Lenovo ThinkCentre M55 (Intel Dual Core, 1 GB RAM, 80 GB HDD, DVD-Brenner, ...) - wieder zum selben Preis, aber mit schnellerer CPU!
274°Abgelaufen

Lenovo ThinkCentre M55 (Intel Dual Core, 1 GB RAM, 80 GB HDD, DVD-Brenner, ...) - wieder zum selben Preis, aber mit schnellerer CPU!

43
eingestellt am 29. Sep 2011heiß seit 29. Sep 2011
Da mein letzter PC-Deal
(https://www.mydealz.de/deals/lenovo-thinkcentre-m55e-intel-dual-core-1-gb-ram-80-gb-hdd-dvd-brenner/45334)
so gut ankam, gibt es nun Nachschub. Die Ausstattung des neuen ist fast identisch, aber mit leistungsfähiger CPU - zum selben Preis.

Ausstattung:
Intel Core 2 Duo E6300 (2x 1,86 GHz)
80 GB SATA-HDD
1 GB DDR2 SDRAM 667 MHz
DVD-Brenner DVD±RW
Gigabit-LAN
1 Jahr Gewährleistung

erwähnenswert:
10 USB2-Anschlüsse!
4 RAM-Slots (erleichtert die Aufrüstung)

Preis:
69 Euro
+ 9,90 Euro Versand

Hinweise:
Es handelt sich hierbei um ein aufbereitetes Gebrauchtgerät.
Kein Stromkabel dabei, sollte aber wohl jeder zu Hause haben, ansonsten für 1,95 Euro mitbestellen.
Ein DVI-Anschluss kann mit dem Lenovo PCI-e DVI Adapter, Teile-Nr. 39J9334 nachgerüstet werden. Diesbezüglich bei ebay oder (Gebrauchtteile-)Händlern nachschauen bzw. -fragen. Aber bitte nicht mehr als 5 bis 10 Euo dafür ausgeben!

Ich habe zwar den Rechner mit dem besten Preisleistungsverhältnis rausgepickt. Es gibt aber noch weitere - leicht schlechter bzw. besser ausgestattete - PCs: itsco.de/ibm…htm

Beste Kommentare

Rettum

Was macht man mit so einer Krücke?


Vor drei Jahren hätte ein Rechner mit dieser CPU zur oberen Mittelklasse gehört und wäre in Verbindung mit einer GeForce 8800GT als Gaming-Maschine durchgegangen.
Wer meint, dass so ein Gerät heute schon mit flash-lastigen Webseiten oder Office-Aufgaben überlastet wäre, der hat wohl den Schuss nicht gehört.

also mein Laptop hat weniger Power und packt die meisten MKV auf dem 2.Monitor....aber die meisten Honks wollen ja nix unter 4x9 Ghz, 512 GB Ram und 500 Terrabyte HDD

Den Kommentar verfass ich auf einem Dell Optiplex von itsco den ich vor knapp 3 Monaten für etwas unter 90€ erstanden habe. Speicher (dank MP-Gutschein) auf 4GB aufgerüstet, HDD (dank Tradoria-Gutschein) auf 1TB aufgebohrt, Grafikkarte (dank MP-Gutschein #2) Low-profile GT430 und ein federleichtes Windows7 64bit (ihr ahnt es schon, Tradoria-Gutschein #2 ) installiert, alles in allem ca. 250€ für einen leisen (nahezu unhörbar), leistungsfähigen Büro-PC der einfach durch und durch gut läuft. Ja, dafür gibts auf eBay natürlich ganz tolle Quadcore und I3 Rechner, ja mit super Grafikkarte und 8 GB RAM und und und, aber darum geht es einigen Leuten gar nicht, spielen z.b. Leistungsaufnahme, Formfaktor und Lautstärke eine größere Rolle als Gigaherz und Grafikpower dann greife ich gerne zu den Markengeräten von Dell, Lenovo oder HP weil die einfach ein durchdachteres und robusteres Gehäusedesign aufweisen als die 250€ eBay-Kisten mit einem Gehäuse für 19,99€ das eventuell schon den Postversand nicht übersteht.

