147°
Lenovo T430
Lenovo T430
ElektronikLenovo Angebote

Lenovo T430

Preis:Preis:Preis:721€
Zum DealZum DealZum Deal
Entschuldigt die kurze Beschreibung, ich tippe am Handy.

Da ich kürzlich erst selbst bei Lenovo geshoppt habe, ist mir das Angebot aufgefallen.

Test: notebookcheck.com/Tes…tml



Eigenschaften:
14"
1600*900 matt
i5-3230M
keine SSD aber eine schnelle HDD mit 500GB
Robustes Gehäuse, Leise, tolle Eingabegeräte
6h Akkulaufzeit beim surfen

Der Laptop ist Neuware!

Vergleichspreise liegen bei etwa 850€
geizhals.at/?ca…430

Viel Spaß beim Shoppen!
Eingetragen mit der myDealZ App für Android

29 Kommentare

Verfasser

Kann man irgendwie den Titel ergänzen? i5, HD+, Win7 usw... entschuldigt!

kalt.

echt kalt...vorallem nur 1 Jahr Garantie...normalerweise hat die T Reihe immer 3 Jahre Garantie

730€ für einen 14 Zoller der 2.33 kg wiegt (!) und einen 178:1 Kontrast hat (!!!). Ansonsten kann man sich noch auf wackelige Akkus, knarzende Handballenauflagen und unhandliche Ausmassen freuen. Besonders das unterirdische Display war der Grund warum ich von meinem T420 auf einen anderen Laptop mit IPS Panel gewechselt bin.

Dann wohl doch besser ein Latitude 3440.

Avatar

GelöschterUser713

Thinkpads hatten immer schon in der Masse flaue Displays. Weiß nicht was das soll.

MahnL

echt kalt...vorallem nur 1 Jahr Garantie...normalerweise hat die T Reihe immer 3 Jahre Garantie



weil Lenovo auch 80% Ausfall nach 13-14 Monaten hat Lenovo ist nicht mehr IBM

daher Kalt

MahnL

echt kalt...vorallem nur 1 Jahr Garantie...normalerweise hat die T Reihe immer 3 Jahre Garantie


Auch bei den 3 Jahres Modellen ist das so. Zufälligerweise letztens 2 Geräte bei 3 Jahren und 2 Monate Laufzeit hinüber.

Servus,

ist mein täglich Arbeitstier, jedoch mit SSD, dafür mit einer anderen Auflösung. So schlecht und wackelig ist die Kiste nicht. Vor allem die Laufzeit des Akkus ist wirklich brauchbar. Zum Display kann ich wenig sagen, da 90 % der Zeit 2 Monitore dran hängen. Wenn es mal aus der Station raus ist, reicht mir die Leistung der Anzeige aus.

Zum Kinoschauen mit Dolby 7.2 sicher lich ungeeignet, als Arbeitstier durchaus brauchbar.

G
simmu

Wirklich gute Alternative zu den aktuellen T-Serie Geräten: mit FullHD IPS, 1,5kg, mehr als 8 Stunden Laufzeit (bei wenig Last), sehr guter Verarbeitung.... und auf Wunsch auch mit i7, dedizierter GPU, SSD usw.

Der zuverlinkende Text

Mit nem gammligem 768er Display geht' schon bei 785€ los.

Einziges Manko ist der bekanntermaßen schlechte Support durch Acer, wobei ich noch nie ernsthaft Probleme mit meinem Travelmates hatte.

Ich hab keine Erfahrung, aber Full HD auf so nem kleinen Display:
a: was bringt es?
b: Sind Schriften und Symbole überhaupt noch les- / erkennbar?

G
simmu

Naja da warte ich lieber auf die neuen Zenbooks
idealo.de/pre…tml

13", i5-4210U, 1600x900 matt, 8GB Ram, Aluminiumgehäuse, 1.5kg, Win8.1 für 699€
Dann ne 256GB SSD rein (keine 100€) macht nicht einmal 800€ für ein sehr gutes Ultrabook.
Edit: Sogar mit beleuchteter Tastatur

MahnL

echt kalt...vorallem nur 1 Jahr Garantie...normalerweise hat die T Reihe immer 3 Jahre Garantie



Und zwar onsite NBD

simmu

Ich hab keine Erfahrung, aber Full HD auf so nem kleinen Display: a: was bringt es? b: Sind Schriften und Symbole überhaupt noch les- / erkennbar? G simmu



Wenn man gute Augen hat und nicht zu weit vom Bildschirm entfernt sitzt, ist das kein Problem. Man kann aber auch die Größe skalieren, dann hat man immernoch den Vorteil, dass das Display schärfer ist. Ich finde 1366*768 ist auf 13'' schon ziemlich pixelig. Man kann aber auch auf FHD verzichten.

Besser wäre imho sowieso ein Seitenverhältnis von 16:10, statt immer höhere Auflösungen in 16:9.

Ok, danke!

Ich hab sehr viel geschriebenen Text zu bearbeiten, da ist ein 27" Monitor schon von Vorteil, da man 2 DIN A4 Seiten nebeneinander gut darstellen kann. Mir sind die kleinen Notebookdisplays irgendwie zu fummelig. Ist sicher alles auch ein Stück weit Gewohnheitssache.

G
simmu

Also den ganzen Tag möchte ich an so einem kleinen Display auch nicht arbeiten, aber für unterwegs oder in der Bib ist das schon in Ordnung.

Acer ist doch keine Alternative? Die Teile haben doch ne eingebaute Uhr...
Garantie vorbei.... + paar Monate = kaputt :-)

Gut die neuen Lenovos... sind halt keine IBMs mehr...

