Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
Leatherman FREE P4
275° Abgelaufen

Leatherman FREE P4

174,95€189€-7% Kostenlos Kostenlos
24
eingestellt am 2. Jun

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Aktuell gibt es das relative neu entwickelte P4 direkt vom Hersteller zum aktuellen Bestpreis. Aktuell 7% unter Idealo.

Um einige Diskussionen ggf. abzukürzen: wahrscheinlich ist z.B. der ältere Bestseller Leatherman Wave+ oder Charge+ das bessere Tool, was die Tool Funktionalität selbst angeht (so zumindest das Ergebnis einiger Vergleichestests, die ich angeschaut habe). Das FREE scheint jedoch in Bezug auf Zugänglichkeit (aller Tools) bisher unübertroffen zu sein, das kann für Leute mit großen Händen und/oder kurzen Fingernägeln entscheidend sein.
Zusätzliche Info

Gruppen

Beste Kommentare
Nach der Genehmigung eines Kleinkredites unserer Hausbank stand der Bestellung dieses tollen Werkzeuges nichts mehr im Wege.
Für den Tag der Anlieferung hatten meine Frau und ich uns extra einen Tag Urlaub genommen. Dank Schwenkkrans am LKW könnte das Messer gut neben dem Haus auf dem vorbereitetem Fundament abgesetzt werden (der Boden ist hier sehr weich).

Noch am selben Tag tauchte jedoch ein freundlicher Beamter des Bauamtes auf und wies uns darauf hin das es sich hier um einen ungenehmigten Schwarzbau handelt (der ortsansässige Zimmermann hatte uns flink einen bereits vorbereiteten Extragroßcarport über das Messer gesetzt, um es erstmal vor den Wetterunbilden zu schützen). Wir bekamen eine Frist von einigen Wochen gesetzt um das Objekt zu entfernen.
Es wurde also im Haus eine Zwischenwand entfernt, die Decke abgestützt und eine große Öffnung in die Außenwand gebrochen.
Dank des eingebauten Flaschenzuges und einiger gefällter Eichen (die waren sowieso schon viel zu alt), konnten wir das Messer relativ einfach über die Stämme rollend nach mehreren Stunden ins Haus ziehen.

Vor ein paar Tagen erhielten wir nun Post vom Jugendamt. Ich denke das ein neidischer Nachbar uns angeschwärzt hat. Unsere sehr naturverbundenen zwei Kinder hatten für den Umzug des Messers ins Haus ihre Zimmer geräumt und zogen in ein extra dafür preiswert erstandenes Zweimannzelt in den Garten. Wir werden nun wohl noch einen günstigen Wohnwagen oder eine Baubude für die zwei anschaffen müssen.

Der nächste Ärger kam dann allerdings einige Wochen später. Da das Messer ja auch einmal ausgeklappt werden sollte war uns leider die Zwischendecke im Weg. Diese wurde natürlich herausgebrochen und die darüber befindliche kleine Zweizimmerwohnung entfernt. Darüber regen sich schon wieder unsere Nachbarn auf. Oma ist nun wirklich mit ihren 64 Jahren nicht mehr die Jüngste und das Heim im Nachbarort sehr schön.

Es gibt aber auch sehr viele schöne Momente. Oft sitzen wir Abends neben unserem Messer und studieren im Lichte des eingebauten, romantischen Flutlichtstrahlers die 3 telefonbuchdicken Bedienungsanweisungen. Dazu hören wir schöne Musik aus der ebenfalls integrierten Dolby Surround Anlage (lachend erinnern wir uns dabei an unser altes Makita Werkstattradio) und genießen ein gutes Glas Wein aus dem in den Katakomben des Messers entdeckten Weinkeller.
RAZOR02.06.2020 23:34

