Lenovo IdeaCentre H50-55 (90BF004KGE) für 340,99€ @ NBB - Desktop-PC
188°Abgelaufen

Lenovo IdeaCentre H50-55 (90BF004KGE) für 340,99€ @ NBB - Desktop-PC

Redaktion 13
Redaktion
eingestellt am 7. Febheiß seit 7. Feb
Auf NBB gibt es den Desktop-PC IdeaCentre im Angebot.

Im Preisvergleich kostet das Gerät 423€. Die Version mit 128GB SSD und 8GB RAM kostet 449€.

959506-z9dAD.jpg
  • Gehäuse: Tower-Desktop
  • Prozessor: AMD A10-8750 4x 3,60GHz und Turbo bis 4,00GHz
  • Grafik: AMD Radeon R7-Grafik
  • Arbeitsspeicher: 4 GB DDR3 1600MHz (erweiterbar auf max. 2 x 8 GB)
  • Festplatte: 1000 GB SATA (7200 U/min) HDD
  • Laufwerk: DVD Super Multi Brenner
  • Netzwerk: Gigabit-Ethernet-LAN, WLAN 802.11a/b/g/n/ac
  • Anschlüsse Rückseite: 2 x USB 3.0, 4 x USB 2.0, HDMI, VGA, RJ-45, Audio
  • Anschlüsse Vorderseite: 2 x USB 2.0, Audio-in, Audio-out, Kartenleser (SDXC, SDHC, SD, MS Pro, MS, MMC)
  • Abmessungen (B x T x H) / Gewicht: (B x T x H) 160 x 410 x 355 mm / 7,1 kg
  • Betriebssystem: Microsoft Windows 10 (64 Bit)

13 Kommentare

Taugt der CPU was?

Wollte eigentlich hier zuschlagen:

csl-computer.com/sho…top

Office und leichte Bildbearbeitung!
Bearbeitet von: "8014400" 7. Feb

8014400vor 2 m

Taugt der CPU was?

​Der Gerät taugt nix.

4 GB - es lebe die 90er! Was für eine schöne (musikalische) Zeit .....

Etwas ähnliches gibt es mit A10-9700 (AM4) und 8GB DDR4 für 299 Euro von HP bei Amazon.
Für Leute die bereits eine Windows Kopie haben, vermutlich der interessantere Deal.
amazon.de/HP-…top
Bearbeitet von: "black.dot" 7. Feb

black.dotvor 6 m

Etwas ähnliches gibt es mit A10-9700 (AM4) und 8GB DDR4 für 299 Euro von H …Etwas ähnliches gibt es mit A10-9700 (AM4) und 8GB DDR4 für 299 Euro von HP bei Amazon.Für Leute die bereits eine Windows Kopie haben, vermutlich der interessantere Deal.https://www.amazon.de/HP-510-p160ng-R7-Grafikkarte-SuperMulti-DVD-Brenner-Ultra-Slim-tray/dp/B01MPZVZ5U/ref=s9_simh_gw_g147_i1_r?pf_rd_m=A3JWKAKR8XB7XF&pf_rd_s=&pf_rd_r=KH5DHMCC65V35GHY89G5&pf_rd_t=36701&pf_rd_p=7fb339d7-1d6e-42de-9c12-dadc030ae13c&pf_rd_i=desktop



Halte ihn auch für den besseren Deal, doch Windows selbst aufspielen mit allem drum & dran (treiber ect) ist doch mit (Nerven-)Aufwand verbunden.
Zudem hat dieser hier Wlan

ok_krvor 1 h, 4 m

4 GB - es lebe die 90er! Was für eine schöne (musikalische) Zeit .....



In den 90ern hatten sicher nicht viele 4GB RAM - Du etwa?
Jedenfalls reichen für viele Anwendungen auch 2017 mit Win10 durchaus 4GB.
Weder mein Lapptop noch mein MiniHTPC haben mehr.
Laut Statistik komme ich kaum über 2GB hinaus *achselzuck*.
Bei Bedarf kann man ja auf 16GB aufrüsten....vermutlich macht das aber für kaum jemanden Sinn.
Bearbeitet von: "Saftel" 7. Feb


Bei Battlefield liefen mir meine 8 GB immer voll, darum musste ich verdoppeln, aber grundsätzlich hast du schon recht.

ok_krvor 2 h, 53 m

4 GB - es lebe die 90er! Was für eine schöne (musikalische) Zeit .....

​Hast Recht, 1994 hatte ich auch nur 4 MB RAM. MB, nicht GB! Festplatte? 540 MB, also auch noch keine GB. Mein Monitor gehörte mit 15 Zoll schon zur Oberklasse und löste satte 800x600 Pixel auf. Soweit zum Thema Technik der 90er - gab es Dich da schon?
Zum Thema: Mit 4 GB RAM kommt man unter Win10 ganz gut zurecht, im Zweifel lässt es sich einfacher aufrüsten als alles andere am Rechner.

Mein erster eigener Rechner hatte 8KB - ein Atari 400.
Damit war ich übrigens der Superheld im Umfeld
...und als ich dann irgendwann noch die 88KB Diskettenstation geholt habe!!
Bearbeitet von: "Saftel" 7. Feb

Ist doch immer so. Irgendein Poser muss einwerfen dass er den längsten Hat und der Rest nix taugt. Anfrage war ja Zweck "Office und leichte Bildbearbeitung!". Hier war nie von Photoshop-Stacks die Rede.

Eiskalt! für den Preis bekommt man einen guten gaming PC!

ok_kr7. Februar

Halte ihn auch für den besseren Deal, doch Windows selbst aufspielen mit …Halte ihn auch für den besseren Deal, doch Windows selbst aufspielen mit allem drum & dran (treiber ect) ist doch mit (Nerven-)Aufwand verbunden.Zudem hat dieser hier Wlan



Was ist denn am Installieren von Windows schlimm? Da hat man auf jeden Fall den Vorteil, dass die Installation sauber ist, weil der Rechner nicht mit unnützer Software und Tools vollgemüllt ist. (Grafik-)Treiber sucht Windows sich selbst über Windows-Update und ansonsten stößt man die Update-Prozedur für andere Geräte eben von Hand im Geräte Manager an. Ich sehe da kein Problem.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text