Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
(Lenovo + Shoop) 5% Cashback + 50€ Shoop.de-Gutschein + 10% Rabatt auf alle Think Produkte
209° Abgelaufen

(Lenovo + Shoop) 5% Cashback + 50€ Shoop.de-Gutschein + 10% Rabatt auf alle Think Produkte

29
eingestellt am 19. Sep 2019

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Aufgepasst liebe Shoopies, es ist Think-Sale Alarm! Nur bis zum 23.09. erhältst Du 5% Cashback auf Deine valide Bestellung! Zusätzlich bekommst Du einen 50€ Shoop.de-Gutschein* und erhältst 10% Rabatt auf alle Think Produkte (inkl. Montore, Accessoires etc..) Und das Beste - eigentlich starten die 10% erst am 20.09., bei Shoop kannst Du jedoch schon heute exklusiv die 10% einlösen!

★ Deine LENOVO-AKTION★★ 5% Cashback auf alle validen Bestellungen

★ + 50€ Shoop.de-Gutschein* auf alle Bestellungen ab 699€ Mindestbestellwert (nach eventuellen Rabatten und Retouren, gilt nur, solange der Vorrat reicht)

★ + 10% Rabatt auf alle Think Produkte (inkl. Montore, Accessoires etc..)

★ Aktion endet am 23.09. um 24:00 Uhr
Zusätzliche Info
Wenn Du weiterklickst und anschließend z.B. etwas kaufst, erhält mydealz u.U. dafür Geld vom jeweiligen Anbieter. Dies hat allerdings keinen Einfluss darauf, was für Deals gepostet werden. Du kannst in unserer FAQ und bei Über mydealz mehr dazu erfahren.

Gruppen

29 Kommentare
Mit Studentenrabatt kombinierbar?
Und viel Geduld! Warte noch auf das cashback von Ende mai + den Gutschein 😡
einen montor bitte - schönes wort.
Kann man bei Lenovo direkt als Student bestellen? Ich kenne das nur zb von Campuspoint. Bei Corporate Benefits gibt's übrigens auch Rabatt, falls jemand Zugang hat
Fire19.09.2019 16:16

Kann man bei Lenovo direkt als Student bestellen? Ich kenne das nur zb von …Kann man bei Lenovo direkt als Student bestellen? Ich kenne das nur zb von Campuspoint. Bei Corporate Benefits gibt's übrigens auch Rabatt, falls jemand Zugang hat



du kannst als Student bestellen, aber die Rabatte (nachweispflichtigen Artikel) gibt es nur über Händler wie Campuspoint.
Bearbeitet von: "Speckflagge28" 19. Sep 2019
„The coupon you activated is expired. Please try another“
Bei zwei Artikeln getestet (z.B. Think Monitor)
Hab gerade mal beim P1 Gen 2 geschaut. Da ist gleichzeitig noch das OLED-Display mit vergünstigt und damit wäre eine Konfiguraion unter Umständen sogar günstiger als mit den 12% von der letzten Woche.
fisdir20.09.2019 00:23

„The coupon you activated is expired. Please try another“ Bei z …„The coupon you activated is expired. Please try another“ Bei zwei Artikeln getestet (z.B. Think Monitor)


Bei mir funktioniert alles einwandfrei
CT1120.09.2019 12:50

Bei mir funktioniert alles einwandfrei



Ja - scheint jetzt zu funktionieren.
Wobei der Preis für das von mir gewünschte Produkt ohne Rabatt gestern nur unwesentlich teurer war als heute mit 10%
Wer jetzt ein Lenovo statt einem Dell kauft ist selber Schuld. Das sind Apple Preise IBM FANBOYS
JoeHilfiger21.09.2019 15:18

Gute Antwort auf meine Frage.



Nein es gibt kein studenten Rabatt..
GelöschterUser99980821.09.2019 15:40

Wer jetzt ein Lenovo statt einem Dell kauft ist selber Schuld. Das sind …Wer jetzt ein Lenovo statt einem Dell kauft ist selber Schuld. Das sind Apple Preise IBM FANBOYS


Hatte einen 2018 Dell XPS 15 FUR 1600€, nach 1,5 Jahren kaputt, und nur Probleme gehabt.
Habe jetzt Mal ein ThinkPad bestellt, Mal sehen...
Heißt das 15% auf z.B das Thinkbook P1?
Zwieback.mit.Honig20.09.2019 12:08

Hab gerade mal beim P1 Gen 2 geschaut. Da ist gleichzeitig noch das …Hab gerade mal beim P1 Gen 2 geschaut. Da ist gleichzeitig noch das OLED-Display mit vergünstigt und damit wäre eine Konfiguraion unter Umständen sogar günstiger als mit den 12% von der letzten Woche.