Nach der Genehmigung eines Kleinkredites unserer Hausbank stand der …Nach der Genehmigung eines Kleinkredites unserer Hausbank stand der Bestellung dieses tollen Werkzeuges nichts mehr im Wege. Für den Tag der Anlieferung hatten meine Frau und ich uns extra einen Tag Urlaub genommen. Dank Schwenkkrans am LKW könnte das Messer gut neben dem Haus auf dem vorbereitetem Fundament abgesetzt werden (der Boden ist hier sehr weich). Noch am selben Tag tauchte jedoch ein freundlicher Beamter des Bauamtes auf und wies uns darauf hin das es sich hier um einen ungenehmigten Schwarzbau handelt (der ortsansässige Zimmermann hatte uns flink einen bereits vorbereiteten Extragroßcarport über das Messer gesetzt, um es erstmal vor den Wetterunbilden zu schützen). Wir bekamen eine Frist von einigen Wochen gesetzt um das Objekt zu entfernen. Es wurde also im Haus eine Zwischenwand entfernt, die Decke abgestützt und eine große Öffnung in die Außenwand gebrochen. Dank des eingebauten Flaschenzuges und einiger gefällter Eichen (die waren sowieso schon viel zu alt), konnten wir das Messer relativ einfach über die Stämme rollend nach mehreren Stunden ins Haus ziehen. Vor ein paar Tagen erhielten wir nun Post vom Jugendamt. Ich denke das ein neidischer Nachbar uns angeschwärzt hat. Unsere sehr naturverbundenen zwei Kinder hatten für den Umzug des Messers ins Haus ihre Zimmer geräumt und zogen in ein extra dafür preiswert erstandenes Zweimannzelt in den Garten. Wir werden nun wohl noch einen günstigen Wohnwagen oder eine Baubude für die zwei anschaffen müssen. Der nächste Ärger kam dann allerdings einige Wochen später. Da das Messer ja auch einmal ausgeklappt werden sollte war uns leider die Zwischendecke im Weg. Diese wurde natürlich herausgebrochen und die darüber befindliche kleine Zweizimmerwohnung entfernt. Darüber regen sich schon wieder unsere Nachbarn auf. Oma ist nun wirklich mit ihren 64 Jahren nicht mehr die Jüngste und das Heim im Nachbarort sehr schön.Es gibt aber auch sehr viele schöne Momente. Oft sitzen wir Abends neben unserem Messer und studieren im Lichte des eingebauten, romantischen Flutlichtstrahlers die 3 telefonbuchdicken Bedienungsanweisungen. Dazu hören wir schöne Musik aus der ebenfalls integrierten Dolby Surround Anlage (lachend erinnern wir uns dabei an unser altes Makita Werkstattradio) und genießen ein gutes Glas Wein aus dem in den Katakomben des Messers entdeckten Weinkeller.


26509297-B9VEJ.jpg
24 Kommentare
Interessant! Ist aber wahrscheinlich zu viel für ein TASCHENmesser. Ich bin mit der Rebar noch völlig zufrieden!
Ich hatte vor längerer Zeit so ein Leatherman Multitool. Allerdings habe ich es hauptsächlich nur als Zange und Messer eingesetzt. Damit herumzuschrauben, ist ein bisschen umständlich. Vor daher für meine Einsatzzwecke weniger ideal.
Nicht meine Liga, aber hot für symphatischen Dealtext
Hatte es mir vorgestellt und muss sagen hat Spaß gemacht - vorallem das "aufflicken" der Zange mit einer Hand. Aber viel zu teuer, wie schon in der Dealbeschreibung erwähnt Wave + oder Charge+ besorgen. Sind auch stabiler vom Gefühl her fand das Free nicht so stabil aber schick war es allemal.
Beim Wave bitte zum Wave 2H greifen, da das normale einhändig zu öffnen ist und somit nicht ohne berechtigtes Interesse geführt werden darf.
Nach der Genehmigung eines Kleinkredites unserer Hausbank stand der Bestellung dieses tollen Werkzeuges nichts mehr im Wege.
Für den Tag der Anlieferung hatten meine Frau und ich uns extra einen Tag Urlaub genommen. Dank Schwenkkrans am LKW könnte das Messer gut neben dem Haus auf dem vorbereitetem Fundament abgesetzt werden (der Boden ist hier sehr weich).

