-159°
ABGELAUFEN
Ladegerät Ansmann Energy 16 für 72 € anstatt 99,95 €
Ladegerät Ansmann Energy 16 für 72 € anstatt 99,95 €

Ladegerät Ansmann Energy 16 für 72 € anstatt 99,95 €

Preis:Preis:Preis:72€
Zum DealZum DealZum Deal
Bei voelkner.de (Re-In Retail International GmbH) gibt es aktuell das Ladegerät Ansmann Energy 16 inkl. Versand für 72 € anstatt für 99,95 €. Mit dem Gutscheincode "VPF2014XLM" gibt es noch einmal 3,33 € Rabatt. Über Qipu gibt es noch 2 % Cashback.

Endpreis mit Gutschein: 68,67 €

Nächster Preis (laut idealo): 84,05 €.
Qipu: qipu.de/cas…er/
Beschreibung: voelkner.de/pro…tml

Platz für bis zu 16 Akkus (Micro, Mignon, Baby, Mono und 9 V Block).

8 Kommentare

Kann man da den ladestrom einstellen?

Kräfiger Preis für ein Ladegerät. ich finde es als nicht attraktiv

Kein schlechtes Ladegerät, ich besitze es selbst. Aber das Teil ist schon seit 10 Jahren unverändert auf dem Markt, dann doch lieber das BC 700 für den Fall das mann keine 16 AA/AAA gleichzeitig laden muss.

Ansonsten kann ich es empfehlen, es lädt meine eneloops seit Jahren zuverlässig.

Kräftiger Preis für ein schlechtes Produkt.

utjan

Kräftiger Preis für ein schlechtes Produkt.

Dumm ist der, der dummes schreibt. Ansmann Ladegeräte stehen seit Jahren für hohe und zuverlässige Qualität, die Akkus länger leben lassen. Wer keins hat sollte darüber nicht urteilen.
Man muss dennoch nicht soviel Geld ausgeben: Die 4er Ladegeräte gibts für 40 Euro, bei Ebay gebraucht für 20,-

Habe diese Ladegerät seit ca. 8 Jahren, allerdings die Version für 8 Accus. Bin bislang sehr zufrieden gewesen, habe mir aber nun vor wenigen Tagen das o.g. BC 700 gekauft, da dieses die mAh im geladenen Zustand anzeigt und somit entsprechend gleich starke Accus gemeinsam verwendet werden können. Wichtig sind aber vorallem auch gute Akkus, sonst taugt das beste Ladegerät nichts. Hatte schon noname Accus AA mit 2800 mAH welche nach mehreren Ladevorgängen nur noch ein Drittel der Kapazität hatten.

Erfahrungen mit meinen Ladegeräten:
(sehr altes) Energy 8: grillt gelegentlich Akkus, wird für 9V Blocks verwendet, da lt. Hersteller mit -deltaU Verfahren auch bei 9V Block.
Voltcraft ChargeManager 2010 (gibts nicht mehr): manuelle Einstellung, Display mit Lade/Entladestrom, serielle Schnittstelle. Wird für Rundzellen verwendet. Wird vermutlich durch BC 700 ersetzt.
Timer-gesteuertes Billigteil: zum Anschieben von tiefentladenen Akkus.
Sanyo Quick Charger MDR02V: Reiselader, grillt gelegentlich Akkus.
Zukünftig (irgendwann): Technoline BC700. (hab damit gerade die Famile ausgestattet, meine persönliche Empfehlung).

Grundsätzlich sollte Akkuladegeräte bei -deltaU Abschaltung oder bei PeakVoltageDetection eine Temperaturüberwachung haben, da diese Erkennungen eben nicht bei allen Akkus in jedem Lebensalter greifen. Das hier empfohlene Ladegerät hat das nicht.

An tuxbox: Nein, da ist nix einstellbar, wenn die Annahme des Entwicklers nicht stimmt, pech.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text