Gibt's bei OLED kein burn in?
Und weißt du zufällig, wie Farbtreue der Bildschirm ist? 100% sRGB?
Zwieback.mit.Honig20.09.2019 12:08

Hab gerade mal beim P1 Gen 2 geschaut. Da ist gleichzeitig noch das …Hab gerade mal beim P1 Gen 2 geschaut. Da ist gleichzeitig noch das OLED-Display mit vergünstigt und damit wäre eine Konfiguraion unter Umständen sogar günstiger als mit den 12% von der letzten Woche.


Weißt du außerdem, ob es noch möglich ist, das 4k ips modell zu bestellen?
Das wäre mir eigentlich lieber ich kann es aber nicht finden...
cityc21.09.2019 19:29

Gibt's bei OLED kein burn in?Und weißt du zufällig, wie Farbtreue der B …Gibt's bei OLED kein burn in?Und weißt du zufällig, wie Farbtreue der Bildschirm ist? 100% sRGB?



Nein gibt es nicht mehr.
cityc21.09.2019 19:13

Hatte einen 2018 Dell XPS 15 FUR 1600€, nach 1,5 Jahren kaputt, und nur P …Hatte einen 2018 Dell XPS 15 FUR 1600€, nach 1,5 Jahren kaputt, und nur Probleme gehabt.Habe jetzt Mal ein ThinkPad bestellt, Mal sehen...



2018er Serie war tatsächlich nicht vollständig ausgereift, ich sprach aber vom neuen 7590
GelöschterUser99980821.09.2019 20:12

2018er Serie war tatsächlich nicht vollständig ausgereift, ich sprach aber …2018er Serie war tatsächlich nicht vollständig ausgereift, ich sprach aber vom neuen 7590


Woher weißt du, dass die mittlerweile die Qualität verbessert haben?

Lenovo (Thinkpad) sind außerdem bekannt für Ihre Qualität und haben immerhin 3 Jahre Garantie (vs. 1 Jahr bei Dell).

Mit diesem Deal zahlt man für ein vergleichbares Modell (Lenovo ThinkPad X1 Extreme vs. Dell XPS 15 7590) ungefähr den selben Preis, für die selbe Leistung (Mit dem Rabatt den Dell gerade hat).

Wo liegt also der Vorteil vom Dell?

Ist eine ernst gemeinte Frage weil ich gerade am überlegen zwischen Dell und Lenovo.

Was ich beim Dell gut finde ist der Bildschirm (100% sRGB) aber die Qualität und die Möglichkeit eine Workstation zum selben Preis zu bestellen (Thinkpad P1) finde ich bei Lenovo zurzeit besser...
cityc21.09.2019 20:27

Woher weißt du, dass die mittlerweile die Qualität verbessert haben?Lenovo …Woher weißt du, dass die mittlerweile die Qualität verbessert haben?Lenovo (Thinkpad) sind außerdem bekannt für Ihre Qualität und haben immerhin 3 Jahre Garantie (vs. 1 Jahr bei Dell).Mit diesem Deal zahlt man für ein vergleichbares Modell (Lenovo ThinkPad X1 Extreme vs. Dell XPS 15 7590) ungefähr den selben Preis, für die selbe Leistung (Mit dem Rabatt den Dell gerade hat).Wo liegt also der Vorteil vom Dell?Ist eine ernst gemeinte Frage weil ich gerade am überlegen zwischen Dell und Lenovo.Was ich beim Dell gut finde ist der Bildschirm (100% sRGB) aber die Qualität und die Möglichkeit eine Workstation zum selben Preis zu bestellen (Thinkpad P1) finde ich bei Lenovo zurzeit besser...



Die Beratung wird zu intensiv, daher versuche ich knapp aber dennoch effektiv zu bleiben, da es sonst den Rahmen sprengt.