Noch am selben Tag tauchte jedoch ein freundlicher Beamter des Bauamtes auf und wies uns darauf hin das es sich hier um einen ungenehmigten Schwarzbau handelt (der ortsansässige Zimmermann hatte uns flink einen bereits vorbereiteten Extragroßcarport über das Messer gesetzt, um es erstmal vor den Wetterunbilden zu schützen). Wir bekamen eine Frist von einigen Wochen gesetzt um das Objekt zu entfernen.
Es wurde also im Haus eine Zwischenwand entfernt, die Decke abgestützt und eine große Öffnung in die Außenwand gebrochen.
Dank des eingebauten Flaschenzuges und einiger gefällter Eichen (die waren sowieso schon viel zu alt), konnten wir das Messer relativ einfach über die Stämme rollend nach mehreren Stunden ins Haus ziehen.

Vor ein paar Tagen erhielten wir nun Post vom Jugendamt. Ich denke das ein neidischer Nachbar uns angeschwärzt hat. Unsere sehr naturverbundenen zwei Kinder hatten für den Umzug des Messers ins Haus ihre Zimmer geräumt und zogen in ein extra dafür preiswert erstandenes Zweimannzelt in den Garten. Wir werden nun wohl noch einen günstigen Wohnwagen oder eine Baubude für die zwei anschaffen müssen.

Der nächste Ärger kam dann allerdings einige Wochen später. Da das Messer ja auch einmal ausgeklappt werden sollte war uns leider die Zwischendecke im Weg. Diese wurde natürlich herausgebrochen und die darüber befindliche kleine Zweizimmerwohnung entfernt. Darüber regen sich schon wieder unsere Nachbarn auf. Oma ist nun wirklich mit ihren 64 Jahren nicht mehr die Jüngste und das Heim im Nachbarort sehr schön.

Es gibt aber auch sehr viele schöne Momente. Oft sitzen wir Abends neben unserem Messer und studieren im Lichte des eingebauten, romantischen Flutlichtstrahlers die 3 telefonbuchdicken Bedienungsanweisungen. Dazu hören wir schöne Musik aus der ebenfalls integrierten Dolby Surround Anlage (lachend erinnern wir uns dabei an unser altes Makita Werkstattradio) und genießen ein gutes Glas Wein aus dem in den Katakomben des Messers entdeckten Weinkeller.
RAZOR02.06.2020 23:34

Nach der Genehmigung eines Kleinkredites unserer Hausbank stand der …Nach der Genehmigung eines Kleinkredites unserer Hausbank stand der Bestellung dieses tollen Werkzeuges nichts mehr im Wege. Für den Tag der Anlieferung hatten meine Frau und ich uns extra einen Tag Urlaub genommen. Dank Schwenkkrans am LKW könnte das Messer gut neben dem Haus auf dem vorbereitetem Fundament abgesetzt werden (der Boden ist hier sehr weich). Noch am selben Tag tauchte jedoch ein freundlicher Beamter des Bauamtes auf und wies uns darauf hin das es sich hier um einen ungenehmigten Schwarzbau handelt (der ortsansässige Zimmermann hatte uns flink einen bereits vorbereiteten Extragroßcarport über das Messer gesetzt, um es erstmal vor den Wetterunbilden zu schützen). Wir bekamen eine Frist von einigen Wochen gesetzt um das Objekt zu entfernen. Es wurde also im Haus eine Zwischenwand entfernt, die Decke abgestützt und eine große Öffnung in die Außenwand gebrochen. Dank des eingebauten Flaschenzuges und einiger gefällter Eichen (die waren sowieso schon viel zu alt), konnten wir das Messer relativ einfach über die Stämme rollend nach mehreren Stunden ins Haus ziehen. Vor ein paar Tagen erhielten wir nun Post vom Jugendamt. Ich denke das ein neidischer Nachbar uns angeschwärzt hat. Unsere sehr naturverbundenen zwei Kinder hatten für den Umzug des Messers ins Haus ihre Zimmer geräumt und zogen in ein extra dafür preiswert erstandenes Zweimannzelt in den Garten. Wir werden nun wohl noch einen günstigen Wohnwagen oder eine Baubude für die zwei anschaffen müssen. Der nächste Ärger kam dann allerdings einige Wochen später. Da das Messer ja auch einmal ausgeklappt werden sollte war uns leider die Zwischendecke im Weg. Diese wurde natürlich herausgebrochen und die darüber befindliche kleine Zweizimmerwohnung entfernt. Darüber regen sich schon wieder unsere Nachbarn auf. Oma ist nun wirklich mit ihren 64 Jahren nicht mehr die Jüngste und das Heim im Nachbarort sehr schön.Es gibt aber auch sehr viele schöne Momente. Oft sitzen wir Abends neben unserem Messer und studieren im Lichte des eingebauten, romantischen Flutlichtstrahlers die 3 telefonbuchdicken Bedienungsanweisungen. Dazu hören wir schöne Musik aus der ebenfalls integrierten Dolby Surround Anlage (lachend erinnern wir uns dabei an unser altes Makita Werkstattradio) und genießen ein gutes Glas Wein aus dem in den Katakomben des Messers entdeckten Weinkeller.


