Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
LANDMANN Gasgrillküche mit 6 Edelstahlbrenner je 3,5 kW
1252° Abgelaufen

LANDMANN Gasgrillküche mit 6 Edelstahlbrenner je 3,5 kW

760,99€913,79€-17%Veepee Angebote
53
eingestellt am 27. FebBearbeitet von:"JustDie"

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Die Edelstahl-Gasgrillküche mit 6 Brennern, zwei Grillrosten und einer Grillplattte aus emailliertem Gusseisen ist geeignet für bis zu 12 Personen.

Inklusive Speditionskosten i.H.v. 81€
PVG: Hier
Shoop: 0.99€ CB für Neukunden

  • 6 Brenner + Seitenbrenner Gasgrillküche
  • Material: Edelstahl mit großer Glasscheibe
  • Komfortable Nutzungsmöglichkeiten
  • Abnehmbarer Timer
  • LED beleuchtete Kontrollknöpfe
  • Ausklappbarer Seitentisch


Technische Daten
  • Leistung der Hauptbrenner: je 3,5 kW
  • Leistung Seitenbrenner: 3,0 kW

Maße
  • Grillfläche: ca. 94 x 43 cm (3 teilig)
  • Maße: ca. B 162,5 x H 119,5 x T 55,5 cm
Zusätzliche Info
Veepee AngeboteVeepee Gutscheine

Gruppen

Beste Kommentare
Esse einmal im Jahr ne kleine Nürnberger.. lohnt der Grill!?
valeo27.02.2019 11:24

Esse einmal im Jahr ne kleine Nürnberger.. lohnt der Grill!?


Wenn der Nürnberger nicht älter als 3 Jahre alt ist geht's. Sonst passt der nicht auf das Rost


Ja das war fies von mir
Bearbeitet von: "nokion" 27. Feb
nokionvor 7 m

Wenn der Nürnberger nicht älter als 3 Jahre alt ist geht's. Sonst passt d …Wenn der Nürnberger nicht älter als 3 Jahre alt ist geht's. Sonst passt der nicht auf das Rost (ninja)Ja das war fies von mir


Sind Nürnberger so groß? Laut Beschreibung gehen bis zu 12 Personen.
valeo27.02.2019 11:24

Esse einmal im Jahr ne kleine Nürnberger.. lohnt der Grill!?


Unzureichend trifft es besser, solltest den hier nehmen20922959-WiAfY.jpg
53 Kommentare
Esse einmal im Jahr ne kleine Nürnberger.. lohnt der Grill!?
valeo27.02.2019 11:24

Esse einmal im Jahr ne kleine Nürnberger.. lohnt der Grill!?


Unzureichend trifft es besser, solltest den hier nehmen20922959-WiAfY.jpg
valeovor 5 m

Esse einmal im Jahr ne kleine Nürnberger.. lohnt der Grill!?


Wenn du ein 5-köpfiges Küchenteam hast, das das Ding bedient → ZUGREIFEN
valeovor 6 m

Esse einmal im Jahr ne kleine Nürnberger.. lohnt der Grill!?


Na klar.
valeovor 7 m

Esse einmal im Jahr ne kleine Nürnberger.. lohnt der Grill!?



Nein, der hat keinen Infrarotbrenner. Da brauchst Du was Ordentliches, sonst kaufst Du zweimal.
valeo27.02.2019 11:24

Esse einmal im Jahr ne kleine Nürnberger.. lohnt der Grill!?


