Lenovo IdeaPad Y700-15ISK - 15,6" FullHD, Core i7-6700HQ, 16B Ram, 512GB SSD, GeForce GTX 960M
215°Abgelaufen

Lenovo IdeaPad Y700-15ISK - 15,6" FullHD, Core i7-6700HQ, 16B Ram, 512GB SSD, GeForce GTX 960M

18
eingestellt am 9. Aug 2017
Update 1
Das Teil ist wieder für 999€ im Angebot bei Comtech. Der Preisvergleich liegt bei über 1200€. //El_Lorenzo
Bei Comtech gibt es noch ein gutes Angebot, im Preisvergleich zahlt man für das Notebook bei anderen Händlern 1169€.

Das Teil ist schon was älter, aber die CPU, RAM und SSD machen das Notebook potent, der Preis ist ganz gut.

  • Intel Core i7-6700HQ Prozessor
  • 39,6 cm (15.6") entspiegeltes 1920 x 1080 Full HD IPS TFT
  • NVIDIA GeForce GTX 960M mit 4 GB Grafikspeicher
  • 16 GB RAM, 512 GB SSD, DVD Brenner (extern)
  • HDMI, USB 3.0, WLAN 802.11 ac/a/b/g/n, Bluetooth 4.0
  • Intel RealSense 3D Webcam
  • Hintergundbeleuchtete Tastatur
  • 2,6 kg, Akkulaufzeit bis zu 5 h, Microsoft® Windows® 10 Home (64 Bit)

Englische Tests findet ihr hier:


Technische Daten:

CPU: Intel Core i7-6700HQ, 4x 2.60GHz • RAM: 16GB DDR4 • HDD: N/A • SSD: 512GB M.2 SATA/AHCI (2280/M-Key Slot, PCIe-Support) • Optisches Laufwerk: N/A • Grafik: NVIDIA GeForce GTX 960M, 4GB GDDR5, HDMI • Display: 15.6", 1920x1080, non-glare, IPS • Anschlüsse: 2x USB-A 3.0, 1x USB-A 2.0, 1x Gb LAN • Wireless: WLAN 802.11a/b/g/n/ac, Bluetooth 4.0 • Cardreader: SD/SDHC/SDXC/MMC • Webcam: 1.0 Megapixel • Betriebssystem: Windows 10 Home 64bit • Akku: Li-Ionen, 4 Zellen, 60Wh, 5h Laufzeit • Gewicht: 2.60kg • Besonderheiten: beleuchtete Tastatur, Nummernblock • Herstellergarantie: zwei Jahre
Zusätzliche Info

Gruppen

Beste Kommentare
Deutschmaschine11. Jul 2017

Nein, die 960M ist eine 750Ti und hat nix mit der 960 gemein. Die 960 …Nein, die 960M ist eine 750Ti und hat nix mit der 960 gemein. Die 960 wiederum entspricht der 965M. Eine 860 gibt es gar nicht, geschweige denn 860ER oder 960ER (Was soll das heißen, Engineering Release? Ich kenne nur ES für Engineering Sample.). Wenn dann gibt es noch die 860M, die zusammen mit der 850M und 950M der 960M entsprechen und sich nur im Takt und den verschiedenen möglichen Speicherausstattungen unterscheiden.



boah ich meinte die GTX 860M du Klugscheisser in dem Kontext ist das doch nachzuvollziehen

"Vom Vorgängermodell GTX 860M unterscheidet sich die GTX 960M nur durch ihren knapp 10 Prozent höheren Chiptakt."