26509297-B9VEJ.jpg
RAZOR02.06.2020 23:34

Nach der Genehmigung eines Kleinkredites unserer Hausbank stand der …Nach der Genehmigung eines Kleinkredites unserer Hausbank stand der Bestellung dieses tollen Werkzeuges nichts mehr im Wege. Für den Tag der Anlieferung hatten meine Frau und ich uns extra einen Tag Urlaub genommen. Dank Schwenkkrans am LKW könnte das Messer gut neben dem Haus auf dem vorbereitetem Fundament abgesetzt werden (der Boden ist hier sehr weich). Noch am selben Tag tauchte jedoch ein freundlicher Beamter des Bauamtes auf und wies uns darauf hin das es sich hier um einen ungenehmigten Schwarzbau handelt (der ortsansässige Zimmermann hatte uns flink einen bereits vorbereiteten Extragroßcarport über das Messer gesetzt, um es erstmal vor den Wetterunbilden zu schützen). Wir bekamen eine Frist von einigen Wochen gesetzt um das Objekt zu entfernen. Es wurde also im Haus eine Zwischenwand entfernt, die Decke abgestützt und eine große Öffnung in die Außenwand gebrochen. Dank des eingebauten Flaschenzuges und einiger gefällter Eichen (die waren sowieso schon viel zu alt), konnten wir das Messer relativ einfach über die Stämme rollend nach mehreren Stunden ins Haus ziehen. Vor ein paar Tagen erhielten wir nun Post vom Jugendamt. Ich denke das ein neidischer Nachbar uns angeschwärzt hat. Unsere sehr naturverbundenen zwei Kinder hatten für den Umzug des Messers ins Haus ihre Zimmer geräumt und zogen in ein extra dafür preiswert erstandenes Zweimannzelt in den Garten. Wir werden nun wohl noch einen günstigen Wohnwagen oder eine Baubude für die zwei anschaffen müssen. Der nächste Ärger kam dann allerdings einige Wochen später. Da das Messer ja auch einmal ausgeklappt werden sollte war uns leider die Zwischendecke im Weg. Diese wurde natürlich herausgebrochen und die darüber befindliche kleine Zweizimmerwohnung entfernt. Darüber regen sich schon wieder unsere Nachbarn auf. Oma ist nun wirklich mit ihren 64 Jahren nicht mehr die Jüngste und das Heim im Nachbarort sehr schön.Es gibt aber auch sehr viele schöne Momente. Oft sitzen wir Abends neben unserem Messer und studieren im Lichte des eingebauten, romantischen Flutlichtstrahlers die 3 telefonbuchdicken Bedienungsanweisungen. Dazu hören wir schöne Musik aus der ebenfalls integrierten Dolby Surround Anlage (lachend erinnern wir uns dabei an unser altes Makita Werkstattradio) und genießen ein gutes Glas Wein aus dem in den Katakomben des Messers entdeckten Weinkeller.



