[Leasing Privat & Gewerbe] Smart ForTwo electric drive coupe - 141,61€ / Monat - 24 Monate - LF 0,65
401°Abgelaufen

[Leasing Privat & Gewerbe] Smart ForTwo electric drive coupe - 141,61€ / Monat - 24 Monate - LF 0,65

75
eingestellt am 16. Aug 2017
Wer elektrisch und vorwiegend in der City unterwegs sein möchte, kann einen Blick auf die Smart-Aktion werfen: Smart ForTwo electric drive coupe Leasing für 141,61€ pro Monat, bei 24 Monaten Laufzeit und 10.000 KM pro Jahr.

Fahrzeug:

  • Smart ForTwo electric drive coupe
  • 82 PS
  • Automatik Getriebe
  • Tempomat
  • Klimaautomatik
  • Farbe: wählbar
  • Cool & Audio-Paket
  • Ladekabel für Wallbox und öffentliche Ladestationen

Leasingvertrag:

  • 24 Monate Laufzeit
  • 10.000KM pro Jahr
  • Kosten pro Mehr-Kilometer: 1,70 cent
  • Vergütung pro Minder-Kilometer: 3,00 cent
  • Leasing für Privat- und Gewerbekunden
  • Leasing-Faktor: 0,65 (141,61€ / 21.939,99€)

Vergleichspreis:

Das ist etwas schwierig, normalerweise schaue ich bei Sixt, die haben aber leider keinen e-smart. Der Benziner mit 71 PS kostet dort bei 24 Monaten und 10.000KM allerdings bereits 203,46€, bei einem Listenpreis von rund 11.105€ (Leasingfaktor 1,83!). Bei directlease kostet der elektro-smart 370€, dort ist allerdings auch schon Wartung- und Verschleiß enthalten.

Hinweis für Diesel-Besitzer (Umweltprämie):

Wer einen alten Diesel (euro 1-4) besitzt, kann diesen abgeben und bekommt den Smart aus diesem Deal dann für 95€ pro Monat, hier das Angebot. Da das für die meisten wohl nicht in Frage kommt, habe ich den Deal ohne Umweltprämie erstellt.
Zusätzliche Info
LeasingMarkt.de Angebote

Gruppen

Beste Kommentare
21.939,99€ für Smart!? Wow
Gute Alternative: e-Go Life
- 4 Sitzer
- ab 15.900
- Jetzt bestellbar, lieferbar ab 2018
- Das gleiche Team, das den Street Scooter für die Deutsche Post entwickelt hat.

e-go-mobile.com/de/…fe/
syst3m16. Aug 2017

Weiß jemand, welche Kosten noch dazu kommen? Was muss man alles selbst …Weiß jemand, welche Kosten noch dazu kommen? Was muss man alles selbst bezahlen? Wartung, Verschleiß, Versicherung und Steuer ist alles exkl. denk ich mal.



Nein, der Zetsche kommt höchst persönlich zum Null-Tarif vorbei und wartet den E-Motor. Steuern bei E-Autos gibt es m.W.n. nicht
Bearbeitet von: "Elektroheinz" 16. Aug 2017
Elektroheinz16. Aug 2017

Nein, der Zetsche kommt höchst persönlich zum Null-Tarif vorbei und wartet …Nein, der Zetsche kommt höchst persönlich zum Null-Tarif vorbei und wartet den E-Motor. Steuern bei E-Autos gibt es m.W.n. nicht


Gibt es auch noch Leute, die einfach ohne blöde, ironische Kommentare eine Frage beantworten können?
Ich denke mal an "Werkstattkosten" wird binnen zwei Jahren und 20k km nichts bis wenig anfallen. Versicherung müsste ich mal schauen was das kostet. Insgesamt schon lohnenswert ABER die Reichweite ist mit realistischen 120km schon sehr sehr gering
75 Kommentare
21.939,99€ für Smart!? Wow
Smart war schon immer teuer. Dafür, dass es ein E-Auto ist, ist der Preis noch OK. Zumal es eines der einzigen E-Autos ist wird, die sich Otto-normal-Verdiener derzeit leisten kann.
Wer wirklich ein e-Auto sucht absolut top Deal. Solange man nicht glaubt dass man CO2 neutral unterwegs ist 🙈
Und endlich mal nicht inkl. Umweltprämie, kann es schon nicht mehr lesen!
Vielen Dank!!
Bearbeitet von: "JimbouJumper" 16. Aug 2017
Suche einen Audi Q2 mit gutem Leasingangebot für Gewerbe. 10.000 km und 36 Monate. Hat jemand einen Tipp? Audi in Frankfurt am Main lässt auf sich warten.
danke für den Tip....