Ein Beispiel ist die WIFI Komponente die der Marke Killer entspricht. Die wurde jetzt mit einem Intel Chip ausgestattet und ist zweifelslos ohne Mängel. Zudem ist die Position der CAM entsprechend Standard im oberen Bereich des Bildschirms.
Die OLED Monitore sind alle soweit nicht zzgl extern angeschafft vom Hersteller Samsung. Die sind erstmals in der Variante 15. Zoll.

Stell dir bitte eine Konfiguration mit Dell XPS 9750 H , 512 GB (SK HYNIX NVMe mit 3200 zu 2200 Lese/Schreibrate), 16 GB Kit , und OLED zusammen. Das bekommst du bei DELL mit den 10% Studentengutschein aktuell für 1850 mit Premium Support 3 Jahre mit 97er Akku. und bis zu 400 Nits.

Jetzt das gleiche bei Lenovo: 2 Mankos: Oled Display wegen der Touch Funktion "nur" bis zu 350 Nits und was für mich persönlich noch nicht so wirklich auf Verständnis stoßt ist die verbaute Komponente für die Stromversorgung bezüglich der Kapazität des 80ers.

Vorteile hat es natürlich auch, dort kann man statt 1 NVMe 2 einbauen. Die Tastatur ist "nur" ein Vorteil wenn man die Tastatur mag und die von Dell nicht.

Jetzt der Vergleichspreis: 1850 Euro Vs 2850 Lenovo (ohne Rabatte, Cashback), mit Max 15 % CB-Benefit 2422Euro das Problem ist halt das nicht jeder an diesen Gutschein ran kommt aber auch nicht jeder an die Dell 10% Studenrabatt, jedoch über CHAT von Dell kann fast "jeder" 10% bekommen. Bei Lenovo gibt es über Chat so gut wie kein Rabatt da es in der Führungsebene wohl Retner gibt die ihre Zeit überziehen und die Preispolitik nicht akzeptieren.

Somit gehen wir den Preis ohne Rabatt an.

2070 € (zirka stand unbekannt) vs 2850 €.
Finanzpoltik mit Raten ist bei beiden mit 0% Finanzierung auf 12 Monate fair genug und somit kein Vergleich nötig.

Ich hoffe das hat dir bei deinem Problem dein Horizont erweitert und hilft dir bei der Kaufentscheidung.
Bearbeitet von: "Sabo90" 21. Sep 2019
GelöschterUser99980821.09.2019 21:06

Die Beratung wird zu intensiv, daher versuche ich knapp aber dennoch …Die Beratung wird zu intensiv, daher versuche ich knapp aber dennoch effektiv zu bleiben, da es sonst den Rahmen sprengt.Ein Beispiel ist die WIFI Komponente die der Marke Killer entspricht. Die wurde jetzt mit einem Intel Chip ausgestattet und ist zweifelslos ohne Mängel. Zudem ist die Position der CAM entsprechend Standard im oberen Bereich des Bildschirms.Die OLED Monitore sind alle soweit nicht zzgl extern angeschafft vom Hersteller Samsung. Die sind erstmals in der Variante 15. Zoll.Stell dir bitte eine Konfiguration mit Dell XPS 9750 H , 512 GB (SK HYNIX NVMe mit 3200 zu 2200 Lese/Schreibrate), 16 GB Kit , und OLED zusammen. Das bekommst du bei DELL mit den 10% Studentengutschein aktuell für 1850 mit Premium Support 3 Jahre mit 97er Akku. und bis zu 400 Nits.Jetzt das gleiche bei Lenovo: 2 Mankos: Oled Display wegen der Touch Funktion "nur" bis zu 350 Nits und was für mich persönlich noch nicht so wirklich auf Verständnis stoßt ist die verbaute Komponente für die Stromversorgung bezüglich der Kapazität des 80ers. Vorteile hat es natürlich auch, dort kann man statt 1 NVMe 2 einbauen. Die Tastatur ist "nur" ein Vorteil wenn man die Tastatur mag und die von Dell nicht.Jetzt der Vergleichspreis: 1850 Euro Vs 2850 Lenovo (ohne Rabatte, Cashback), mit Max 15 % CB-Benefit 2422Euro das Problem ist halt das nicht jeder an diesen Gutschein ran kommt aber auch nicht jeder an die Dell 10% Studenrabatt, jedoch über CHAT von Dell kann fast "jeder" 10% bekommen. Bei Lenovo gibt es über Chat so gut wie kein Rabatt da es in der Führungsebene wohl Retner gibt die ihre Zeit überziehen und die Preispolitik nicht akzeptieren.Somit gehen wir den Preis ohne Rabatt an.2070 € (zirka stand unbekannt) vs 2850 €.Finanzpoltik mit Raten ist bei beiden mit 0% Finanzierung auf 12 Monate fair genug und somit kein Vergleich nötig.Ich hoffe das hat dir bei deinem Problem dein Horizont erweitert und hilft dir bei der Kaufentscheidung.


