821°
ABGELAUFEN
Lenovo M30-70 (i3-4030U, 4GB RAM, 500GB HDD, 13,3" matt, 1,5kg) - 294€ @ cyberport
Lenovo M30-70 (i3-4030U, 4GB RAM, 500GB HDD, 13,3" matt, 1,5kg) - 294€ @ cyberport
ElektronikCyberport Angebote

Lenovo M30-70 (i3-4030U, 4GB RAM, 500GB HDD, 13,3" matt, 1,5kg) - 294€ @ cyberport

GelöschterUser24790

Preis:Preis:Preis:294€
Zum DealZum DealZum Deal
PVG: 327€ (Computeruniverse) - Ersparnis 10% bzw. 33€

Bei Cyberport wurde der Preis für das Lenovo M30-70 mit Intel i3-4030 heute wieder gesenkt und liegt jetzt bei 299€, vorher lag dieser jetzt länger bei 348€. Mit dem Newslettergutschein lässt sich der Preis um 5€ senken.

Technische Daten:

CPU: Intel Core i3-4030U, 2x 1.90GHz (Haswell, Hyper Threading)
RAM: 4GB
Festplatte: 500GB HDD
optisches Laufwerk: N/A
Grafik: Intel HD Graphics 4400 (IGP), HDMI
Display: 13.3", 1366x768, non-glare (matt)
Anschlüsse: 1x USB 3.0, 2x USB 2.0, LAN
Wireless: WLAN 802.11a/b/g/n/ac, Bluetooth
Cardreader: 2in1 (SD, MMC)
Webcam: 1.0 Megapixel
Betriebssystem: FreeDOS
Akku: Li-Polymer (Idle 5 1/2h Laufzeit)
Gewicht: 1.53kg + 0,23kg fürs Netzteil
Herstellergarantie: ein Jahr

Ein klein wenig Cashack ist per Payback (1 Punkt je 2€ - 157 Punkte = 1,57€) noch möglich. Bei Qipu gibt es 1%, kann aber i.V.m. dem Gutschein ggf. nicht klappen, wären sonst 2,54€.

Edit: Preis ist auf 299€ gesenkt worden, habe es angepasst. Vielen Dank duran3891 für den Hinweis. Der Preisvergleich selbst ist aber ebenfalls auf 327€ bei Computeruniverse gesunken, die Ersparnis liegt damit immer noch bei 10%.

53 Kommentare
Avatar

GelöschterUser24790

Newsletter für 5€-Gutschein abonnieren

Preisvergleich bei geizhals - nächster Preis 355€ (PC-King)

Test bei Notebookcheck - Grafik nur für ältere Spiele geeignet

Das Fazit des Notebookcheck-Test:

"Das Lenovo M30-70 stellt ein einfaches Office-Notebook im 13,3-Zoll-Format dar. Es bietet solide Rechenleistung, arbeitet leise und erwärmt sich nur moderat. Dazu gesellen sich eine anständige Tastatur und ein matter Bildschirm. Leider hat der Bildschirm jenseits der matten Oberfläche nicht viel zu bieten. Er ist recht dunkel, kontrastarm und blaustichig. Der relativ niedrige Preis von etwa 430 Euro gepaart mit dem niedrigen Gewicht und dem schlanken Gehäuse machen das Notebook für Studenten interessant. Allerdings stehen dem die schlechten Akkulaufzeiten im Wege. Der Akku hält allenfalls einen halben Uni-Tag durch."

Die technischen Daten sehen sehr vernünftig aus. Eine SSD statt einer HD würde ich eher bevorzugen aber dafür hat man ja auch mehr platz. Preis sieht auch gut aus. von mit ein Hot!

(Windows ist nicht dabei, falls man das nicht auf Lager hat)

Cyberport = autocold. Der letzte Laden überhaupt.

Kann man eine SSD nachrüsten?

campbellbs

Cyberport = autocold. Der letzte Laden überhaupt.


Kann ich nur bestätigten!

InfiniteLoop

Kann man eine SSD nachrüsten?


Warum sollte man das nicht können?

campbellbs

Cyberport = autocold. Der letzte Laden überhaupt.


Weshalb?


Wäre der Bildschirm nur besser. Hört sich echt eklig an im test. Sonst wäre das Ding fast passend für mich.

nowant1

Dann doch lieber ein paar Euronen mehr investieren und den Deal des Tage nehmen: Lenovo ThinkPad Yoga 11e 20D9000RGE Touch Intel Quad Core N2930 (2MB Cache, 2.16 GHz), 4GB RAM, 500GB HDD, Windows 8.1



Würde ich in gar keiner Weise, 13,3" ist zum arbeiten gerade noch so ok. 11,6" finde ich dann schon mickrig.
Und der Prozessor ist auch nicht "so toll"... (gelinde gesagt)

Der "Deal das Tages" hat darüber hinaus einen inakzeptabblen Prozessor ...