habe nämlich vor meinem Reihenhaus einen nur 3 meter langen Vorgarten zum Parplatz meines jetzigen Benziner-Smart umgenutzt....und würde gerne zu elektro umsteigen (und gleich von der ungeliebten Nick-Automatik auf eine sanfter schaltende Alternative umsteigen).

Werde ich mir mal ausdrucken udn mit dem ausdruck beim hiesigen Smart-Dealer vorstellig werden.

Vor allem auch wegen den langen wartezeiten.....und natürlich auch weil für mich nur wieder ein smart cabrio überhaupt in frage kommen würde.

Es müsste ja dann auch eine passende Steckdose am Haus angebracht werden....mit einer normalen Steckdose wirde das ja vermutlich nix...oder (ladezeiten sind mir ziemlich egal - mein auto steht oftmals 3...4 tage bevor, ich dann mal nur 40 oder auch mal 110 km an einem tag fahre - mehr nur sehr, sehr selten)
Bearbeitet von: "schiggolino" 16. Aug 2017
tovalo16. Aug 2017

Suche einen Audi Q2 mit gutem Leasingangebot für Gewerbe. 10.000 km und 36 …Suche einen Audi Q2 mit gutem Leasingangebot für Gewerbe. 10.000 km und 36 Monate. Hat jemand einen Tipp? Audi in Frankfurt am Main lässt auf sich warten.



Wenns kein neuer sein muss, schau mal bei Belmoto.
Sollte schon im Umkreis von 100 km von Frankfurt sein. Und muss auch kein Neuer sein aber Benziner schon . Bei so wenig km.
Weiß jemand, welche Kosten noch dazu kommen? Was muss man alles selbst bezahlen? Wartung, Verschleiß, Versicherung und Steuer ist alles exkl. denk ich mal.
syst3m16. Aug 2017

Weiß jemand, welche Kosten noch dazu kommen? Was muss man alles selbst …Weiß jemand, welche Kosten noch dazu kommen? Was muss man alles selbst bezahlen? Wartung, Verschleiß, Versicherung und Steuer ist alles exkl. denk ich mal.



Nein, der Zetsche kommt höchst persönlich zum Null-Tarif vorbei und wartet den E-Motor. Steuern bei E-Autos gibt es m.W.n. nicht
Bearbeitet von: "Elektroheinz" 16. Aug 2017
Elektroheinz16. Aug 2017

Nein, der Zetsche kommt höchst persönlich zum Null-Tarif vorbei und wartet …Nein, der Zetsche kommt höchst persönlich zum Null-Tarif vorbei und wartet den E-Motor. Steuern bei E-Autos gibt es m.W.n. nicht


Gibt es auch noch Leute, die einfach ohne blöde, ironische Kommentare eine Frage beantworten können?
Ich denke mal an "Werkstattkosten" wird binnen zwei Jahren und 20k km nichts bis wenig anfallen. Versicherung müsste ich mal schauen was das kostet. Insgesamt schon lohnenswert ABER die Reichweite ist mit realistischen 120km schon sehr sehr gering
martingale16. Aug 2017

21.939,99€ für Smart!? Wow


22 Tausend Kaufpreis = rund 140 Euro mtl.....

heisst das als Cabrio mit etwas Ausstattung dazu ( komme lt. Konfigurator auf rund 34,7 Tausend - also rund etwas mehr als 50 Prozent Aufrpreis )- dann sollte eine Leasingrate von rund etwas mehr als 210 mtl. möglich sein ????

habe mich noch nie wirklich mit Leasing beschäftigt...