Danke, das hilft mir viel weiter.

Ich war mit der Leistung und sonst mit dem Dell zufrieden, nur hatte ich sehr oft Probleme wobei das natürlich bei dem Modell speziell gewesen sein kann.

Falls es Modell so "günstig" mit 3 Jahren Garantie gibt kaufe ich glaube ich tatsächlich den Dell...

Hoffe nur, dass man bei den 10% Rabattcode trotzdem noch die Steuer abziehen kann, wenn der doch eigentlich für Studenten gedacht ist?
GelöschterUser99980821.09.2019 15:40

Wer jetzt ein Lenovo statt einem Dell kauft ist selber Schuld. Das sind …Wer jetzt ein Lenovo statt einem Dell kauft ist selber Schuld. Das sind Apple Preise IBM FANBOYS


Für das P1 Gen 2 mit T2000, 6 Kern Intel, 512 GB SSD und Touch OLED ist der Preis im Konfigurator knapp 2800€ (ohne Rabatte). Für das Precision 5540 mit der ähnlichen, nahezu gleichen Konfig werden ca. 3200 fällig. Es kommt immer darauf an was man will und braucht. Im Großen und Ganzen nehmen sich die Hersteller im Preis für ihre Premium Produkte nicht viel.
Allerdings habe ich auch ein XPS 15 (die allererste Version mit den schmalen Displayrändern) und die Tastatur ist gegen die der Thinkpads murks (ich nutze die des Öfteren). Für meine CAD-Arbeit ist auch der Track-Point der Thinkpads nicht weg zu denken.
Für mich kommen aus den Gründen derzeitig nur die Lenovos in Frage und das hat nix mit Fanboy zutun.
Bearbeitet von: "Zwieback.mit.Honig" 22. Sep 2019
Zwieback.mit.Honig22.09.2019 00:40

Für das P1 Gen 2 mit T2000, 6 Kern Intel, 512 GB SSD und Touch OLED ist …Für das P1 Gen 2 mit T2000, 6 Kern Intel, 512 GB SSD und Touch OLED ist der Preis im Konfigurator knapp 2800€ (ohne Rabatte). Für das Latitude 5540 mit der ähnlichen, nahezu gleichen Konfig werden ca. 3200 fällig. Es kommt immer darauf an was man will und braucht. Im Großen und Ganzen nehmen sich die Hersteller im Preis für ihre Premium Produkte nicht viel. Allerdings habe ich auch ein XPS 15 (die allererste Version mit den schmalen Displayrändern) und die Tastatur ist gegen die der Thinkpads murks (ich nutze die des Öfteren). Für meine CAD-Arbeit ist auch der Track-Point der Thinkpads nicht weg zu denken. Für mich kommen aus den Gründen derzeitig nur die Lenovos in Frage und das hat nix mit Fanboy zutun.


Wenn du schon Lenovo besser aussehen lassen willst, dann zieh doch auch die Geräte herbei die von Lenovo "gegen" das XPS ins rennen geschickt worden sind.

OLED X1 Extreme 2 Generation (2019) VS OLED XPS 15 7590 (2019)

Jetzt tun wir mal so: Es sind beide gleich gut (sind sie nicht , siehe oben mein Kommentar davor)
Preis mit 3 Jahre Premium auf beiden Seiten und fast gleiche Konfiguration :
2870 VS 2070 ohne Gutscheine.