notebookcheck.com/NVI…tml


Deutschmaschine9. Aug 2017

Diese Unterscheidung wird aber nur gemacht, weil jene Seiten wie …Diese Unterscheidung wird aber nur gemacht, weil jene Seiten wie Notebookcheck eben beide Varianten testen und diese miteinander vergleichen. Bei einem Vergleich muss man den Unterschied ja irgendwo verdeutlichen.Nichtsdestotrotz entspricht die mobile 1060 auch der 1060, die in den Desktop-Karten steckt. Hier und da haben die Laptop-GPUs vielleicht einen anderen Takt, aber das ist ja auch bei den Desktop-Karten so, wo es das gammelige Referenzmodell sowie auch die super hochtaktende OC-Karte mit selektierten Chips und höherer TDP gibt. Da heißen die ja auch weiterhin gleich. Im Gegensatz dazu gibt es bei den Karten davor aber eklatante Unterschiede, wenn man da das "M" vergisst. Eine 980M ist bei weitem keine 980, nein selbst die 970 hat noch mehr Recheneinheiten. Die 965M entspricht einer 960 und die 850M/860M/950M/960M sind als 750Ti sogar "nur" die erste Maxwell-Generation. Perfekt wird das Verwirrspiel für den DAU, wenn jemand im Laptop von der 980 schreibt/spricht, aber die 980M meint - denn eine 980 für Laptops gibt es wirklich!Aber bei AMD geht das noch extremer. Da gibt es eine 7970M, die eigentlich nur eine 7870 ist. Die 7970 hat da mal rotzfrech die doppelte Zahl an Recheneinheiten. Aber da lege ich noch einen drauf. Erst als 8970M neu rausgebracht, hat man das Teil dann nochmal umbenannt: M290X. Da macht ein einziges M mal aalglatt den Unterschied zwischen 1024 und 2816 Rechenherzen.Deshab plädiere ich immer dafür, die Namen wirklich korrekt und unmissverständlich zu schreiben. Denn wenn ich mich immer daran halte, das als unnötig erachtete Suffix mitzuschreiben, dann vergesse ich es nicht, wenn es mal wirklich notwendig ist (z.B. 980(M), i7-7700(HQ). Man muss sich das halt einfach angewöhnen.


14596662-VvjoU.jpg
18 Kommentare
schade, ne 1060 oder 1070 gtx und das Ding wär super. Aber wer kauft denn jetzt noch eine 960er? das ist ja quasi ne frisierte 860er
Schnappi-Schnapp11. Jul 2017

schade, ne 1060 oder 1070 gtx und das Ding wär super. Aber wer kauft denn …schade, ne 1060 oder 1070 gtx und das Ding wär super. Aber wer kauft denn jetzt noch eine 960er? das ist ja quasi ne frisierte 860er

Da würde ich dann schon auf Storno Tippen!😏
512gb ssd und 16gb ran kosten schon auch noch ein bisschen was mehr. Aber mit ner 1050 oder 1050 ti wäre es schon geil!
Schnappi-Schnapp11. Jul 2017

schade, ne 1060 oder 1070 gtx und das Ding wär super. Aber wer kauft denn …schade, ne 1060 oder 1070 gtx und das Ding wär super. Aber wer kauft denn jetzt noch eine 960er? das ist ja quasi ne frisierte 860er


Nein, die 960M ist eine 750Ti und hat nix mit der 960 gemein. Die 960 wiederum entspricht der 965M. Eine 860 gibt es gar nicht, geschweige denn 860ER oder 960ER (Was soll das heißen, Engineering Release? Ich kenne nur ES für Engineering Sample.). Wenn dann gibt es noch die 860M, die zusammen mit der 850M und 950M der 960M entsprechen und sich nur im Takt und den verschiedenen möglichen Speicherausstattungen unterscheiden.
GeForce GTX 960M

Würde ich nicht mehr kaufen....
Deutschmaschine11. Jul 2017

Nein, die 960M ist eine 750Ti und hat nix mit der 960 gemein. Die 960 …Nein, die 960M ist eine 750Ti und hat nix mit der 960 gemein. Die 960 wiederum entspricht der 965M. Eine 860 gibt es gar nicht, geschweige denn 860ER oder 960ER (Was soll das heißen, Engineering Release? Ich kenne nur ES für Engineering Sample.). Wenn dann gibt es noch die 860M, die zusammen mit der 850M und 950M der 960M entsprechen und sich nur im Takt und den verschiedenen möglichen Speicherausstattungen unterscheiden.



