Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
Lenovo IdeaPad MIIX 630 12,3" FHD IPS (SD835, 8GB RAM, 128GB Flash, LTE, Win 10S, bel.Tastatur, USB-C, Windows Hello) inkl. Stift & Tastatur
457° Abgelaufen

Lenovo IdeaPad MIIX 630 12,3" FHD IPS (SD835, 8GB RAM, 128GB Flash, LTE, Win 10S, bel.Tastatur, USB-C, Windows Hello) inkl. Stift & Tastatur

37
eingestellt am 20. FebBearbeitet von:"Xdiavel"
Bei nbb bekommt ihr das Lenovo IdeaPad Miix 630-12Q35 für 399€ statt bisher 799€. Im PVG werden bei geizhals 785€ fällig.

Tests:
techadvisor.co.uk/rev…48/
windowscentral.com/len…iew
notebooks-und-mobiles.de/len…est
chip.de/tes…tml
faz.net/akt…tml
techadvisor.co.uk/rev…48/

Datenblatt: gzhls.at/blo…pdf
1338050.jpg
Beschreibung: Das Lenovo Miix 630-12Q35 (81F1000WGE) ist ein 2-in-1-Gerät mit abnehmbarer und beleuchter Tastatur und überzeugt mit Qualcomm Snapdragon 835 Prozessor, blitzschnellem 4G-LTE und 20 Stunden Akkulaufzeit. E-Mails und Nachrichten werden sogar im Standbymodus synchronisiert. Auf dem 31,24 cm (12,3")- WUVGA+-Display mit IPS und einer Auflösung von 1920x1280 des Miix 630-12Q35 (81F1000WGE) wird jedes Detail klar und deutlich dargestellt. Auf dem 128 GB großen Flash-Speicher lassen sich Daten, Musik und Filme problemlos speichern. Dank der integrierten Infrarotkamera und der Windows Hello Gesichtserkennung kann man sich mit nur einem Lächeln anmelden. Auf dem Miix 630-12Q35 (81F1000WGE) ist Windows 10 vorinstalliert und es ist außerdem mit einem Digitalisierstift ausgestattet.
1338050.jpg
CPU: Qualcomm Snapdragon 835 (MSM8998), 4x 2.35GHz (Kyro280) + 4x 1.90GHz (Kyro280)
RAM: 8GB DDR4
Speicher: 128GB (UFS 2.1)
Grafik: Adreno 540 (IGP)
Display: 12.3", 1920x1280, 188dpi, Multi-Touch, IPS, 400cd/m²
Anschlüsse: 1x USB-C 3.0 mit DisplayPort 1.2
Wireless: WLAN 802.11a/b/g/n/ac (2x2), Bluetooth 4.1
Navigation: Kompass, GPS
SIM: Nano-SIM
Mobilfunk: LTE Cat11 (600/150), UMTS (42/5.76)
Netze: 4G (B2/B4/B5/B7/B12/B23/B17/B25/B26/B30/B38/B41/B66), 3G (B2/B4/B5)
Cardreader: microSD
Webcam: 5.0 Megapixel, 0.3 Megapixel, IR (vorne), 13.0 Megapixel, AF (hinten)
Betriebssystem: Windows 10 S 64bit
Akku: Li-Polymer, 48Wh, 20h Laufzeit
Abmessungen: 293x210x7.3mm (mit Dock: 293x210x10.5mm)
Gewicht: 770g (mit Dock: 1.39kg)
Farbe: grau/schwarz
Besonderheiten: Beschleunigungssensor, Lichtsensor, Gyroskop, Eingabestift, TPM 2.0, Dock (beleuchtete Tastatur, Touchpad, Anschlüsse:N/A)
Herstellergarantie: ein Jahr (Bring-In)
Anmerkung: Unterschiedliche Länderversionen möglich.
Zusätzliche Info

Gruppen

Beste Kommentare
Gerade informiert. Technik Schrott
siedler_thorbenvor 36 m

Einfach mal Googlem dann siehst du es. Das ist Schrott. Lahm ohne Ende und …Einfach mal Googlem dann siehst du es. Das ist Schrott. Lahm ohne Ende und 64bit Programme laufen wohl gar nicht. Absoluter Müll weil kein Windows prozessor


Obwohl du im Kern recht hast, muss ich dich leider aus technischer Sicht korrigieren:

