Laphroaig Brodir Port Wood Final Batch 48.0% 0,7l
171°Abgelaufen

Laphroaig Brodir Port Wood Final Batch 48.0% 0,7l

13
eingestellt am 2. Jul 2017
Hallo zusammen,

Bei whiskyzone.de erhaltet ihr gerade den Laphroaig Brodir Port Wood Final Batch 48.0% 0,7l für nur 78,90 €. Die Versandkosten entfallen ab 75 €.

PVG laut idealo: 89,90 € für den Laphroaig Brodir Port Wood Finish Batch No. 2.

Beschreibung von whiskyzone.de:

Aroma: Süßer Rauch, brauner Zucker, Honig und etwas frische Frucht. Der Eindruck von Minze und etwas Schokolade.

Geschmack: Cremig und vollmundig auf der Zunge. Die Fruchtnoten sind im Geschmack dunkler. Pflaumen und dunkle Beeren werden von Rauch und trockener Eiche begleitet. Etwas Salz.

Abgang: Langanhaltend und überraschend trocken. Erneut frische Fruchtnoten und der Eindruck von Holzkohle.

Farbe: Kupfer (M7).

Der Laphroaig Brodir verdankt seinen Namen dem altnordischen Begriff für Bruder und ist eine Abspielung auf die Verbundenheit zwischen Skandinavien und Schottland. Die Lagerung erfolgte in Ex-Bourbonfässer mit einem Finish in besten Portweinfässern. Das Aroma reicht von einer Honigsüße, über florale Eindrücke und Rauch bis hin zu dunklen Früchten und einer schönen maritimen Note. Der Laphroaig Brodir erinnert durch seine Portwein Lagerung an die 2013er Abfüllung des Laphroaig Cairdeas Feis Ile. Der Single Malt wird nicht kühlgefiltert und kommt mit 48.0% vol. in die Flaschen.
Zusätzliche Info
Whiskyzone Angebote

Gruppen

13 Kommentare
whiskyfun.com/201…tml

wofür sollte ich Geld ausgeben für einen sub par NAS Whisky ? ( den es besser - in anderen Auflagen - unter 30-40€ gibt)

Zitat:

"Laphroaig 'Brodir batch #002' (48%, OB, Port Wood Finish, +/-2015) 14335178.jpg NAS plus a Port finish, that sounds like a Barry Manilow – Justin Bieber duo. But you never know… Colour: salmony. Nose: well, not quite the utter disaster I was fearing. I don’t like it at all because of these feelings of, say strawberry-flavoured lapsang souchong, but I think I’ve encountered Port-finished Laphroaigs that have been even worse. The good news is that the strawberries and other berries from the Port tend to vanish. And yes, before you ask, I’m a sucker for great Port, just not in my whisky. Mouth: no way. I’m not saying it’s bad, I’m just wondering who needs this. Blood oranges, raspberries, wasabi, mustard, liquid smoke. Hey watch it, don’t throw up over your keyboard or over your brand new Samsung or iPad Air! Finish: medium, hesitating, uncertain. The aftertaste is a little nicer, not just because you know it’s over. Comments: a rather poor thing if you ask me. But remember, only one man’s opinion! Come on, Laphroaig! SGP:646 - 70 points. !"
Bearbeitet von: "pumuckel" 2. Jul 2017
Verfasser
pumuckel2. Jul 2017

http://www.whiskyfun.com/2015/Laphroaig-six-of-them.htmlwofür sollte ich …http://www.whiskyfun.com/2015/Laphroaig-six-of-them.htmlwofür sollte ich Geld ausgeben für einen sub par NAS Whisky ? ( den es besser - in anderen Auflagen - unter 30-40€ gibt)Zitat:"Laphroaig 'Brodir batch #002' (48%, OB, Port Wood Finish, +/-2015) [Bild] NAS plus a Port finish, that sounds like a Barry Manilow – Justin Bieber duo. But you never know… Colour: salmony. Nose: well, not quite the utter disaster I was fearing. I don’t like it at all because of these feelings of, say strawberry-flavoured lapsang souchong, but I think I’ve encountered Port-finished Laphroaigs that have been even worse. The good news is that the strawberries and other berries from the Port tend to vanish. And yes, before you ask, I’m a sucker for great Port, just not in my whisky. Mouth: no way. I’m not saying it’s bad, I’m just wondering who needs this. Blood oranges, raspberries, wasabi, mustard, liquid smoke. Hey watch it, don’t throw up over your keyboard or over your brand new Samsung or iPad Air! Finish: medium, hesitating, uncertain. The aftertaste is a little nicer, not just because you know it’s over. Comments: a rather poor thing if you ask me. But remember, only one man’s opinion! Come on, Laphroaig! SGP:646 - 70 points. !"

Ich persönlich mag Port Finishs sehr gerne, aber Geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden (wie man auch an den positiven Bewertungen zum Whisky sieht).

Und NAS... Gefällt mir auch nicht sonderlich, wird aber wohl leider zunehmen.

Kaufen "soll" jeder wie er/sie es für richtig hält.
ich hab nix gegen NAS ... solange es nicht > 40€ /L ist (und ich liebe den Quarter Cask)

bei hier >100€/L ist es einfach lächerlich


ich trinke gern auch z.B. den Glen Garioch


aber in der HALBEN preislage gibts auch Highlights wie den AncNoc12, Clynlish 14, Laphi QC, Laphi TQ, Ardmore Traditional, etc
und tolle Bourbons wie den Eagle rare 10


und da soviel "bashing" linke ich auchmal gerne zu nen P/l Whisky : (beachten: reale Preise erst NACH unstellung auf englisch und DE als Land) !

drankdozijn.nl/art…cl
drankdozijn.nl/art…0cl

beide so nicht mehr verfügbar in DE
Bearbeitet von: "pumuckel" 2. Jul 2017
Dashu2. Jul 2017

Und NAS... Gefällt mir auch nicht sonderlich, wird aber wohl leider …Und NAS... Gefällt mir auch nicht sonderlich, wird aber wohl leider zunehmen.