Wenn der Nürnberger nicht älter als 3 Jahre alt ist geht's. Sonst passt der nicht auf das Rost


Ja das war fies von mir
Bearbeitet von: "nokion" 27. Feb
nokionvor 7 m

Wenn der Nürnberger nicht älter als 3 Jahre alt ist geht's. Sonst passt d …Wenn der Nürnberger nicht älter als 3 Jahre alt ist geht's. Sonst passt der nicht auf das Rost (ninja)Ja das war fies von mir


Sind Nürnberger so groß? Laut Beschreibung gehen bis zu 12 Personen.
Würd ich mir holen, wenn nur das Fleisch im Discounter nicht immer so teuer wäre.
Geeignet für 12 Personen ? :/ Wenn ich Maße vergleiche wird das ganz schön eng....
Die besten Kommentare
valeo27.02.2019 11:24

Esse einmal im Jahr ne kleine Nürnberger.. lohnt der Grill!?


Fangfrage. Jeder weiß, daß man Nürnberger mittels des exklusiven Nürnberger Drehgrills zubereitet.

20923151-vBS1J.jpg
Lexion_fahrervor 8 m

Geeignet für 12 Personen ? Wenn ich Maße vergleiche wird das ganz s …Geeignet für 12 Personen ? Wenn ich Maße vergleiche wird das ganz schön eng....



Jepp.... ist mir auch etwas suspekt, was sich die Leute heute so alles auf den Grill packen.Schichtet man die dann ? Und wie grillt man 12 Personen auf einmal indirekt ?
Bearbeitet von: "Rattennarr" 27. Feb
Wenn's der Triton 6.1 gewesen wäre .... dass Ding hier sieht preiswerter aus.
Dealerbevor 15 m

Fangfrage. Jeder weiß, daß man Nürnberger mittels des exklusiven Nü …Fangfrage. Jeder weiß, daß man Nürnberger mittels des exklusiven Nürnberger Drehgrills zubereitet.[Bild]


valeo27.02.2019 11:24

Esse einmal im Jahr ne kleine Nürnberger.. lohnt der Grill!?



Auf jeden Fall. Den Grill mit dem finanzierten PS Bolliden selbst abholen und zum Einfamiliengefängnis kutschieren. Das macht Eindruck auf die Nachbarn
Ich habe gar keinen Grill. Ist mir zu lästig, zu stinkig, zu dreckig. Hätte ich Personal, würde auch so ein Ding im Garten stehen.
Natürlich würde ich dann auch grillen lassen, denn auch diese Tätigkeit ist ätzend. In dieser Zeit unterhalte ich mich lieber mit den interessanten und hübschen Gästen.
Bearbeitet von: "Weblotse" 27. Feb
Also Shoop holts hier ja richtig raus Guter Preis mit Cashback
kann jemand was zur Qualität von Landmann sagen? Vielleicht im Vergleich zu Weber im 400€...600€ Segment.
Endlich mal was bodenständiges für malocher wie mich, die einfach mal nach der Arbeit gemütlich nen Würstchen auf dem Minibalkon grillen wollen.
levces27.02.2019 13:09

kann jemand was zur Qualität von Landmann sagen? Vielleicht im Vergleich …kann jemand was zur Qualität von Landmann sagen? Vielleicht im Vergleich zu Weber im 400€...600€ Segment.


Es kommt drauf an, was Deine Qualitätsansprüche sind. Mir würde ein Landmann nicht reichen. Manche Produkte liegen bei mir auch mal 8 Stunden auf dem Grill, da ist es wichtig, dass der Garraum konstante und vor allem gleichmäßige Temperaturen bietet. Ob die Sonnen drauf knallt oder es windig ist. Also ein vollständiger Aluguss z.B. Das bekommt man in der Regel in diesem Preissegment nicht. Die Wärme muss sehr gleichmäßig anliegen und die Zonen müssen unanbh. voneinder funktionieren. So, dass Fleisch, Gemüse, Nachtisch .. alles seinen Temperaturen entsprechend gegart wird.