Wer einen aktuellen Büro/Daheim-Multimedia-PC benötigt ist mit diesen Gebrauchtgeräten zu wirklich 90% mehr als gut bedient wenn er die Nachteile kennt:
-Eingeschränkte bzw. gar keine Aufrüstmöglichkeit für Festplatten od. Grafikkarten, bzw. wenn dann nur low-profile
-Geräte sind meistens ohne Betriebssystem, sollte also ein alt-PC mit BS zum übernehmen vorhanden sein oder eben nochmal ~20€ für ein WinXP OEM bzw. ~55€ für ein Win7 OEM einkalkulieren
-Nein, Linux ist für einen Büro-PC für Muddi, Oma oder Tante KEINE alternative (Ich war dort, hab's schon probiert, vergesst es...)

Klares + für den Deal und eigendlich ein leichtes - für die Versandkonditionen von ITsco, 10€ sind grenzwertig aber wenn die Geräte ordendlich verpackt sind, gut ausgepolstert dann ok

43 Kommentare

sparsam, super günstig, idealer Zweitrechner für Office, Internet etc. wenn man den Arbeitsspeicher etwas aufrüstet.

Verfasser

didi1866

wenn man den Arbeitsspeicher etwas aufrüstet.


Oder gleich ein bisschen mehr ausgeben:
itsco.de/ibm…htm
itsco.de/ibm…htm
Da gibts neben 2 GB RAM eine ordentliche CPU, größere Platte, ESATA, aktuelleren Chipsatz, etc. dazu

@penna
was macht denn den zweiteren nochmal teurer als den ersteren

gloriagates

@pennawas macht denn den zweiteren nochmal teurer als den ersteren



die CPU würde ich sagen (E6550)

Was macht man mit so einer Krücke?

Kann man die Dinger für nen kleinen Server zuhause nutzten oder sind die dann doch zu schwach auf der Brust?

Intel Core 2 Duo E4600 (Dual-Core) 2x 2,4 GHz
VS
Intel Core 2 Duo E6550 2x 2.33 GHz mit Intel 64 und Virtualization Technology VT

ist doch aber langsamer der letztere, oder?

Verfasser

Rettum

Was macht man mit so einer Krücke?


Für die Kinda oder die Omma ist der schnell genug ...


gloriagates

ist doch aber langsamer der letztere, oder?


Nein, der ist einen Tick schneller.

@Rettum

Der reicht ungefähr 90% meines Bekanntenkreises die eh nix außer Internet und Office machen.

wie laut ist sowas? Passive Kühlung möglich?

können die FullHD filme abspielen?

also mein Laptop hat weniger Power und packt die meisten MKV auf dem 2.Monitor....aber die meisten Honks wollen ja nix unter 4x9 Ghz, 512 GB Ram und 500 Terrabyte HDD

10 USB-Anschlüsse, nicht schlecht. Das ist ja schon fast eine Seltenheit, aber echt praktisch.

Guter Preis für so eine Ausstattung, perfekter Bürorechner.

mfg

Verfasser

Shild

Kann man die Dinger für nen kleinen Server zuhause nutzten oder sind die dann doch zu schwach auf der Brust?


Sind leistungsstark genug, Gbit-LAN ist auch vorhanden. Das Problem wird vielmehr sein, dass du - je nach Modell - nur ein bis zwei Festplatten unter bekommst und das Board nur zwei bis drei SATA-Ports hat.


haytapot

können die FullHD filme abspielen?


Ja, funktioniert. Kann aber - je nach Codec - zu einer hohen CPU-Last führen. Der Chipsatz unterstützt nämlich keine H.264- und VC-1-Hardware-Decodierung.

Eignet sich sowas, um ne externe Festplatte anzustöpseln, das Ding irgendwo unauffällig neben die Glotze zu stellen, um damit Filme zu gucken?

Bräuchte man nicht immer das Notebook hin- und hertragen.

Rettum

Was macht man mit so einer Krücke?