Ich hab mir bisher so alle 4 - 5 Jahre ein gutes gebrauchtes Thinkpad gegönnt... die waren dann zwischen 6 - 9 Jahre alt... Und waren noch 1A in Schuss.... Zumal sich die Thinkpads gebraucht bisher immer wieder gut verkauft haben...

Das waren aber alles Thinkpads... die neu schweine teuer waren!.

Mein derzeitiges ist ein T61.

Das nächste wird ein kleineres .... X201 oder T410 mit besserem Display...
Gibts für 200 - 300€.

happyhardcore

Acer ist doch keine Alternative? Die Teile haben doch ne eingebaute Uhr... Garantie vorbei.... + paar Monate = kaputt :-)



Meine Erfahrung mit Acer ist absolut positiv, wobei ich nicht von den Ramschdingern rede, sondern von den Businessmodellen.
Lenovo hat mich schon mehr als ein Mal enttäuscht mit gebrochenen Palmrests (T410), Flexing an der GPU (T61) und immer wieder beschissenen Displays, die in der Preisklasse eine Zumutung sind. Bei meinem ersten Thinkpad (T41, noch von IBM) war auch der USB-Port nach etwas über einem Jahr kaputt, ebenfalls wegen Flexing. Allerdings wurde das anstandslos auf Garantie getauscht.

Eigentlich wollte ich ein T440s kaufen (bei man auch würfeln kann, welches Display man bekommt und die Verarbeitung soll auch nicht angemessen sein), aber nachdem ich das P645 von Acer entdeckt hatte, war das kein Thema mehr.

Letztlich muss natürlich jeder selbst für sich entscheiden welchem Chinesen er sein Geld lieber gibt.

Lustig wie viel Erfahrung hier wieder aufeinander trifft. Arbeite jeden Tag damit und hat für den Alltag wohl echt genug Dampf. Bei mir hängen zwei 24er dran, aber auch ohne Station kann man damit arbeiten. Keine Ahnung was ihr von einem Laptop noch mehr erwartet. Bei uns sind locker 400 im Einsatz und einschicken musste ich bisher drei. Qualität muss echt unter aller sau sein.
Einzig bekanntes Problem ist, wenn Gewicht auf dem Deckel liegt, dass das Maus Pad nicht abgeschaltet wird und dadurch es zu Problemen kommen kann. Mit ssd gut es das Modell m. W. nicht mehr.
Das war nur zum t430,welches übrigens auch von oben die Tastatur beleuchtet. Zum Preis kann und will ich nix sagen

wenn ich eure probleme so höre wird es für mich wohl zeit meinen X61 Vorrat aufzustocken... habe schon seit Jahren ein X61s und ein X60 und nie wirklich nie irgendein Problem damit....

Lorgoyf

...Besonders das unterirdische Display war der Grund warum ich von meinem T420 auf einen anderen Laptop mit IPS Panel gewechselt bin.



Welchen Laptop hast Du gewählt?

i5-3230m hot

WilliamLee

Eigentlich wollte ich ein T440s kaufen (bei man auch würfeln kann, welches Display man bekommt.



Wovon sprichst du genau? Habe das T440s auch im Blick.

Ich finde den Preis gerechtfertigt.
An die Tastatur (habe zwei Geräte der Serie T und x) kommt einfach keiner dran.

Lorgoyf

...Besonders das unterirdische Display war der Grund warum ich von meinem T420 auf einen anderen Laptop mit IPS Panel gewechselt bin.



Macbook Pro Retina 13, mMn der derzeitig beste "mobile" Laptop weil es (leider) nichts Vergleichbares mit Windows gibt. Mir wahren Ausdauer, Eingabegeräte, Verarbeitung und ein gutes Display wichtig.

Avatar

GelöschterUser118397

Verwende seit 5 Jahren ein Lenovo X201, war einmal nach 4 Jahren beim Service, dank TPP überhaupt kein Problem. Ich würde mir wieder ein Thinkpad kaufen, ganz klar. Hat zwar keine Aussagekraft, aber nachdem hier ein paar Pappnasen meinen, Lenovo trimmt die Geräte auf Ausfall... da ist wohl eher das Oberstübchen der besagten Poster ausgefallen! Wenn die das machen würden, wären sie im Businessbereich sehr schnell weg vom Fenster. HP kann Ihnen in meinen Augen jedenfalls nicht das Wasser reichen, und der Rest ist sowieso unterirdisch.

Avatar

GelöschterUser118397

Auf jeden Fall sollte man TPP dazukaufen, um das Gerät auf 4 Jahre Garantie zu bringen. Gibt es immer wieder günstig zu kaufen, und man ist sorgenfrei. Nicht so wie bei anderen Herstellern, wo das Notebook für Wochen nicht vorhanden ist.

WilliamLee

Eigentlich wollte ich ein T440s kaufen (bei man auch würfeln kann, welches Display man bekommt.



Es gibt zwei Displays, eins wird von LG gebaut, das andere von AUO. Das von LG soll wesentlich schlechter sein. Im Bekanntenkreis sind zwei T440s mit dem AUO Display, deswegen kann ich aus persönlicher Erfahrung nix zum Unterschied sagen. Aber hier gibt's einen Thread dazu:
Der zuverlinkende Text

Lorgoyf

...Besonders das unterirdische Display war der Grund warum ich von meinem T420 auf einen anderen Laptop mit IPS Panel gewechselt bin.



Hehe, daher nutze ich privat auch ein MBP Retina 15".
Sollte mein Arbeitgeber zur Mitarbeiterzufriedenheit vielleicht auch mal anschaffen ;)!

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text