Die meisten verstehen unter Grillen jedoch lediglich ein paar vormarinierte Kammsteaks oder vorgegarrte Rippchen, Bratwürste und Co. Wenn das Dein Verständnis von Grillen ist, dann ein klares "JA!" Es reicht dafür allemal. Da kannst Du auch was kleineres und günstigeres nehmen. Landmann und Campinggaz und wie die alle im mittleren Preissegment heißen, kann man sich ohne Bedenken hinstellen.
Die richtige Pflege vorausgesetzt hält das Material auch was aus. Also regelm. innen und außen reinigen, immer schön abdecken. Preis-Leistung würde ich aber immer über Holzkohlegrills nachdenken, ein Weber Mastertouch (57cm) für rund 200€ ist ein feines Gerät und macht deutlich mehr Spaß als ein 400€ Gasgrill oder das Gerät hier.
JustDie27.02.2019 13:44

Es kommt drauf an, was Deine Qualitätsansprüche sind. Mir würde ein La …Es kommt drauf an, was Deine Qualitätsansprüche sind. Mir würde ein Landmann nicht reichen. Manche Produkte liegen bei mir auch mal 8 Stunden auf dem Grill, da ist es wichtig, dass der Garraum konstante und vor allem gleichmäßige Temperaturen bietet. Ob die Sonnen drauf knallt oder es windig ist. Also ein vollständiger Aluguss z.B. Das bekommt man in der Regel in diesem Preissegment nicht. Die Wärme muss sehr gleichmäßig anliegen und die Zonen müssen unanbh. voneinder funktionieren. So, dass Fleisch, Gemüse, Nachtisch .. alles seinen Temperaturen entsprechend gegart wird.Die meisten verstehen unter Grillen jedoch lediglich ein paar vormarinierte Kammsteaks oder vorgegarrte Rippchen, Bratwürste und Co. Wenn das Dein Verständnis von Grillen ist, dann ein klares "JA!" Es reicht dafür allemal. Da kannst Du auch was kleineres und günstigeres nehmen. Landmann und Campinggaz und wie die alle im mittleren Preissegment heißen, kann man sich ohne Bedenken hinstellen.Die richtige Pflege vorausgesetzt hält das Material auch was aus. Also regelm. innen und außen reinigen, immer schön abdecken. Preis-Leistung würde ich aber immer über Holzkohlegrills nachdenken, ein Weber Mastertouch (57cm) für rund 200€ ist ein feines Gerät und macht deutlich mehr Spaß als ein 400€ Gasgrill oder das Gerät hier.



Deine Aussage ist total pauschalisierend. Es gibt absolut grottige Landmann Teile und es gibt aber einem gewissen Preis Weber Niveau und darüberhin hinaus auch besseres.

Ab der Triton Reihe ist es der Weber Spirit Serie ebenbürtig. Nur hat man nicht so "prestige" wie bei Weber und die Nachbarn werden keine "staunenden" Blicke in deinen Garten/Balkon werfen.

Ab der Avalon / Ador Reihe von Landmann ist man im "Premium" Segment. Persönlich würde ich niemals so viel Geld für einen Grill ausgeben, obwohl ich mich als Hardcore-Griller bezeichnen würde, der sogar bei Regen und Schnee grillt. Im Schnitt ist der Grill im Jahresmittel wohl so 1-2 mal die Woche an. Im Sommer natürlich entsprechend öfters.

Mein Landmann Trition 4.1 darf jetzt seine dritte Saison verleben. Sein natürlicher Wohnraum ist die Terasse, wo er seit 2017 ganzjährig steht. Nur eine Wetterschutzhaube darf mal drüber wenn es usselig wird.
Außer den Brennerabdeckungen keinerlei Rost oder Ermüdungserscheinungen.
Ich habe zahlreiche Vergleichesmöglichkeiten zu anderen Weber Produkten. Und gerade bei der Spirit-Reihe muss er sich nicht verstecken.


Kohle ist auch mal ganz nett, aber beim normalen Grillen ist mir das mittlerweile zu umständlich. Kohle anzünden, Rauch, Funkenflug, Kohle ausgehen lassen / Sauerstoff abdrehen, Asche weg machen....