Wenn du meinst, die Nippel und "aller aller allllerr beste Tastatur der WELT schwöre auf alles" seien den Aufpreis Wert, dann bist du vielleicht doch ein treuer neuer "Fanboy" ? Wenn die Preise identisch wären und Lenovo einen besseren AKKU und ohne Touch dafür mehr Nits "für CAD" anweder eventuell auch interessant, erst dann könnte ich deine Meinung teilen, bis dahin regiert weiterhin Geld, die Welt.
@Sabo90

Ich wollte lediglich darstellen, dass alles Ansichtssache ist. Ich will weder das eine noch das andere Produkt besser aussehen lassen.

Außerdem habe ich lediglich MEINE Bedürfnisse beschrieben und auf diese passt nun mal das P1 mit seinen Eigenschaften besser. Auch ich würde mich über ein helleres Display und einen besseren Akku im Thinkpad freuen. Aber auch über eine bessere Tastatur und die Möglichkeiten eine weitere NVMe SSD zu verbauen beim Dell. Es gibt immer Dinge die mal bei dem einen, oder mal bei dem anderen besser gelöst sind. Am Ende kann man doch froh sein, dass man aus zwei guten Geräten (ja, leider auch teuren) auswählen kann.

Da ich das Gerät fast ausschließlich für meine Arbeit verwende, ist für mich die Quadro-GPU von Vorteil genauso wie der "Nippel". Aus den Gründen ist das XPS oder das X1 Extreme (obwohl das auch den Nippel hat) nicht die erste Wahl.

Ich weiß nicht, wie du auf Fanboy kommst, nur weil das P1 für MICH die bessere Wahl ist. Und wenn für mich nur der Preis wichtig ist, dann kauf ich mir weder ein Thinkpad, noch ein XPS (bzw. Precision).
GelöschterUser99980821.09.2019 21:06

Die Beratung wird zu intensiv, daher versuche ich knapp aber dennoch …Die Beratung wird zu intensiv, daher versuche ich knapp aber dennoch effektiv zu bleiben, da es sonst den Rahmen sprengt.Ein Beispiel ist die WIFI Komponente die der Marke Killer entspricht. Die wurde jetzt mit einem Intel Chip ausgestattet und ist zweifelslos ohne Mängel. Zudem ist die Position der CAM entsprechend Standard im oberen Bereich des Bildschirms.Die OLED Monitore sind alle soweit nicht zzgl extern angeschafft vom Hersteller Samsung. Die sind erstmals in der Variante 15. Zoll.Stell dir bitte eine Konfiguration mit Dell XPS 9750 H , 512 GB (SK HYNIX NVMe mit 3200 zu 2200 Lese/Schreibrate), 16 GB Kit , und OLED zusammen. Das bekommst du bei DELL mit den 10% Studentengutschein aktuell für 1850 mit Premium Support 3 Jahre mit 97er Akku. und bis zu 400 Nits.Jetzt das gleiche bei Lenovo: 2 Mankos: Oled Display wegen der Touch Funktion "nur" bis zu 350 Nits und was für mich persönlich noch nicht so wirklich auf Verständnis stoßt ist die verbaute Komponente für die Stromversorgung bezüglich der Kapazität des 80ers. Vorteile hat es natürlich auch, dort kann man statt 1 NVMe 2 einbauen. Die Tastatur ist "nur" ein Vorteil wenn man die Tastatur mag und die von Dell nicht.Jetzt der Vergleichspreis: 1850 Euro Vs 2850 Lenovo (ohne Rabatte, Cashback), mit Max 15 % CB-Benefit 2422Euro das Problem ist halt das nicht jeder an diesen Gutschein ran kommt aber auch nicht jeder an die Dell 10% Studenrabatt, jedoch über CHAT von Dell kann fast "jeder" 10% bekommen. Bei Lenovo gibt es über Chat so gut wie kein Rabatt da es in der Führungsebene wohl Retner gibt die ihre Zeit überziehen und die Preispolitik nicht akzeptieren.Somit gehen wir den Preis ohne Rabatt an.2070 € (zirka stand unbekannt) vs 2850 €.Finanzpoltik mit Raten ist bei beiden mit 0% Finanzierung auf 12 Monate fair genug und somit kein Vergleich nötig.Ich hoffe das hat dir bei deinem Problem dein Horizont erweitert und hilft dir bei der Kaufentscheidung.