...manche suchen eben so den Sinn des Lebens...
26509438-HKa7p.jpg
Leider bekommt der ein oder andere Gewerkschafter die Klinge auch mit einer Hand auf bei dieser neuen Form.

Fällt also im bloedesten Fall unter "verbotene Waffe".... Da hat Leatherman nicht aufgepasst für den deutschen Markt.
Trotzdem ein geiles Teil
kylix02.06.2020 23:27

Beim Wave bitte zum Wave 2H greifen, da das normale einhändig zu öffnen i …Beim Wave bitte zum Wave 2H greifen, da das normale einhändig zu öffnen ist und somit nicht ohne berechtigtes Interesse geführt werden darf.


Ist leider zur Zeit nirgends zu bekommen.
kylix02.06.2020 23:27

Beim Wave bitte zum Wave 2H greifen, da das normale einhändig zu öffnen i …Beim Wave bitte zum Wave 2H greifen, da das normale einhändig zu öffnen ist und somit nicht ohne berechtigtes Interesse geführt werden darf.


Gibts die Klingen denn einzeln zum nachkaufen? Das Wave sieht ja so aus als könnte man das über die Schrauben selbst austauschen. Würde mein Wave endlich nutzbar(er) machen.
RAZOR02.06.2020 23:34

Nach der Genehmigung eines Kleinkredites unserer Hausbank stand der …Nach der Genehmigung eines Kleinkredites unserer Hausbank stand der Bestellung dieses tollen Werkzeuges nichts mehr im Wege. Für den Tag der Anlieferung hatten meine Frau und ich uns extra einen Tag Urlaub genommen. Dank Schwenkkrans am LKW könnte das Messer gut neben dem Haus auf dem vorbereitetem Fundament abgesetzt werden (der Boden ist hier sehr weich). Noch am selben Tag tauchte jedoch ein freundlicher Beamter des Bauamtes auf und wies uns darauf hin das es sich hier um einen ungenehmigten Schwarzbau handelt (der ortsansässige Zimmermann hatte uns flink einen bereits vorbereiteten Extragroßcarport über das Messer gesetzt, um es erstmal vor den Wetterunbilden zu schützen). Wir bekamen eine Frist von einigen Wochen gesetzt um das Objekt zu entfernen. Es wurde also im Haus eine Zwischenwand entfernt, die Decke abgestützt und eine große Öffnung in die Außenwand gebrochen. Dank des eingebauten Flaschenzuges und einiger gefällter Eichen (die waren sowieso schon viel zu alt), konnten wir das Messer relativ einfach über die Stämme rollend nach mehreren Stunden ins Haus ziehen. Vor ein paar Tagen erhielten wir nun Post vom Jugendamt. Ich denke das ein neidischer Nachbar uns angeschwärzt hat. Unsere sehr naturverbundenen zwei Kinder hatten für den Umzug des Messers ins Haus ihre Zimmer geräumt und zogen in ein extra dafür preiswert erstandenes Zweimannzelt in den Garten. Wir werden nun wohl noch einen günstigen Wohnwagen oder eine Baubude für die zwei anschaffen müssen. Der nächste Ärger kam dann allerdings einige Wochen später. Da das Messer ja auch einmal ausgeklappt werden sollte war uns leider die Zwischendecke im Weg. Diese wurde natürlich herausgebrochen und die darüber befindliche kleine Zweizimmerwohnung entfernt. Darüber regen sich schon wieder unsere Nachbarn auf. Oma ist nun wirklich mit ihren 64 Jahren nicht mehr die Jüngste und das Heim im Nachbarort sehr schön.Es gibt aber auch sehr viele schöne Momente. Oft sitzen wir Abends neben unserem Messer und studieren im Lichte des eingebauten, romantischen Flutlichtstrahlers die 3 telefonbuchdicken Bedienungsanweisungen. Dazu hören wir schöne Musik aus der ebenfalls integrierten Dolby Surround Anlage (lachend erinnern wir uns dabei an unser altes Makita Werkstattradio) und genießen ein gutes Glas Wein aus dem in den Katakomben des Messers entdeckten Weinkeller.



