165°
ABGELAUFEN
Lenovo IdeaPad S405 MAZ4EGE - Ultraportable(AMD A8-4555M,HD7600G Grafik,4 GB RAM,500GB Harddisk,USB 3.0,HDMI,Bluetooth® 4.0) für 379€ @Cyberport Lokal

Lenovo IdeaPad S405 MAZ4EGE - Ultraportable(AMD A8-4555M,HD7600G Grafik,4 GB RAM,500GB Harddisk,USB 3.0,HDMI,Bluetooth® 4.0) für 379€ @Cyberport Lokal

ElektronikCyberport Angebote

Lenovo IdeaPad S405 MAZ4EGE - Ultraportable(AMD A8-4555M,HD7600G Grafik,4 GB RAM,500GB Harddisk,USB 3.0,HDMI,Bluetooth® 4.0) für 379€ @Cyberport Lokal

Moderator

Preis:Preis:Preis:379€
Zum DealZum DealZum Deal
Vergleichspreis 450€ Mediamarkt

Ausführlicher Testbericht:
notebookcheck.com/Tes…tml
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Das IdeaPad® S400 Notebook besticht mit einem schlanken, weniger als 23 mm hohen Profil und einer angenehmen Metallic-Gehäuseoberfläche – und das alles zu einem günstigen Preis.

Dank Breitbild-Display, AccuType Tastatur und großem Touchpad ist das Leichtgewicht der ideale Begleiter für unterwegs. Das leichte und schlanke Notebook mit AMD Vision® Prozessoren bietet eine Fülle von Leistungsmerkmalen.

Technische Merkmale des Lenovo IdeaPad S405 MAZ43GE

AMD A8-4555M bis zu 2,4GHz
14" (35,6cm) HD 16:9 LED Display (1366x768)
AMD Radeon HD 7600G Grafik (1GB)
HD Webcam(720p)
4 GB DDR3 RAM und 500GB Festplatte mit 5.400 U/Min
Integriertes Bluetooth® 4.0 & WLAN 802.11 b/g/n
USB 2.0 , USB 3.0 Verbindungen & 2in1 SD Card Reader
HD Grafik Support und HDMI Ausgang
Stereo Lautsprecher (unterstützen Dolby® Advanced Audio™ v2)
1,8 kg, Akkulaufzeit bis 5 h, Windows 8 64 Bit

TOP Features

Energy Management sorgt für längere Akkulaufzeit und -lebensdauer durch fortschrittliche Energiespartechnologie

Lenovo Schnellstart-Funktion. Online in wenigen Sekunden OneKey™ Rescue System zur einfachen Datensicherung und -wiederherstellung

Intelligentes Touchpad zum einfachen Blättern und Zoomen

VeriFace™ Gesichtserkennung – die praktische PC-Anmeldung, die Spaß macht

Lange Akkulaufzeit für längere Nutzung unterwegs (bis zu 5 Stunden)

Beliebteste Kommentare

Turboschotte

Notebooks mit AMD-Prozessor - auch irgendwie ein absolutes No-Go...


Leute die dumme Komentare schreiben auch !

32 Kommentare

Display
14 Zoll HD LED Display (Glänzend)
1.366 x 768, 16:9, Widescreen
0.3 MP Webcam
Grafik
AMD Radeon HD 7600G Grafik
Shared VRAM
HDMI, VGA

steht so im Datenblatt

Und? Die Grafik steckt im Prozessor mit drin, das nennt AMD dann APU und da gibt es andere Grafikeinheiten als man sie als extra Karten fürn PC oder Notebookvarianten bekommen kann.

Wattebaellchen

Und? Die Grafik steckt im Prozessor mit drin, das nennt AMD dann APU und da gibt es andere Grafikeinheiten als man sie als extra Karten fürn PC oder Notebookvarianten bekommen kann.



Wenn man keine Ahnung hat... HD 7600G ist absolut korrekt.

xaser

Wenn man keine Ahnung hat... HD 7600G ist absolut korrekt.



Was willst du jetzt von mir? oO

Es steht richtig in der Dealbeschreibung und der erste Kommentar hier, verweist auf das Datenblatt und hebt fett hervor was eh schon in der Dealbeschreibung steht ohne jetzt auch nur einen Satz zu schreiben worauf er eigentlich hinaus will.

Fakt ist das diese Grafikeinheit im Prozessor mit drin steckt und in der Form nicht seperat erhältlich ist.
Ich bin davon ausgegangen das er sich an der Modellbezeichnung stört weil er die bei den mobilen Grafikeinheiten nicht findet.... es ist aber eben keine seperate Grafikeinheit sondern Teil des Prozessor. Daher kann man diese Grafik nicht bei den mobilen Grafikeinheiten finden.

Also nochmal die Frage, was willst du jetzt von mir? oO


Notebooks mit AMD-Prozessor - auch irgendwie ein absolutes No-Go...

Turboschotte

Notebooks mit AMD-Prozessor - auch irgendwie ein absolutes No-Go...


