638°
ABGELAUFEN
Leasingschnäppchen: Opel Astra Caravan 1.6 CDTI Navi Leder

Leasingschnäppchen: Opel Astra Caravan 1.6 CDTI Navi Leder

Verträge & Finanzen

Leasingschnäppchen: Opel Astra Caravan 1.6 CDTI Navi Leder

Preis:Preis:Preis:176,38€
Zum DealZum DealZum Deal
Für Kurzentschlossene und für Opelfreunde :-)

1,5 Jahre und mit einer kleinen Rate von nur 110 € monatlich top ausgestatteten Opel Astra Caravan fahren.

110€ monatlich (92,44 netto) *18
+ 1195 Einmalzahlung inkl. Lieferung.
= 3.175 € für Kurzzeitleasing
/ 18 Monate = 176,38 monatlich

Leider nur für Gewerbetreibende und Freiberufler ;-(

Design-Paket (LQ02)
– Automatisches Abblendlicht mit Tunnelerkennung (TTW)
– Innenrückspiegel, automatisch abblendend (DD8)
– Licht-Paket (TSP)
– Nebelscheinwerfer (T3U)
– Regensensor (CE1)
– Sicht-Paket (TSQ)
– Solar Protect®-Wärmeschutzverglasung (AKO) stark getönt, im Fond
– Tagfahrlicht in LED-Technik (T3S)
Komfort-Paket (LQ01)
– Lenkradheizung (UVD)
– Sitzheizung, vorn (KA1) , mehrstufig schaltbar
– Zwei-Zonen-Klimatisierungsautomatik (CJ2) mit getrennter Temperaturregelung für Fahrer
und Beifahrer
Innenraum-Paket (WPG)
– 3. Kopfstütze, hinten Mitte (AQP) höheneinstellbar
– Mittelarmlehne, hinten, inkl. Ablagefach und Durchlademöglichkeit vom Gepäckraum (DA2)
– Schublade unter Beifahrersitz (BA8) zur Aufnahme des Reifen-Reparatur-Sets
Sitz-Funktions-Paket, Fahrer (J2O)
– Beifahrersitz 2fach einstellbar (Länge) (AG5)
– Fahrersitz 6fach einstellbar (Höhe, Länge, Neigung) (AH4)
– Lendenwirbelstütze, Fahrer, 4fach elektropneumatisch einstellbar (Länge, Höhe) (AL9)
Radio Navi 650 Westeuropa (UJR)
Telefon:
- Freisprecheinrichtung via Bluetooth®-Schnittstelle - Anzeige von Telefon und
Rufliste
– USB-Schnittstelle
Fernbedienung für Infotainment-System am Lenkrad
Geschwindigkeitsregler
Bordcomputer
Parkpilot, Einparkhilfe vorn und hinten
Komfortsitze vorn
Rücksitzlehne im Verhältnis 60:40 vorklappbar (A64)
Mittelarmlehne, verschiebbar, vorn, mit Staufach und Getränkehalter

Die Angabe der Inklusiv-km ist inkl. Kulanz. ;-) (für 20€ mehr monatlich auch mit 16.500 km im Jahr)

Beliebteste Kommentare

Opel kommt sogar nach Dacia

taikee

Verstehe eh keinen Menschen der einen OPEL kauft.



warum sollte man keinen opel kaufen? wenn man mal vom ruf der marke absieht sind die autos klasse...

taikee

Verstehe eh keinen Menschen der einen OPEL kauft.



Ich persönlich bin bereits zwei Mal auf diese Marke reingefallen. Die erste Karre (F-Astra) rostete wie nix. Mit viel Verlust dann in Zahlung gegeben. Da den kein Fremd-Händler akzeptierte, wurde es zwangsläufig wieder ein Opel. Den Nachfolger wählte ich mir dann vollverzinkt aus (G-Astra). Der rostete dann nicht mehr. Nur leider ging alles kaputt, was kaputt gehen konnte. Auch solche Nebensächlichkeiten wie Bremssättel inkl. Bremsflüssigkeitverlust. Kulanzanträge beantwortete Rüsselsheim mit Hohn und Spott.

Danach einen Skoda Octavia II mit Diesel-Motor gefahren bis 220.000 Km - problemlos bis auf einen verschmerzbaren Radlager-Tausch bei ca. 130.000 km. Beim Verkauf sogar noch mit Originalauspuff in gutem Zustand!
Hochzufrieden war ich mit der Karre. Die rote Umweltzonen-Plakette trennte uns dann *schnüff*

Dann ein Renault, der eigentlich auch ganz zuverlässig ist - bis auf die Klimaanlage. Die war zwei Mal defekt, beim letzten Mal mit Kompressorschaden (Km-Stand 85.000), der sich finanziell nicht mehr zu beheben lohnt. Auch die Radlager waren hier bereits fällig.
Erhält jetzt als jetzt als Zweitwagen in der Familie sein Gnadenbrot.

Nun bin ich bei einem Japaner gelandet und bislang absolut zufrieden, da der ebenso einwandfrei läuft wie der Skoda damals *klopfaufholz*

Zusammenfassend waren die beiden Opel-Abenteuer mein persönliches Griechenland-Desaster.


Verstehe eh keinen Menschen der einen OPEL kauft.

Schön waren die Zeiten als es noch den Admiral gab. Waren leider die letzten guten Autos von OPEL
Alleine wenn ich schon OPEL innerlich ausspreche muss ich grinsen.
Könnte man vielleicht umbauen als Gästeklo

188 Kommentare

Dealpreis passt nicht

Wie kommst du auf den Preis?
110€/Monat
1195€+3175€=4370€
4370€/18=243€
243€+110€= 353€

oder was rechne ich da falsch?