Aber so rein nach dreisatzrechnung ...? oder gilt die im Leasinggeschäft dann nicht mehr ?
Bearbeitet von: "schiggolino" 16. Aug 2017
syst3m16. Aug 2017

Weiß jemand, welche Kosten noch dazu kommen? Was muss man alles selbst …Weiß jemand, welche Kosten noch dazu kommen? Was muss man alles selbst bezahlen? Wartung, Verschleiß, Versicherung und Steuer ist alles exkl. denk ich mal.


Wartung ist überschaubar, beim Hyundai Ioniq kostet die 1. Wartung nach ca 15.000km ca 60-70€ Wird beim Smart ähnlich sein. Verschleiß, die Bremsen werden länger halten, weil er rekuperiert und erst im letzten Moment Mech. Bremst. Versicherung normal, wie Verbrenner. Steuerfrei für 10 Jahre alle EV´s
syst3m16. Aug 2017

Ich denke mal an "Werkstattkosten" wird binnen zwei Jahren und 20k km …Ich denke mal an "Werkstattkosten" wird binnen zwei Jahren und 20k km nichts bis wenig anfallen. Versicherung müsste ich mal schauen was das kostet. Insgesamt schon lohnenswert


Winterreifen musst du normalerweise selbst kaufen. Steuer kostenlos.

Unterschätze bei der Reichweite den Faktor Winter nicht. Der kostet noch Mal ordentlich.
Hat man keine Batteriemiete pro Monat bzw. was kostet der Smart, wenn der Leasingvertrag ausgelaufen ist monatlich weiter?
Bearbeitet von: "8014400" 16. Aug 2017
schiggolino16. Aug 2017

danke für den Tip....habe nämlich vor meinem Reihenhaus einen nur 3 meter l …danke für den Tip....habe nämlich vor meinem Reihenhaus einen nur 3 meter langen Vorgarten zum Parplatz meines jetzigen Benziner-Smart umgenutzt....und würde gerne zu elektro umsteigen (und gleich von der ungeliebten Nick-Automatik auf eine sanfter schaltende Alternative umsteigen).Werde ich mir mal ausdrucken udn mit dem ausdruck beim hiesigen Smart-Dealer vorstellig werden.Vor allem auch wegen den langen wartezeiten.....und natürlich auch weil für mich nur wieder ein smart cabrio überhaupt in frage kommen würde.Es müsste ja dann auch eine passende Steckdose am Haus angebracht werden....mit einer normalen Steckdose wirde das ja vermutlich nix...oder (ladezeiten sind mir ziemlich egal - mein auto steht oftmals 3...4 tage bevor, ich dann mal nur 40 oder auch mal 110 km an einem tag fahre - mehr nur sehr, sehr selten)



Kannst du bitte nach deinem Besuch beim Smart-Händler berichten? Würde mich interessieren, ob die da mitziehen beim Preis...

Danke schon mal im voraus!!!
schiggolino16. Aug 2017

22 Tausend Kaufpreis = rund 140 Euro mtl.....heisst das als Cabrio mit …22 Tausend Kaufpreis = rund 140 Euro mtl.....heisst das als Cabrio mit etwas Ausstattung dazu ( komme lt. Konfigurator auf rund 34,7 Tausend - also rund etwas mehr als 50 Prozent Aufrpreis )- dann sollte eine Leasingrate von rund etwas mehr als 210 mtl. möglich sein ????habe mich noch nie wirklich mit Leasing beschäftigt...Aber so rein nach dreisatzrechnung ...? oder gilt die im Leasinggeschäft dann nicht mehr ?


Kann man beim Leasing absolut nicht von ausgehend, da die Herstellerbanken es teils sehr stark fördern. Es kann so sein, muss aber nicht. Dabei auch die Modelle, Ausstattungen, Fahrleistungen,...etc sehr unterschiedlich. Der Leasingfaktor ist dabei aber ein gutes Indiz. Normal (für privatleasing, 0/36/10) ist so im Bereich 1-1,5. Die 0,65 hier sind schon top.
Bearbeitet von: "Guruhu" 16. Aug 2017
Guter Deal - hatte mich auch kürzlich für das Auto interessiert, aber: 9 Monate Wartezeit.
Super Deal, reine Stromkosten für 100km sollen etwa 3,74€ sein. Für uns wäre das perfekt, wenn wir doch irgendwo täglich laden könnten.