Leute die dumme Komentare schreiben auch !

xaser

Wenn man keine Ahnung hat... HD 7600G ist absolut korrekt.



Ich dachte, du wolltest auch die 7600G anzweifeln... War aber offensichtlich nur ein Missverständnis, also nichts für ungut.

Für den "Entertainment" Sektor im "Notebook Bereich" ist der A8 mit der passenenen Grafik APU definitiv besser als ein Intel.

Wenn du Rechenpower brauchst. Liegt der Intel natürlich vorne.

Aber diese Art von Rechenpower brauche ich nur im Heim pC nicht in einem Subnotebook. Weil damit mach ich sicherlich keinen Videoschnitt kein Encoding oder nutze Software die einen CPU zum brennen bringt.

Wer z.b. vor hat mal ein Game zu zocken auf diesem "Winzbildschirm" der greift zur AMD Combo. Zumindest in diesem Preissegment.

Nur um das mal noch zu ergänzen: Eine HD 4000 eines ähnlich teuren i3-3217U ist praktisch genauso schnell. Die Zeiten, in denen AMD die deutlich schnelleren IGPs hatte, sind zumindest bei Notebooks vorbei.

xaser

Nur um das mal noch zu ergänzen: Eine HD 4000 eines ähnlich teuren i3-3217U ist praktisch genauso schnell. Die Zeiten, in denen AMD die deutlich schnelleren IGPs hatte, sind zumindest bei Notebooks vorbei.



Die Treiber von Intel sind mies, da hilft auch eine (noch immer nicht gleichwertige) Rohleistung des Chips nix. Zum Spielen ist die AMD GPU deutlich besser.

xaser

Nur um das mal noch zu ergänzen: Eine HD 4000 eines ähnlich teuren i3-3217U ist praktisch genauso schnell. Die Zeiten, in denen AMD die deutlich schnelleren IGPs hatte, sind zumindest bei Notebooks vorbei.



Das denkst auch nur du!
Die Grafik im Ivy teilt sich die TDP mit der CPU und daher wird fast nie der maximale Turbowert erreicht. Daher ist die HD4000 in der Realität oft deutlich lahmer.
Dazu kommen noch recht miese und oft inkompatible (zu spielen) Treiber.

thecrew

Für den "Entertainment" Sektor im "Notebook Bereich" ist der A8 mit der passenenen Grafik APU definitiv besser als ein Intel.Wenn du Rechenpower brauchst. Liegt der Intel natürlich vorne.Aber diese Art von Rechenpower brauche ich nur im Heim pC nicht in einem Subnotebook. Weil damit mach ich sicherlich keinen Videoschnitt kein Encoding oder nutze Software die einen CPU zum brennen bringt.Wer z.b. vor hat mal ein Game zu zocken auf diesem "Winzbildschirm" der greift zur AMD Combo. Zumindest in diesem Preissegment.



Es gibt durchaus Anwendungen wo man mobil Rechenleistung braucht aber das sind meist Geschäftliche Zwecke.

Was nur nervt ist, das die Hersteller die Ersparnis beim Prozessoreinkauf noch mit einem kleinen Akku vergrößern wollen.
Statt das gesparte in einen ordentlichen Akku und noch eine kleine SSD zu stecken wird oft was halbgares auf den Markt geworfen.

Ich würde das Ding hier Sofort kaufen, mir ist die Displayauflösung aber zu gering. Mir ist schon klar das sehr sehr viele Notebooks nur so eine geringe Auflösung bieten aber für mich geht das garnicht.

Schon schwer genug für jemanden der Eyefinity mit 3 Monitoren nutzt vor einem Rechner mit einem Display zu sitzen.

xaser

Nur um das mal noch zu ergänzen: Eine HD 4000 eines ähnlich teuren i3-3217U ist praktisch genauso schnell. Die Zeiten, in denen AMD die deutlich schnelleren IGPs hatte, sind zumindest bei Notebooks vorbei.



Der GPU-Turbo wird gegenüber dem CPU-Turbo priorisiert und in der Praxis fast immer komplett erreicht. Ganz anders übrigens beim A8-4555M: Dessen Turbo ist in Spielen nahezu nie aktiv, die TDP reicht nicht aus.

Die Treiber sind mittlerweile nahezu gleichwertig, ähnlich wie übrigens auch die Bildqualität.

Spieleleistung HD 7600:
notebookcheck.com/Tes…tml
Vergleich mit HD 4000:
notebookcheck.com/Tes…tml
weitere Werte zum einzeln Heraussuchen: notebookcheck.com/Int…tml

Der Unterschied ist wirklich minimal. Was auf der HD 4000 nicht flüssig läuft, wird auf der 7600G auch ruckeln.

xaser

Nur um das mal noch zu ergänzen: Eine HD 4000 eines ähnlich teuren i3-3217U ist praktisch genauso schnell. Die Zeiten, in denen AMD die deutlich schnelleren IGPs hatte, sind zumindest bei Notebooks vorbei.



