LeapFrog 3D-Drucker Dual-Extruder Creatr für 1499,95 €
133°Abgelaufen

LeapFrog 3D-Drucker Dual-Extruder Creatr für 1499,95 €

1.499,95€
56
eingestellt am 13. Mär 2013heiß seit 13. Mär 2013
Wusste gar nicht, dass 3D-Drucker schon für den Consumerbereich hergestellt werden... Preisvergleich habe ich keinen gefunden im Netz.

Hier die Produktbeschreibung:
Marke: LeapFrog
Typ: Dual Extruder Creatr
30 Minuten Installation
Komplett montiert
Beheizt printbed bis 100⁰C
Kann mit 2 Farben und 2 Materialien drucken
Unikat Größe: 23 x 27 x 22 cm
Maximale Druckvolumen: 13,7 Liter
Genauigkeit: 0,15 mm
Verbindung zum Computer via USB-Kabel
OS: Windows, Mac und Linux
Extruder Größe: 0,35 mm
X und Y-Achse Geschwindigkeit: bis zu 0,35 m / s
Leistung: 400 W
Elektrischer Anschluss: 100-240 V
Druck-Material: ABS, PLA, PVA
Unterstützung über die Website, E-Mail und Telefon
Drucker Abmessungen: 50 x 60 x 50 cm
Garantie: 1 Jahr
Kostenloser Versand - durch LeapFrog!
Voraussichtliches Versanddatum für dieses Produkt ist der 10 April 2013

Beste Kommentare

Pixelfehler

gabs auch vor kurzem erst eine Reportage im TV. Noch günstiger geht's anscheinend wenn man die Drucker als Bausatz kauft, habe allerdings noch nichts dazu gefunden.


oder direkt den Drucker ausdrucken lassen...
56 Kommentare

Wollte ich heute morgen auch schon bringen, weil ich das Produkt geil finde, habe aber keinen Vergleichspreis gefunden...

Verfasser

leapfrog_dualextr_600.jpg

oh, geil, damit druck ich denächst meine Rechnungen aus.

Redaktion

Was wirst du sinnvolles damit tun?

der Preis beim Hersteller beträgt 1500 Euro, allerdings ohne Mwst
lpfrg.com/pro…tr/

Gibts auch in einer Version mit nur einem Druckkopf, da kostet er 1250 Euro (ohne Mwst) (Versand und andere Gebühren nicht berücksichtigt). ALso genausoviel wie hier bei Ibood. Daher scheint der Preis nicht so schlecht zu sein

gabs auch vor kurzem erst eine Reportage im TV. Noch günstiger geht's anscheinend wenn man die Drucker als Bausatz kauft, habe allerdings noch nichts dazu gefunden.

Verfasser

ist natürlich nur was für Enthusiasten und gut betuchte Hobbybastler

Pixelfehler

gabs auch vor kurzem erst eine Reportage im TV. Noch günstiger geht's anscheinend wenn man die Drucker als Bausatz kauft, habe allerdings noch nichts dazu gefunden.


oder direkt den Drucker ausdrucken lassen...

Normalpreis = cold

Verfasser

Bo84

Ist der Normalpreis des Druckershttp://www.lpfrg.com/product/creatr/Gibts auch in einer Version mit nur einem Druckkopf, da kostet er 1250 Euro (Versand und andere Gebühren nicht berücksichtigt)


das ist der Nettopreis!

Verfasser

Koerperoeffnungslyrik

Normalpreis = cold


Link? Auf Herstellerseite ist der Nettopreis...

Gibt's da schon Nachbau Patronen in der Bucht für?
Wie sieht's aus mit AirPrint?

Koerperoeffnungslyrik

Normalpreis = cold



sorry, der Preis bezog sich auf die Version mit einem Druckkopf.

Der Drucker scheint nicht schlecht zu sein. Zudem bietet er ein 4mal so großes Druckvolumen wie der Replicator (der in Deutschland erst ab ca 2000 inkl. Mwst zu haben ist). Die Schichtdicker ist zwar mit 0.15 mm etwas schlechter. Das sollte aber nicht allzu arg ins Gewicht fallen

Redaktion

Verstehe den Hype darum nicht. Was macht man denn nun sinnvolles damit?
Ich meine das Material, mit dem man Drucken kann, lässt sich doch für nichts anderes benutzen als es anzusehen oder?

che_che

Verstehe den Hype darum nicht. Was macht man denn nun sinnvolles damit?Ich meine das Material, mit dem man Drucken kann, lässt sich doch für nichts anderes benutzen als es anzusehen oder?


Schlagringe, Munition, Wurfsterne....fürn Kindergarten...

Kannst damit alles "drucken" das aus Kunststoff besteht.... Handyhüllen, Ersatzteile für irgendwelche Geräte, etc.

Man muss eben mit den entsprechendne Programmen umgehen können

Damit würde ich mir erstmal nen richtig enges "Sternchen" basteln muahahaha

che_che

Was wirst du sinnvolles damit tun?



