Lauflernwagen aus Holz für 33,99€, versandkostenfrei bei [Tchibo]
294°Abgelaufen

Lauflernwagen aus Holz für 33,99€, versandkostenfrei bei [Tchibo]

Redaktion 21
Redaktion
eingestellt am 19. Dez 2016

Bei Tchibo ist heute ein Lauflernwagen aus Holz im Tagesangebot, nutzt den Gutscheincode GEMEINSAM16 um auf den Dealpreis von 33,99€ zu kommen.

Der Normalpreis für das Auto ist knapp 50€.

Schön finde ich an diesem Exemplar, dass es auch als Auto dient und somit leicht zum Spielzeug umfunktioniert werden kann. Zudem kann das Kind damit seine eigenen Sachen durch die Gegend schieben - eine sehr wichtige Eigenschaft für solch ein Spielzeug

914376-QCKHj.jpgInfos:
`Lauflernwagen

Robuster Wagen zum LaufenlernenSo werden aus ersten Schritten ganz schnell erste Entdeckungstouren: Der Lauflernwagen aus Gummibaumholz hat vier stabile Räder mit Gummireifen und eine verstellbare Bremse. So lernt das Kind spielend einfach laufen – und Platz zum Verstauen von Teddy, Puppe oder anderen wichtigen Begleitern bietet der Holz-Wagen auch.

Farbe: Gelb-weiß-grau
Material: Gummibaumholz
Gummireifen
Maße: B x H x T ca. 20,5 x 46 x 30 cm
Zubehör: Inkl. Aufbauanleitung´

- versandkostenfrei

Beste Kommentare

Verfasser Redaktion

mhaenschvor 8 m

Ein Lauflernwagen ist ein absoluter Unsinn. Kein Lebewesen unter der Sonne des Herrn braucht das, um laufen lernen zu können. Punkt.


Was braucht ein Baby schon wirklich? Natürlich lernt es auch ohne den Wagen laufen - darum geht es ja auch nicht bei einem Spielzeug, das soll Spaß machen und im Idealfall noch Unterstützung bieten. Fertig ab.

21 Kommentare

Für Privat.-oder Geschäftskunden

Ein Lauflernwagen ist ein absoluter Unsinn. Kein Lebewesen unter der Sonne des Herrn braucht das, um laufen lernen zu können. Punkt.

mhaenschvor 3 m

Ein Lauflernwagen ist ein absoluter Unsinn. Kein Lebewesen unter der Sonne des Herrn braucht das, um laufen lernen zu können. Punkt.


ich habe es an einem Marmortisch gelernt. Hätte ich einen Lauflernwagen gehabt, wären mir vermutlich einige Beulen erspart geblieben.

Verfasser Redaktion

mhaenschvor 8 m

Ein Lauflernwagen ist ein absoluter Unsinn. Kein Lebewesen unter der Sonne des Herrn braucht das, um laufen lernen zu können. Punkt.


Was braucht ein Baby schon wirklich? Natürlich lernt es auch ohne den Wagen laufen - darum geht es ja auch nicht bei einem Spielzeug, das soll Spaß machen und im Idealfall noch Unterstützung bieten. Fertig ab.

Jubellavor 23 m

Was braucht ein Baby schon wirklich? Natürlich lernt es auch ohne den Wagen laufen - darum geht es ja auch nicht bei einem Spielzeug, das soll Spaß machen und im Idealfall noch Unterstützung bieten. Fertig ab.

Es tut mir leid, das sagen zu müssen, aber das ist aus meiner ärztlichen Sicht einfach kompletter Unsinn.

Verfasser Redaktion

mhaenschvor 3 m

Es tut mir leid, das sagen zu müssen, aber das ist aus meiner ärztlichen Sicht einfach kompletter Unsinn.


Was ist denn Unsinn?
Letztlich drehen wir uns aber im Kreis - weil am Ende eh jeder für sich entscheidet. Ich persönlich habe meine Kinder auch nicht mit so einem Teil laufen lernen lassen, sondern sie benutzten es als sie sicher laufen konnten und hatten und haben immer noch viel Spaß ihre Sachen umher zu schieben. Was daran aus ärztlicher Sicht kompletter Unsinn ist, verstehe ich nicht. Aber ok, siehe oben.