Der Qualcomm Snapdragon 835 ist sehr wohl ein Prozessor mit 64-bit Architektur. Seit der Snapdragon 4-er Serie(~2016) baut Qualcomm nahezu nur noch 64-bit ARM Prozessoren. Jedoch ist die Architektur eine ARM Architektur, weshalb weder x86 Windows, als auch x86 Applikationen laufen, egal ob 32-bit oder 64-bit.
Zudem gibt es so auch keine Windows Prozessoren. Normales Windows, wie du es von deinem Desktop-Rechner kennst, läuft eben für die x86 Architektur und alle Programme, die du nutzt sind auch dafür gebaut worden und erstmal inkompatibel mit ARM. Es gibt Windows auch für ARM und da laufen dann ARM Programme, jedoch keine x86 Programme.
Auf x86-Emulation für ARM gehe ich nicht ein...
Bearbeitet von: "onek24" 20. Feb
GelöschterUser96457920.02.2019 09:23

Finde den PVG auch etwas überzogen...Wie ist dieses Ding den im Vergleich …Finde den PVG auch etwas überzogen...Wie ist dieses Ding den im Vergleich zum Surface GO?


Einfach mal Googlem dann siehst du es. Das ist Schrott. Lahm ohne Ende und 64bit Programme laufen wohl gar nicht. Absoluter Müll weil kein Windows prozessor
37 Kommentare
Ist der Handy Prozessor nicht ein bisschen schwach???
Gerade informiert. Technik Schrott
Avatar
GelöschterUser964579
Finde den PVG auch etwas überzogen...
Wie ist dieses Ding den im Vergleich zum Surface GO?
GelöschterUser96457920.02.2019 09:23

Finde den PVG auch etwas überzogen...Wie ist dieses Ding den im Vergleich …Finde den PVG auch etwas überzogen...Wie ist dieses Ding den im Vergleich zum Surface GO?


Einfach mal Googlem dann siehst du es. Das ist Schrott. Lahm ohne Ende und 64bit Programme laufen wohl gar nicht. Absoluter Müll weil kein Windows prozessor
GelöschterUser96457920.02.2019 09:23

Finde den PVG auch etwas überzogen...Wie ist dieses Ding den im Vergleich …Finde den PVG auch etwas überzogen...Wie ist dieses Ding den im Vergleich zum Surface GO?



Es gibt aber nun mal keinen anderen PVG, auch nicht innerhalb der Baureihe: idealo.de/pre…630
Laut den Reviews scheint das Teil weder Chrome, noch Dropbox zu supporten. Also wieder nur so ein semi - Windows Erlebnis.
MorgrainXvor 6 m

Laut den Reviews scheint das Teil weder Chrome, noch Dropbox zu supporten. …Laut den Reviews scheint das Teil weder Chrome, noch Dropbox zu supporten. Also wieder nur so ein semi - Windows Erlebnis.


Liegt das an Windows 10S? Wenn ja, lässt sich das ja ohne weiteres ändern
Ersparnis Mega geil - Gerät Mega scheise...
Bearbeitet von: "kosmo1234" 20. Feb
hotter Preis für ein ganz, ganz schwieriges Produkt
Avatar
GelöschterUser964579
Xdiavelvor 18 m

Es gibt aber nun mal keinen anderen PVG, auch nicht innerhalb der …Es gibt aber nun mal keinen anderen PVG, auch nicht innerhalb der Baureihe: https://www.idealo.de/preisvergleich/MainSearchProductCategory.html?q=Lenovo+IdeaPad+Miix+630


Eben mal die Review gelesen, wo des Surface Go nur wegen des Preises angeschnitten wurde.

Also dass dieses Produkt hier vom PVG "eigentlich" billiger sein sollte (in den Staaten) als des Surface Go, hierzulande jedoch (fast) doppelt so teuer, erscheint mir wieder etwas Betrug am Kunden.

Dieses Ding als Alternative mit weniger Leistung, dafür halt LTE zum ungefähr gleichen Preis wie des Surface Go fände ich Erklärbar. Nur der ursprüngliche Preis widerspricht jeglicher Vernunft, und ich selbst würde eher mein Handy als Hotspot missbrauchen und mir ein Go holen, als diese "Alternative" hier.

