142°
ABGELAUFEN
[Leaseweb] Virtueller Server in DE, NL, US mit 40% Rabatt ab 3,53€ im Monat

[Leaseweb] Virtueller Server in DE, NL, US mit 40% Rabatt ab 3,53€ im Monat

Elektronik

[Leaseweb] Virtueller Server in DE, NL, US mit 40% Rabatt ab 3,53€ im Monat

Preis:Preis:Preis:3,53€
Zum DealZum DealZum Deal
Bei Leaseweb bekommt man derzeit virtuelle Server ab 3,53€, indem man bei der Bestellung den Code "SAVE40" für 40% Rabatt eingibt.

Den Serverstandort kann man sich aussuchen (DE, NL, US).
Der günstigste VPS hat folgende technische Daten:

Hardware
HDD: 40GB (SAN Storage, RAID 10)
RAM: 1GB
CPU: 1 Core

Software
Ubuntu 14.04
CentOS 5
CentOS 6
CentOS 7
Debian 6.0
Debian 7.0
Debian 8.0
FreeBSD 10
Ubuntu 12.04

Network
1 x 1000Mbps Full-Duplex (Virtual)
4000 GB
IP: 1
Basic Firewall

Auf den Preis kommt man mit dem Gutscheincode "SAVE40".

20 Kommentare

Ich würde eher hier bestellen: ovh.de/vir…xml
VPS 2,40€ - von den reinen Daten identisch mit dem Angebot hier. Bei Leaseweb finde ich nur auf den ersten Blick nichts zur Virtualisierung.

syma

Ich würde eher hier bestellen: http://www.ovh.de/virtual_server/vps-classic.xml VPS 2,40€ - von den reinen Daten identisch mit dem Angebot hier. Bei Leaseweb finde ich nur auf den ersten Blick nichts zur Virtualisierung.


OVH: 10 GB HDD, 100 Mbit/s Bandbreite
Leaseweb: 40GB HDD, 1000 Mbit/s Bandbreite

Dafür halt auch keine Flat bei Leaseweb

syma

Ich würde eher hier bestellen: http://www.ovh.de/virtual_server/vps-classic.xml VPS 2,40€ - von den reinen Daten identisch mit dem Angebot hier. Bei Leaseweb finde ich nur auf den ersten Blick nichts zur Virtualisierung.


Was bringt mir die Bandbreite wenn ich auf den Dingern Jemanden habe der die Latenz auf +500ms springen lässt?
Ansonsten hast du recht. Aber selbst dann würde ich lieber für 6€ einen Dedicated von Kimsufi (wenns die endlich mal geben würde) holen. Da frisst wenigstens keiner Ressourcen weg

syma

Ich würde eher hier bestellen: http://www.ovh.de/virtual_server/vps-classic.xml VPS 2,40€ - von den reinen Daten identisch mit dem Angebot hier. Bei Leaseweb finde ich nur auf den ersten Blick nichts zur Virtualisierung.


Dann doch lieber clients.inceptionhosting.com/car…=21

Recurring Charge
€2.48 /month
36 months contract
Setup cost €0.00

Wenn man direkt 36Monate abschließt....aber natürlich nur interessant, wenn man ihn denn solange nutzen will(also erfahrung mit den Teilen hat)

Oder mal lieber lokale Hoster supporten, die auch was drauf haben wie zum Beispiel servercow.de - dort kann man im Moment auch die Server einen Monat lang testen mit dem Coupon SCOW.

Noch besser:

myvirtualserver.com/

10 GB mehr Speicherplatz für 3 cent weniger.
Monatlich kündbar, mit Bitcoin zahlbar!

Also die besten Angebote haben meiner Meinung nach immer noch:
Contabo.de mit 6GB/500GB für 7,99€ (zur Zeit sogar bei einem Monat ohne Setup-Gebühr), oder
Netcup.de mit 6GB/240GB HDD oder 120GB SSD und unendlich vielen Snapshots für 7,49€ (1 Jahr Laufzeit) bis 9,69€ (1 Monat Laufzeit)
Beide natürlich KVM virtualisiert!
Für den ungefähr doppelten Preis bekommt man ein vielfaches mehr an Leistung!

"lokale Hoster" du meinst eher Reseller X)

test0r

Also die besten Angebote haben meiner Meinung nach immer noch: (...) Contabo.de (...) Netcup.de (...) Für den ungefähr doppelten Preis bekommt man ein vielfaches mehr an Leistung!



Sehr richtig. Wobei netcup das (vor allem langfristig) bessere Angebot der beiden hat. Die Snapshots sind schon sehr praktisch, auch gibt es einen rudimentären DDoS Schutz, Gigabit-Anbindung und 30 Tage Geld-Zurück Garantie.
Netcup gibt auch als einer der wenigen Anbieter den zur Verfügung stehenden Prozessor an, wenn auch jetzt nur noch als E5-26xxV3 mit mindestens 2,3 Ghz (vorher war es ein E5-2660V3 2,6 Ghz) Contabo weigerte sich sogar bei meiner letzten Anfrage mir das mitzuteilen/die Leistung zu garantieren. oO

Die VPS von Leaseweb sind ziemlich leistungsschwach. Hatte da mal einen. Allein das Entpacken von ziemlich kleinen .tar Files dauerte ewig.

