Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
Ledger Nano S zum halben Preis - Hardware Crypto Wallet
1409° Abgelaufen

Ledger Nano S zum halben Preis - Hardware Crypto Wallet

39,01€68,52€-43% 8€
131
aktualisiert 17. Mai (eingestellt 11. Mai)Bearbeitet von:"give_me_deals_please"

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Update 1
Das Angebot gilt nur noch heute!
Update: Das Angebot ist immer noch aktiv, es wird wahrscheinlich bald auslaufen.



Zu Ehren der Halbierung der Bitcoin wird das Ledger Nano S für die Hälfte des Preises verkauft!


Die Original-Hardware-Crypto-Wallet: sichere Aufbewahrung Ihrer Krypto-Assets. Das Ledger Nano S basiert auf dem sichersten Chiptyp auf dem Markt und gewährleistet optimale Sicherheit für Ihr Kryptogerät.


Mit dem Code "WEARETHEBULLRUN" erhalten Sie 50% Rabatt. Dieses Angebot ist auf 3 Ledger Nano S pro Kunde beschränkt.


1584339.jpg
Und beim Kauf von 3 Ledger Nano S ist der Versand kostenlos
1584339.jpg
Zusätzliche Info

Gruppen

Beste Kommentare
JustDeal11.05.2020 23:36

Die Frage ist auch, wie weit wird er steigen?


Diese Frage macht keinen Sinn und kann nicht beantwortet werden, weil die Antwort darauf rein von Angebot und Nachfrage abhängt. Um aber eine persönliche Investmententscheidung zu ermöglichen, sollte doch verstanden sein, um was es sich bei Bitcoin handelt und wie sich diese von allen anderen Assetklassen unterscheidet.

Kurze Erläuterung zum Prinzip und zur Funktion einer Hardwarewallet:
Kaufst du klassische Wertpapiere (Aktien, Optionen, ETFs, Gold, Öl etc.) erhältst du (im besten Fall) einen Vertrag bzw. einen Anspruch auf etwas, dessen Wert auf Vertrauen in die ausgebende Institution bzw. ein funktionierendes Rechtssystem basiert. Genau das hast du auch, wenn du Bitcoin auf einer Plattform bzw. einem Exchange hältst, wobei so ein Binance deutlich schwächer reguliert, versichert und greifbar ist, als eine Bank, bei der du ein Aktiendepot hast.
Bitcoin kannst du aber besitzen - ohne Vertrauen in irgendjemanden haben zu müssen. Stell dir Bitcoin vor, wie einen Goldbarren, den du aber über das Internet verschicken kannst und bei dem genau bekannt ist, wie viele es davon gibt und wie viele noch dazu kommen.
Alles was du dazu besitzt, ist eine Information in Form einer Buchstaben- und Zahlenkombination (so lang, dass sie niemand erraten kann), der sogenannte private key zu deiner Bitcoin Wallet. Hiermit kannst du eine ausgehende Transaktion signieren (beweisen, dass du den entsprechenden PK besitzt - technisch ganz ähnlich, wie wenn du eine Email mit PGP signierst um zu beweisen, dass du tatsächlich der Absender bist) damit diese vom Bitcoin-Netzwerk akzeptiert wird und in die Blockchain geschrieben wird. Wer immer aber an deinen PK gelangt, kann somit alle Bitcoins in deiner Wallet verschicken, deswegen willst du diesen Schlüssel nicht auf deinem PC speichern, weil dieser gehackt werden könnte wenn er mit dem Internet verbunden ist.

Wie signierst du jetzt deine Transaktion auf deinem PC, ohne deinen PK zu speichern oder in deine (potenziell überwachte) Tastatur einzugeben? Gar nicht. Du speicherst deinen PK lediglich auf diesem Ledger nano Stick hier, erstellst deine Transaktion (Summe und Empfänger - noch nicht signiert, also ungültig) auf deinem unsicheren PC (z.B. in deiner Exodus Wallet) und sendest dann die unsignierte Transaktion per USB Kabel auf den Ledger Stick. Hier wird dir zur Sicherheit nochmal Summe und Empfänger auf dem Display angezeigt (und du solltest diese prüfen, ein Hacker könnte deine Transaktion auf dem Weg zum Stick abfangen und manipulieren) und du musst mit dem Knopf bestätigen, dass genau diese Transaktion mit deinem PK signiert wird. Der Ledger sendet dann die signierte Transaktion zurück zu deinem PC, von wo du sie broadcasten (ausführen) kannst. Stiehlt dir ein Hacker diese signierte Transaktion, kann er diese natürlich genau wie du ausführen. Da er aber den private key nicht kennt, kann er weder Empfänger noch Summe der Transaktion verändern. Das Ergebnis bliebe das gleiche, und du wolltest diese Transaktion ja sowieso gerade ausführen.

