199°
ABGELAUFEN
Lenovo Flex 14, 300° Notebook mit Multitouch-Display und Windows 8.1

Lenovo Flex 14, 300° Notebook mit Multitouch-Display und Windows 8.1

ElektronikCyberport Angebote

Lenovo Flex 14, 300° Notebook mit Multitouch-Display und Windows 8.1

Preis:Preis:Preis:379€
Zum DealZum DealZum Deal
Gibts heute bei cyberport im cyberport-Angebot.
Es sind insgesamt 120 Stück erhältlich. Laut amazon und paar Testberichten ein durchaus gutes Gerät zu dem Preis.

idealo: 467€ (Danke El_Lorenzo)
Evtl. noch qipu in Höhe von 1% möglich.

Hier noch paar technische Daten:

- Intel Pentium 3556U Prozessor (1,7 GHz), Dual-Core
- 14 Zoll HD 16:9 Touch LED Display (glänzend)
- 4 GB RAM
- 508 GB SSH
- Intel HD Grafik
- Akkulaufzeit bis zu 9h
- Gewicht etwa 2kg

19 Kommentare

Mit SSD-Buffer also, Auflösung ist 1366 x 768, USB3 ist an Bord, nicht schlecht, wobei 9 Stunden Akkulaufzeit mit 3-Zellen (48 Wh) etwas optimistisch klingen. Deutlich weniger als 2kg wären cool gewesen für so ein Convertible ähnliches Teil...

...hmm 0 Stück verkauft, aber trotzdem wird der Preis von 449€ angezeigt. Irgendwas scheint da nicht zu stimmen.



Gutschein wird im Watrenkorb in Höhe von 70 Euro abgezogen...

Die Tests für das Flex fallen leider nicht berauschend aus, vor allem, da das Display nicht so weit umgeklappt werden kann, dass man das Notebook auch als Tablet verwenden kann. Medion (Lenovo hält 61% Anteile an Medion) bietet das Gerät übrigens ebenfalls an, bemängelt wird da vor allem das schlechte Display (kontrastarm, stark sichtwinkelabhängig.

Der Prozessor ist ein Witz

Redaktion

467€ im Preisvergleich wegen der Hybrid-Festplatte.. Der zuverlinkende Text


Für 449€ gibts nur die 500GB HDD..

Leider wirklich ein viel zu schwacher Prozessor für solch ein Gerät. Man sollte schon mindestens den i3 einplanen, um damit Spaß zu haben!

Ich dachte ja Lenovo würde irgendwann die Display Kurve bekommen, aber es scheint noch nicht so weit zu sein.
Zwar gibt es seit Ewigkeiten immer mal wieder ein Lichtblickdisplay, aber das Gros ist leider Mist.

Also der Prozessor ist wirklich eine Katastrophe. Bin ebenfalls der Meinung dass in Laptops mindestens ein Intel i3 drin sein muss, damit man damit auch gut surfen kann.

Ein bekannter hat das Ding mit i3 und ist da schon ewig langsam. Mit der Dual-Core CPU kann man das Ding evtl. als digitalen Bilderrahmen hernehmen. Würde es nicht empfehlen.

Wer keinen Wert auf Leistung legt und unbedingt ein Win 8.1-Notebook mit Touch-Screen haben möchte, der wird auch mit diesem Modell, das deutlich günstiger ist, glücklich werden:
ebay.de/itm…299

300°... hmmm... ist dann die Lüftung sehr laut?

Bei 508 GB hat SSH aber viel zu verschlüsseln. Und wenn ja wohin damit. Und ist danach Schluß mit verschlüsseln?

Der Verkauf läuft aber schleppend !

zum Surfen braucht man unbedingt mindestens nen i3. Ja nee, is klar.


Ja. Bei Laptops bleibe ich bei der Meinung. Sonst macht das surfen sowie die Bedienung des Notebooks auch keinen Spaß.

Bei einem Tower PC ist ein Pentium okay, aber man kann nun mal keine Laptop CPU mit einer Desktop CPU vergleichen:
Intel Pentium 3556U vs. Intel Pentium G3220


Dann hast du leider keine Ahnung. Für Office Zwecke (Internet, MS Office, usw.) benötigt man mit Sicherheit keinen i3 (ich habe in meinem Familien- und Bekanntenkreis viele, die nur genau das nutzen und berate sie immer bei Neukäufen). Ich selbst habe "nur" einen B980, reicht vollkommen.
Viele lassen sich auch von der Technik blenden, es muss nicht immer das beste und teuerste sein.


Von "das beste und teuerste" kann ja wohl kaum die Rede sein, der von mir genannte Intel Pentium G3220 kostet 45€. Ich bin einfach eine gewisse Geschwindigkeit bei einem Rechner gewöhnt und sehe es auch einfach nicht ein, mit langsameren zu arbeiten. Zudem kommt dass ich einfach meine Verhaltensweise beim arbeiten kenne, mein Office PC hat einen AMD Athlon II X4 850 und selbst mit dem habe ich keinen Spaß.

Darf ich kurz fragen, wieviele in deinem Bekanntenkreis denn schon mal von einem Desktop i5/i7 auf einen Laptop Pentium umgestiegen sind? Und wieviele davon merken keinerlei Unterschied?

Ich merke einen gravierenden Unterschied zwischen meinem Intel Xeon und dem Intel i7 740QM, der in meinem Laptop drin ist.

Das System + Rest auch

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text