Vor drei Jahren hätte ein Rechner mit dieser CPU zur oberen Mittelklasse gehört und wäre in Verbindung mit einer GeForce 8800GT als Gaming-Maschine durchgegangen.
Wer meint, dass so ein Gerät heute schon mit flash-lastigen Webseiten oder Office-Aufgaben überlastet wäre, der hat wohl den Schuss nicht gehört.

Jemand nen Peil, wie laut die Geräte in etwa sind ? So als kleiner Server/HTPC-Verschnitt im Wohnzimmer neben den TV ? Oder bringt mich dann meine Freundin um?

Also ich bin mit der Leistung meines aktuellen PCs gerade noch so zufrieden... aber da es in letzter Zeit einige Macken gab fürchte ich etwas, dass er nicht mehr so lange mitmacht.
Es handelt sich um dieses Gerät, Pentium 4 mit 2,6GHz:
amazon.de/MED…DIG

Ich kenn mich mit Hardware leider gar nicht mehr aus, würde sich denn hier ein Umstieg lohnen??

Danke für den Deal.

Welchen WLan USB Stick könnt Ihr empfehlen?

Schade, dass er kein HDMI hat. Suche noch einen Rechner für meinen TV

Scooby83

Also ich bin mit der Leistung meines aktuellen PCs gerade noch so zufrieden... aber da es in letzter Zeit einige Macken gab fürchte ich etwas, dass er nicht mehr so lange mitmacht. Es handelt sich um dieses Gerät, Pentium 4 mit 2,6GHz:http://www.amazon.de/MEDION-Titanium-8008-KOMPLETT-MT6/dp/B005A6MDIGIch kenn mich mit Hardware leider gar nicht mehr aus, würde sich denn hier ein Umstieg lohnen??



Allerdings, da brauchst Du nicht lange nachdenken!

Sind hervorragende Geräte. Hatten / haben noch den Vorgänger mit P4-2,66 am laufen und die Dinger sind echt sehr leise und nicht zu hören. Mit dem C2D sinkt ja auch die Leistungsaufnahme drastisch und damit auch die abzuführende Wärme. Ich hab leider derzeit keine Verwendung für so einen Rechner, aber das Angebot ist echt hot!

Rettum

Schade, dass er kein HDMI hat. Suche noch einen Rechner für meinen TV


Und wo ist das Problem? Dann investier nochmal 30€ in eine Grafikkarte, die Low Profile ist und oder eine die Full- und LowProfile-Blenden mitbringt.
Avatar

GelöschterUser24790

Rettum

Schade, dass er kein HDMI hat. Suche noch einen Rechner für meinen TV


Hab bei denen über ebay nen HP Compaq DC 5750 SFF gekauft und den mit ner kleinen Ati 5450 in low-Profile-Bauform erweitert. Spiel mit kleinem AMD-Dual-Core alles problemlos ab und lag im Endpreis auf ähnlichem Niveau (mit zusätzlicher Grafikkarte).

Ist das Interieur bei den Dingern fest verlötet, oder kann man das problemlos ausbauen? Hab hier noch nen NZXT Duet Case rumkullern und das sieht im Wohnzimmer einfach viel besser aus ...

Den Kommentar verfass ich auf einem Dell Optiplex von itsco den ich vor knapp 3 Monaten für etwas unter 90€ erstanden habe. Speicher (dank MP-Gutschein) auf 4GB aufgerüstet, HDD (dank Tradoria-Gutschein) auf 1TB aufgebohrt, Grafikkarte (dank MP-Gutschein #2) Low-profile GT430 und ein federleichtes Windows7 64bit (ihr ahnt es schon, Tradoria-Gutschein #2 ) installiert, alles in allem ca. 250€ für einen leisen (nahezu unhörbar), leistungsfähigen Büro-PC der einfach durch und durch gut läuft. Ja, dafür gibts auf eBay natürlich ganz tolle Quadcore und I3 Rechner, ja mit super Grafikkarte und 8 GB RAM und und und, aber darum geht es einigen Leuten gar nicht, spielen z.b. Leistungsaufnahme, Formfaktor und Lautstärke eine größere Rolle als Gigaherz und Grafikpower dann greife ich gerne zu den Markengeräten von Dell, Lenovo oder HP weil die einfach ein durchdachteres und robusteres Gehäusedesign aufweisen als die 250€ eBay-Kisten mit einem Gehäuse für 19,99€ das eventuell schon den Postversand nicht übersteht.