Gibts bei dem gerät eigentlich auch ein msata anschluss? Kann da jemand etwas zu sagen, der das gerät besitzt? Hab da nur widersprüchliches gelesen.

Avatar

GelöschterUser24790

lehberg

Gibts bei dem gerät eigentlich auch ein msata anschluss? Kann da jemand etwas zu sagen, der das gerät besitzt? Hab da nur widersprüchliches gelesen.


Wo steht denn, dass es einen solchen Slot geben soll? Ich habe nur ein Forumseintrag bei Notebooksbilliger gefunden der aber nicht wirklich was aussagt.

Im Handbuch vom Laptop ist das zumindest nicht beschrieben. Bei den Hardwareteilen ist nur beschrieben, dass es ein Modell mit einer SSHD (Festplatte mit SSD-Cache von 8GB) oder aber mit einer Samsung SSD die aber ein 2,5Zoll-Modell ist. Ich würde daher davon ausgehen, dass man eine SSD nur als Ersatz für die vorhandene Festplatte einbauen kann.

campbellbs

Cyberport = autocold. Der letzte Laden überhaupt.




why???=(

campbellbs

Cyberport = autocold. Der letzte Laden überhaupt.



Sehr qualitative Aussagen! Und wo bleibt die Begründung?!

Wow die Dinger werden ja immer guenstiger....

Cyberport bisher 3x bestellt, immer wie bestellt geliefert und schnell...

Einzig hat man bei den PC ohne Windows ab und an mal das Problem mit der Win7 Installation, aber das ja überall so

HansiLick

Cyberport bisher 3x bestellt, immer wie bestellt geliefert und schnell... Einzig hat man bei den PC ohne Windows ab und an mal das Problem mit der Win7 Installation, aber das ja überall so


Und hat nix mit dem Händler zu tun

krass wie leicht die geworden sind

Mein nächster lappi hat auf jedenfall ne hybrid oder vollwertige ssd. ne HDD tue ich mir nicht mehr an.

Deal-Jäger

Hot

Im Idle nur eine Laufzeit von 5,5h? X)

Kein Windows = Cold

campbellbs

Cyberport = autocold. Der letzte Laden überhaupt.



So is es.

Habe selber vor kurzem einen Rechner für einen 75jährigen Onkel gekauft und dieser Stand in der näheren Auswahl. Es ist dann aber ein gebrauchter Dell Latitide der E6 Serie (3 Jahre alt) mit 256 GB SSD, 8 GB RAM, Win7 Prof. und 2 Jahren Garantie geworden für 299 EUR. Bin sehr zufrieden. Hatte einen Lenovo M30-70 mit anderer Ausstattung mal im Laden gesehen. Zum Surfen reicht das Ding sicherlich aus, aber das Display ist eine absolute Katastrophe.

flat_flo

Habe selber vor kurzem einen Rechner für einen 75jährigen Onkel gekauft und dieser Stand in der näheren Auswahl. Es ist dann aber ein gebrauchter Dell Latitide der E6 Serie (3 Jahre alt) mit 256 GB SSD, 8 GB RAM, Win7 Prof. und 2 Jahren Garantie geworden für 299 EUR. Bin sehr zufrieden. Hatte einen Lenovo M30-70 mit anderer Ausstattung mal im Laden gesehen. Zum Surfen reicht das Ding sicherlich aus, aber das Display ist eine absolute Katastrophe.



Was willst du uns damit sagen ? Das du lieber gebrauchte Geräte kaufst ?

nowant1

Dann doch lieber ein paar Euronen mehr investieren und den Deal des Tage nehmen: Lenovo ThinkPad Yoga 11e 20D9000RGE Touch Intel Quad Core N2930 (2MB Cache, 2.16 GHz), 4GB RAM, 500GB HDD, Windows 8.1




Ihr weisen Menschen,da habe ich Mal eine Frage,da ich mich leider NULL auskenne mit Technik,aber ein Laptop brauche,hauptsächlich zum im Internet surfen,drucken,ab und zu bei YouTube was ansehen,selten mal eine DVD brennen.Mir geht es um die Schnelligkeit des Geräts,weiss aber leider nicht worauf ich da achten muss (wirklich Laie,sorry).
Ist es klug und sinnvoll ein refurbished Laptop zu kaufen? Und was sagt ihr zu diesem hier:

Lenovo Thinkpad T400 A-Ware mit neuem Akku,Prozessor Intel P8600 Core 2 Duo 2.40 GHz, Display 14.1 Wide / 1280 x 800 WXGA, Festplatte 160 GB , 4 GB RAM , DVD , Ethernet LAN , WWAN, WLAN, WEBCAM; WIN7PRO64 Bit vorinstalliert, 220€.