Gibt es auch welche die keinen Ausweis haben wollen? Ich sag mal so... Das ist doch mittlerweile verboten eine Kopie vom Ausweis zu verlangen? Ich gebe nicht mehr meinen Daten so einfach raus. Langt schon wenn das Einwohnermeldeamt micht verkauft!

timosu

Gibt es auch welche die keinen Ausweis haben wollen? Ich sag mal so... Das ist doch mittlerweile verboten eine Kopie vom Ausweis zu verlangen? Ich gebe nicht mehr meinen Daten so einfach raus. Langt schon wenn das Einwohnermeldeamt micht verkauft!


shared hosting: uberspace.de/


für vServer hätte ich gerne auch noch gute Alternativen gewusst

Robert73

Netcup gibt auch als einer der wenigen Anbieter den zur Verfügung stehenden Prozessor an, wenn auch jetzt nur noch als E5-26xxV3 mit mindestens 2,3 Ghz (vorher war es ein E5-2660V3 2,6 Ghz) Contabo weigerte sich sogar bei meiner letzten Anfrage mir das mitzuteilen/die Leistung zu garantieren. oO


Auf netcup.de wird beim Root-Server M leider nur noch "Intel® Dual-Core" beim Prozessor angegeben, erst ab L wird der Xeon angegeben. Falls man mit Freunden eine günstige Dropbox Alternative mit Seafile betreiben möchte ist der große Speicherplatz bei Contabo vorteilhaft! 100GB/Person sind für 1,65€/Person/Monat möglich!

Matrix110

"lokale Hoster" du meinst eher Reseller X)


Weißt ja wie das ist mit - wenn man keine Ahnung hat, ne?

test0r

Also die besten Angebote haben meiner Meinung nach immer noch: (...) Contabo.de (...) Netcup.de (...) Für den ungefähr doppelten Preis bekommt man ein vielfaches mehr an Leistung!


Seit wann garantiert man dir Leistung bei einem VPS? Dir kanns völlig egal sein welches Blech unter deinem VServer liegt. Du bist da in einer Lage, in der du keine Forderungen stellen kannst.

Als bei OVH Gravelines 1 eröffnet wurde, hatten die vor allem in den ersten Monaten immense Latenzprobleme. Da hieß es auch, dass Niemand was machen wird solange die Latenz nicht auf min 250.ms ansteigt. Selbst wenn du weißt welches Blech darunter liegt, was hast du dadurch gewonnen? Letzten Endes ist das auch egal, denn VPS für Echtzeit und High Performance Anwendungen zu verwenden, ist grob fahrlässig

test0r

Auf netcup.de wird beim Root-Server M leider nur noch "Intel® Dual-Core" beim Prozessor angegeben, erst ab L wird der Xeon angegeben. Falls man mit Freunden eine günstige Dropbox Alternative mit Seafile betreiben möchte ist der große Speicherplatz bei Contabo vorteilhaft! 100GB/Person sind für 1,65€/Person/Monat möglich!



Vielleicht mal probieren den alten Root-Server M zu bestellen
netcup.de/bes…101
netcup.de/bes…102
gibt es zwar offiziell nicht mehr, aber bestellen kann man den anscheinend immer noch? Auf entsprechenden Preisvergleicherseiten (webhostlist.de) ist der auch noch gelistet.

Sind für eine Dropbox-Alternative nicht Services wie hubiC von OVH besser geeignet? Aktuell 100 GB / 1 EUR Monat.

syma

Seit wann garantiert man dir Leistung bei einem VPS? Dir kanns völlig egal sein welches Blech unter deinem VServer liegt. Du bist da in einer Lage, in der du keine Forderungen stellen kannst. (...) Selbst wenn du weißt welches Blech darunter liegt, was hast du dadurch gewonnen? Letzten Endes ist das auch egal, denn VPS für Echtzeit und High Performance Anwendungen zu verwenden, ist grob fahrlässig



Warum soll dir ein Hoster nicht die Prozessorleistung in einer KVM-Virtualisierung garantieren können? Wenn ich einen günstigen Gameserver betreiben will, ist schon interessant welche CPU-Leistung da zur Verfügung steht. Einige Spiele haben da höhere Ansprüche (z.B. ARK) und nutzen ggf. auch nur wenige Kerne. Wenn nichts festgeschrieben ist könnte das der Hoster später nach belieben (zum Beispiel eine sparsamere CPU mit mehr und/oder langsameren CPU-Kernen) ändern. Was soll man damit? Bei vielen VPS-Angeboten ist deshalb überhaupt nicht klar was da genau geleistet wird.

Das man Netzwerkperformance nur bedingt garantieren kann ist auch klar. Macht aber netcup auch nicht (es gab aber auch noch keinen Grund zur Beschwerde) aber zum Beispiel webtropia.

Robert73

Sind für eine Dropbox-Alternative nicht Services wie hubiC von OVH besser geeignet? Aktuell 100 GB / 1 EUR Monat.


Möglicherweise, aber wie sieht es da mit sharing zwischen verschiedenen Nutzern, gemeinsamen Ordnern und Android/iOS Apps aus?
Add: damit meine ich wie gut es funktioniert. Das es die Sachen gibt hab ich auf der Seite gelesen.

Add2: Die Android App hat ja nicht gerade gute Bewertungen und wurde schon fast ein Jahr nicht mehr aktualisiert. Ich vermute nicht weil die App schon komplett und fehlerfrei ist...

Einfach ausprobieren (Name, Vorname, Mail und Passwort aussuchen) 25 GB sind kostenlos (bei Empfehlung von Freunden mehr).



Zusatz: Habe nochmal bei Contabo angefragt, aber sie antworten weiterhin mit dem selben Textbausteinen und wollen nicht einmal die Frage beantworten ob ein Raid vorhanden ist. :\

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text