198°
ABGELAUFEN
Lenovo S430 ThinkPad Edge 14" Notebook

Lenovo S430 ThinkPad Edge 14" Notebook

ElektronikAlpha Bürdobedarf Angebote

Lenovo S430 ThinkPad Edge 14" Notebook

Preis:Preis:Preis:652,49€
Zum DealZum DealZum Deal
gehobenes 14" Notebook zum Arbeiten (Lenovo Thinkpad Edge S430)
Wer wie ich sein Notebook auch wirklich transportiert statt es nur auf der Couch zu nutzen und daher ein max. 14" Teil mit ordentlicher Leistung braucht, kann hier ein Top-Gerät zum guten Kurs ergattern.

Aktuell bei alpha: 652,49€ mit versandkostenfreier Lieferung.
UVP des Geräts ist 1.140€ und bei idealo gibt's das Gerät ab 668,80€ (wobei der gleiche Anbieter das Gerät auch zu 817,58€ und 904,71€ dort anbietet - von daher fraglich wie zuverlässig der Preis ist. Auf Amazon kostet das Teil 904,71€, sonst im Inet auch eher um die 900€)

Neben i7-Prozzi und 8GB Ram ist auch ein UMTS/HSDPA-Modul integriert. Optik ist hammer, da magnesiumlegiertes Gehäuse und Verarbeitung mit Abstand besser als bei Notebooks aus den Consumer-Serien.
Angebot ist zwar nur für Gewerbetreibende, ich denke aber, dass das Teil ohnehin eher interessant für Leute ist, die so was beruflich/gewerblich brauchen.

Hier noch die technischen Daten: shop.lenovo.com/de/…tml

15 Kommentare

In meinen Augen unterscheidet die S-Serie sich nicht wesentlich von sonstigen Consumer-Notebooks. Wer ein Notebook beruflich benötigt und "auch wirklich transportiert", der wird sich wahrscheinlich kein 14"-Gerät mit 1,8kg zulegen, sondern ein 12" oder 13" mit 1kg bis 1,5kg Gewicht. UMTS integriert ist natürlich fein.

Allgemein lässt sich die Edge Serie nicht mit den richtigen Thinkpads vergleichen, trotzdem ein gutes Preis Leistungs Verhältnis

Ist ein Mittelding, besser als z. B. Acer (verallgemeinert), aber wahrlich auch nicht mit der T-Serie vergleichbar.

T-Serie ist und war schon immer Schrott. Ich würde nur zu den X-Geräten raten.

archeo

T-Serie ist und war schon immer Schrott. Ich würde nur zu den X-Geräten raten.


Hui... wieder ein Exemplar dieser höchst seltenen "schwarz/weiß, geil/scheiße" Denker Fraktion.

Preis ist ja ok.
Statt DVD, Trackpoint, Fingerprintreader, UMTS ein FullHD Display, hintergrundbeleuchtete Tastatur und mSata-Anschluss und es wäre perfekt. Selbst ein i5 würde ausreichen. Sollte sich in den Herstellkosten nichts nehmen.

Mir schleierhaft, warum man Smartphones mit HD oder FullHD baut und bei Notebooks immer noch auf der gleichen Stelle tritt.

iomer

Preis ist ja ok.Statt DVD, Trackpoint, Fingerprintreader, UMTS ein FullHD Display, hintergrundbeleuchtete Tastatur und mSata-Anschluss und es wäre perfekt. Selbst ein i5 würde ausreichen. Sollte sich in den Herstellkosten nichts nehmen.Mir schleierhaft, warum man Smartphones mit HD oder FullHD baut und bei Notebooks immer noch auf der gleichen Stelle tritt.



Naja um Sinn und Nutzen von FullHD bei Smartphones lässt sich streiten.

Hier ist eine Auflösung von 1600x900 mit einer Pixeldichte von 131,1 vorhanden! Angenommen du benutzt einen 24 Zoll TFT mit FULL HD (1920*1080 :-P ) dann hast du "nur" eine Pixeldichte von 91,8! Also schlechter Natürlich kommt es jetzt noch auf die Entfernung zum Bildschirm an - jedoch ist dies bei einer ~40% höheren Pixeldichte nicht wirklich aufzuholen
Also wieso FullHD?

iomer

Preis ist ja ok.Statt DVD, Trackpoint, Fingerprintreader, UMTS ein FullHD Display, hintergrundbeleuchtete Tastatur und mSata-Anschluss und es wäre perfekt. Selbst ein i5 würde ausreichen. Sollte sich in den Herstellkosten nichts nehmen.Mir schleierhaft, warum man Smartphones mit HD oder FullHD baut und bei Notebooks immer noch auf der gleichen Stelle tritt.