Des etwas größere Display mag für manch einen interessant sein, doch es gibt auch Surface Alternativen mit 12,3" welche oft genug für den hier Angegebenen PVG angeboten werden, und einen Riesigen Unterschied bezüglich Leistung machen.

PVG mag "richtig" sein, is aber wie bei "Monster" oder "Rockstar"

Liegt irgendwo bei 1,60-1,70€, nur kauft des niemand für den Preis, sondern wartet auf die wöchentlichen "Angebote" wo es die Hälfte kostet... Dürfte hier des gleiche sein, solange es (massive) Rabatte gibt interessant, ansonsten maßlos überteuert.

Bauernfängerei, Nepp, so nannte man des früher.
siedler_thorben20.02.2019 09:26

Einfach mal Googlem dann siehst du es. Das ist Schrott. Lahm ohne Ende und …Einfach mal Googlem dann siehst du es. Das ist Schrott. Lahm ohne Ende und 64bit Programme laufen wohl gar nicht. Absoluter Müll weil kein Windows prozessor



Seit wann ist Windows eine Firma, und seit wann baut diese Prozessoren?
20849419-U0pp4.jpgdas man für Garantie Extra zahlen soll ist für mich ein Grund hier nichts zu kaufen!
Zum Thema Technikschrott: Habe mir neulich aus den WHD das Miix 310 mit Atom x5 geholt und lasse in VirtualBox LinuxLite mit Verschlüsselung im Vollbildmodus als Windowsersatz laufen (1GB RAM, HDD in SSD Modus. Läuft recht ordentlich die VM.
Als Office,- und Browsingnetbook also durchsus ausreichend...selbst mit dem rel. langsamen Prozessor.
siedler_thorbenvor 36 m

Einfach mal Googlem dann siehst du es. Das ist Schrott. Lahm ohne Ende und …Einfach mal Googlem dann siehst du es. Das ist Schrott. Lahm ohne Ende und 64bit Programme laufen wohl gar nicht. Absoluter Müll weil kein Windows prozessor


Obwohl du im Kern recht hast, muss ich dich leider aus technischer Sicht korrigieren:

Der Qualcomm Snapdragon 835 ist sehr wohl ein Prozessor mit 64-bit Architektur. Seit der Snapdragon 4-er Serie(~2016) baut Qualcomm nahezu nur noch 64-bit ARM Prozessoren. Jedoch ist die Architektur eine ARM Architektur, weshalb weder x86 Windows, als auch x86 Applikationen laufen, egal ob 32-bit oder 64-bit.
Zudem gibt es so auch keine Windows Prozessoren. Normales Windows, wie du es von deinem Desktop-Rechner kennst, läuft eben für die x86 Architektur und alle Programme, die du nutzt sind auch dafür gebaut worden und erstmal inkompatibel mit ARM. Es gibt Windows auch für ARM und da laufen dann ARM Programme, jedoch keine x86 Programme.
Auf x86-Emulation für ARM gehe ich nicht ein...
Bearbeitet von: "onek24" 20. Feb
chrispl86vor 7 m

[Bild] das man für Garantie Extra zahlen soll ist für mich ein Grund hier n …[Bild] das man für Garantie Extra zahlen soll ist für mich ein Grund hier nichts zu kaufen!


Das ist im Normalfall eine Garantieverlängerung. Also Herstellergarantie plus 24 Monate durch NBB. Lenovo selbst bietet 12 Monate default.
chrispl86vor 7 m

[Bild] das man für Garantie Extra zahlen soll ist für mich ein Grund hier n …[Bild] das man für Garantie Extra zahlen soll ist für mich ein Grund hier nichts zu kaufen!




20849548-x8AJG.jpg
Ich würde dieses Convertible gerne testen, doch für 399€ ist es mir noch einen Tick zu teuer. Laut dem Test notebook-und-mobiles soll es sogar um die 1000€ gekostet haben.
Für den Preis ist es schon recht interessant, da ich es als Office-Allrounder verwenden würde. Die Eingabe mit Pen ist ein großes Plus.
Was mich aber noch abschreckt ist der fehlende 64-Bit-Support, da es laut dem Test nur Emuliert wird. Die Anschlussvielfalt ist hier wohl das größte Manko.
Was soll schon schiefgehen?
Tobias20.02.2019 10:04