Du könntest dieses Offline-Signieren genau so gut mit Stift und Papier machen, aber nervt halt (besonders wenn du in Mathematik und Kryptografie nicht aufgepasst hast und dieses Ding hier grad mal 40€ kostet).

Wie bekommst du deine Coins jetzt von Coinbase/Binance oder Exodus auf diesen Stick?
Bei der Einrichtung des Ledgers erstellst du eine neue Wallet mit zugehörigem PK. Dieser wird dir (in Form von 25 englischen Wörtern) auf dem Display angezeigt und du solltest ihn dir notieren, nicht aber in deinen unsicheren PC eingeben. Dann sendest du deine Bitcoins einfach auf diese neu erstellte Wallet.
Prinzipiell könntest du auch deinen Private Key aus Exodus exportieren und den Ledger damit wiederherstellen um ein Backup zu haben. Da aber der PK in Exodus bereits im Klartext auf deinem unsicheren PC vorlag, ist dieser potenziell kompromittiert und es handelt sich somit nicht mehr um eine echte Cold-Wallet. Dass deine Bitcoins noch nicht gestohlen wurden, heißt ja noch lange nicht, dass dein PK nicht ausgespäht wurde.
Bearbeitet von: "lukim" 12. Mai
Also ich definiere "halber Preis" mit 50%, nicht 42%....
Uhh passend zum Bitcoin kurs
131 Kommentare
Uhh passend zum Bitcoin kurs
Nette Aktion
Die Kohle, die ich investieren will liegt verfügbar bei Binance ab, aber der Kurs muss erstmal noch fallen
Mist, wollte gerade einstellen

Hab mir gleich mal 2 neue geordert!
Croshk11.05.2020 17:54

Die Kohle, die ich investieren will liegt verfügbar bei Binance ab, aber …Die Kohle, die ich investieren will liegt verfügbar bei Binance ab, aber der Kurs muss erstmal noch fallen



Meinst' da kommt kurz vor 21:30 pünktlich zum Halving und Block 630.000 noch mal der RED RIPPER? USDT auf Binance fett geparkt
Bearbeitet von: "orbitalRS" 11. Mai
Klasse letztens erst ein Backup bestellt.
Also ich definiere "halber Preis" mit 50%, nicht 42%....
orbitalRS11.05.2020 17:56

Meinst' da kommt kurz vor 21:30 pünktlich zum Halving und Block 630.000 …Meinst' da kommt kurz vor 21:30 pünktlich zum Halving und Block 630.000 noch mal der RED RIPPER? USDT auf Binance fett gepart


Gestern ist's ja schon mal ganz ordentlich gefallen, ich hoffe, dass das nicht alles war - ansonsten hab ich mich verspekuliert
Ab 2. Stück entfallen die Versandkosten. Kostet dann pro Stück nur noch 29,50 €
Leider nur die alte Version (S). Der Nachfolger (X) ist um Welten besser - hätte mir gerne noch einen fürs Büro gekauft. Besonders für 79 € (-50 %)
Verdammi11.05.2020 17:52

Uhh passend zum Bitcoin kurs


Kauf dir doch einen, wenn er so günstig ist... kannst dir doch sicher leisten
Guter Preis! Warte auf Nano X.
Was kann ich damit machen, was ich zB mit Atomic Wallet auf meinem PC nicht machen kann? *ernstgemeinte Frage*
Halber Preis? Regulär kostet der Stick 47€
Was passiert wenn es defekt wird? Verliere ich dann meine bitcoins?
Bearbeitet von: "Furkan81" 11. Mai
Furkan8111.05.2020 18:55

Was passiert wenn es defekt wird? Verliere ich dann meine bitcoins?