Gekauft, danke!

Würde mich auch interessieren was es da aus ärztlicher Sicht für bedenken gibt. Meine Tochter hat einen Puppenwagen mit dem sie, mit viel Freude, laufen geübt hat.

vikk88vor 1 h, 19 m

Würde mich auch interessieren was es da aus ärztlicher Sicht für bedenken gibt. Meine Tochter hat einen Puppenwagen mit dem sie, mit viel Freude, laufen geübt hat.



Es ist erwiesen, dass Kinder mit einem Lauflernwagen im Schnitt später laufen lernen. Da gibt es sehr viele Studien drüber. Umgekehrt wirst du keine Studien finden. Statt die Motorik zu fördern, behindern Lauflernwagen sie.

Genauso wenig fördern Eltern / Großeltern ihre Kinder damit, wenn sie sie mit "Händehalten" zum Gehen animieren. Am besten ist hier noch der Eigenantrieb. Übrigens nicht nur für die Motorik, sondern auch als kleiner Schritt des Selbstbewusstseins.

Leider ist es inzwischen so, dass Eltern denken mit vielen Dingen zu fördern und es ihnen nicht klar ist dass sie genau das damit nicht machen. Und das obwohl eigentlich eine gute Absicht dahinter steht.

Das geht mit den "Lernspielzeugen" wie Tiptoi diesen ganzen vTech-Spielzeugen weiter...

floauvor 47 m

Es ist erwiesen, dass Kinder mit einem Lauflernwagen im Schnitt später laufen lernen. Da gibt es sehr viele Studien drüber. Umgekehrt wirst du keine Studien finden. Statt die Motorik zu fördern, behindern Lauflernwagen sie. Genauso wenig fördern Eltern / Großeltern ihre Kinder damit, wenn sie sie mit "Händehalten" zum Gehen animieren. Am besten ist hier noch der Eigenantrieb. Übrigens nicht nur für die Motorik, sondern auch als kleiner Schritt des Selbstbewusstseins.Leider ist es inzwischen so, dass Eltern denken mit vielen Dingen zu fördern und es ihnen nicht klar ist dass sie genau das damit nicht machen. Und das obwohl eigentlich eine gute Absicht dahinter steht.Das geht mit den "Lernspielzeugen" wie Tiptoi diesen ganzen vTech-Spielzeugen weiter...


Tiptoi haben wirzwar auch aber der kleine hat NULL interesse. Sind auch totaler Quatsch. vtec haben wir die tut tut, das finde ich sehr gut.
Meine beiden haben OHNE wagen laufen gelernt, der kleinere dabei immer mit etwas im arm fürs gleichgewicht
Kurz gesagt: ich kann deine Meinung verstehen

Meine Güte, dass da immer gleich Grundsatzdiskussionen entstehen... Habe auch Kids in der Krabbelgruppe gesehen, die die größte Freude an sowas hatten (auch daheim) und ne Woche nach den ersten Lauflernwagen-Versuchen haben sie es auch ohne gekonnt...
War übrigens der Pinolino Uli, mit Bremse und kann nicht nach hinten kippen...

Wäschekorb und Stuhl hat meiner rumgeschoben, war noch günstiger
"Alles in gesundem Dosis" ist bei vielem das Motto! 🏻

mhaenschvor 6 h, 28 m

Es tut mir leid, das sagen zu müssen, aber das ist aus meiner ärztlichen Sicht einfach kompletter Unsinn.


Aus Pilotensicht muss ich dir beipflichten: totaler Unsinn.

Mich würde interessieren, was andere Berufsgruppen dazu sagen. Irgend welche Obst- und Gemüsehändler hier?
Bearbeitet von: "Kimba" 20. Dez 2016

Kimbavor 1 h, 19 m

Mich würde interessieren, was andere Berufsgruppen dazu sagen. Irgend welche Obst- und Gemüsehändler hier?