Manche Destillerien springen ja wieder vom NAS-Trend ab und bringen wieder mehr Age Statements heraus. Zum Glueck.
In der Base gibt es über 85 Punkte für ihn. Ich habe ihn probiert und bin der Meinung: dass er stark überteuert ist. 40, vielleicht sogar 50 Euro würde ich für diesen NAS durchaus bezahlen. Ach, nach kurzer Suche habe ich ihn in einem Shop für 77,95 gefunden. Also kein Deal, egal ob man den Whisky mag oder nicht.


Grundsätzlich muss ein NAS nicht schlecht sein. Ich habe schon hervorragende NAS getrunken. Und letztlich zahle ich doch für den Geschmack. Wenn ein Whisky 25 Jahre in ausgelutschten Fässern gelagert hat, ist er dann 200 Euro "wert" ? Mir nicht. Aber wenn ich einen NAS probiert habe, der mir wirklich schmeckt, dann bin ich auch bereit dafür mehr Geld auszugeben.
Das manche Brennereien (Ardbeg und Laphroiag sind da wirklich herausragend), dass gerne ausnutzen und für ihre NAS geradezu utopische Preis verlangen, tja ... wenn der markt es hergibt :-)
Also: NAS ≠ schlecht und Alter ≠ gut

Darmzotte2. Jul 2017

Grundsätzlich muss ein NAS nicht schlecht sein. Ich habe schon …Grundsätzlich muss ein NAS nicht schlecht sein. Ich habe schon hervorragende NAS getrunken. Und letztlich zahle ich doch für den Geschmack. Wenn ein Whisky 25 Jahre in ausgelutschten Fässern gelagert hat, ist er dann 200 Euro "wert" ? Mir nicht. Aber wenn ich einen NAS probiert habe, der mir wirklich schmeckt, dann bin ich auch bereit dafür mehr Geld auszugeben.Das manche Brennereien (Ardbeg und Laphroiag sind da wirklich herausragend), dass gerne ausnutzen und für ihre NAS geradezu utopische Preis verlangen, tja ... wenn der markt es hergibt :-)Also: NAS ≠ schlecht und Alter ≠ gut



wie du sagst: NAS ist nich per se schlecht ... aber es gibt grad bei den Travel retail releases zu viele wirklich schlechte
Seit Februar stand er bei Idealo bei 74,99€ und seit gestern bei 78,90€ und jetzt ist es ein Deal?
Bearbeitet von: "ramtam" 2. Jul 2017
ein "deal" evtl ... ein Schnäppchen nope (man kann schlechtes von 100 auf 70 reduzieren ... ist ein deal, aber kein Schnäppchen wenn es besseres zu 40+ gibt)
Bearbeitet von: "pumuckel" 2. Jul 2017
Ich sehe das anders als viele andere hier.
Gerade diese NAS-Abfüllung ist für mich eine der besseren und von der Komplexität und Fülle ein Leckerli für den Freund der Portreifung. Man kann sicher darüber streiten, ob er die aufgerufene Kohle wert ist, aber im Travelfree gibts den gelegentlich für 60€. Für mich eines der Highlights von Laphro - und ich hab derzeit 6 verschiedene von denen im Schrank.
Ich würde ihn empfehlen, der hier genannte Preis ist allerdings eher lauwarm und ich enthalte mich.
Bearbeitet von: "jobe" 2. Jul 2017
Für den gleichen Preis oder günstiger gibt es den Lore und den fand ich echt ganz gut! Ist halt immer bei "Luxusgütern" so, dass eine Verdoppelung des Preises nicht eine Verdoppelung der Qualität bzw. des Geschmacks mit sich bringt. Das ist wohl eher ein exponentieller Anstieg!
pumpenflitzer2. Jul 2017

Für den gleichen Preis oder günstiger gibt es den Lore und den fand ich e …Für den gleichen Preis oder günstiger gibt es den Lore und den fand ich echt ganz gut! Ist halt immer bei "Luxusgütern" so, dass eine Verdoppelung des Preises nicht eine Verdoppelung der Qualität bzw. des Geschmacks mit sich bringt. Das ist wohl eher ein exponentieller Anstieg!

Der Lore ist echt lecker!
pumuckel2. Jul 2017

ich hab nix gegen NAS ... solange es nicht > 40€ /L ist (und ich liebe den …ich hab nix gegen NAS ... solange es nicht > 40€ /L ist (und ich liebe den Quarter Cask)bei hier >100€/L ist es einfach lächerlichich trinke gern auch z.B. den Glen Gariochaber in der HALBEN preislage gibts auch Highlights wie den AncNoc12, Clynlish 14, Laphi QC, Laphi TQ, Ardmore Traditional, etcund tolle Bourbons wie den Eagle rare 10und da soviel "bashing" linke ich auchmal gerne zu nen P/l Whisky : (beachten: reale Preise erst NACH unstellung auf englisch und DE als Land) !https://drankdozijn.nl/artikel/fles-auchentoshan-valinch-2012-70cl https://drankdozijn.nl/artikel/fles-ardmore-single-malt-traditional-cask-70clbeide so nicht mehr verfügbar in DE



Daraus lassen sich ausgezeichnete BBQ Saucen machen - zum trinken finde ich das alles nicht. Aber für Saucen, verdammt die werden gut.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text