boah ich meinte die GTX 860M du Klugscheisser in dem Kontext ist das doch nachzuvollziehen

"Vom Vorgängermodell GTX 860M unterscheidet sich die GTX 960M nur durch ihren knapp 10 Prozent höheren Chiptakt."

notebookcheck.com/NVI…tml


Schnappi-Schnapp11. Jul 2017

schade, ne 1060 oder 1070 gtx und das Ding wär super. Aber wer kauft denn …schade, ne 1060 oder 1070 gtx und das Ding wär super. Aber wer kauft denn jetzt noch eine 960er? das ist ja quasi ne frisierte 860er



Das Problem ist, dass Geräte mit GTX 1060M bei identischer restlicher Konfiguration bei 1500€ anfangen:
geizhals.de/?ca…080

Dementsprechend gibt es schon noch ein Argument für die alte Grafikkarte: den Preis.

Würde ich allerdings auch nicht mehr kaufen, lieber mehr Geld ausgeben oder an anderer Stelle sparen.
Das günstigste Model mit einer GTX 1060M (3GB) kostet übrigens auch 999€:
geizhals.de/?ca…le)

Hat dann aber nur einen i5, 8GB Ram und 256GB SSD...
Bearbeitet von: "Kaldra" 8. Aug 2017
Schnappi-Schnapp11. Jul 2017

boah ich meinte die GTX 860M du Klugscheisser in dem Kontext ist das …boah ich meinte die GTX 860M du Klugscheisser in dem Kontext ist das doch nachzuvollziehen"Vom Vorgängermodell GTX 860M unterscheidet sich die GTX 960M nur durch ihren knapp 10 Prozent höheren Chiptakt."https://www.notebookcheck.com/NVIDIA-GeForce-GTX-960M.134806.0.html


Immer die Aus-dem-Kontext-Ausrede. Technische Spezifikationen sind einfach wichtig. Wer es bei den scheinbar eindeutigen Grafikkarten nicht hinbekommt, wird auch irgendwann mal über Grafikkarten stolpern, wo es nicht eindeutig ist: So gibt es z.B. eine 980 sowie auch eine 980M für Laptops.

Bringt es dich denn so um, überall noch ein M anzuheften? Verschleißt deine Tastatur dann zu sehr? Verpasst du dann deinen Zug?

Kaldra8. Aug 2017

Das Problem ist, dass Geräte mit GTX 1060M bei identischer restlicher …Das Problem ist, dass Geräte mit GTX 1060M bei identischer restlicher Konfiguration bei 1500€ anfangen:https://geizhals.de/?cat=nb&xf=11293_7+3594+-+GTX+1060+(3GB)+(Mobile)~11293_7+3594+-+GTX+1060+(6GB)+(Mobile)~12_16384~2379_15.4~2991_480~6748_13~82_allgsosd~9_1920x1080Dementsprechend gibt es schon noch ein Argument für die alte Grafikkarte: den Preis.Würde ich allerdings auch nicht mehr kaufen, lieber mehr Geld ausgeben oder an anderer Stelle sparen.Das günstigste Model mit einer GTX 1060M (3GB) kostet übrigens auch 999€:https://geizhals.de/?cat=nb&xf=11293_7+3594+-+GTX+1060+(3GB)+(Mobile)~11293_7+3594+-+GTX+1060+(6GB)+(Mobile)Hat dann aber nur einen i5, 8GB Ram und 256GB SSD...


