-110°
ABGELAUFEN
Lagavulin 8 Jahre - Limited Edition Single Malt für 57,50 € [XXL-Drinks]

Lagavulin 8 Jahre - Limited Edition Single Malt für 57,50 € [XXL-Drinks]

Food

Lagavulin 8 Jahre - Limited Edition Single Malt für 57,50 € [XXL-Drinks]

Preis:Preis:Preis:57,50€
Lagavulin 8 Jahre Single Malt Whiskey für 57,50 Euro inkl. Versand. 0,7 Liter hier als Limited Edtion - Auflage zum 200 jährigen Geburtstag der Destillerie.

Idealo: Ab 60,80€

Für Whiskeyliebhaber vielleicht ein interessanter Schnapper. Lagavulin Limited Editions sollen in der Tat limited Editions sein und werden wohl nicht wieder aufgelegt.

Beschreibung Produkt:
Lagavulin 8 Jahre mit 0,7l und 48% Vol.

Anlässlich des 200jährigen Geburtstags der Destillerie Lagavulin an der südlichen Küste von Islay bringt die Brennerei einen Single Malt mit 8 Jahren heraus. In dieser limitiert Edition kommt der unverwechselbar robuste Charakter wunderbar zum Tragen und zeigt den Einfluss des Torfes deutlich. Alfred Barnard, ein bekannter Chronist und Whiskyjournalist besuchte die Destillerie im Jahre 1880 und verliebte sich in den Ort, an dem er einen 8 Jahre alten Whisky probierte, der ihn schließlich in seinen Bann zog.

Ihm zu Ehren wurde diese Edition herausgebracht, die er selbst damals als "außergewöhnlich fein" beschrieb. Für ein Jahr wird diese Sonderedition also wieder neu aufgelegt und bringt Fans der Marke eine Qualität ins Glas, die man bei vielen anderen Destillerien nicht in solch jungen Abfüllungen findet.

Hier einige Verkostungsnotizen zum Laphroaig 8 Jahre:

Nase: Sofort weich in der Nase, mit reinen, frischen Noten, verbunden mit leichten Anklängen von Milchschokolade und Zitrone; danach entwickelt sich angenehmer, nach Tee duftender Rauch entlang der Nase – trockene, maritime Aromen mit feinen Zerealien.

Gaumen: Leichte Textur im Gaumen, mit einem herrlich ausgeprägten Lagavulin-Geschmack, der die Erwartungen noch übertrifft; süß, rauchig und wärmend, mit einer zunehmend rauchigen Schärfe, dann Trockenheit und noch mehr Rauch.

Abgang: Großartiger Abgang, rein, sehr lang und rauchig. Eine ausgefeilte, exzellent verarbeitete Lagavulin-Sonderabfüllung mit reinen, rauchigen Aromen und einem imposanten Geschmack.

ACHTUNG: Kommentare lesen! Nicht blind bestellen!
- Murmel1

21 Kommentare

Frage mich gerade, was die Verkostungsnotizen eines Laphroaig mit einem Lagavulin zu tun haben..

Ausserdem: ist das mit der "Limited Edition" ein ähnlicher Beschi** wie mit den "Limited Edition Steelbooks" bei Blu Rays? Oder warum ist ein vergleichsweise sehr junger Whisky teurer als der 16jährige Lagavulin? Liegt es tatsächlich nur an der künstlichen Verknappung, oder hat der Whisky tatsächlich mehr zu bieten? Vielleicht kann sich ja ein Kenner äussern.

Ist der Laden bekannt oder verwechsel ich da gerade was!?

Für die, die gerade etwas mehr Zeit haben: Der Name aus dem Impressum scheint Geschichte zu haben.

Kann aber auch sein das ich mich irre.
Gerade nicht genügend Zeit für sowas

@Borda: Dort halt mit Versandkosten und dann teurer. Oben der Idealo Preis mit Versand.

Bockel

Frage mich gerade, was die Verkostungsnotizen eines Laphroaig mit einem Lagavulin zu tun haben..


Die hab ich nur Kopiert, sorry - hat wohl die Website falsch gemacht ^^

Hmpf, teurer als der 16 Jährige. Der übrigens auch sehr fein schmeckt
Der Aufpreis kommt wohl durch das Wort "limited"

Murmel1

Ist der Laden bekannt oder verwechsel ich da gerade was!? Für die, die gerade etwas mehr Zeit haben: Der Name aus dem Impressum scheint Geschichte zu haben. Kann aber auch sein das ich mich irre. Gerade nicht genügend Zeit für sowas


Im Zweifel halt mit Paypal zahlen und wenn irgendwas nicht passt mit Käuferschutz abschliessen.

