233°
ABGELAUFEN
Lenovo Thinkpad E460 mit Core i3-6100U, 14 Zoll Full-HD IPS matt, Win 10 für 520,44€ / mit i5-6200U und AMD R7 M360 für 641,11€ bei Lenovo.de

Lenovo Thinkpad E460 mit Core i3-6100U, 14 Zoll Full-HD IPS matt, Win 10 für 520,44€ / mit i5-6200U und AMD R7 M360 für 641,11€ bei Lenovo.de

ElektronikLenovo Angebote

Lenovo Thinkpad E460 mit Core i3-6100U, 14 Zoll Full-HD IPS matt, Win 10 für 520,44€ / mit i5-6200U und AMD R7 M360 für 641,11€ bei Lenovo.de

Preis:Preis:Preis:520,44€
Zum DealZum DealZum Deal
Bei Lenovo kann man sich sein Thinkpad E460 nach eigenen Wünschen zusammenstellen. Mit dem Gutschein "FUCHS" gibt es jedoch derzeit 10% Rabatt - das bringt spannende Modelle.
Der Notebookchecktest des Modells ist mit 85% / Gut echt ordentlich ausgefallen. Diverse Variante sind möglich, das Full-HD-IPS-Panel sollte man sich immer gönnen. Sonst habe ich 3 Varianten als Vorschlag. Varianten 1 und 2 basieren auf dem linken Modell, will man eine AMD Grafik nimmt man das in der Mitte.
RAM und SSD kann man lieber selbst nachrüsten, eine Wartungsklappe ist da. Mag man nicht selbst Hand anlegen gibt es die passenden Optionen.

Basismodell (520,44€):

CPU: Intel Core i3-6100U, 2x 2.30GHz, HT
RAM: 4GB DDR3 (1x Steckplatz frei)
Festplatte: 500GB HDD
optisches Laufwerk: N/A
Grafik: Intel HD Graphics 520 (IGP), HDMI
Display: 14", 1920x1080, IPS, non-glare
Anschlüsse: 3x USB 3.0, Gb LAN
Wireless: WLAN 802.11a/b/g/n/ac, Bluetooth 4.0
Cardreader: SD/SDHC/SDXC/MMC
Webcam: 0.9 Megapixel, Intel RealSense
Betriebssystem: Windows 10 Home 64bit
Akku: Li-Ionen, 6 Zellen, 4400mAh, 9h Laufzeit
Gewicht: 1.90kg
Besonderheiten: Pointing Stick, Nummernblock
Herstellergarantie: ein Jahr
_____________________________________________

Verbesserte Basis (645,13€) - Unterschiede zur Basis:

i5-6200U statt i3-6100U + 54€
8GB RAM statt 4GB + 36,41€ (wahlweise als 1x 8GB oder 2x 4GB)
192GB SSD statt 500GB HDD + 34,27€
_____________________________________________

Modell mit Grafikkarte (641,11€) - Unterschiede zur Basis:

i5-6200U statt i3-6100U
AMD R7 M360 2GB

Da der i5-6200U-Prozessor zwingend dabei ist, beträgt der Aufpreis für die Grafikkarte 66,67€.
_____________________________________________

15 Kommentare

Cold-ASS-Ice

2 Kerne + 4 GB Ram + Lenovo Qualität = 520 Euro Cold !!!


2 Kerne: Die Laufzeit für Vierkerner ist geringer (höhere Energieaufnahme), dazu höhere Wärmeentwicklung. Ich benötige für die Aufgaben, für die ein solches Notebook vorgesehen ist, keine vier Kerne^^ Bei nem Gaming-Notebook (resp, eines, das als Desktop-Ersatz dient) sieht das freilich anders aus.
4GB RAM: optional erweiterbar, kannst du alles auswählen, müsste auch eine Wartungsklappe haben oder man kommt einfach ans Innenleben
Lenovo Qualität: genauso wie Acer, HP, Asus, Toshiba, MSI, Medion usw. gibt es teils gravierende Unterschiede zwischen den Produktlinien, dieses hier ist kaum / nicht mit einem 300€-Lenovo vergleichbar

------------

EDIT: Die hier angegebene Akkulaufzeit ist freilich zu lang, realistisch sind zwischen 5 und 7h maximal.

Cold-ASS-Ice

2 Kerne + 4 GB Ram + Lenovo Qualität = 520 Euro Cold !!!


Dass 4 Kerne mehr Energie verbrauchen fällt kaum ins Gewicht, bei geringer Last fressen die genau so wenig. Und wenn man mal Power braucht ist die da.

Generell kommt man mit Office Aufgaben mit dem Dualcore klar, aber, der i5 hat doch noch einige Vorteile ggü dem i3 hier. Zusammen mit der GPU kann sich der Aufpreis lohnen, für seichte Spiele reichts.