Kurios finde ich es, wenn sich dann Nvidia endlich entscheidet, sich den DAUs zu beugen und einfach ihren Karten kein M-Suffix mehr anzufügen - und dann die Leute anfangen, auf ein Mal das M anzufügen, wo keins hingehört (1060M) ^^
Bearbeitet von: "Deutschmaschine" 8. Aug 2017
Egal wie gut der Preis im Vergleich sein mag, für eine 960M sind knapp 1000€ viel zu teuer zumal auch "nur" 15 Zoll
Wer kauft denn noch ne GTX 960 ?????
Deutschmaschine8. Aug 2017

Kurios finde ich es, wenn sich dann Nvidia endlich entscheidet, sich den …Kurios finde ich es, wenn sich dann Nvidia endlich entscheidet, sich den DAUs zu beugen und einfach ihren Karten kein M-Suffix mehr anzufügen - und dann die Leute anfangen, auf ein Mal das M anzufügen, wo keins hingehört (1060M) ^^


Auf Geizhals steht auch in Klammern bei den 10XX auch immer noch in Klammern extra ein (Mobile). Auf Notebookcheck habe ich schon die Bezeichnung "1060 Laptop" gelesen. An sich hast du Recht, ein M gehört nicht mehr in die Bezeichnung - aber es sind dennoch explizit Laptop Grafikkarten, die nicht dieselbe Leistung wie die Desktop Pendants erbringen.
Bearbeitet von: "Kaldra" 8. Aug 2017
Mit den selben Specs gabs sowas schon vor 3-4 Jahren zu dem Preis. Würde ich definitiv nicht mehr kaufen.
Kaldra8. Aug 2017

Auf Geizhals steht auch in Klammern bei den 10XX auch immer noch in …Auf Geizhals steht auch in Klammern bei den 10XX auch immer noch in Klammern extra ein (Mobile). Auf Notebookcheck habe ich schon die Bezeichnung "1060 Laptop" gelesen. An sich hast du Recht, ein M gehört nicht mehr in die Bezeichnung - aber es sind dennoch explizit Laptop Grafikkarten, die nicht dieselbe Leistung wie die Desktop Pendants erbringen.

Aber die 1050Ti im Notebook ist bsp. stärker als das Desktop Modell oder etwa nicht?
Kaldra8. Aug 2017

Auf Geizhals steht auch in Klammern bei den 10XX auch immer noch in …Auf Geizhals steht auch in Klammern bei den 10XX auch immer noch in Klammern extra ein (Mobile). Auf Notebookcheck habe ich schon die Bezeichnung "1060 Laptop" gelesen. An sich hast du Recht, ein M gehört nicht mehr in die Bezeichnung - aber es sind dennoch explizit Laptop Grafikkarten, die nicht dieselbe Leistung wie die Desktop Pendants erbringen.


Diese Unterscheidung wird aber nur gemacht, weil jene Seiten wie Notebookcheck eben beide Varianten testen und diese miteinander vergleichen. Bei einem Vergleich muss man den Unterschied ja irgendwo verdeutlichen.

Nichtsdestotrotz entspricht die mobile 1060 auch der 1060, die in den Desktop-Karten steckt. Hier und da haben die Laptop-GPUs vielleicht einen anderen Takt, aber das ist ja auch bei den Desktop-Karten so, wo es das gammelige Referenzmodell sowie auch die super hochtaktende OC-Karte mit selektierten Chips und höherer TDP gibt. Da heißen die ja auch weiterhin gleich.

Im Gegensatz dazu gibt es bei den Karten davor aber eklatante Unterschiede, wenn man da das "M" vergisst. Eine 980M ist bei weitem keine 980, nein selbst die 970 hat noch mehr Recheneinheiten. Die 965M entspricht einer 960 und die 850M/860M/950M/960M sind als 750Ti sogar "nur" die erste Maxwell-Generation. Perfekt wird das Verwirrspiel für den DAU, wenn jemand im Laptop von der 980 schreibt/spricht, aber die 980M meint - denn eine 980 für Laptops gibt es wirklich!