Schade...
beherzt aufs Gas treten ohne schlechtes Gewissen - für Seelenfrieden geht man in die Kirche und kauft kein Auto ;-)
JimbouJumper16. Aug 2017

Wer wirklich ein e-Auto sucht absolut top Deal. Solange man nicht glaubt …Wer wirklich ein e-Auto sucht absolut top Deal. Solange man nicht glaubt dass man CO2 neutral unterwegs ist 🙈Und endlich mal nicht inkl. Umweltprämie, kann es schon nicht mehr lesen! Vielen Dank!!


Genau das ist man... CO2 Neutral unterwegs. Du hast nicht von der CO2 Gesamtrechnung gesprochen.
schiggolino16. Aug 2017

22 Tausend Kaufpreis = rund 140 Euro mtl.....heisst das als Cabrio mit …22 Tausend Kaufpreis = rund 140 Euro mtl.....heisst das als Cabrio mit etwas Ausstattung dazu ( komme lt. Konfigurator auf rund 34,7 Tausend - also rund etwas mehr als 50 Prozent Aufrpreis )- dann sollte eine Leasingrate von rund etwas mehr als 210 mtl. möglich sein ????habe mich noch nie wirklich mit Leasing beschäftigt...Aber so rein nach dreisatzrechnung ...? oder gilt die im Leasinggeschäft dann nicht mehr ?


Ein Leasingfaktor von 0,65 bedeutet dass der Hersteller diese Fahrzeuge unbedingt in den Markt drücken will, oftmals bei Auslaufmodellen üblich oder um schnell noch die Zulassungsstatistiken des Herstellers aufzuhübschen vor Jahresende bzw Quartals-/Halbjahresende. Bei einem nagelneuen Modell ist das unüblich und ist in diesem Fall wohl damit zu erklären dass Mercedes den Konzernanteil von E-Autos nach oben pushen will... da gibt es ja bestimmte Versprechen bzw Vorgaben.
Alles in allem gutes Angebot :-)

Was ist eigentlich der günstige brauchbare e Roller/Moped (würde auch reichen)
Bearbeitet von: "hell.kreak767" 16. Aug 2017
Nicht schlecht.

ForFour 145 EUR/Monat
ForTwo cabrio 184 EUR/Monat
ForTwo inkl Umweltprämie 95 EUR/Monat
bin an bord sobald die 100€ pro monat ohne dieselverschrottung im markt angekommen sind. bis dahin fahre ich meinen benziner for two weiter mit seiner holprigen automatikkupplung
schau dir mal den unu an
Tomdealer16. Aug 2017

Super Deal, reine Stromkosten für 100km sollen etwa 3,74€ sein. Für uns wär …Super Deal, reine Stromkosten für 100km sollen etwa 3,74€ sein. Für uns wäre das perfekt, wenn wir doch irgendwo täglich laden könnten.Schade...


Stimmt nicht ganz, denn: reale Reichweite 110km vs. 150km lt. Norm. Bedeutet damit:

17,6 kWh Kapazität / 110km x 100km x 0,30€ = 4,80€/100km

Im Winter etwa bei 2/3-Kapazität (Schätzung):
17,6 kWh Kapazität / (110km x 2/3) x 100km x 0,30€ = 7,20€/100km
Bearbeitet von: "Lofrogo" 16. Aug 2017
Gute Alternative: e-Go Life
- 4 Sitzer
- ab 15.900
- Jetzt bestellbar, lieferbar ab 2018
- Das gleiche Team, das den Street Scooter für die Deutsche Post entwickelt hat.

e-go-mobile.com/de/…fe/
Zahle für meinen Benziner 230€ mtl. Mit 18000km Laufleistung, habe alljahresreifen, aber mit der Hartz IV Ausstattung mit wenigstens 71PS 😊 brauche aber für nächstes Jahr was anderes billiges 🏻 es sollte immer noch billiger gehen oder?! 😜
Da ist 100pro die Umweltprämie für E-Autos eingerechnet! Ist auch im Flyer ersichtlich: beresa.de/fil…pdf
Bearbeitet von: "stelo" 16. Aug 2017
damage66816. Aug 2017

Gute Alternative: e-Go Life - 4 Sitzer- ab 15.900- Jetzt bestellbar, …Gute Alternative: e-Go Life - 4 Sitzer- ab 15.900- Jetzt bestellbar, lieferbar ab 2018- Das gleiche Team, das den Street Scooter für die Deutsche Post entwickelt hat.http://e-go-mobile.com/de/modelle/e.go-life/


Aber nur 260 kg Zuladung, 4 Personen wird schwierig.