...kleiner Rat von mir ...wenn du nur Office vorhast, dann reicht die Intel Grafik-mehr aber nicht!
Die Treiber sind da wirklich mies-oft unschöne Grafikfehler usw.
Wenn schon Intel, dann bitte nur in Combo mit einer Nvidia oder ATI(AMD) Grafik. Alles andere macht bei den Inteldosen keinen Sinn.

Deal: Hot, aber leider keine beleuchtete Tastatur


Viele Grüße,
stolpi

Ich erwähnte es bereits: Hier hat sich in den letzten Jahren einiges getan. Die Treiber-Qualität ist fast auf einem Niveau mit AMD und Nvidia - oder nenn mal aktuelle Beispiele, wo es noch Grafikfehler o.ä. gibt.

Ebenso bei der Leistung: Absolut gesehen ist die HD 4000 sicher nicht gerade schnell. Die 7600G dieses Deals ist allerdings kaum besser, dass wollte ich nur hervorheben.

xaser

Ich erwähnte es bereits: Hier hat sich in den letzten Jahren einiges getan. Die Treiber-Qualität ist fast auf einem Niveau mit AMD und Nvidia - oder nenn mal aktuelle Beispiele, wo es noch Grafikfehler o.ä. gibt.



Die Treiber sind nach wie vor nicht annähernd mit denen von AMD oder NVidia zu vergleichen, dazu gibts genügend tests die das belegen.

Die Treiber von Intel sind nichtmal zu 100% DX kompatibel, daher auch die sehr oft vorkommenden Artefakte und Crash to Desktop.
Hier Beispiele aufzuzeigen würde fast heißen 90% aller Spiele aufzuzählen....

Und die 539 Punkte der HD4000 im 3Dmark 11 zu den 672 der APU ist kein kleiner Unterschied!

xaser

Ich erwähnte es bereits: Hier hat sich in den letzten Jahren einiges getan. Die Treiber-Qualität ist fast auf einem Niveau mit AMD und Nvidia - oder nenn mal aktuelle Beispiele, wo es noch Grafikfehler o.ä. gibt.



Der Laie täuscht sich oft am 3DMark 11 - ich will das aber gerne genauer erläutern. Der A8-4555M ist, was seine TDP-Einstufung betrifft, sehr knapp kalkuliert. Die angegebenen Turbo-Stufen werden nur bei isolierter Belastung von CPU oder GPU erreicht (also zum Beispiel im 3DMark 11, darum der relativ gute Score der 7600G), bei paralleler Last hast du maximal den Basistakt, gelegentlich auch sogar TDP-bedingtes Throttling.
Dies ist bei den kleineren Ivy-Bridge-ULVs nicht der Fall. Ein Core i3-3217U oder i5-3317U hält auch bei Volllast auf CPU+GPU den maximalen GPU-Turbo, da dieser gegenüber dem CPU-Turbo bevorzugt wird.

Im Ergebnis führt dies dazu, dass die HD 4000 in realen Spielen nahezu auf dem Niveau der 7600G liegt. Und ich kann nur nochmals betonen: Die Treiber sind mittlerweile ziemlich gleichwertig. Grafikfehler und Crashes sind mir mit einem aktuellen Treiber(!) in keinem einzigen Spiel bekannt. Bitte nicht davon ausgehen, dass mehrere Jahre alte Erfahrungswerte aktuell noch immer gelten.

Dann begründe deine mit Rechtschreibfehlern gespickte Aussage doch bitte einmal.

Turboschotte

Notebooks mit AMD-Prozessor - auch irgendwie ein absolutes No-Go...

xaser

Der Laie täuscht sich oft am 3DMark 11 - ich will das aber gerne genauer erläutern. Der A8-4555M ist, was seine TDP-Einstufung betrifft, sehr knapp kalkuliert.



Woher nimmst du diese Weisheit?
Ich jedenfalls kann das weder nachvollziehen noch irgendwo im Netz finden..
Ich bin da eher vom Gegenteil überzeugt, sobald ich den Test gefunden habe verlink ich das mal.



Na da bin ich ja mal gespannt, zähl diese Fehler doch mal bitte auf.

Turboschotte

Dann begründe deine mit Rechtschreibfehlern gespickte Aussage doch bitte einmal.

xaser

Der Laie täuscht sich oft am 3DMark 11 - ich will das aber gerne genauer erläutern. Der A8-4555M ist, was seine TDP-Einstufung betrifft, sehr knapp kalkuliert.



Abgesehen davon, dass ich dies aus eigener Erfahrung berichten kann, zeigen dies auch die entsprechenden Tests im Netz. Z.B:

notebookcheck.com/fil…png
notebookcheck.com/typ…png

Man beachte insbesondere die CPU-Taktrate in dieser Volllastsituation, bei wohlgemerkt unkritischen Temperaturen. Verglichen dazu ein i5-3317U:

notebookcheck.com/fil…png

Und genau deswegen ist der A8-4555M eben nicht besser für Spiele geeignet als eine ULV-CPU mit HD 4000 (oftmals sogar schlechter, je nach Ausprägung des TDP-bedingten Throttlings).

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text