Gas: Anmachen, Grillen, ausmachen, Haube drüber, fertig.

Nur beim Dopfen nehm ich noch Brekkis.



Zum GrillChef Anbgeot hier:

Ich würde die Finger davon lassen, weil man keine Berichte darüber findet. Keine Ahnung wo das Teil einzuordnen ist. Auf der Landmann-Seite findet man das Produkt überhaupt nicht.

Von den Bildern bei Alternate und Ebay würde ich folgendes schätzen:

Die Grundkonstruktion sieht vergleichbar mit der Triton-Reihe aus. Ebenso scheinen die Roste, die Ablagen und die Plancha vom Triton übernommen/abgeändert zu sein.
Die Haube scheint doppelwandig, was schon mal gut ist.
Eine Scheibe ist total überflüssig und versifft einfach nur total schnell.
Die Brenner scheinen auch vom Triton zu stammen, da passt die Angabe von 3,5 KW pro Brenner.
Die Flamm/Hitzeleichtbleche sind aus lackiertem Blech, die werden nach einem Jahr rosten, sollte man gegen Edelstahl-Pendants austauschen.
Die Knöpfe und das Kantendesign kommen wohl von der Avalon-Serie.

Da der Grill in dieser Ausführung wohl eine Auftragsarbeit ist, da überall steht Grill Chef 12100 by Landmann, kann da aber auch irgendwo mächtig verändert und gespart worden sein, ich würde keine 760 Ocken setzen und schauen was ich dann bekomme...
NicNac01vor 5 h, 15 m

Unzureichend trifft es besser, solltest den hier nehmen[Bild]


Du bist mein Held, wenigstens einen Napoleon genommen.
Leute ihr haut schon wieder paar geile Kommentare raus.
Danke dafür
Ich darf ihn bringen

Für‘s Gästeklo bestellt.
Mit 6 BrennerN? Mamma Mia.(devil)
nishikitoto27.02.2019 15:57

Deine Aussage ist total pauschalisierend. Es gibt absolut grottige …Deine Aussage ist total pauschalisierend. Es gibt absolut grottige Landmann Teile und es gibt aber einem gewissen Preis Weber Niveau und darüberhin hinaus auch besseres.Ab der Triton Reihe ist es der Weber Spirit Serie ebenbürtig. Nur hat man nicht so "prestige" wie bei Weber und die Nachbarn werden keine "staunenden" Blicke in deinen Garten/Balkon werfen.Ab der Avalon / Ador Reihe von Landmann ist man im "Premium" Segment. Persönlich würde ich niemals so viel Geld für einen Grill ausgeben, obwohl ich mich als Hardcore-Griller bezeichnen würde, der sogar bei Regen und Schnee grillt. Im Schnitt ist der Grill im Jahresmittel wohl so 1-2 mal die Woche an. Im Sommer natürlich entsprechend öfters.Mein Landmann Trition 4.1 darf jetzt seine dritte Saison verleben. Sein natürlicher Wohnraum ist die Terasse, wo er seit 2017 ganzjährig steht. Nur eine Wetterschutzhaube darf mal drüber wenn es usselig wird.Außer den Brennerabdeckungen keinerlei Rost oder Ermüdungserscheinungen.Ich habe zahlreiche Vergleichesmöglichkeiten zu anderen Weber Produkten. Und gerade bei der Spirit-Reihe muss er sich nicht verstecken.Kohle ist auch mal ganz nett, aber beim normalen Grillen ist mir das mittlerweile zu umständlich. Kohle anzünden, Rauch, Funkenflug, Kohle ausgehen lassen / Sauerstoff abdrehen, Asche weg machen....Gas: Anmachen, Grillen, ausmachen, Haube drüber, fertig.Nur beim Dopfen nehm ich noch Brekkis.Zum GrillChef Anbgeot hier:Ich würde die Finger davon lassen, weil man keine Berichte darüber findet. Keine Ahnung wo das Teil einzuordnen ist. Auf der Landmann-Seite findet man das Produkt überhaupt nicht.Von den Bildern bei Alternate und Ebay würde ich folgendes schätzen:Die Grundkonstruktion sieht vergleichbar mit der Triton-Reihe aus. Ebenso scheinen die Roste, die Ablagen und die Plancha vom Triton übernommen/abgeändert zu sein.Die Haube scheint doppelwandig, was schon mal gut ist.Eine Scheibe ist total überflüssig und versifft einfach nur total schnell.Die Brenner scheinen auch vom Triton zu stammen, da passt die Angabe von 3,5 KW pro Brenner.Die Flamm/Hitzeleichtbleche sind aus lackiertem Blech, die werden nach einem Jahr rosten, sollte man gegen Edelstahl-Pendants austauschen.Die Knöpfe und das Kantendesign kommen wohl von der Avalon-Serie.Da der Grill in dieser Ausführung wohl eine Auftragsarbeit ist, da überall steht Grill Chef 12100 by Landmann, kann da aber auch irgendwo mächtig verändert und gespart worden sein, ich würde keine 760 Ocken setzen und schauen was ich dann bekomme...