War oben missverständlich. Habe ich korrigiert. 3175 ist das, was man insgesamt zahlt ;-)

Im Dealtext oben noch 110€*18 anpassen.

Opel kommt sogar nach Dacia

Popcorntime

ahh_ja

War oben missverständlich. Habe ich korrigiert. 3175 ist das, was man insgesamt zahlt ;-)



dann hot

Naja der Dealpreis sollte schon der Gesamtpreis sein.
Wenn sowieso nur für Gewerbetreibende ist machen die Bruttopreise auch fast keinen Sinn.
Ob nun 11500 km pro Jahr gerade mit der Motorisierung Sinn machen, sprich Verhältnis zwischen Diesel Strafsteuer und Literpreis, da würd vermutlich nen entsprechender Benziner im Unterhalt günstiger sein.
Und als letztes noch Restposten Leasing, der neue Astra steht doch schon in den Startlöchern, evtl. isser sogar schon bestellbar.
Insgesamt ist das Angebot nicht schlecht, aber halt auch nix herausragendes.

Ist halt ein Opel.....da nützt auch der beste dealpreis nix :-))))

Verstehe eh keinen Menschen der einen OPEL kauft.

Schön waren die Zeiten als es noch den Admiral gab. Waren leider die letzten guten Autos von OPEL
Alleine wenn ich schon OPEL innerlich ausspreche muss ich grinsen.
Könnte man vielleicht umbauen als Gästeklo

wer, Leasing hin oder her, holt sich für knapp 12.000 km / Jahr bitteschön einen Diesel? Für welche Zielgruppe ist dieser Vertrag gedacht???

PS:
Wie teuer ist eigentlich eine Gewerbekarte und was muss man dafür nachweisen? *ggg*

Für Gewerbetreibende heißt wohl auch hier, ohne MWST: Das ist also schön gerechnet.

Luppo

Für Gewerbetreibende heißt wohl auch hier, ohne MWST: Das ist also schön gerechnet.


Erst lesen, dann kommentieren.

Super Angebot.
Gute Ausstattung, nur Xenon würde mir fehlen.

bonustrax

wer, Leasing hin oder her, holt sich für knapp 12.000 km / Jahr bitteschön einen Diesel? Für welche Zielgruppe ist dieser Vertrag gedacht??? PS: Wie teuer ist eigentlich eine Gewerbekarte und was muss man dafür nachweisen? *ggg*


vorallem hat das Ding einen Partikelfilter und der ist bei Kurzstrecke 2x mtl. in der Regeneration.
Aber das Auto fährt sich sehr angenehm.

taikee

Verstehe eh keinen Menschen der einen OPEL kauft.



warum sollte man keinen opel kaufen? wenn man mal vom ruf der marke absieht sind die autos klasse...

taikee

Verstehe eh keinen Menschen der einen OPEL kauft.



Naja, dann hast du in den letzten Jahren keinen Opel gefahren oder kennst z.b. keinen Audi .bzw. BMW, Mercedes, Toyota usw.
Mir hat man zwangsweise bei einer Autovermietung zwei mal einen Opel gegeben. Und ja, Plastik und billig und einfach nur mist. Mehr ist dazu nicht zu sagen.
Kia oder oder Dacia würde ich bevorzugen.

taikee

Verstehe eh keinen Menschen der einen OPEL kauft.


Nahezu jeder Opel ist schlechter als die meisten seiner Mitbewerber
Zu schwer, (zu) schlechte Fahrleistungen, zu hoher Verbrauch, ... trifft auf nahezu alle Modelle zu...

Zum Deal selbst:
keine technischen Daten, keine Angabe von Frei-km...?!

taikee

Verstehe eh keinen Menschen der einen OPEL kauft.



Ich persönlich bin bereits zwei Mal auf diese Marke reingefallen. Die erste Karre (F-Astra) rostete wie nix. Mit viel Verlust dann in Zahlung gegeben. Da den kein Fremd-Händler akzeptierte, wurde es zwangsläufig wieder ein Opel. Den Nachfolger wählte ich mir dann vollverzinkt aus (G-Astra). Der rostete dann nicht mehr. Nur leider ging alles kaputt, was kaputt gehen konnte. Auch solche Nebensächlichkeiten wie Bremssättel inkl. Bremsflüssigkeitverlust. Kulanzanträge beantwortete Rüsselsheim mit Hohn und Spott.

Danach einen Skoda Octavia II mit Diesel-Motor gefahren bis 220.000 Km - problemlos bis auf einen verschmerzbaren Radlager-Tausch bei ca. 130.000 km. Beim Verkauf sogar noch mit Originalauspuff in gutem Zustand!
Hochzufrieden war ich mit der Karre. Die rote Umweltzonen-Plakette trennte uns dann *schnüff*

Dann ein Renault, der eigentlich auch ganz zuverlässig ist - bis auf die Klimaanlage. Die war zwei Mal defekt, beim letzten Mal mit Kompressorschaden (Km-Stand 85.000), der sich finanziell nicht mehr zu beheben lohnt. Auch die Radlager waren hier bereits fällig.
Erhält jetzt als jetzt als Zweitwagen in der Familie sein Gnadenbrot.

Nun bin ich bei einem Japaner gelandet und bislang absolut zufrieden, da der ebenso einwandfrei läuft wie der Skoda damals *klopfaufholz*

Zusammenfassend waren die beiden Opel-Abenteuer mein persönliches Griechenland-Desaster.


Wie immer. Wer denkt dass das für ihn/sie passend ist, dann ist das ein guter Deal!
Der Rest ist Geschmackssache. Kann doch jeder fahren was er will.. Leben und leben lassen, Prost!

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text