Geklaut von Amazon vom besten Multitool (die Bewertungen sind aber wirklich klasse)
amazon.de/Wen…DSI
26510746-GS03g.jpg
Der Preis ist sicherlich gerechtfertigt, aber wie RAZOR schon richtigerweise beschrieben hat, würde das Teil bei mir
nur in der Vitrine als Deko rumliegen. Ich würde da dann auch also eher die Inhouse-Lösung Leatherman bevorzugen.
Bearbeitet von: "Pipoco" 3. Jun
arghmage03.06.2020 08:07

Geklaut von Amazon vom besten Multitool (die Bewertungen sind aber …Geklaut von Amazon vom besten Multitool (die Bewertungen sind aber wirklich klasse)https://www.amazon.de/Wenger-Schweizer-Offiziersmesser-Messer-Schatulle/dp/B000R0JDSI[Bild]


Pscht.;)
elcabone03.06.2020 06:38

Leider bekommt der ein oder andere Gewerkschafter die Klinge auch mit …Leider bekommt der ein oder andere Gewerkschafter die Klinge auch mit einer Hand auf bei dieser neuen Form.Fällt also im bloedesten Fall unter "verbotene Waffe".... Da hat Leatherman nicht aufgepasst für den deutschen Markt. Trotzdem ein geiles Teil


Ich will dir wirklich nicht zu nahe treten aber bitte, bitte, schreib doch nicht so einen Quark.

Mal angenommen es wird als Einhandmesser eingestuft, dann darfst du das ohne Berechtigtes
Interesse nicht in der Öffentlichkeit mit dir führen. Das hat aber absolut nullkommanix mit einer
verbotenen Waffe (wie z.B. Butterflymesser) zu tun.
RAZOR02.06.2020 23:34

Nach der Genehmigung eines Kleinkredites unserer Hausbank stand der …Nach der Genehmigung eines Kleinkredites unserer Hausbank stand der Bestellung dieses tollen Werkzeuges nichts mehr im Wege. Für den Tag der Anlieferung hatten meine Frau und ich uns extra einen Tag Urlaub genommen. Dank Schwenkkrans am LKW könnte das Messer gut neben dem Haus auf dem vorbereitetem Fundament abgesetzt werden (der Boden ist hier sehr weich). Noch am selben Tag tauchte jedoch ein freundlicher Beamter des Bauamtes auf und wies uns darauf hin das es sich hier um einen ungenehmigten Schwarzbau handelt (der ortsansässige Zimmermann hatte uns flink einen bereits vorbereiteten Extragroßcarport über das Messer gesetzt, um es erstmal vor den Wetterunbilden zu schützen). Wir bekamen eine Frist von einigen Wochen gesetzt um das Objekt zu entfernen. Es wurde also im Haus eine Zwischenwand entfernt, die Decke abgestützt und eine große Öffnung in die Außenwand gebrochen. Dank des eingebauten Flaschenzuges und einiger gefällter Eichen (die waren sowieso schon viel zu alt), konnten wir das Messer relativ einfach über die Stämme rollend nach mehreren Stunden ins Haus ziehen. Vor ein paar Tagen erhielten wir nun Post vom Jugendamt. Ich denke das ein neidischer Nachbar uns angeschwärzt hat. Unsere sehr naturverbundenen zwei Kinder hatten für den Umzug des Messers ins Haus ihre Zimmer geräumt und zogen in ein extra dafür preiswert erstandenes Zweimannzelt in den Garten. Wir werden nun wohl noch einen günstigen Wohnwagen oder eine Baubude für die zwei anschaffen müssen. Der nächste Ärger kam dann allerdings einige Wochen später. Da das Messer ja auch einmal ausgeklappt werden sollte war uns leider die Zwischendecke im Weg. Diese wurde natürlich herausgebrochen und die darüber befindliche kleine Zweizimmerwohnung entfernt. Darüber regen sich schon wieder unsere Nachbarn auf. Oma ist nun wirklich mit ihren 64 Jahren nicht mehr die Jüngste und das Heim im Nachbarort sehr schön.Es gibt aber auch sehr viele schöne Momente. Oft sitzen wir Abends neben unserem Messer und studieren im Lichte des eingebauten, romantischen Flutlichtstrahlers die 3 telefonbuchdicken Bedienungsanweisungen. Dazu hören wir schöne Musik aus der ebenfalls integrierten Dolby Surround Anlage (lachend erinnern wir uns dabei an unser altes Makita Werkstattradio) und genießen ein gutes Glas Wein aus dem in den Katakomben des Messers entdeckten Weinkeller.