Du scheinst dich ausuzkennen! Ich mich leider gar nicht.
Vielleicht kannst du mir ein paar Tipps geben, der Grillkauf steht in unserer neuen Wohnung mit Balkon an, Kohle ist also keine Option. Und mit Gasgrills habe ich mich noch nie beschäftigt.
Welche Größe würdest du empfehlen für ein Pärchen die ab und mal Freunde zu Besuch haben (also in Summe 6-8 Personen) und auch mal nur zu zweit / allein auf dem Balkon grillen?
Von den Bildern her wirkt der 4.1 deutlich überdimensioniert
Welchen Vorteil bringt mir bei den 2.1, 3.1 und 4.1 System dieses zusätzliche Gasfeld? Kartoffeln kochen nebenher?
Ich hab seit zwei Jahren diesen hier bei Kaufland für 229 Euro gekauft.

preisvergleich.check24.de/gas…tml

Die Qualität ist wirklich gut für den Preis. Kann diesen Grill für gelegentliches grillen empfehlen. In 15 Minuten ist der Grill bei 220 Grad ca und schafft es bis 300 Grad. Bin sehr zufrieden
Familie sagt leider: "Nein".
Esse einmal im Jahr ne kleine Nürnberger.. lohnt der Grill!?
Wenn der Nürnberger nicht älter als 3 Jahre alt ist geht's. Sonst passt der nicht auf das Rost
guetziiivor 11 m

Familie sagt leider: "Nein".


Kommt immer drauf an wie man frägt 😁
XziTevor 37 m

Du scheinst dich ausuzkennen! Ich mich leider gar nicht.Vielleicht kannst …Du scheinst dich ausuzkennen! Ich mich leider gar nicht.Vielleicht kannst du mir ein paar Tipps geben, der Grillkauf steht in unserer neuen Wohnung mit Balkon an, Kohle ist also keine Option. Und mit Gasgrills habe ich mich noch nie beschäftigt.Welche Größe würdest du empfehlen für ein Pärchen die ab und mal Freunde zu Besuch haben (also in Summe 6-8 Personen) und auch mal nur zu zweit / allein auf dem Balkon grillen?Von den Bildern her wirkt der 4.1 deutlich überdimensioniertWelchen Vorteil bringt mir bei den 2.1, 3.1 und 4.1 System dieses zusätzliche Gasfeld? Kartoffeln kochen nebenher?



Es kommt immer auf den Einzelfall an.
Was macht ihr denn auf dem Grill? Also nur Steaks, Würstchen, eventuell n bischen Gemüse?
Dann reicht auch z.B. so ein Weber Q Modell. Mit 8 Personen wird es dann natürlich schon eng. Aber geht auch.
Den kann man auch einfach wieder weg packen. Ab in den Schrank, tschüss.