Du bist mit Sicherheit kein Pilot, sondern einer von denjenigen Patienten, die mit Wikipedia Ausdrucken zum OP Gespräch kommen - natürlich zu spät, weil das rauchen wichtiger war.

mhaenschvor 10 h, 40 m

Es tut mir leid, das sagen zu müssen, aber das ist aus meiner ärztlichen Sicht einfach kompletter Unsinn.

​Zahnarzt?

Diesen "Lauflernwagen" bitte nur mit der beiliegenden "Sprechhilfe-App" benutzen
kann sonst zu unvermeidbaren Stürzen führen

Jubellavor 11 h, 40 m

Was braucht ein Baby schon wirklich? Natürlich lernt es auch ohne den Wagen laufen - darum geht es ja auch nicht bei einem Spielzeug, das soll Spaß machen und im Idealfall noch Unterstützung bieten. Fertig ab.


das ist kein spielzeug - das ist eine forderung - keine förderung

Hubschrauberlady
Bearbeitet von: "ottosmops" 20. Dez 2016

Wir haben zwei Lauflernwagen, die die Kinder nach eigenem Bedarf zum Spielen verwendet haben. Letztendlich also erst, als sie eh schon laufen konnten. War das schädlich? Unsere Tochter ist jetzt 3 und kann Fahrrad fahren. Hätte sie das sonst vielleicht schon mit 2 gekonnt? Hilf mir lieber Hautarzt, ich mache mir solche Sorgen, dass die Kinder motorisch zurückgeblieben sind!!!

mhaenschvor 16 h, 20 m

Ein Lauflernwagen ist ein absoluter Unsinn. Kein Lebewesen unter der Sonne des Herrn braucht das, um laufen lernen zu können. Punkt.



Also so ein Schwachsinn habe ich selten gehört.
Man brauchts zwar nicht, aber wie viele Hilfsmittel erleichtet er das.


Aufgrund des Bildes würde ich von diesem "Lauflernwagen" absehen, der Schwerpunkt bei diesem Wagen ist zuweit hinten, wenn das Kind hinten etwas Übergewicht bekommt kippt es leichter.
Besser ist ein Wagen wo die Griffe etwas in der mitte sind, oder die hinteren Räder weiter hinten.

C3Povor 9 h, 33 m

Wir haben zwei Lauflernwagen, die die Kinder nach eigenem Bedarf zum Spielen verwendet haben. Letztendlich also erst, als sie eh schon laufen konnten. War das schädlich? Unsere Tochter ist jetzt 3 und kann Fahrrad fahren. Hätte sie das sonst vielleicht schon mit 2 gekonnt? Hilf mir lieber Hautarzt, ich mache mir solche Sorgen, dass die Kinder motorisch zurückgeblieben sind!!!



Eltern wollen grundsätzlich Gutes für ihre Kinder. Wenn man einen Laufwagen kauft, macht man das ja nicht aus Boshaftigkeit. Es ist ja auch nicht schlimm, wenn man die Kinder damit laufen lernen lässt. Das ändert dennoch nichts daran, dass der Einfluss eines Lauflernwagens auf die motorische Entwicklung eher negativ als positiv sind.

Es gibt keine Eltern, die alles optimal in der Erziehung machen. Das wäre nicht nur unmöglich sondern auch schlimm. Erziehung ist lernen und gleichzeitig Fehler machen.

Aber es sollte dennoch nicht ins Lächerliche gezogen werden wenn man hier potenzielle Käufer darauf aufmerksam macht, dass solch ein Laufwagen nicht positiv fürs Kind ist.

Ein Baby muss bestimmte Stufen seiner Entwicklung durchlaufen, damit sich seine Muskulatur, die Wirbelsäule stabil gehalten und sich gleichzeitig der Gleichgewichtssinn entwickeln kann. Die Phasen des Robbens und Krabbelns sind enorm wichtig für viele Entwicklungen des Kindes und sollte man keinesfalls künstlich verkürzen. Zumal ein Kind auch nicht durch einen Lauflernwagen überhaupt schneller das Laufen lernt. Die Grundmotorik (wozu als letzter Schritt auch das Laufen gehört) muss nicht gelernt werden und entwickelt sich aus einem eigenen Antrieb heraus, den jedes Kind hat.