Außerdem kostet der Street Scooter der Post nur die Hälfte. Da sind 16.000€ bestimmt derbe überzogen.
fm19816. Aug 2017

Aber nur 260 kg Zuladung, 4 Personen wird schwierig.Außerdem kostet der …Aber nur 260 kg Zuladung, 4 Personen wird schwierig.Außerdem kostet der Street Scooter der Post nur die Hälfte. Da sind 16.000€ bestimmt derbe überzogen.



Derbe überzogen? Das ist das günstigste 4-Sitzige Elektroauto Europas. 5000 Euro billiger als der E-Smart. Der Street Scooter fängt übrigens bei 31.900 Euro an:
streetscooter.eu/pro…ork

260 Kg Zuladung ist auch nicht viel, aber für den Notfall bzw. 2 Erwachsene und 2 Kinder reicht es halt für die Stadt. Das Auto wiegt nun mal selbst nur 650 kg.
Bearbeitet von: "damage668" 16. Aug 2017
fm19816. Aug 2017

Aber nur 260 kg Zuladung, 4 Personen wird schwierig.



Amtliches Leergewicht ist immer mit 75 kg Fahrer und 90% vollem Tank. 260kg für 3 Personen geht noch halbwegs falls nicht alle adipös sind - wenn 2 Kinder dabei sind ist es gar kein Problem. Immer besser/flexibler als vor vornherein nur 2 Sitze.
Bearbeitet von: "ndorphin" 16. Aug 2017
TyrionLannister_official16. Aug 2017

Kannst du bitte nach deinem Besuch beim Smart-Händler berichten? Würde m …Kannst du bitte nach deinem Besuch beim Smart-Händler berichten? Würde mich interessieren, ob die da mitziehen beim Preis...Danke schon mal im voraus!!!


schiggolino16. Aug 2017

danke für den Tip....habe nämlich vor meinem Reihenhaus einen nur 3 meter l …danke für den Tip....habe nämlich vor meinem Reihenhaus einen nur 3 meter langen Vorgarten zum Parplatz meines jetzigen Benziner-Smart umgenutzt....und würde gerne zu elektro umsteigen (und gleich von der ungeliebten Nick-Automatik auf eine sanfter schaltende Alternative umsteigen).Werde ich mir mal ausdrucken udn mit dem ausdruck beim hiesigen Smart-Dealer vorstellig werden.Vor allem auch wegen den langen wartezeiten.....und natürlich auch weil für mich nur wieder ein smart cabrio überhaupt in frage kommen würde.Es müsste ja dann auch eine passende Steckdose am Haus angebracht werden....mit einer normalen Steckdose wirde das ja vermutlich nix...oder (ladezeiten sind mir ziemlich egal - mein auto steht oftmals 3...4 tage bevor, ich dann mal nur 40 oder auch mal 110 km an einem tag fahre - mehr nur sehr, sehr selten)

Das würde mich auch brennend interessieren, was andere Smart Händler dazu sagen
Bin ja ein Verfechter von "Eigentum" da ich ungern Autos fahre, dir mir nicht gehören, aber bei einem E-Auto würde ich definitiv eine Ausnahme machen da ich davon ausgehe, dass sich die Technik in der nächsten Zeit noch kräftige "Schübe" bzw. Fortschritte macht und die alten Modelle damit ziemlich schnell zusätzlich an Wert verlieren.
Vermutlich spüren das auch jetzt schon zB die Käufer eines i3 Vorgängermodells mit der geringeren Reichweite.
damage66816. Aug 2017

Gute Alternative: e-Go Life - 4 Sitzer- ab 15.900- Jetzt bestellbar, …Gute Alternative: e-Go Life - 4 Sitzer- ab 15.900- Jetzt bestellbar, lieferbar ab 2018- Das gleiche Team, das den Street Scooter für die Deutsche Post entwickelt hat.http://e-go-mobile.com/de/modelle/e.go-life/