In die Dildo Produktion einsteigen!
Wobei 27cm ganz schön klein sind!

che_che

Verstehe den Hype darum nicht. Was macht man denn nun sinnvolles damit? Ich meine das Material, mit dem man Drucken kann, lässt sich doch für nichts anderes benutzen als es anzusehen oder?



Nein du kannst damit kleine Serien von Dingen produzieren. z.B. für den Modellbau oder dein eigenes Geschirr, Vasen usw.

Man kann sogar Waffen damit bauen, wenn man Metallteile wärend, des Printprozesses hinzufügt. Das erschreckt derzeit die Sicherheitbehörden. Quasi unregistierte Waffen.

youtube.com/wat…QsE
youtube.com/wat…vwp

Für Modellbauer super, auch im KFZ Bereich ne tolle sache.

Die Möglichkeiten zur Nutzung sind unbegrenzt. Alles was auch sonst aus Plastik ist, kann man damit nachbauen. Die Festigkeit ist zwar nicht ganz so hoch, wie bei einem normalen Spritzgussteil, die Teile halten aber auf jeden Fall einiges aus.
Nutze es bei der Arbeit oft für Prototypen, Gehäuse oder DInge mit komplizierter Struktur, wo die Herstellungskosten mit spannender Bearbeitung zu hoch sind.
Zuhause könnt ich auch einen sehr gut gebrauchen, für Ersatzteile, Gehäuse und kleine Spielerein. So ab 500 Euro würde ich spätestens schwach werden. Aber um diesen Preis zu erreichen, muss ich wahrscheinlich noch ein paar Jahre warten

Redaktion

Okay, ist also Plastik das Material, das man "druckt". Ich dachte es wäre eine Art Styropor.
Dann sollte man sich aber wohl mindestens mit CAD-Systemen auskennen um das Gerät auch anständig nutzen zu können. Da dies wohl die wenigsten Leute können, verstehe ich immer noch nicht den Hype darum!?
Naja, ist sicherlich so ein Science Fiction/Star Trek Traum, dass man ein Gerät hat, dass einem alles erschaffen kann....

Schon mal auf die Idee gekommen dass man sich diese Vorlagen auch einfach von anderen gestalten lassen kann bzw. fertige Vorlagen runterladen kann? Es gibt zig Seiten mit Vorlagen.

Das Tolle an dem Hype: Das Material wird billiger. Mir solls recht sein.

CAD ist nicht gleich CAD. Es gibt auch einfache Systeme wie Google Sketchup. Da bekommt es jeder nach kurzer Zeit hin, einfachere Bauteile zu designen. Zudem gibt es im Internet noch ein Haufen Bibliothekten, wo man sich fertige Teile (wie Hüllen etc) downloaden kann.

Richtig interessant wird das ganze in Zusammenspiel mit einem 3D-Scanner. Gewünschtes zu kopierendes Teil einscannen und einfach mit dem Drucker dann beliebig oft vervielfältigen.

Zum Thema Material. Da gibt es bei 3D-Druckern mittlerweile alles. DIe "Standarddrucker" drucken meist mit einem Kunststoff. Es gibt aber auch Metalle, Keramik etc.

Man muss aber nicht unbedingt einen eigenen Drucker besitzen. Es gibt auch Dienstleister wie Shapeways, die die Dinge für dich drucken

Wann gibts eigentlich die ersten Handy Hüllen mit DRM?

Bo84

[...]So ab 500 Euro würde ich spätestens schwach werden. Aber um diesen Preis zu erreichen, muss ich wahrscheinlich noch ein paar Jahre warten


Kommt drauf an welche Ansprüche du so hast. Den Printrbot gibts schon ab 399 $

Maker-Bot Replicator 2 kostet ca. 2500$ (1923,15€). Vor paar Monaten

Soweit ich weiß, kann sich das Dingen jeder kaufen.
store.makerbot.com/rep…tml
1691,6027€ ($2,199.00) [ohne mws natürlich ] habe mal geschaut und es gibt 'nen neuen Preis. =D

Und der Druck dauert übrigens schon ein wenig lange. Zehn Minuten ansehen ist ok, aber das dauert je nachdem was man druckt eine bis zwei Stunden. Bei relativ kleinen Formen. (5x5x5 cm)Und das Dingen stinkt wie sau nach Plastik. Gesund ist das definitiv nicht.