Was das Kind mit einem Lauflernwagen schnell lernt ist, sich damit eigenständig und schnell fortzubewegen. Es stärkt dabei aber nicht die Muskulatur und den Gleichgewichtssinn. Und wenn dann noch dadurch die Phase des Krabbelns verkürzt wird (durch die Kreuzbewegungen wird die Koordination der beiden Körperhälften geübt -> Zusammenarbeit rechter und linker Gehirnhälfte auswirkt) ist das noch einmal ein negativer Effekt.


Und wenn man einen Lauflernwagen aus Überzeugung gekauft hat, dem Kind etwas gutes damit zu tun ist das ja wie schon gesagt auch nicht schlimm. Nur durch einen Lauflernwagen muss man ja nicht gleich negative Folgen für die Grundmotorik haben. Dazu gibt es einfach viel zu viele Faktoren und es lässt sich ja vieles durch andere Aktivitäten (die sich das Kind auch selbst sucht) ausgleichen.

Zum Thema Arzt:
Ich bin kein Mediziner hoffe aber sehr, dass diese in ihrer Ausbildung etwas zu den Grundlagen der Entwicklung des Bewegungsapparates gelernt haben. Zumindest aber Physiotherapeuten, Motopäden usw. sollten Kenntnisse über die Grundmotorik beim Menschen drauf haben.





floauvor 8 h, 26 m

Eltern wollen grundsätzlich Gutes für ihre Kinder. Wenn man einen Laufwagen kauft, macht man das ja nicht aus Boshaftigkeit. Es ist ja auch nicht schlimm, wenn man die Kinder damit laufen lernen lässt. Das ändert dennoch nichts daran, dass der Einfluss eines Lauflernwagens auf die motorische Entwicklung eher negativ als positiv sind. Es gibt keine Eltern, die alles optimal in der Erziehung machen. Das wäre nicht nur unmöglich sondern auch schlimm. Erziehung ist lernen und gleichzeitig Fehler machen.Aber es sollte dennoch nicht ins Lächerliche gezogen werden wenn man hier potenzielle Käufer darauf aufmerksam macht, dass solch ein Laufwagen nicht positiv fürs Kind ist.Ein Baby muss bestimmte Stufen seiner Entwicklung durchlaufen, damit sich seine Muskulatur, die Wirbelsäule stabil gehalten und sich gleichzeitig der Gleichgewichtssinn entwickeln kann. Die Phasen des Robbens und Krabbelns sind enorm wichtig für viele Entwicklungen des Kindes und sollte man keinesfalls künstlich verkürzen. Zumal ein Kind auch nicht durch einen Lauflernwagen überhaupt schneller das Laufen lernt. Die Grundmotorik (wozu als letzter Schritt auch das Laufen gehört) muss nicht gelernt werden und entwickelt sich aus einem eigenen Antrieb heraus, den jedes Kind hat. Was das Kind mit einem Lauflernwagen schnell lernt ist, sich damit eigenständig und schnell fortzubewegen. Es stärkt dabei aber nicht die Muskulatur und den Gleichgewichtssinn. Und wenn dann noch dadurch die Phase des Krabbelns verkürzt wird (durch die Kreuzbewegungen wird die Koordination der beiden Körperhälften geübt -> Zusammenarbeit rechter und linker Gehirnhälfte auswirkt) ist das noch einmal ein negativer Effekt. Und wenn man einen Lauflernwagen aus Überzeugung gekauft hat, dem Kind etwas gutes damit zu tun ist das ja wie schon gesagt auch nicht schlimm. Nur durch einen Lauflernwagen muss man ja nicht gleich negative Folgen für die Grundmotorik haben. Dazu gibt es einfach viel zu viele Faktoren und es lässt sich ja vieles durch andere Aktivitäten (die sich das Kind auch selbst sucht) ausgleichen.Zum Thema Arzt:Ich bin kein Mediziner hoffe aber sehr, dass diese in ihrer Ausbildung etwas zu den Grundlagen der Entwicklung des Bewegungsapparates gelernt haben. Zumindest aber Physiotherapeuten, Motopäden usw. sollten Kenntnisse über die Grundmotorik beim Menschen drauf haben.


Danke!
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text