LED-Röhren 60 cm und 120 cm, 10 und 18 Watt bei Lidl, ab 8.9. offline bundesweit
262°Abgelaufen

LED-Röhren 60 cm und 120 cm, 10 und 18 Watt bei Lidl, ab 8.9. offline bundesweit

29
eingestellt am 31. Aug 2014heiß seit 31. Aug 2014
Bei Lidl gibt es ab dem 8.9.2014 LED-Röhren als Ersatz für normale Neonröhren.
Es gibt 2 verschiedene Größen:

60 cm LED-Röhre für 9,99 €:
- Neutralweiß
- G13, 10 Watt, 850 lm
- Inklusive Blindstarter für einfachen Austausch
- Nicht dimmbar
- Lebensdauer 25000 Stunden
- Abstrahlwinkel 150°
lidl.de/de/…903

120 cm LED-Röhre für 14,99 €:
- Neutralweiß
- G13, 18 Watt, 1600 lm
- Inklusive Blindstarter für einfachen Austausch
- Nicht dimmbar
- Lebensdauer 25000 Stunden
- Abstrahlwinkel 150°
lidl.de/de/…901

Die Preise gelten nur beim Kauf in der Filiale, online kommen noch 4,95 € Versandkosten und 5,95 € Versandkostenzuschlag, also zusammen 10,90 € hinzu.

29 Kommentare

Starter und Spule aus dem Fassungsgehäuse ausbauen und überbrücken.

Gibt es sowas auch mit Soundsteuerung?

Neon Röhren verbrauchen doch garnicht soviel? Lohnt sich der Austausch dann überhaupt?

Murmadamus

Neon Röhren verbrauchen doch garnicht soviel? Lohnt sich der Austausch dann überhaupt?



36-40 Watt bei 120cm. Ein Wechsel lohnt eigentlich nur bei Dauerbetrieb - deshalb werden z.B. viele neue Supermärkte bei Modernisierungen mit LED-Röhren ausgestattet.

Murmadamus

Neon Röhren verbrauchen doch garnicht soviel? Lohnt sich der Austausch dann überhaupt?




Die haben an sich schon einen relativ guten Verbrauch. T8 58W sollte in etwa 120cm sein.
Dazu kommt dann noch das Vorschaltgerät.
Avatar

GelöschterUser8386

Naja.....meistens heisst "neutralweiss" bei solchen Angeboten 2800-3500 Kelvin...was eigentlich warmweiss ist.

War beim Aldi Angebot und Norma Angebot genauso!

Neutralweiss sollte 4600-5000 Kelvin sein
Kaltweiss sollte 5000-6000 Kelvin sein

Eigentlich Verarsche, wenn man wirklich "neutralweiss" braucht!

Ich bezweifle, dass ihr Neonröhren bei euch zu Hause im Einsatz habt... Das sind sicher Leuchtstoffröhren!

PeerBeinbruch

Starter und Spule aus dem Fassungsgehäuse ausbauen und überbrücken.


Nö, ganz sicher nicht. Die "Spule" bleibt drin! Nur der Starter wird ersetzt.
Wer ein elektronisches Vorschaltgerät drin hat, kann diese LED-Röhren nicht verwenden.

60 cm LED-Röhre = ULTRA COLD!
Ne LED-Röhre muss hier mindestens 60 Zoll haben, damit sie HOT wird X)

Die LED Röhren haben den Vortei, dass sie sofort die max. Helligkeit haben. Vor allem in kalter Umgebung brauchen Leuchtstoffröhren einige Zeit, bis sie richtig hell sind. Somit kann sich eine LED Röhre auch in der Garage oder im Keller "lohnen", wenn sie nur kurzzeitig brennen.

Murmadamus

Neon Röhren verbrauchen doch garnicht soviel? Lohnt sich der Austausch dann überhaupt?


Ob sich der Wechsel lohnt, kannst zb hiermit ausrechnen: http://www.stromspar.guru/stromrechner.php

Grundsätzlich jedenfalls von der Preis- Leistung her überragend. Vor allem für Garagen etc. auch praktisch dass sie selbst im nasskalten Winter direkt angehen.

Murmadamus

Neon Röhren verbrauchen doch garnicht soviel? Lohnt sich der Austausch dann überhaupt?



nein - lohnt natürlich nicht.
ohnehin wird der stromverbrauch bei licht heillos überschätzt - licht fliesst kostenmässig etwa nur zu 5% in die stromrechnung ein. ein austausch von intakten röhren/birnen ist also nicht sehr schlau....