Tut das eigentlich weh?(confused)
Tzinzs04.06.2020 00:05

Tut das eigentlich weh?(confused)


Nur wenn es drinnen regnet.
RAZOR04.06.2020 00:15

Nur wenn es drinnen regnet.


im 1 € Shop hab ich gesehen gibt es Regenschirme im Angebot für 99 Cent das Stück.
kbw03.06.2020 10:03

Oder gleich ohne Messer für unterwegs, sollte die stressfreie Variante …Oder gleich ohne Messer für unterwegs, sollte die stressfreie Variante sein: https://www.leatherman.com/de_DE/knifeless-rebar-465.html?cgid=multi-tools#start=1Wären mir aber alle zu groß um ständig dabei zu haben, für mich maximal die Größe: https://www.leatherman.com/de_DE/style-ps-25.html


Wobei das Rebar auch mit Klinge eindeutig nicht dem Führverbot unterliegt.
Der Großteil der Multitools inklusive Klassiker Surge und Wave sind in Deutschland nicht 42a konform. Fürs Free sehe ich im Vergleich zu meinen anderen Lesthermans krinen großen Mehrwert. Das Magnetfeature ist mehr Spielerei.
fank_204.06.2020 21:38

Der Großteil der Multitools inklusive Klassiker Surge und Wave sind in …Der Großteil der Multitools inklusive Klassiker Surge und Wave sind in Deutschland nicht 42a konform. Fürs Free sehe ich im Vergleich zu meinen anderen Lesthermans krinen großen Mehrwert. Das Magnetfeature ist mehr Spielerei.


Bin Mal gespannt, das FREE müsste bald da sein. Vergleiche es dann mit dem Charge und Victorinox Spirit - bei diesen beiden hat was Materialfinish und Beweglichkeit angeht das Spirit die Nase spürbar vorne.
nickelsulfat03.06.2020 07:40

Gibts die Klingen denn einzeln zum nachkaufen? Das Wave sieht ja so aus …Gibts die Klingen denn einzeln zum nachkaufen? Das Wave sieht ja so aus als könnte man das über die Schrauben selbst austauschen. Würde mein Wave endlich nutzbar(er) machen.


Tipp: Nutze die 25-Jahre Leathermen-Garantie: Online-Antrag ausfüllen, auf eigene Kosten einschicken und zwei Wochen später erhältst du entweder ein repariertes Messer zurück, oder ein komplett neues. Kassenzettel wollen sie nicht, das eingravierte Herstellungsdatum reicht offenbar aus. Ich hatte mein über 23 Jahre altes (!) Supertool eingeschickt (hatte im Laufe der Zeit diverse Schrauberdreher abgebrochen, Seitenschneider vermackt etc.) und habe ein neues Supertool 300 erhalten - so ein Service hab ich noch nie erlebt.
Bearbeitet von: "frischeBrise" 10. Jul
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text