Ja.
reallydealy11.05.2020 18:34

Was kann ich damit machen, was ich zB mit Atomic Wallet auf meinem PC …Was kann ich damit machen, was ich zB mit Atomic Wallet auf meinem PC nicht machen kann? *ernstgemeinte Frage*


Das hier ist eine Hardwarewallet!
Furkan8111.05.2020 18:55

Was passiert wenn es defekt wird? Verliere ich dann meine bitcoins?


Nein, den die Bitcoins liegen ja nicht auf dem Lager!

Für mehr Infos kann ich euch den Kanal vom Blocktrainer empfehlen, ein sehr sympathischer Typ: youtube.com/cha…CFw
Bearbeitet von: "Peterpanski" 11. Mai
reallydealy11.05.2020 18:34

Was kann ich damit machen, was ich zB mit Atomic Wallet auf meinem PC …Was kann ich damit machen, was ich zB mit Atomic Wallet auf meinem PC nicht machen kann? *ernstgemeinte Frage*


Es handelt sich hierbei um ein der Kategorie "cold storage" zugehöriges Device. Es ist physisch von deinem Computer und Internet entkoppelt (USB). Auch während der Nutzung am PC wird über die Software eine SEND/RECIEVE Adresse mit dem Device per Hardwareverschlüsselung vereinbart, ohne dazu die Private Keys zu exposen. Ich hoffe mal, du benutzt deine Atomic Wallet mit KeePass und Two-Channel Auto-Type Obfuscation ... sonst freut sich jeder Keylogger. Eine Transaktion beim Ledger musst du extern (ähnliche 2FA) auf der Hardware bestätigen unabhängig von deinem PC.
Nutze bisher Exodus und Crypto.com.

Überlege auch schon länger zwecks Coldwallet. Bin noch nicht lange bei Crypto dabei. Meint ihr, ich solle zwecks Sicherheit mir mal so ein Teil bestellen um alles von Exodus zu übertragen?
Bekomme ich da auch Dogecoin und MCO drauf?
Bearbeitet von: "Jonas268" 11. Mai
Tolles Teil, leider durch den Speicher sehr minimiert
Jonas26811.05.2020 19:11

Nutze bisher Exodus und Crypto.com.Überlege auch schon länger zwecks C …Nutze bisher Exodus und Crypto.com.Überlege auch schon länger zwecks Coldwallet. Bin noch nicht lange bei Crypto dabei. Meint ihr, ich solle zwecks Sicherheit mir mal so ein Teil bestellen um alles von Exodus zu übertragen?Bekomme ich da auch Dogecoin und MCO drauf?



Definitiv! Auf der Ledger Webseite kannst du sehen, welche Währungen supported werden.
Jonas26811.05.2020 19:11

Nutze bisher Exodus und Crypto.com.Überlege auch schon länger zwecks C …Nutze bisher Exodus und Crypto.com.Überlege auch schon länger zwecks Coldwallet. Bin noch nicht lange bei Crypto dabei. Meint ihr, ich solle zwecks Sicherheit mir mal so ein Teil bestellen um alles von Exodus zu übertragen?Bekomme ich da auch Dogecoin und MCO drauf?


Kann auch das Zelcore Wallet empfehlen.
Drei Stück für 29,49 je bestellt!
@orbitalRS vielen Dank für deine Antwort. Jetzt bin ich schlauer.
SinNombre11.05.2020 19:45

Drei Stück für 29,49 je bestellt!


Wurde gefixt, Preis jetzt bei 120,00, also 40€ je Stick
orbitalRS11.05.2020 19:30

Definitiv! Auf der Ledger Webseite kannst du sehen, welche Währungen …Definitiv! Auf der Ledger Webseite kannst du sehen, welche Währungen supported werden.



Kann ich quasi einen Ledger als "Backup" für meine Cryptos bei Exodus nutzen?
Dachte immer, die müssen quasi "einmalig" irgendwo liegen, ohne Kopie. Oder lieg ich hier falsch?
henril11.05.2020 19:54

Wurde gefixt, Preis jetzt bei 120,00, also 40€ je Stick


Nein? kostet bei mir immer noch 29,50€ je Stück
davidmm711.05.2020 20:04

Nein? kostet bei mir immer noch 29,50€ je Stück


Your cart does not meet the requirements
Bitte steinigt mich nicht - habe bisher nur eine mittlere dreistellige Summe bei Coinbase Pro in btc investiert - lohnt sich das Gerät? Was bringt eine hardwarewallet, sind denn die online Anbieter etwa nicht sicher? Die können mir doch auch nicht einfach meine btc wegnehmen.
myalexmy11.05.2020 20:40

Bitte steinigt mich nicht - habe bisher nur eine mittlere dreistellige …Bitte steinigt mich nicht - habe bisher nur eine mittlere dreistellige Summe bei Coinbase Pro in btc investiert - lohnt sich das Gerät? Was bringt eine hardwarewallet, sind denn die online Anbieter etwa nicht sicher? Die können mir doch auch nicht einfach meine btc wegnehmen.


