Ladegerät Varta Ultra Fast Charger + 4x AA 2500mAh (Ladezeit für 2000 mAh Mignon-Akkus: 15 Min)
42°Abgelaufen

Ladegerät Varta Ultra Fast Charger + 4x AA 2500mAh (Ladezeit für 2000 mAh Mignon-Akkus: 15 Min)

11
eingestellt am 30. Jun 2011
Versandkostenfrei
Voelkner 5 Euro Gutschein: V57569
Danke an Bo84 für den Hinweis \m/
Qipu 6% nicht vergessen!

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Überblick

Inkl. 4 x 2500 mAh Mignon-Akku
Auch im Auto verwendbar
Beschreibung

Durch die individuell gesteuerten Ladeschächte ist es möglich, Akkus unterschiedlicher Baugrößen und Ladezustände gleichzeitig zu laden. Die intelligente Ladeabschaltung verhindert zudem eine Überladung und Schädigung der Akkus. Dank beiliegendem 12 V Adapter können die Vorzüge des Ultra Fast Chargers auch im PKW genutzt werden. Weiterhin ermöglicht der Spannungsbereich von 110 - 240 V den weltweiten Einsatz.
Eigenschaften

Minus-Delta-U Abschaltung · Einzelschachtüberwachung · Temperaturüberwachung · Erhaltungsladung · Falsch eingelegter und Akku-Defekt-Erkennung · LED-Statusanzeige.
Lieferumfang

Ladegerät · 12 V Kfz-Adapter · 4x 2500 mAh NiMH Mignon-Akkus · Steckernetzgerät · Bedienungsanleitung.
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Technische Daten
Abm.: (B x H x T) 68 x 40 x 155 mm
Max. Ladestrom pro Schacht: 7500 mA
NiMH: Ja
Typ. Ladezeit für 2000 mAh Mignon-Akkus: 15 min
Passend für Akkugröße: Micro (AAA) + Mignon (AA)
Passender Akku: NiMH
Marke: VARTA
Herst.-Teilenr.: 57075
Akkus im Lieferumfang: 4x Mignon
Ladestrom Mignon: 7500 mA
Ladestrom Micro: 3000 mA
Mignon: 4
Micro: 4
Ladekanäle/ -schächte: 4
Prozessor: Ja
Einzelschachtüberwachung: Ja
Kfz-Spannungsversorgung 12 V/DC: Ja
Betriebsspannung Weitbereich (110 - 240 V): Ja
Betriebsspannung: 110 - 240 V/50 - 60 Hz + 12 V/DC
----------------------------------------------------------------

Testbericht:
promobil.de/tes…tml

PVG:
geizhals.at/deu…v=e

11 Kommentare

hatte den Vorgänger davon (die ersten glaub ich von der art mit dieser ic technick)

mit den 15 min stimmt wirklich, gefühlt war aber die selbstentladung ziemlich hoch, aber wenn man man schnell volle akkus brauchte waren die dinger hammer =9

Die armen Akkus. Mit 7,5 A Ladestrom wird das der Langlebigkeit mit Sicherheit nicht zuträglich sein, eher ein Akkustöter statt Akkulader. Nichtmal ein Lüfter ist verbaut...

Definitiv ein Akkutöter - daher auch die hohe Selbstentladung. Diese steigt extrem mit kaputter Akku-Chemie (durch zu heiße Ladung, Überladung (zu spätes Abschalten), zu hohem Ladestrom.

Finger weg!

Verfasser

Chris2k

Die armen Akkus. Mit 7,5 A Ladestrom wird das der Langlebigkeit mit Sicherheit nicht zuträglich sein, eher ein Akkustöter statt Akkulader. Nichtmal ein Lüfter ist verbaut...


das ist der max ladestrom, lüfter ist verbaut...infos...einfach mal googeln.

eth0

das ist der max ladestrom, lüfter ist verbaut...infos...einfach mal googeln.


Da steht nichts von Lüfter, Produktfotos sind unter aller Kanone. Lediglich durch einen Testbericht auf Amazon hab ich nun was von dem Lüfter erfahren. Auch mit Lüfter werden die "Kerntemperaturen" des Akkus bei 7,5 A beträchtlich sein, und nicht nur hohe Temperatur schädigt Akkus, auch ein zu hoher Ladestrom soweit ich weiß.

7,5 A ... ist wie mit Auto ohne Drehzahlbegrenzer auf Vollgas im ersten Gang bergab zu fahren. :P

Verfasser

eth0

das ist der max ladestrom, lüfter ist verbaut...infos...einfach mal googeln.


nochmal zum mitlesen,
der max ladestrom ist irelevant für das ΔU-Verfahren.
deine eneloops werden nicht kochen und auch nicht im genuss der 7,5 A·h kommen

also beim alten ladegerät war der l+fter unter den schlitzen ^^

und ja die dinger werden VERDAMMT heiß

also anfassen geht da nich sofort *g*

was aber das gute is, bei normalen akkus läd es nur normal (wer sowas wie ne freundin hat der weiß das da mal technick falsch bedient wird oO')


hat halt vorteile!

eth0

nochmal zum mitlesen,der max ladestrom ist irelevant für das ΔU-Verfahren.deine eneloops werden nicht kochen und auch nicht im genuss der 7,5 A·h kommen


Die Akkus werden definitiv sehr heiß werden, die Kerntemperatur wird zudem oberhalb der Gehäusetemperatur liegen. Hitze ist schädlich für Akkus. Ältere/beschädigte Akkus mit erhöhtem Innenwiderstand werden noch heißer werden.
Delta-U schön und gut, schon einige wenige Sekunden längeres Laden bei diesem Strom führt unweigerlich zu einer u.U. bedeutenden Überladung mit entsprechenden Folgen.

-> Alles in allem halte ich mir lieber ein zweites Set Akkus bereit, statt meine teuren Akkus zu grillen und permanent zu schädigen. Aber wer nicht hören will, muss fühlen

Könnte hier mal bitte der Admin oder ein Mod für Ordnung sorgen? Danke vorab.
Wäre echt schade, wenn der grösste Blog Deutschlands zur geistigen Müllhalde verfallen würde.

Wie meinen?

@ Chris2k
War nicht an deine Adresse.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text