Wer einen aktuellen Büro/Daheim-Multimedia-PC benötigt ist mit diesen Gebrauchtgeräten zu wirklich 90% mehr als gut bedient wenn er die Nachteile kennt:
-Eingeschränkte bzw. gar keine Aufrüstmöglichkeit für Festplatten od. Grafikkarten, bzw. wenn dann nur low-profile
-Geräte sind meistens ohne Betriebssystem, sollte also ein alt-PC mit BS zum übernehmen vorhanden sein oder eben nochmal ~20€ für ein WinXP OEM bzw. ~55€ für ein Win7 OEM einkalkulieren
-Nein, Linux ist für einen Büro-PC für Muddi, Oma oder Tante KEINE alternative (Ich war dort, hab's schon probiert, vergesst es...)

Klares + für den Deal und eigendlich ein leichtes - für die Versandkonditionen von ITsco, 10€ sind grenzwertig aber wenn die Geräte ordendlich verpackt sind, gut ausgepolstert dann ok

xbox6000

overclocking:http://www.chip.de/artikel/Core-2-Duo-E6300-Die-neue-Schnaeppchen-CPU_20894505.html



Aber Overclocken iss nicht mit diesen Boards. Das BIOS läßt keinerlei Änderungen zu. Dazu sind/waren die Rechner ja auch nie gedacht..

ist das Gerät Hackintosh geeignet?

Rettum

Schade, dass er kein HDMI hat. Suche noch einen Rechner für meinen TV



Also wäre er ideal für das:

hukd.mydealz.de/div…738
Avatar

GelöschterUser24790

Wenn man nen BluRay-Laufwerk einbaut (z.B.: LiteOn iHOS104 für rund 40€) dann kann der das auch und bietet als PC natürlich erheblich mehr Flexibilität.
Wenn du aber sowieso nicht spielen möchtest und dich die reine Filmwiedergabe interessiert bist du sicher mit einem einfach BluRay-Player mit USB-Anschluss zur Wiedergabe am Besten und günstigsten dran.

robafella

bist du sicher mit einem einfach BluRay-Player mit USB-Anschluss zur Wiedergabe am Besten und günstigsten dran.



Würdest du das nochmal überdenken ?? Sicher ??

Weil 80 Euro der PC, 30 Euro die Graka (bei Ebay sicher günstiger) und was fehlt noch? BluRay brauche ich ERSTMAL nicht. Später vielleicht.
Avatar

GelöschterUser24790

Für den PC brauchst du dann idealerweise noch ein Betriebssystem, für XP oder Vista bist du nochmal bei 20 Euro dabei. Geht aber zum Beispiel etwas günstiger wenn man bei ebay ein wenig schaut.

Die HP DC 5750 SFF gehen mit AMD Dual Core für etwa 50 Euro weg. Selbst mit 5450-Grafik und Betriebssystem bist du dann bei 100 Euro. Einfache BluRayPlayer die die Filmwiedergabe auch per USB gibts halt ab 80 Euro.
Mit dem PC kann man halt erheblich mehr machen (z.B. die Dateien direkt darauf lagern, Internet, alte Spiele), hat aber nur ein Jahr Gewährleistung und ist erheblich größer. Der reine Player kann halt nur Abspielen, ist dafür günstiger und hat frische Garantie und ist eben ein Neugerät.

Ich persönlich habe mich wegen den weiteren Möglichkeiten für einen PC entschieden. Hab daher ein Ersatzgerät für den Notfall, man kann mich MediaCentern rumspielen, Surfen per Fernseher und ich bastel auch gerne mal an so einer Kiste rum. Was das Richtige für dich ist kannst du aber nur selbst entscheiden

Verfasser

Simion

wie laut ist sowas? Passive Kühlung möglich?