Schau mal PM bei dir rein.
Ich habe meinen Nano S regulär für ca. 50€ inkl. Versand gekauft. Haben sie die Preise angehoben?
Thu.Hoang11.05.2020 20:47

Ich habe meinen Nano S regulär für ca. 50€ inkl. Versand gekauft. Haben sie …Ich habe meinen Nano S regulär für ca. 50€ inkl. Versand gekauft. Haben sie die Preise angehoben?


Nö mir einmal benutzt und keine Verwendung mehr dafür. Da ich mit Bitcoins nicht mehr zahle wobei es super sicher ist. Und jeder der Bitcoins hat, sollte sich so eine Wallet zulegen. Den deine Coins kann man dort nicht klauen und eine Transaktion ohne der Wallet keine Chance. Also etwas sicheres gibt es da nicht, für diejenigen die nicht wissen wofür die Hardware Wallet ist. Zudem siehst du dort auch dein Kontostand drauf und zudem soweit ich weiß sogar mehrere Accounts drauf legen. In jedenfall hast du so deine Coins immer in deiner Tasche.
Jonas26811.05.2020 20:03

Kann ich quasi einen Ledger als "Backup" für meine Cryptos bei Exodus …Kann ich quasi einen Ledger als "Backup" für meine Cryptos bei Exodus nutzen? Dachte immer, die müssen quasi "einmalig" irgendwo liegen, ohne Kopie. Oder lieg ich hier falsch?


Ich würde den Ledger als "Tresor" benutzen und eine seperate Wallet mit Exodus eröffnen für die schnellen Transaktionen. Sich einen Ledger zu holen und mit der selben Wallet in der Exodus wallet eingelogt sein macht keinen Sinn, da die Exodus Wallet trotzdem angreifbar bleibt egal ,ob du ein Leger hast oder nicht.
pamin0211.05.2020 20:53

Ich würde den Ledger als "Tresor" benutzen und eine seperate Wallet mit …Ich würde den Ledger als "Tresor" benutzen und eine seperate Wallet mit Exodus eröffnen für die schnellen Transaktionen. Sich einen Ledger zu holen und mit der selben Wallet in der Exodus wallet eingelogt sein macht keinen Sinn, da die Exodus Wallet trotzdem angreifbar bleibt egal ,ob du ein Leger hast oder nicht.


Und warum dann nicht nur den Leger ? Save is Save
Amboss201711.05.2020 21:01

Und warum dann nicht nur den Leger ? Save is Save


Natürlich ist das am besten
pamin0211.05.2020 20:53

Ich würde den Ledger als "Tresor" benutzen und eine seperate Wallet mit …Ich würde den Ledger als "Tresor" benutzen und eine seperate Wallet mit Exodus eröffnen für die schnellen Transaktionen. Sich einen Ledger zu holen und mit der selben Wallet in der Exodus wallet eingelogt sein macht keinen Sinn, da die Exodus Wallet trotzdem angreifbar bleibt egal ,ob du ein Leger hast oder nicht.


Mit zwei Geräten (Ledger) kann ich dann quasi auch die Summen splitten, korrekt? Kommentar oben mit "wenn gerät defekt alles weg" hat mich jetzt etwas verunsichert
Jonas26811.05.2020 21:12

Mit zwei Geräten (Ledger) kann ich dann quasi auch die Summen splitten, …Mit zwei Geräten (Ledger) kann ich dann quasi auch die Summen splitten, korrekt? Kommentar oben mit "wenn gerät defekt alles weg" hat mich jetzt etwas verunsichert


Du hast ja deinen private key ja noch....dann bestellst du dir eben einen neuen oder gibst den bei irgendeiner (sicheren) btc wallet ein und du hast wieder Zugriff auf deine btcs.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text