Ich habe mich jetzt weiter informiert und ja es gab schon einige Verbesserungen zum Vorgänger des XPS.
Auch ist die Konfiguration mit OLED tatsächlich gunstiger aber es gibt immer noch Probleme mit der Qualitätskontrolle von Dell.

Bei den meisten wird es wahrscheinlich keine Probleme geben.
Aber wenn man zu den 10-20% gehört die ein schlechtes Modell erwischen ist das bei einem Arbeitslaptop sehr ärgerlich.

Und das ist auch der Vorteil von Lenovo.

Am Ende muss man selbst entscheiden, ob man das Risiko eingeht - für manche lohnt sich das bestimmt.

Ich bin aber doch nicht ganz entschlossen uns werde den Lenovo Mal testen.
cityc22.09.2019 13:22

Ich habe mich jetzt weiter informiert und ja es gab schon einige …Ich habe mich jetzt weiter informiert und ja es gab schon einige Verbesserungen zum Vorgänger des XPS.Auch ist die Konfiguration mit OLED tatsächlich gunstiger aber es gibt immer noch Probleme mit der Qualitätskontrolle von Dell.Bei den meisten wird es wahrscheinlich keine Probleme geben.Aber wenn man zu den 10-20% gehört die ein schlechtes Modell erwischen ist das bei einem Arbeitslaptop sehr ärgerlich.Und das ist auch der Vorteil von Lenovo.Am Ende muss man selbst entscheiden, ob man das Risiko eingeht - für manche lohnt sich das bestimmt.Ich bin aber doch nicht ganz entschlossen uns werde den Lenovo Mal testen.


Dann teste mal. Steht dir frei zu. Die Qualitätskontrolle ist leider auf beiden Seiten gleich schlecht, oder etwa nicht?
10-20% ist schon etwas hoch gegriffen. Die Foren sind aktuell auf beiden Seiten gleich schlecht mit 5-8%. Kannst uns ja später melden ob der Aufpreis es Wert ist. Kannst dann aber auch gerne ein Apple Produkt testen wenn du schon dabei bist, da Apple auch gute Produkte anbietet aber auch für etwas mehr Geld...
GelöschterUser99980822.09.2019 16:00

Dann teste mal. Steht dir frei zu. Die Qualitätskontrolle ist leider auf …Dann teste mal. Steht dir frei zu. Die Qualitätskontrolle ist leider auf beiden Seiten gleich schlecht, oder etwa nicht?10-20% ist schon etwas hoch gegriffen. Die Foren sind aktuell auf beiden Seiten gleich schlecht mit 5-8%. Kannst uns ja später melden ob der Aufpreis es Wert ist. Kannst dann aber auch gerne ein Apple Produkt testen wenn du schon dabei bist, da Apple auch gute Produkte anbietet aber auch für etwas mehr Geld...


Ja ich berichte dann Mal.
Apple war natürlich auch in der Überlegung a er mit den aktuellen Problemen (Tastatur, Hitze) kann ich den Preis nicht rechtfertigen.
Außerdem ist die Leistung dort schlechter da ich CAD Programme verwende und evtl. ein bisschen von der Quadro GPU im ThinkPad P1 profitiere.

Und ja hab mit den Prozenten geraten, bei Dell hab ich nur öfters was gehört, bisher.
cityc22.09.2019 16:10

Ja ich berichte dann Mal.Apple war natürlich auch in der Überlegung a er m …Ja ich berichte dann Mal.Apple war natürlich auch in der Überlegung a er mit den aktuellen Problemen (Tastatur, Hitze) kann ich den Preis nicht rechtfertigen.Außerdem ist die Leistung dort schlechter da ich CAD Programme verwende und evtl. ein bisschen von der Quadro GPU im ThinkPad P1 profitiere.Und ja hab mit den Prozenten geraten, bei Dell hab ich nur öfters was gehört, bisher.


Da hast du recht, Apple ist aktuell auch bei mir durch - durch die von dir genannten Probleme.
Quadro GPUs werden vom Hersteller für CAD Anwender tatsächlich unterstützt und sind durch die Software/Treiber entsprechend an CAD Programme angepasster, obwohl sie dem 1650 ( Quadro 1K ) unterliegen.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text