Wenn es was Umfangreicheres werden soll wie Pulled Pork, Rippchen etc. sollte es ein größerer stationärer Grill sein.
Der Seitenkocher kann für Beilagen z.B. Speck, Ei, Gemüse etc. oder Soßen genutzt werden. Ich benutze meinen auch nur sehr selten, da die Küche nur 10 Schritte vom Grill entfernt ist.

Der 2.1 ist kleiner, der 3.1 und der 4.1 von den Maßen her identisch. Nur hat der 4.1 bei gleicher Fläche einen Brenner mehr.

Wenn es nach mir gehen würde, ich würde den 4.1 wieder nehmen.

Mein Nachbar hat den Weber Q 2200. Nettes Teil. Ich würde mal in einen großen Markt gehe und mir verschiedene Grills anschauen.

Mit Weber Q, Spirit und co machst du nichts falsch. Mit Landmann Triton aber auch nicht. Schau mal wie viel Platz du auf dem Balkon hast, so ein stationärer Grill nimmt da schon viel weg.

Von Baumarkt-Krachern in der 100-300 Euro Klasse würde ich die Finger lassen. Die Dinger sind labberig, rosten schnell und Ersatzteile kriegst du fast keine.

Geh ma in nen Store der Weber führt in deiner Nähe und bestaune die Teile und Preise. Dann such dir mal nen Shop der auch Landmann führt, bei mir in der Nähe sind das ein Baumarkt, Real und ein großer Grillshop.
Dadurch sieht man mal die Unterschiede und die Qualitätäsanmutungen live. Das hilft viel mehr als nur Online Werte zu vergleichen.

Im Grillsportverein gibt es Maßenweise Tests. Da kann man sicch tagelang durch lesen.
XziTevor 49 m

Du scheinst dich ausuzkennen! Ich mich leider gar nicht.Vielleicht kannst …Du scheinst dich ausuzkennen! Ich mich leider gar nicht.Vielleicht kannst du mir ein paar Tipps geben, der Grillkauf steht in unserer neuen Wohnung mit Balkon an, Kohle ist also keine Option. Und mit Gasgrills habe ich mich noch nie beschäftigt.Welche Größe würdest du empfehlen für ein Pärchen die ab und mal Freunde zu Besuch haben (also in Summe 6-8 Personen) und auch mal nur zu zweit / allein auf dem Balkon grillen?Von den Bildern her wirkt der 4.1 deutlich überdimensioniertWelchen Vorteil bringt mir bei den 2.1, 3.1 und 4.1 System dieses zusätzliche Gasfeld? Kartoffeln kochen nebenher?


Vielleicht kannst Du noch ein paar Angaben machen.
- Vorne weg ist das Bugdet interessant. Viele Sachen fallen ja damit weg, bzw. werden erst möglich.
- Was möchtest Du gerne grillen. Eher Steaks und Würstchen oder komplizierte Dinge Spare Ribs, Pulled Pork und Brisket
- Wie viel Platz hast Du auf dem Balkon?
- Wie oft grillst Du (interessant für die Investitionshöhe und auch die Größe der Gasflaschen)
- Ist Dir das Prestige bestimmter Marken wichtig (ich hoffe nicht)
Die von Dir angesprochenen Gasfelder sind zB für das Zubereiten von Saucen, natürlich auch für das Kochen von Kartoffeln. Manche halten sogar das Grillgut darin warm (Gott bewahre). Das Gasfeld erhöht nat. Deinen Gasverbrauch und Du musst Deine Gasflasche öfter wechseln. Ich grille viel; ab dem Frühjahr so 2-4 Mal die Woche und kann getrost auf das Kochfeld verzichten.
Cold weil bei dem Preis kein Anzündkamin dabei 😜
Wenn Grill, dann einen Fred oder Napoleon oder Broil King. Aber bitte nicht so was
Wenn man Grillen will und plötzlich merkt, dass man kocht.
Viel zu teuer für den china müll.