Kommentar gelöscht


Ah ok alles klar. Es würde zwar vollwertiges Linux für Arm geben, aber die Installation will sich nicht Jeder zumuten ^^ Geht eher nur über Umwege ...
hanahanavor 12 m

Ich würde dieses Convertible gerne testen, doch für 399€ ist es mir noch ei …Ich würde dieses Convertible gerne testen, doch für 399€ ist es mir noch einen Tick zu teuer. Laut dem Test notebook-und-mobiles soll es sogar um die 1000€ gekostet haben.Für den Preis ist es schon recht interessant, da ich es als Office-Allrounder verwenden würde. Die Eingabe mit Pen ist ein großes Plus.Was mich aber noch abschreckt ist der fehlende 64-Bit-Support, da es laut dem Test nur Emuliert wird. Die Anschlussvielfalt ist hier wohl das größte Manko.


Das ist ein 64-bit Prozessor und ein 64-bit Windows, somit laufen sowohl 32-bit als auch 64-bit Anwendungen.
Es laufen aber nur Programme, die für ARM gemacht wurden, somit funktionieren die Programme, die du von deinem normalen Desktop-Rechner kennst nicht.
Da es Windows S auf einer ARM Architektur ist kannst du somit nur Programme installieren, die im Windows Store sind und für ARM(gleiche Architektur wie Android Smartphones) gemacht wurden.
Somit bist du stark limitiert und normales x86 Windows kannst du auch nicht drüberbügeln.
Youthcodevor 7 m

Ah ok alles klar. Es würde zwar vollwertiges Linux für Arm geben, aber die …Ah ok alles klar. Es würde zwar vollwertiges Linux für Arm geben, aber die Installation will sich nicht Jeder zumuten ^^ Geht eher nur über Umwege ...


Linux für ARM gibt es zu genüge, eben weil die ganzen ARM-SoCs wie z.B. der Raspberry Pi so weit verbreitet sind.
Aber du kannst dann trotzdem keine x86 Programme ausführen und zudem ist es sehr wahrscheinlich, das einige Hardware-Komponenten noch nicht funktionieren.
Wenn du pech hast wirst du sogar deinen eigenen device tree blob für den bootloader bauen müssen...
Bearbeitet von: "onek24" 20. Feb
Naja mal Butter bei die Fische.

Hier kriegt man ne gute und beleuchtete Tastatur und nen Pen - sagen wir mal großzügig, dass das 70 € Wert ist.

Dann kriegt man LTE Möglichkeit on Top - das lassen sich so Konsorten wie Lenovo meist mit ~ 70-100 € vergüten, wenn nicht mehr.

Das heißt, man könnte hier durchaus ~150 € abziehen für das "eigentliche" "Tablet".

Für 250 € kriegt man damit also ein mindestens 15 Stunden anhaltendes Windows - Tablet mit abgespeckten programmen.

Für's Studium oder gelegentliche Arbeiten (Tippen unter Word) also irgendwie schon ein P-L Knaller.

Das Surface Go, was von vielen als Vergleich herangezogen wird, kostet selbst bei den besten Angeboten mehr (inkl. Zubehör) und vor allem hat es nur die halbe Akkulaufzeit. Zumal es kein LTE hat. Die letzten zwei Faktoren geben dann für mich den Ausschlag.
Bearbeitet von: "MorgrainX" 20. Feb
Also kann man das Convertible lt. den Kommentaren wohl nur fürs Browsen, Email und etwas Kritzeln / handschriftliche Notizen benutzen.
Pluspunkt: dank LTE auch unterwegs browsen.
Mit dem Pentium N4200 hätte ich es wohl sofort gekauft. Schade.
MorgrainXvor 30 m

Naja mal Butter bei die Fische.Hier kriegt man ne gute und beleuchtete …Naja mal Butter bei die Fische.Hier kriegt man ne gute und beleuchtete Tastatur und nen Pen - sagen wir mal großzügig, dass das 70 € Wert ist.Dann kriegt man LTE Möglichkeit on Top - das lassen sich so Konsorten wie Lenovo meist mit ~ 70-100 € vergüten, wenn nicht mehr.Das heißt, man könnte hier durchaus ~150 € abziehen für das "eigentliche" "Tablet".Für 250 € kriegt man damit also ein mindestens 15 Stunden anhaltendes Windows - Tablet mit abgespeckten programmen. Für's Studium oder gelegentliche Arbeiten (Tippen unter Word) also irgendwie schon ein P-L Knaller.Das Surface Go, was von vielen als Vergleich herangezogen wird, kostet selbst bei den besten Angeboten mehr (inkl. Zubehör) und vor allem hat es nur die halbe Akkulaufzeit. Zumal es kein LTE hat. Die letzten zwei Faktoren geben dann für mich den Ausschlag.