Also ich habe in der ganzen Wohnung nur noch LED-Leuchtmittel im Einsatz. Die Stromkosten sind deutlich gesunken.

Überhaupt wenn man ne kleine Tochter und ne Frau hat, die beide nicht gerade die größten Stromsparkünstler sind und gerne mal das Licht nicht ausschalten, wenn sie ein Zimmer verlassen.

Die Kosten für die teureren LED Leuchtmittel haben sich jetzt nach zwei Jahren schon locker amortisiert.

Es stimmt schon, dass es sich nur wegen des Stromverbrauchs kaum lohnt auf LED umzurüsten, da Leuchtstoffröhren ohnehin sehr sparsam arbeiten.

Allerdings haben die LED-Röhren auch den Vorteil, dass sie sofort nach Schalterbetätigung voll erstrahlen, weswegen ich die klassische Röhre in meinem begehbaren Kleiderschrank schon vor gut einem Jahr gegen eine LED-Röhre ausgetauscht habe. Wie gesagt, der Stromverbauch war mir da egal, für mich war der Vorteil der schnellen Einschaltzeit bei LED ausschlaggebend: Mich hat es immer genervt, dass es immer kleine Ewigkeiten gedauert hat, bis Licht im Schrank war

PeerBeinbruch

Erkläre mir mal, was ein Vorschaltgerät bei einer LED Leuchtstoffröhre bewirken soll. "Ein Vorschaltgerät wird zum Betrieb einer Gasentladungslampe gebraucht. Anderenfalls würde der Entladungsstrom durch die zu ihrer Funktion erforderliche Stoßionisation immer weiter ansteigen, bis die Lampe zerstört wird oder die Sicherung ausgelöst wird."



Schön zitiert. Ändert nur nichts daran, dass diese LED-Röhren so konzipiert sind, dass die "Spulen" wie du sie nennst in den Lampen verbleiben. Woher ich das weiß? Ich habe zwei dieser Röhren. Diese Röhren sind für den Endkunden konzipiert und da ist der Wechsel des Starters gegen den Blindstarter das Höchste, was man ihn zumuten darf/kann. Denk doch bitte mal daran, wie viele Menschen wirklich Ahnung von der Elektrik haben.

Wer wirkliche LED-Lampen will, kauft auch gleich richtige LED-Lampen. Viel gespart wird hier eh nicht.

Und aus deiner Quelle zitiere ich jetzt noch: "Für den Verbraucher geeignet sind nur die sogenannten „Retrofit“-Modelle.
Dies sind LED-Röhren, bei welchen ausschließlich der vorhandene Starter durch einen mitgelieferten Starter ausgetauscht werden muss und ein Eingriff in den Lampenträger nicht notwendig ist."
Und genau das sind diese LED-Röhren.

S1monK

Grundsätzlich jedenfalls von der Preis- Leistung her überragend. Vor allem für Garagen etc. auch praktisch dass sie selbst im nasskalten Winter direkt angehen.



In der Garage habe ich Leuchtstoffröhren mit elektronischem Vorschaltgerät. Die starten bei jedem Wetter und zwar sofort. Schon seit 10 Jahren. Und flimmern tun die auch nicht.


Sind die für die Küche geeignet? Also für die Beleuchtung bei der arbeitsplatte? Würde sie gerne unter den Hängeschränken anbringen

Verfasser

nicom

Sind die für die Küche geeignet? Also für die Beleuchtung bei der arbeitsplatte? Würde sie gerne unter den Hängeschränken anbringen


Dafür sind diese besser geeignet, die gibts allerdings nur online für zusätzliche 4,95 € Versandkosten..
lidl.de/de/…029

nicom

Sind die für die Küche geeignet? Also für die Beleuchtung bei der arbeitsplatte? Würde sie gerne unter den Hängeschränken anbringen




Danke für deine Antwort, aber was spricht gegen die die hier angeboten werden?

Verfasser

nicom

Sind die für die Küche geeignet? Also für die Beleuchtung bei der arbeitsplatte? Würde sie gerne unter den Hängeschränken anbringen


Die LEDs hier aus dem Deal sind ok wenn Du bereits Neonröhren über der Arbeitsplatte benutzt, dann musst Du nur den Leuchtkörper austauschen. Wenn Du noch keine Beleuchtung über der Arbeitsplatte hast musst Du bei der Leuchte aus dem Link nicht mehr extra die Verkabelung und den Leuchtmittelträger kaufen und installieren. Ist halt wesentlich einfacher und leichter zu installieren.