Oder: Lenovo T410 Thinkpad, Intel 540M Core i5 2 x 2530 MHz , SSD-Festplatte,4096 MB DDR3 RAM , 256 GB SSD , Display 14,1 wide, dezidierte Grafikkarte 1280 x 800 WXGA, nVidia NVS 3100M 256MB , DVD, Ethernet LAN WLAN WWAN,webcam, refurbished 1. Wahl , WIN7PRO64. 340€.

Ich hab wirklich keine Ahnung,verstehe nur Bahnhof und würde mich mega über einen Rat freuen!Vielen Dank!

InfiniteLoop

Kann man eine SSD nachrüsten?


Ja kann man. Habe das Ding vor ein paar Wochen für meine Freundin für die Uni bestellt, allerdings für 299€ ;-)
Um an die Festplatte zu kommen musst du alle Schrauben an der Unterseite rausdrehen und dann mit einem Messer o.ä. an den Seiten langfahren und das Teil quasi aufhebeln. Bei mir ist alles ohne sichtbare Beschädigungen gut gegangen. Auf einer Schraube klebte zwar ein Lenovoaufkleber (vermutlich Garantiesiegel o.ä.) habe aber sicherheitshalber bei Lenovo direkt nachgefragt und die sagten ich dürfe das Gerät öffnen und die HDD tauschen, wenn ich nichts beschädige.

HDD verkaufen, SSD und +4GB RAM rein und das Ding ist ein Traum für unter 400€!

5,5h Laufzeit = COLD

Ich habe das Teil mit I54200u, 4 GB Ram und 128 GB SSD und bin absolut zufrieden, Bildschirm ist soweit auch ok, das Gerät lässt sich ohne Probleme (auch ohne aufhebeln) öffnen, wenn alle Schrauben weg sind (unter den Gummifüßen sind auch welche) lässt sich die komplette Unterseite mit leichter Gewalt entfernen. Das Gerät besteht aus relativ dünnem Plastik und ist für den Hausgebrauch ok, Skin für Oberseite ist Pflicht, da man auf der glatten Oberfläche jeden Finger sieht und das gerät sehr Kratzanfällig ist. Achtung kein Laufwerk!

flat_flo

Habe selber vor kurzem einen Rechner für einen 75jährigen Onkel gekauft und dieser Stand in der näheren Auswahl. Es ist dann aber ein gebrauchter Dell Latitide der E6 Serie (3 Jahre alt) mit 256 GB SSD, 8 GB RAM, Win7 Prof. und 2 Jahren Garantie geworden für 299 EUR. Bin sehr zufrieden. Hatte einen Lenovo M30-70 mit anderer Ausstattung mal im Laden gesehen. Zum Surfen reicht das Ding sicherlich aus, aber das Display ist eine absolute Katastrophe.




Moin,

verrätst Du uns, wo Du den Dell bekommen hast?

Danke

Falls jemand das Modell schon hat: ist der Akku fest verbaut? Lässt sich die HDD einfach gegen eine SSD tauschen?

Vielen Dank für die Info.

Avatar

GelöschterUser24790

Lippasti

Falls jemand das Modell schon hat: ist der Akku fest verbaut? Lässt sich die HDD einfach gegen eine SSD tauschen? Vielen Dank für die Info.



Die SSD-Geschichte ist 5 Kommentare weiter oben bereits beantwortet, das geht. Das mit dem Akku geht auch, steht im Notebookchecktest (siehe 1. Kommentar), ist nur angesteckt und kann abgenommen werden.

Wobei ich sagen muss, dass das Teil auch mit der verbauten HDD und Windows 8.1 schon sehr gut lief. Also vielleicht erst mal abwarten und mal ein OS auf die HDD installieren und schauen, ob das auch genügt. Mit der SSD dann natürlich noch mal schneller, so wie man es eben gewohnt ist: Powerknopf drücken und 5 Sek. später ist Firefox offen :-P

Avatar

GelöschterUser67259

ich such eh gerade für die Freundin einen und da kommt der hier gerade recht. Wenn er nicht gefällt geht er ganz einfach zurück. Danke

Ja der Monitor ist wirklich nicht der Beste, hab ihn meist auf 80-100% Helligkeit laufen, bei 20% sieht man so gut wie gar nichts.
SSD-Tausch ist ne Kleinigkeit.

campbellbs

Cyberport = autocold. Der letzte Laden überhaupt.



campbellbs

Cyberport = autocold. Der letzte Laden überhaupt.



jensi251

Weshalb? Wäre der Bildschirm nur besser. Hört sich echt eklig an im test. Sonst wäre das Ding fast passend für mich.