Ein Surface Go hat jedoch einen Pentium und somit x86 Prozessor. Das bedeutet sämtliche normalen Windows Programme laufen auf dem Surface Go.
Das Convertible hier hat einen ARM Prozessor wie man sie von Smartphones kennt, somit kannst du nur spezielle Windows Apps installieren, die für ARM sind. Das Go kann man somit als Notebook-Esatz nehmen, das Convertible hier ist jedoch kaum besser als ein Android Tablet mit Tastatur.
Ich lehne mich mal sogar so weit aus dem Fenster und behaupte, Android hätte mehr Apps als der Windows Store.

Zum Thema Studium:
Sobald du etwas installieren musst was unter x86 Windows laufen soll, benötigst du hier somit ein weiteres Notebook. Also somit wirklich nur für Office geeignet...

Windows S kommt zwar mit einem emulator für x86 Applikationen, jedoch muss jemand erst eine x86 Applikation in den Store packen. Zudem können nur 32bit Applikationen emuliert werden, 64bit Applikationen stehen noch immer außen vor.
Die Geschwindigkeit solcher emulationen ist auch nicht sonderlich gut, da die x86 Programme via software dynamisch für ARM64 convertiert werden.
Bearbeitet von: "onek24" 20. Feb
Habe das Miix 320 und bin damit ganz glücklich. Was man zu dem wissen muss, ist dass der Bildschirm etwas wackelt und das Displayglas empfindlich ist. Habe im Angebot 300€ gezahlt, die 100 Aufpreis für den doppelten Speicher, doppelt RAM, LTE und Tastatur gehen auf alle Fälle schwer in Ordnung, hot!
Test auf Chip.de Zitat:
"Das installierte Betriebssystem Windows 10 S erlaubt nur die Installation von Apps aus dem Windows Store. Diese funktionieren dann auch einwandfrei, vor allem in Anwendungsbereichen wie Office und Textbearbeitung. Ansonsten ist man jedoch stark eingeschränkt. Lenovo bietet Käufern des IdeaPad Miix 630 ein kostenloses Upgrade auf Windows 10 Pro an. Das macht das 2-in-1-Gerät theoretisch zu einem vollwertigen Windows-Notebook – das geht jedoch deutlich auf Kosten der Performance."


Klingt interessant. Schon mal jemand getestet?

Nachtrag: wenn weitere Inhalte nur über den "Windows-Store" möglich sind, ist alles gemeint was hier verfügbar ist, oder?

microsoft.com/de-…pps
Bearbeitet von: "Carlos411" 20. Feb
siedler_thorbenvor 2 h, 11 m

Einfach mal Googlem dann siehst du es. Das ist Schrott. Lahm ohne Ende und …Einfach mal Googlem dann siehst du es. Das ist Schrott. Lahm ohne Ende und 64bit Programme laufen wohl gar nicht. Absoluter Müll weil kein Windows prozessor


Auch wenn die Dinger nicht die Krone der Evolution sind, würde ich mich mit Wertungen zurückhalten, wenn ich Begriffe wie "Windows Prozessor" benutzen muss.
Preis echt verlockend, aber ich warte auf mein Surface, das HERMES verbummelt hat
Avatar
GelöschterUser1002592
e3449156vor 4 h, 32 m

Seit wann ist Windows eine Firma, und seit wann baut diese Prozessoren?