Hier macht es sich der Einzelhandel aber einfach, so ohne weiteres kann man die Röhren schon austauschen, aber e gibt gesetzliche Vorschrift an die man sich halten sollte, das ist gerade beim Einsatz für gewerbliche Zwecke zu beachten. Bauliche Veränderungen und auch verschiedene DINs sind zu beachten, unter anderem das Gewicht etc., das kann einem in Schadensfällen viel Ärger einbringen.......

Murmadamus

Neon Röhren verbrauchen doch garnicht soviel? Lohnt sich der Austausch dann überhaupt?



Also eine normale 58 Watt Leuchtstoffröhre (120 cm) hat einen Lichtstrom von 5200 Lumen. Das macht knapp 90 Lumen/Watt Lichtausbeute. Diese LED-Röhre liefert 1600 Lumen bei 18 Watt, das mach 89 Lumen/Watt.

Die herkömmliche Leuchtstoffröhre ist also sogar effizienter.

xpert582

Also eine normale 58 Watt Leuchtstoffröhre (120 cm) hat einen Lichtstrom von 5200 Lumen. Das macht knapp 90 Lumen/Watt Lichtausbeute. Diese LED-Röhre liefert 1600 Lumen bei 18 Watt, das mach 89 Lumen/Watt. Die herkömmliche Leuchtstoffröhre ist also sogar effizienter.



Oha, wieder was gelernt. Danke.

Murmadamus

Neon Röhren verbrauchen doch garnicht soviel? Lohnt sich der Austausch dann überhaupt?



Dafür strahlt eine Leuchtstofflampe 360° in alle Richtungen. Bei diesen ist das Licht durch den kleineren Abstrahlwinkel mehr gerichtet. Das wird also bei einem Arbeitsplatz ohne Reflektorleuchte heller sein, wenn man direkt darunter arbeitet.

PeerBeinbruch

Starter und Spule aus dem Fassungsgehäuse ausbauen und überbrücken.



Und auch nicht, wer z.B. wie ich einen Badezimmerspiegel mit zwei Röhren hat, die aber als Duoschaltung mit nur einem Zünder betrieben werden. So hab ich es mal gelesen.

Memphi

...und zwar sofort. Schon seit 10 Jahren...>



Wenn man Leuchtstoffröhren sofort starten lässt (Kaltstart), dann haben sie eine deutlich geringere Lebensdauer.
Ich hab einen Softstarter, da flackern sie beim Einschalten nicht, brauchen aber etwa 1-2 Sekunden zum Start. Das ist die schonendste Art.


Auch diese Schaltung hat ein Vorschaltgerät. Dort darf man diese LED-Röhren nicht einsetzen.

Manchen wir es einfach kurz: Unbedingt vor den Kauf informieren, ob diese LED-Röhre eingesetzt werden kann! Steht alles auf der Packung drauf.

Koelli

Und auch nicht, wer z.B. wie ich einen Badezimmerspiegel mit zwei Röhren hat, die aber als Duoschaltung mit nur einem Zünder betrieben werden. So hab ich es mal gelesen.

Memphi

...und zwar sofort. Schon seit 10 Jahren...>


Die Softstarter sind preiswert und ganz in Ordnung aber das Flimmern bleibt. Bei elektronischen Vorschaltgeräten wird ebenfalls aufgeheizt (aber kontrollierter) und erst dann gezündet. Daher ist hier die Lebensdauer der Röhren höher, nicht geringer, die Röhren flimmern nicht und die Zündung erfolgt <1s.
Und ich vergaß: Der Wirkungsgrad ist wesentlich höher..

So nebenbei: Am gleichen Tag gibt's bei Lidl auch 'ne Menge anderer LED-Lampen und -Leuchten zu teils sehr günstigen Preisen (außerdem noch Kompaktleuchtstoff-Zeug, aber das ignoriere ich mal großzügig). Beispielsweise eine nicht dimmbare 11-Watt/E27-"Birne" mit 1000 Lumen (Ersatz für 75-Watt-Glühlampe) für nur 5,99 Euro oder einen dimmbaren LED-Deckenfluter (23 W/1440 lm gesamt) für rund 60 Euro.

Werd mal heute gucken ob ich noch so ne 11-Watt/E27 LED-Birne bekomme und wie die sich so macht X)

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text