Sind recht leise.
Der CPU-Kühler braucht unbedingt die beiden Frontlüfter und das Gehäuse würde ohne Netzteilüfter quasi nicht entlüftet werden. In diesem Case und mit diesem Kühler ist kein Passiv-Betrieb möglich.


Scooby83

würde sich denn hier ein Umstieg lohnen??


Ja. Geschätzte doppelte Performance, geringerer Verbrauch. Allerdings ist die Grafikleistung deutlich geringer und du kannst die Grafikkarte aus dem alten Rechner nicht übernehmen. Bedenke noch, dass kein Betriebssystem dabei ist.


madrix

Ist das Interieur bei den Dingern fest verlötet, oder kann man das problemlos ausbauen?.


Ist verschraubt und du kannst alles ausbauen. Das Board entspricht aber nicht ATX-Standard, kannst es also in kein anderes Gehäuse bauen.


fatfred

Aber Overclocken iss nicht mit diesen Boards. Das BIOS läßt keinerlei Änderungen zu. Dazu sind/waren die Rechner ja auch nie gedacht..


Korrekt! Bei den E4x00-Modellen wäre es allerdings per BSEL-Mod möglich.

Hat irgendjemand eine Idee ob, woher und welche Treiber es zu dem Deal gibt?!

Beim Händler steht nämlich nur:
"Software: Software, Treiber und Betriebssystem nicht im Lieferumfang enthalten"

Und bei Lenovo finde ich dazu nichts unter "Support --> Download Drivers & Software".

Ohne OS ist ja noch okay aber ohne Treiber wirds tricky! ^^
Wäre dankbar wenn mir jemand ne Antwort hätte.

vielen Dank für den Hinweis!

Simion

wie laut ist sowas? Passive Kühlung möglich?



Aus meiner Erfahrung mit den Geräten weiß ich, das meist die beiden kleinen Lüfter kaputt gehen oder mit der Zeit laut werden. Das trat dann bei 10% der Geräte auf, je nachdem wielange oder wo die vorher standen.

SCU

Hat irgendjemand eine Idee ob, woher und welche Treiber es zu dem Deal gibt?!Beim Händler steht nämlich nur:"Software: Software, Treiber und Betriebssystem nicht im Lieferumfang enthalten"Und bei Lenovo finde ich dazu nichts unter "Support --> Download Drivers & Software".Ohne OS ist ja noch okay aber ohne Treiber wirds tricky! ^^Wäre dankbar wenn mir jemand ne Antwort hätte.



Da das ursprünglich mal business Geräte waren, würd ich mal stark davon ausgehen, dass sie auch eine 7-stellige Typennummer haben. Unter diesen findest du bei Lenovo auch Jahre später noch Treiber. Insofern seh ich darin kein Problem (hatten selber ThinkCenter und NetVistas auf Arbeit, sind aber schon an die 10 Jahre alt manche, daher weiß ich das).

Verfasser

So, ausverkauft!


SCU

Hat irgendjemand eine Idee ob, woher und welche Treiber es zu dem Deal gibt?!


support.lenovo.com/en_…age?
Und dann nach "ThinkCentre M55 (8810)" suchen.
Je nach verwendetem Betriebssystem wird selbiges aber schon den Großteil an Treibern mitbringen.


ducom

Aus meiner Erfahrung mit den Geräten weiß ich, das meist die beiden kleinen Lüfter kaputt gehen oder mit der Zeit laut werden.


Das kann passieren. Dann entweder dies per Gewährleistung regeln oder selbst basteln. Und wenn die Lüfter bereits beim Kauf 'ne Macke haben - Widerruf.

quickfastjanosch

ist das Gerät Hackintosh geeignet?



Prinzipiell schon, evtl. noch mal dem Chipsatz gucken.

Auf meinem ThinkCentre M50 (allerdings mit extra Grafikkarte, ATI Radeon X1650) läuft Leopard problemlos, Snow Leopard hab ich nicht ausprobiert.
Braucht allerdings einen modifizierten Kernel, da das Teil nur nen P3 hat.
Hier sollte die CPU aber keine Probleme machen.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text