"Limited" und "Zum 200. Geburtstag" will eben bezahlt werden

Fehlen nicht die Versandkosten im Preis? zum 3 % Ersparnis naja

Also bei mir werden die Versandkosten nicht berechnet wenn ich in den Checkout gehe..

Eigenwerbung? Die Hälfte der Deals vom TE sind von "XXL-Drinks" und die meisten sind richtig schlecht.

Bestellt man einige Whiskies bei Drankgigant, kommt hier auch billger weg...

->‌ drankgigant.nl/lag…tml

dschamboumping

Eigenwerbung? Die Hälfte der Deals vom TE sind von "XXL-Drinks" und die meisten sind richtig schlecht.


Ich krieg den Newsletter und stelle die Deals online die den Idealo Bestpreis schlagen. Wenn du meinst das ist schlecht, ok...

..

dschamboumping

Eigenwerbung? Die Hälfte der Deals vom TE sind von "XXL-Drinks" und die meisten sind richtig schlecht.



Haha ne. Du bist wohl Jorin Karner, Inhaber von XXL-Drinks. Dein Nickname verrät dich.
Interessanterweise hast du eine Historie, was Onlinebetrug angeht: antispam-ev.de/for…tml

Haha, genial. Wie er noch nichtmal seinen Nicknamen ändert COLD

Bockel

Liegt es tatsächlich nur an der künstlichen Verknappung, oder hat der Whisky tatsächlich mehr zu bieten? Vielleicht kann sich ja ein Kenner äussern.



Hey, ich bin zwar nicht wirklich Kenner, habe den Whisky aber letztes Wochenende auf einer Messe in Holland probieren können und fand ihn wirklich gut. Ob der Preis jetzt angemessen ist, muss jeder für sich selber wissen. Die Limitierung liegt in diesem Fall bei 20000 Flaschen, was jetzt nicht so wenige sind, es könnte für Sammler trotzdem interessant sein. Generell wird ja leider immer mehr künstlich an der Preisschraube gedreht!

dschamboumping

Eigenwerbung? Die Hälfte der Deals vom TE sind von "XXL-Drinks" und die meisten sind richtig schlecht.



Sein letzter, lokaler Deal kommt aus Dietzenbach. Dass das direkt neben der im Impressum von XXL-Drinks angegeben Adresse liegt, ist bestimmt auch nur Zufall.

Was sagen denn die MD Admins dazu?
Dubioser Shopbetreiber, der hier (höchstwahrscheinlich) Eigenwerbung postet? Und dann auch noch ständig cold wird?
Kann man so einen Spam nicht bitte eindämmen?

pumpenflitzer

Generell wird ja leider immer mehr künstlich an der Preisschraube gedreht!



Das ist mir auch aufgefallen: für alle Whiskys, die noch vor ein paar Jahren zu vernünftigen Preisen zu haben waren, kommen Nachfolgeabfüllungen auf dem Markt, wo gleich mal 20% oder mehr aufgeschlagen werden. Nicht zu vergessen die "Distillers Reserve", "Limited Edition" usw. - meist ohne Altersangabe, aber mit ordentlichen Preisaufschlägen.
Hier gehts offensichtlich um's Abkassieren insbesonders der Whisky-Einsteiger und Sammler. Whisky liegt ja momentan voll im Trend.
Tja, was bis vor kurzem noch als spiessig und Freizeitbeschäftigung für Loser galt (wie Briefmarken-, Münzen-, oder Modellautos sammeln), scheint jetzt wieder im Kommen zu sein - nur mit anderen Dingen wie eben Whisky. Und natürlich sind die einzigen die davon profitieren wie üblich die Händler

dschamboumping

Eigenwerbung? Die Hälfte der Deals vom TE sind von "XXL-Drinks" und die meisten sind richtig schlecht.


Ha wie geil!
Die Seite hatte ich auch gefunden und genau daher mein Verdacht. Auf den Nick hatte ich gar nicht geachtet.

Danke dir

Admin

Jop, Eigenwerbung. Ersteller und Shop ab sofort gesperrt. Danke auch an Murmel1 für die PN, da ich es sonst mit Sicherheit nicht mitbekommen hätte.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text