Hat er doch auch nicht gesagt?
Er konnte damit genau andeuten ein Prozessor der für Windows Systeme gedacht ist
Hatte vor einigen Monaten ein Lenovo Notenook bei Saturn mit Windows S gekauft und es gab die Option dieses auf Home Pro kostenlos umzuwandeln. Dann gäbe es doch keine Probleme mit der gängigen Software und man wäre nicht an das Store gebunden oder?
Bearbeitet von: "SerkanKaradeniz" 20. Feb
Ja, das Gerät ist leider so nötig wie der Sack vom Papst, aber der Preis ist Hot !
Bearbeitet von: "MicBay" 20. Feb
Ich hab mir das Gerät für 600€ geholt - was damals - vor einem halben Jahr billig war! Ich bin zu Frieden - onenote läuft gut und für den Preis (400€) findet man wenige Tablets, die mit Stift und Tastaturcase kommen. Für aufwendigere Programme hat man ja einen Tower zuhause - die dicke von dem tablet (ohne die Tastatur) und die Akkulaufzeit gleichen für mich alle Defizite aus!
Also für den Preis findet man echt kein gleichwertiges tablet - bei mir läuft alles flüssig soweit - viele sachen, für die es für ARM noch nicht gibt kann man im Edge browser der bestens läuft, alternative Internetseiten finden - Die Firefox nightly läuft auch sehr gut - allerdings - DRM geschützte Sachen sind in der nightly nicht abrufbar, da dazu ein Plugin fehlt, dass erst mit der ersten finalen ARM Version kommen wird.
Bernhard_Bauke20. Feb

Ich hab mir das Gerät für 600€ geholt - was damals - vor einem halben Jahr …Ich hab mir das Gerät für 600€ geholt - was damals - vor einem halben Jahr billig war! Ich bin zu Frieden - onenote läuft gut und für den Preis (400€) findet man wenige Tablets, die mit Stift und Tastaturcase kommen. Für aufwendigere Programme hat man ja einen Tower zuhause - die dicke von dem tablet (ohne die Tastatur) und die Akkulaufzeit gleichen für mich alle Defizite aus!Also für den Preis findet man echt kein gleichwertiges tablet - bei mir läuft alles flüssig soweit - viele sachen, für die es für ARM noch nicht gibt kann man im Edge browser der bestens läuft, alternative Internetseiten finden - Die Firefox nightly läuft auch sehr gut - allerdings - DRM geschützte Sachen sind in der nightly nicht abrufbar, da dazu ein Plugin fehlt, dass erst mit der ersten finalen ARM Version kommen wird.


Meins ist heute angekommen und ich bin zufrieden. Die Verarbeitungsqualität des Tablets ist über alle Zweifel erhaben, die Performance ist bei Browser, Netflix, Youtube + Officeanwendungen flüssig (mehr brauche ich nicht) und der Stift ist ein tolles Gimmick. Nur die Tastatur - Basis könnte etwas dicker sein, die hat nicht genug Hub. Aber bei dem Preis.. mit LTE und 20 h Akkulaufzeit.. kein Ding.

Wobei es mich etwas beunruhigt, wieviel Kraft man braucht, das Tablet von der Hülle zu lösen. Die Magneten sind verdammt stark. Was aber sehr positiv ist, weil das ganze also sehr stabil ist und lange halten wird.

Ich mache das mittlerweile so, dass ich den hinteren Teil der Hülle (also das, was am Rücken des Tablets anliegt und wo die eine Hälfte als Ständer fungiert) quasi vom Tablet "wegdrücke" und dann das Tablet ganz einfach von den Kontakten unten hochziehen kann. Oder gibt es da noch einen schlaueren Weg?
Bearbeitet von: "MorgrainX" 22. Feb
Hey Freunde! Kann mir jemand kurz mal in einfachen Worten erklären, warum dieses 2 in 1 convertible Dreck ist? Denke nämlich für den Preis is es top und windows im s mode halt ist auch drauf. Das passt doch schon, oder?
Avatar
GelöschterUser964579
Belschar_Gueneyvor 20 m

Hey Freunde! Kann mir jemand kurz mal in einfachen Worten erklären, warum …Hey Freunde! Kann mir jemand kurz mal in einfachen Worten erklären, warum dieses 2 in 1 convertible Dreck ist? Denke nämlich für den Preis is es top und windows im s mode halt ist auch drauf. Das passt doch schon, oder?


Kein direkter "Dreck" der eigentliche Preis ist für dieses Ding einfach maßlos überzogen.
Da ist n Surface Aufgrund besserer Möglichkeiten einfach die viel bessere Wahl.

Für 400€ ist es Ok, mehr aber schlicht nicht wert, und wie erwähnt wurde, der Prozessor limitiert bei der Auswahl an möglicher Software, Windows ist also nicht gleich Windows.
Geht Gerforce Now auf dem Ding?
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text