Lieber jemanden mit Gewerbeschein suchen und ab zur Metro für 999 euro bzw 1189 euro mit Mwst gibt es diese Grillküche, komplett edelstahl, Backburner, mit drehspieß, mit beleuchteten Drehreglern und sogar Gewerbe Tauglich!!!!

shop.metro.de/MET…tml

20927633-neuaN.jpg
Micha_oOvor 28 m

Viel zu teuer für den china müll.Lieber jemanden mit Gewerbeschein suchen u …Viel zu teuer für den china müll.Lieber jemanden mit Gewerbeschein suchen und ab zur Metro für 999 euro bzw 1189 euro mit Mwst gibt es diese Grillküche, komplett edelstahl, Backburner, mit drehspieß, mit beleuchteten Drehreglern und sogar Gewerbe Tauglich!!!!https://shop.metro.de/METRO-Professional-Profi-BBQ-Kueche-Edelstahlgasgrill-3372.html[Bild]



Gewerbetauglich ist also ein Qualitätsmerkmal?

spass bei Seite, über den grillkauf kann man genau so philosophieren wie beim Autokauf. Es gibt so viele Sachen zu beachten und zu berücksichtigen.

Die heilige 3 Faltigkeit lässt sich wesentlich angenehmer zubereiten auf meinem P500 als auf meiner ehemaligen 99 Euro-Gröte.
Viele Gerichte machen einfach mit einem hochwertigen Grill bedeutend mehr Spaß, da man fast eine Art geling-Garantie hat - durch die gleichmäßige wäre Verteilung etc.
Lass dich einfach bei Freunden einladen, die einen Grill haben. Selbst so etwas besitzen ist einfach unsinnig.
JustDie27.02.2019 13:44

Es kommt drauf an, was Deine Qualitätsansprüche sind. Mir würde ein La …Es kommt drauf an, was Deine Qualitätsansprüche sind. Mir würde ein Landmann nicht reichen. Manche Produkte liegen bei mir auch mal 8 Stunden auf dem Grill, da ist es wichtig, dass der Garraum konstante und vor allem gleichmäßige Temperaturen bietet. Ob die Sonnen drauf knallt oder es windig ist. Also ein vollständiger Aluguss z.B. Das bekommt man in der Regel in diesem Preissegment nicht. Die Wärme muss sehr gleichmäßig anliegen und die Zonen müssen unanbh. voneinder funktionieren. So, dass Fleisch, Gemüse, Nachtisch .. alles seinen Temperaturen entsprechend gegart wird.Die meisten verstehen unter Grillen jedoch lediglich ein paar vormarinierte Kammsteaks oder vorgegarrte Rippchen, Bratwürste und Co. Wenn das Dein Verständnis von Grillen ist, dann ein klares "JA!" Es reicht dafür allemal. Da kannst Du auch was kleineres und günstigeres nehmen. Landmann und Campinggaz und wie die alle im mittleren Preissegment heißen, kann man sich ohne Bedenken hinstellen.Die richtige Pflege vorausgesetzt hält das Material auch was aus. Also regelm. innen und außen reinigen, immer schön abdecken. Preis-Leistung würde ich aber immer über Holzkohlegrills nachdenken, ein Weber Mastertouch (57cm) für rund 200€ ist ein feines Gerät und macht deutlich mehr Spaß als ein 400€ Gasgrill oder das Gerät hier.


Ich liebe meinen Napoleon für Exoten und Individualisten die weber zu mainstream finden
machsvor 2 h, 5 m

Ich liebe meinen Napoleon für Exoten und Individualisten die weber zu …Ich liebe meinen Napoleon für Exoten und Individualisten die weber zu mainstream finden


Du drückst Deine Individualität über nen Grill aus? Das kann man bestimmt irgendwie heilen...
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text