Aber bei AMD geht das noch extremer. Da gibt es eine 7970M, die eigentlich nur eine 7870 ist. Die 7970 hat da mal rotzfrech die doppelte Zahl an Recheneinheiten. Aber da lege ich noch einen drauf. Erst als 8970M neu rausgebracht, hat man das Teil dann nochmal umbenannt: M290X. Da macht ein einziges M mal aalglatt den Unterschied zwischen 1024 und 2816 Rechenherzen.

Deshab plädiere ich immer dafür, die Namen wirklich korrekt und unmissverständlich zu schreiben. Denn wenn ich mich immer daran halte, das als unnötig erachtete Suffix mitzuschreiben, dann vergesse ich es nicht, wenn es mal wirklich notwendig ist (z.B. 980(M), i7-7700(HQ). Man muss sich das halt einfach angewöhnen.
Deutschmaschine9. Aug 2017

Diese Unterscheidung wird aber nur gemacht, weil jene Seiten wie …Diese Unterscheidung wird aber nur gemacht, weil jene Seiten wie Notebookcheck eben beide Varianten testen und diese miteinander vergleichen. Bei einem Vergleich muss man den Unterschied ja irgendwo verdeutlichen.Nichtsdestotrotz entspricht die mobile 1060 auch der 1060, die in den Desktop-Karten steckt. Hier und da haben die Laptop-GPUs vielleicht einen anderen Takt, aber das ist ja auch bei den Desktop-Karten so, wo es das gammelige Referenzmodell sowie auch die super hochtaktende OC-Karte mit selektierten Chips und höherer TDP gibt. Da heißen die ja auch weiterhin gleich. Im Gegensatz dazu gibt es bei den Karten davor aber eklatante Unterschiede, wenn man da das "M" vergisst. Eine 980M ist bei weitem keine 980, nein selbst die 970 hat noch mehr Recheneinheiten. Die 965M entspricht einer 960 und die 850M/860M/950M/960M sind als 750Ti sogar "nur" die erste Maxwell-Generation. Perfekt wird das Verwirrspiel für den DAU, wenn jemand im Laptop von der 980 schreibt/spricht, aber die 980M meint - denn eine 980 für Laptops gibt es wirklich!Aber bei AMD geht das noch extremer. Da gibt es eine 7970M, die eigentlich nur eine 7870 ist. Die 7970 hat da mal rotzfrech die doppelte Zahl an Recheneinheiten. Aber da lege ich noch einen drauf. Erst als 8970M neu rausgebracht, hat man das Teil dann nochmal umbenannt: M290X. Da macht ein einziges M mal aalglatt den Unterschied zwischen 1024 und 2816 Rechenherzen.Deshab plädiere ich immer dafür, die Namen wirklich korrekt und unmissverständlich zu schreiben. Denn wenn ich mich immer daran halte, das als unnötig erachtete Suffix mitzuschreiben, dann vergesse ich es nicht, wenn es mal wirklich notwendig ist (z.B. 980(M), i7-7700(HQ). Man muss sich das halt einfach angewöhnen.


14596662-VvjoU.jpg
Vom Design her, sieht das Ding aus wie ein Auffahrunfall...
florianbockermann11. Jul 2017

Da würde ich dann schon auf Storno Tippen!😏512gb ssd und 16gb ran …Da würde ich dann schon auf Storno Tippen!😏512gb ssd und 16gb ran kosten schon auch noch ein bisschen was mehr. Aber mit ner 1050 oder 1050 ti wäre es schon geil!


Mein lenovo y50-70 mit i7 / 16gb RAM / 256gb ssd / 860m hat vor 2.5 Jahren ca. 800€ gekostet.
Von daher dürfte dieser hier auch nicht mehr kosten, 1000€ sind def. zuviel, besonders bei der veralteten 960m.
Naja fürs Gästeklo könnte man das noch nutzen.
Display ist schlecht..schade
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text