Ideal finde ich die 27er mit 2560x1440 - kann aber keiner meiner Rechner.
Im Moment arbeite ich mit zwei 22 Zoll FullHD (matt, IPS, günstig und ausreichend) Zwei Seiten in Acrobat darstellen zu können ist nett, aber essentiell ist die Entwicklungsumgebung. Mein Letzter 14" hatte 1450x1050 so ca. 2006) das ging so, aber meine Augen würden auch noch FullHD verkraften - zur not halt auch mit 15" - unter 2kg sollte man ohne DVD hinbekommen.

iomer

Ideal finde ich die 27er mit 2560x1440 - kann aber keiner meiner Rechner.Im Moment arbeite ich mit zwei 22 Zoll FullHD (matt, IPS, günstig und ausreichend) Zwei Seiten in Acrobat darstellen zu können ist nett, aber essentiell ist die Entwicklungsumgebung. Mein Letzter 14" hatte 1450x1050 so ca. 2006) das ging so, aber meine Augen würden auch noch FullHD verkraften - zur not halt auch mit 15" - unter 2kg sollte man ohne DVD hinbekommen.



27 Zoll (2560x1440) und 22 Zoll (fullHD) hätten ebenfalls beide eine schlechtere Pixeldichte. Ich verstehe nicht so ganz auf was du hinaus willst ^^
Ist halt natürlich alles immer eine Frage des Geldes, was man will und was man damit machen möchte Ich finde halt für 14 Zoll hat er eine sehr gute Auflösung und zum normalem arbeiten eine gute Hardware.
Benutze seit Jahren Thinkpads (immo eins aus der T Reihe) und bin sehr zufrieden Sind solide kleine Biester und haben eine gute Verarbeitung^^ Kann ich nur Empfehlen! HOT

Zircon

27 Zoll (2560x1440) und 22 Zoll (fullHD) hätten ebenfalls beide eine schlechtere Pixeldichte. Ich verstehe nicht so ganz auf was du hinaus willst ^^ Ist halt natürlich alles immer eine Frage des Geldes, was man will und was man damit machen möchte Ich finde halt für 14 Zoll hat er eine sehr gute Auflösung und zum normalem arbeiten eine gute Hardware. Benutze seit Jahren Thinkpads (immo eins aus der T Reihe) und bin sehr zufrieden Sind solide kleine Biester und haben eine gute Verarbeitung^^ Kann ich nur Empfehlen! HOT



Mehr als FullHD auf 14" kann ich vermutlich auch nicht bequem entziffern d.h. das ist die optimale Pixeldichte im Hinblick auf Kompaktheit und Gewicht.
Als Entwickler hat man halt viele parallele Informationen (Debugger, Logs, Browser, Chat, ..) und möchte möglichst selten Fenster verschieben.
Ähnlich wie bei Börsenhändlern, die sieht man immer nur vor Monitorwänden
.
Und ja - Thinkpads sind gut, sie sollten halt nur endlich den Knubbel in der Tastatur entfernen ;-)

Das S430 gibt es in 2 Ausführungen, einmal mit i5 und einmal mit i7. Normal würd ich auch zum i5 raten da dieser mehr als ausreichend ist, allerdings hat man hier beim i5er Modell eine Grafikkarte verbaut die grad mal 30% schneller als die iGPU ist. Keine Ahnung was sich Lenovo bei dem Scheiß gedacht hat. Das i7 Modell hat gar keine extra Grafikkarte was halt in meinem Augen mehr Sinn macht. Wenn dGPU dann eine die deutlich schneller ist, Wegen 13 statt 10fps lohnt der scheiß net.

Einziger großer Nachteil der fest verbaute Akku. Für mich ist hier eher der Preis das Kaufargument, ob nun i7 oder i5 ist mir persönlich egal, aber die i7 Konfig ist in meinen Augen klüger weil ohne dGPU.

Was auch erwähnenswert ist ist der Displayport/Thunderbolt Anschluss. Meist findet man nur HDMI und steht somit vor einem Problem 2560x1440/1600 Displays gescheit anzusteuern. Hier problemlos möglich mit diesem Gerät

Allgemein lässt sich die Edge Serie nicht mit den richtigen Thinkpads vergleichen, trotzdem ein gutes Preis Leistungs Verhältnis


Bin froh dass es die Edge Reihe gibt. Ein T Modell kann (oder will) sich halt nicht jeder leisten. Ich weiß dass die Dinger sehr robust sein sollen, aber brauch vielleicht auch wiederum nicht jeder.

Gibts eigentlich nen Elektroladen der auch nur ein Thinkpad mal in der Ausstellung hat? Seh dort immer nur Asus, HP, Acer etc






Leider kein fullhd

Tiga

Leider kein fullhd



Aktuell nur noch 548,31 € oder übersehe ich da etwas??

GonzalesR

Aktuell nur noch 548,31 € oder übersehe ich da etwas??



Ja, du hast die MWST von +104,18 € übersehen :-)

Gesamtsumme: 652,49 €

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text