Der Kundenservice ist grottig und von der Kombination Lenovo+Cyberport kann ich erst recht abraten:
Ich habe im Februar 2013 ein Lenovo U310 (Ultrabook) mit 2 Jahren Garantie bei Cyberport direkt in der Filiale gekauft. Dieses musste ich ein Jahr später wegen eines Festplattendefekts, der schon längere Zeit bestand und sich durch schlechte Performance und häufiges Auftreten von Bluescreens auszeichnete, einschicken. Dazu habe ich mich direkt an den Hersteller Lenovo gewandt und das Gerät eingeschickt. Nach ca. 10 Tagen bekam ich den Rechner repariert zurück.

Soweit so gut.

Nun trat der Fehler bereits nach kurzer Zeit wieder auf, ich habe mich aber aus Zeitgründen erst Anfang November wieder an Lenovo gewandt. Dort wurde mir gesagt, dass in ihrem System nur ersichtlich sei, dass für das Gerät nur bis Ende Oktober 2014 Garantie bestünde, da Cyberport nach dem Verkauf, keine Rückmeldung des Kaufdatums an den Hersteller gegeben hätte. Also musste ich zuerst die Rechnung einscannen und an eine bestimmte Maladresse senden, ich sollte dann innerhalb von 2 Werktagen den Rücksendeschein per Mail erhalten. Das hat natürlich nicht geklappt und beim zweiten Versuch hatte ich wieder das selbe Ergebnis.

Daher war ich so naiv und habe das Gerät am 20.11.2014 zu Cyberport zwecks Reparatur gebracht. Hier wurde mir versichert, dass ich das Gerät nach spätestens 3 Wochen wieder zuhause haben werde. Leider wurde das Gerät aber erst nach knapp 3 (!) Wochen zu Lenovo geschickt. Kurz darauf erhielt ich von Cyberport eine Email mit einem Kostenvoranschlag (wtf?), da ein Anschluss am Mainboard beschädigt wäre und dieses auch getauscht werden müsse (LAN Buchse ist leicht verbogen, aber durchaus noch voll funktionstüchtig). Darauf hin rief ich bei Cyberport an und bat darum, nur die Festplatte auf Garantie zu tauschen. Dies sei aber lt. Mitarbeiter (2nd Level, nach stundenlangem Warten auf Rückruf, der erste hatte überhaupt keine Ahnung) nicht möglich, ich hätte nur die Option die 300€ für das Mainboard zu zahlen oder das Gerät unrepariert zurück zu bekommen. Dies bestätigten mir auch andere Mitarbeiter bei späteren Telefonaten. Die Lenovo-Hotline sagte, dass es Quatsch sei und dass die Festplatte unabhängig davon repariert werden würde, aber da Cyberport das Gerät dort eingeschickt hat, konnte ich keine Anweisungen an Lenovo erteilen. Also teilte ich dem Cyberport Kundenservice mit, dass sie mir das Gerät bitte so schnell wie möglich zurück senden sollen.
Letztendlich habe ich das Gerät dann erst am 12.01.2015 erhalten, da Cyberport es mit dem Versand anscheinend nicht so genau nimmt. Am selben Tag habe ich das Gerät dann noch direkt über Lenovo eingeschickt (den Retourenschein habe ich zwischenzeitlich erhalten) und jetzt warte ich auf die Reparatur.

Deshalb sind Cyberport und auch Lenovo für mich gestorben!

PS: Bei einer anderen Bestellung hat der Versand, obwohl angegeben, dass innerhalb von 7-10Werktage lieferbar, auch über einen Monat gedauert. Weiterhin findet man auf Bewertungsportalen eine Vielzahl schlechter Bewertungen bezüglich Kundenservice, Garantieabwicklung und teilweise auch Versandzeiten.

flat_flo

Habe selber vor kurzem einen Rechner für einen 75jährigen Onkel gekauft und dieser Stand in der näheren Auswahl. Es ist dann aber ein gebrauchter Dell Latitide der E6 Serie (3 Jahre alt) mit 256 GB SSD, 8 GB RAM, Win7 Prof. und 2 Jahren Garantie geworden für 299 EUR. Bin sehr zufrieden. Hatte einen Lenovo M30-70 mit anderer Ausstattung mal im Laden gesehen. Zum Surfen reicht das Ding sicherlich aus, aber das Display ist eine absolute Katastrophe.



Das interessiert mich aber auch! Alleine schon die große SSD und die Garantie würde mich auch voll überzeugen.

SSD-Einbau ist meines Erachtens jedoch Pflicht in der heutigen Zeit!

stefan0325

Kein Windows = Cold


Ich meine es wirklich ernst: bist du zurückgeblieben oder sowas?

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text