"agil wie ein Sportwagen"

Huch, dieses hässliche Entlein. Ja tatsächlich, Beschleunigungswert von 5,7 Sekunden, wer hätte das gedacht.
Von 0 - 50 km/h
Lofrogo16. Aug 2017

Stimmt nicht ganz, denn: reale Reichweite 110km vs. 150km lt. Norm. …Stimmt nicht ganz, denn: reale Reichweite 110km vs. 150km lt. Norm. Bedeutet damit:17,6 kWh Kapazität / 110km x 100km x 0,30€ = 4,80€/100kmIm Winter etwa bei 2/3-Kapazität (Schätzung):17,6 kWh Kapazität / (110km x 2/3) x 100km x 0,30€ = 7,20€/100km


Beim Modellflug waren die Stromkosten nie so entscheidend, aber ich gehe mal davon aus, dass die reale Kapazität des Akkus bei tiefen Temperaturen niedriger ist - d.h. es geht auch weniger rein und wird nicht nur mit schlechterer Effizienz ge/entlanden.
Inkl. Batterie?
Leider gibt es für den Smart die Schnellladeoption erst ab Frühjahr 2018 zu bestellen. Es handelt sich beim Smart dabei um 22kW AC mit denen der Akku in ca. einer Stunde wieder komplett vollgeladen sein sollte. Das erhöht meiner Meinung nach die Flexibilität doch enorm, insbesondere im Winter. Hier in Regensburg gibt es relativ viele 22kW Ladesäulen. Außerdem kann man einen solchen Anschluss auch in einem Eigenheim relativ leicht realisieren. Damit hätte man die Möglichkeit bei relativ kurzen Ladepausen viel Kapazität wieder aufzuladen. Ehrlicherweise kann ich jetzt natürlich nicht mit Gewissheit sagen ob es solche Situationen oft geben wird. Trotzdem glaube ich dass die Schnellladeoption einen großen Komfortvorteil bietet und zumindest einen Nachteil, den die Elekromobilität momentan nunmal hat, etwas abschwächt. Das ist für mich momentan der Grund mit dem Bestellen zu warten.
Ich habe nächste Woche eine Probefahrt für zwei Tage. Ich bin gespannt wie sich die Elektro-Variante gegen den Verbrenner schlägt. Insbesondere der raue Dreizylinder und das Automatisierte Getriebe (Vorgängermodell) sind für mich persönlich ziemlich störend. Der Elektroantrieb ist das genaue Gegenteil: Leise, mit einer festen Übersetzung.
Der Smart ist als Auto für die Stadt konzipiert. Und Elektroautos haben momentan vor allem im Stadtverkehr echt Vorteile. Die Kombination kann nur gut sein! Oder? Wie gesagt: Ich bin gespannt!
Bearbeitet von: "iNeedDealz" 16. Aug 2017
DealZTaur16. Aug 2017

Bin ja ein Verfechter von "Eigentum" da ich ungern Autos fahre, dir mir …Bin ja ein Verfechter von "Eigentum" da ich ungern Autos fahre, dir mir nicht gehören, aber bei einem E-Auto würde ich definitiv eine Ausnahme machen da ich davon ausgehe, dass sich die Technik in der nächsten Zeit noch kräftige "Schübe" bzw. Fortschritte macht und die alten Modelle damit ziemlich schnell zusätzlich an Wert verlieren.Vermutlich spüren das auch jetzt schon zB die Käufer eines i3 Vorgängermodells mit der geringeren Reichweite.


Verfechter vom Eigentum schön und gut... Ich hab aber noch nicht verstanden, warum Leute (nicht mal unbedingt auf dich bezogen) das Leasing verteufeln, wenn es so ein explizit gepushtes Angebot ist.
syst3m16. Aug 2017

Gibt es auch noch Leute, die einfach ohne blöde, ironische Kommentare eine …Gibt es auch noch Leute, die einfach ohne blöde, ironische Kommentare eine Frage beantworten können?


Wer blöde Fragen stellt, bekommt blöde Antworten. So einfach ist das.
Genauso einfach wie selbst lesen, denken und ggfs recherchieren.

Hast du ja dann auch hinbekommen.
Bearbeitet von: "jobe" 16. Aug 2017
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text