LED-Leuchtmittel bei Media Markt im Angebot - Sockel E14, E27 und GU10 von Philips und Müller-Licht

Home & LivingMedia Markt Angebote

LED-Leuchtmittel bei Media Markt im Angebot - Sockel E14, E27 und GU10 von Philips und Müller-Licht

Redaktion

Media Markt sorgt endlich mal wieder für Erleuchtung; die letzte Aktion liegt fast einen Monat zurück, doch auch diesmal ist die Auswahl extrem:



Insgesamt gibt es 47 verschiedene Kombinationen, meist sind es 2er, 6x 2er und 10er Bundles. Ich habe euch ein paar Highlights rausgesucht, die gesamte Aktion ist aber definitiv einen Blick wert:



Die komplette Liste bietet noch deutlich mehr Auswahl, auch stehen neben E27 auch noch GU10 und E14 zur Verfügung.


image003.jpg


17 Kommentare

Tja, im Sommer gehen die nicht so gut - da kaufen wir dann antizyklisch billig auf Vorrat ein

mir ist jetzt die erste LED in arsch gegangen,
gefühlt erst paar monate im badezimmer drin.
da fensterlos, wird sie in diesem raum öfter
an und ausgeschaltet,
anders hätt sie vielleicht viel länger gehalten.
aber bei so kurzer lebensdauer holt die ihren preis
gegenüber der stromersparnis niemals wieder rein.

umdonzo

gegenüber der stromersparnis niemals wieder rein.

tu es der umwelt zu liebe.

haha, not.

schon ärgerlich.

meine von philipps die ich vor ca. einem jahr gekauft habe und ein paar monate später nach und nach eingesetzt habe laufen bisher noch.
Bearbeitet von: "halofan333" 3. September

Gibt es da Lampen, die dimmbar sind? steht nicht dabei oder?

umdonzo

aber bei so kurzer lebensdauer holt die ihren preisgegenüber der stromersparnis niemals wieder rein.


Im Vergleich zu was? Energiesparlampe? LEDs kosten doch inzwischen teilweise sogar weniger. Oder im Vergleich zur Glühbirne? Dann rechne mal nach. Dafür braucht's nämlich bei den aktuellen LED Preisen gar keine lange Lebensdauer mehr. Selbst bei täglich nur 2 Stundes Leuchtdauer, und sagen wir mal 8 Monaten, also insgesamt 480 Stunden, spart eine 4W LED im Vergleich zu einer 25W Glühbirne bereits 10kWh. Beim aktuellen Strompreis wäre die Glühbirne selbst geschenkt noch teurer als die LED. Eine LED, die nach 480 Stunden kaputt ist, wäre aber sicher ein Fall für die Gewährleistung. Wenn sie nur so lange hält wie eine durchschnittliche Glühbirne, also 1000 Stunden, wäre sie immer noch ein Ausreißer, aber hätte sich schon zweimal bezahlt gemacht. Bei helleren Leuchtmitteln ist der Unterschied im Stromverbrauch entsprechend größer: 40W-äquivalente rentieren sich bei einem Einkaufspreis von 3 Euro/Stück schon nach etwa 300 Stunden. Im Durchschnitt halten LEDs einige tausend Leuchtstunden. Um die Wirtschaftlichkeit braucht man sich bei LEDs inzwischen wirklich keine Gedanken mehr zu machen.

Wird ein (nachlaufender, evtl. auch geregelter Lüfter) über den Schalter für das Licht mitgeschaltet?

Bearbeitet von: "kelebek" 3. September

Exitras

Gibt es da Lampen, die dimmbar sind? steht nicht dabei oder?


MÜLLER-LICHT 56019 E27 10W
MÜLLER-LICHT 56021 E27 7W
sind dimmbar laut Beschreibung.

umdonzo

mir ist jetzt die erste LED in arsch gegangen, gefühlt erst paar monate im badezimmer drin.da fensterlos, wird sie in diesem raum öfteran und ausgeschaltet, anders hätt sie vielleicht viel länger gehalten.aber bei so kurzer lebensdauer holt die ihren preisgegenüber der stromersparnis niemals wieder rein.


Was wäre wen 'ja'?

umdonzo

mir ist jetzt die erste LED in arsch gegangen, gefühlt erst paar monate im badezimmer drin.da fensterlos, wird sie in diesem raum öfteran und ausgeschaltet, anders hätt sie vielleicht viel länger gehalten.aber bei so kurzer lebensdauer holt die ihren preisgegenüber der stromersparnis niemals wieder rein.


Die erste. Wow. Da ist n Statistiker am Werk

umdonzo

mir ist jetzt die erste LED in arsch gegangen, gefühlt erst paar monate im badezimmer drin.da fensterlos, wird sie in diesem raum öfteran und ausgeschaltet, anders hätt sie vielleicht viel länger gehalten.aber bei so kurzer lebensdauer holt die ihren preisgegenüber der stromersparnis niemals wieder rein.


Elektromotoren gehören zu den möglichen Verursachern von transienten Überspannungen, die LED-Lampen killen können. Manchmal reicht auch schon der Einschaltimpuls einer Leuchtstoffröhre im selben Stromkreis.
Bearbeitet von: "Fastvoice" 9. September

umdonzo

mir ist jetzt die erste LED in arsch gegangen, gefühlt erst paar monate im badezimmer drin.


Bei mir halten die mindestens 4-5 Jahre.

Hihi:"Leuchtmittel"! Das sind Lampen. Die setzt man in Leuchten ein.

rubyconacer

Hihi:"Leuchtmittel"! Das sind Lampen. Die setzt man in Leuchten ein.


Danke für den Hinweis.
Ich hatte vorher überhaupt nicht verstanden, um was für Artikel es sich hier handeln soll.

umdonzo

mir ist jetzt die erste LED in arsch gegangen, gefühlt erst paar monate im badezimmer drin.da fensterlos, wird sie in diesem raum öfteran und ausgeschaltet, anders hätt sie vielleicht viel länger gehalten.aber bei so kurzer lebensdauer holt die ihren preisgegenüber der stromersparnis niemals wieder rein.


Die Allstrommotoren in den 250V Lüftern haben keinen Kommutator und erzeugen kaum Überspannungen.

rubyconacer

Hihi:"Leuchtmittel"! Das sind Lampen. Die setzt man in Leuchten ein.





ich hab mal in der straße gewohnt
in der tom jones geboren wurde

schon vorbei

ist abgelaufen

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text