Mit dem Teil kann man sogar Waffen Drucken
Halten zwar nur 2-3 Schuss aber trotzdem echt ne heikle Sache
Ist echt krank
Da gibt es im Internet Bauanleitungen/Programme zum runterladen für Waffen
Gab es erst letztens einen Bericht darüber zwecks CeBit

Gibt aber auch viele coole Dinge um sowas zu nutzen

Toastbrot

Maker-Bot Replicator 2 kostet ca. 2500$ (1923,15€). Vor paar Monaten Soweit ich weiß, kann sich das Dingen jeder kaufen.https://store.makerbot.com/replicator2.html1691,6027€ ($2,199.00) habe mal geschaut und es gibt 'nen neuen Preis. =D



Naja das ist wesentlich billiger als der deutsche Preis ohne Mwst (1890 EUro), daher vermute ich, dass sie bei den 2199 Dollar auch noch nicht mit drin sind, da auch jeder Staat in Amerika seinen eigenen Tax hat
hafners-buero.de/ind…tml


Zizibee

Kommt drauf an welche Ansprüche du so hast. Den Printrbot gibts schon ab 399 $



Ja der Printrbot ist halt in meinen Augen mehr ein Spielzeug. Die Genauigkeit und Schichtdicke lässt bei diesem Drucker halt schon sehr zu wünschen übrig. Der Replikator und der Creatr spielen da schon in ner anderen Liga, die ich bevorzugen würde

Dr.-Dragon

che_che Verstehe den Hype darum nicht. Was macht man denn nun sinnvolles damit?Ich meine das Material, mit dem man Drucken kann, lässt sich doch für nichts anderes benutzen als es anzusehen oder?Nein du kannst damit kleine Serien von Dingen produzieren. z.B. für den Modellbau oder dein eigenes Geschirr, Vasen usw.Man kann sogar Waffen damit bauen, wenn man Metallteile wärend, des Printprozesses hinzufügt. Das erschreckt derzeit die Sicherheitbehörden. Quasi unregistierte Waffen.http://www.youtube.com/watch?v=I5djBVWGQsEhttp://www.youtube.com/watch?NR=1&v=FLlJshR6nvg&feature=fvwp


Das Problem mit den Waffen ist nur dass man nicht weiß wie oft die schießen und in welcher Richtung es gefährlich wird. Daher ist die Diskussion totaler quatsch. Zwei Rohre in einander und Deckel mit Nagel drauf. Haste ne bessere Waffe.

Bo84

Ja der Printrbot ist halt in meinen Augen mehr ein Spielzeug.


Ist er sicherlich auch! Wenn man sich aber selber einen Drucker bauen will, ist er vielleicht eine ganz gute Platform, um ihn zu verbessern. Man kann verstehen wie er funktioniert und sich viele Teile für die Verbesserung bzw. Vergrößerung selber drucken.

Aber eigentlich sind doch alle hier genannten Drucker eher Spielzeug. Wenn man wirklich komplizierte Sachen drucken will, dann braucht man einen Drucker, der Pulverschichten verwendet und das Pulver durch Lösungsmittel oder Hitze schmilzt. Dann lassen sich alle Formen realisieren! So können dann auch Zahnräder mitsamt den Achsen gedruckt werden, die ohne Nachbearbeitung ineinander greifen.
Irgendwo gibts dazu ein youtube Video. Da drucken sie alles mit einem Druck aus und setzten nur noch einen Motor ein und alles bewegt und dreht sich

Floh523

Mit dem Teil kann man sogar Waffen DruckenHalten zwar nur 2-3 Schuss aber trotzdem echt ne heikle Sache Ist echt krank



Naja, verstehe nicht, was daran heikel sein soll? Eher bescheuert

fabian kauf dir den drucker, und druck damit drucker fuer uns aus, bitte x)
ich liebe das bild einer sich in den schwanz beissender katze ^^

Verfasser

Steht doch schön beschrieben da: die einzige Grenze ist eure Vorstellungskraft!

Was kostet denn die "Tinte"? Also so als Idee: Ein 0,2 Liter Bierglas würde in Plastik selbst ausgedruckt 3 Euro/30 Euro kosten?

Verfasser

egghat

Was kostet denn die "Tinte"? Also so als Idee: Ein 0,2 Liter Bierglas würde in Plastik selbst ausgedruckt 3 Euro/30 Euro kosten?



Klick
Hab ich auf die Schnelle gefunden. Da kostet ne 1 kg Rolle 30 Euro...
Keine Ahnung was dein Glas aus dem Material wiegt aber denke mit 3 Euro kommst gut hin?!

fcbrobert

KlickHab ich auf die Schnelle gefunden. Da kostet ne 1 kg Rolle 30 Euro... Keine Ahnung was dein Glas aus dem Material wiegt aber denke mit 3 Euro kommst gut hin?!



Danke. Das ist ja durchaus bezahlbar. Interessant, interessant.
Avatar

GelöschterUser99219

Grandios! Nie wieder den Fach-Plastik-Tellerladen besuchen

Schade aber, dass da keine Lebensmittel reinkommen. Man stelle sich vor das Gerät scannt das Rezept und druckt es sammt Geschirr, Gericht, Getränk und Tablett aus. Das wäre mal etwas brauchbares (für mich)

Floh523

Mit dem Teil kann man sogar Waffen DruckenHalten zwar nur 2-3 Schuss aber trotzdem echt ne heikle Sache Ist echt krank...


Darf man den Drucker mit ins Flugzeug nehmen?
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text