Cold-ASS-Ice

Das ändert trotzdenm nichts am zu hohen Preis für das was man bekommt (2 Kerne sind günstiger + Ram erweitern kostet ja auch wieder und 4GB sind zu wenig bei dem Preis.Medion gehört doch zu Lenovo und die beiden oder die eine Firma hat bei mir schon immer schlechtere Qualität geliefert als die Anderen oben genannten. Schonmal die Rezensionen unter diesen Produkten gesehen ? Immer mehr schlechte als bei der Konkurrenz.(highfive)


och Mensch

Hot

Viel eher Lenovo Qualität Hot ...
Also ich würde den i3 als Basis nehmen, dann Upgrade auf:
-i5
-192Gb SSD
-8Gb Ram

Die Grafikkarte ist sowieso so schwach, dass sich das Upgrade nicht wirklich lohnt ...
Man kann natürlich auch selbst das Upgrade auf die SSD und Ram durchführen, kann da bestimmt noch was sparen und eine größere SSD einbauen aber:

Trotz vorhandener Wartungsklappe sollten Laien davon absehen, ihr Gerät in Eigenregie zu öffnen. Nach dem Lösen von insgesamt drei Schrauben muss eine von dünnen Kunststoffhaken gehaltene Abdeckung entfernt werden, die jedoch so straff sitzt, dass es im Test des Vorgängers zu mehreren Rissen und abgebrochenen Plastikteilen kam.

Tastatur ist leider nicht beleuchtet - richtig?

-> Scheinbar bei den E Modellen nicht üblich - schade.

e36freak

Tastatur ist leider nicht beleuchtet - richtig?-> Scheinbar bei den E Modellen nicht üblich - schade.


ohne Licht nix Pflicht!!!!

ich hab auch einen teuren lenono auf der arbeit.
absoluter schrott, wenn ich das ding mit meinem macbook vergleiche.
- trackpad it mist
- gehäuseverarbeitung hätte ich mehr von erwarte
- das mitgelieferte userinterface von lenovo ist komplett verbuggt

hab ich ehrlich gesagt mehr von erwartet

Für jemand, der nicht selbst am Rechner schrauben will, würde ich das hier in Erwägung ziehen:
- FHD Display (muss!)
- 8 GB RAM (2 DIMM, weil schneller)
- 192 GB SSD
- Fingerabdruckscanner (für den minimalen Aufpreis kann das praktisch sein)
-> Preis 598€

i5 und Grafikkarte bringen relativ wenig, da immer noch eher low end, und die Basisversion hier nicht so schlecht ist.

Preis dafür ist wirklich gut, finde im Moment für 600€ nichts Vergleichbares - von den Daten am Ehesten noch das hier (aber deutlich größer und schwerer, schlechte Akkulaufzeit, schlechter Bildschirm - der Deal hier ist die klar bessere Wahl!):
mindfactory.de/pro…tml

Wie bitte? Also ich bin zumindest von der Business-Linie absolut überzeugt und möchte mal eine Lanze für Lenovo brechen. Hatte jahrelang einen T410 in Verwendung, der immer noch ohne jegliche Probleme läuft und keinerlei Ermüdungserscheinungen aufweist, nun einen T450s.

-Vor allem bei der Tastatur kann halt kaum ein Laptop mithalten. Das ist eine echte Freude, darauf zu schreiben. Die Beleuchtung ist auch echt schick.
-Trackpad benutze ich nie, da der Trackpoint so super funktionert, dass man die Finger überhaupt nicht mehr von der Tastatur zu nehmen braucht.
-Die Stabilität und Haltbarkeit ist ebenfalls überragend (und das ganze bei 1,6kg!).
-Die Akkulaufzeit mit einem 6-Zellen-Akku (+ dem eingebauten) liegt gerne mal bei 15 Stunden bei normalem Gebrauch.
-Und schließlich würde ich mir -- vor allem, wenn die Campus-Produkt-Preise (für Schüler, Studenten, Lehrer, Hochschullehrer) in Frage kommen -- wirklich schwer überlegen, ob ich mir bspw. ein MacBook, ein XPS oder Ähnliches kaufe...

Gut, ich rede hier freilich von der T-Serie, mit der E-Serie habe ich keine Erfahrung. Aber soviel ich weiß, ist die Tastatur auch in den niedrigeren Serien gut und die Verarbeitung und Stabilität immer noch ok... Wenn die E-Serie nicht gaaanz anders ist, ist es ein gutes Produkt für das Geld...

(PS. Ich bin an meine Version (i75600u, 12GB-Ram, 512 SSD, FullHD, LTE-Modem, Finger-Print-Reader, Card-Reader, ... last but not least 3Jahre vor-Ort Garantie) für 1100 Euro gekommen... Den würde ich bei dem Preis nie im Leben gegen ein MacBook Pro etc. eintauschen.)






Gerät wird leider ziemlich heißt. Nach einiger Zeit dürfte das Gerät dann nicht mehr so leise laufen.

Wie siehts eigentlich mit LTE in diesem Preissegment aus? Da seh ich nicht häufig was...

Mir fehlt die Tastaturbeleuchtung, ansonsten würde ich da wohl zuschlagen. Bin jetzt trotzdem am Überlegen. Hatte seit Jahren keine Tastatur mehr ohne Beleuchtung, verdammt...

Wie lange gilt der Gutschein?

Gutschein funktioniert bei mir nicht, möglicherweise schon abgelaufen?

Batscha

Gutschein funktioniert bei mir nicht, möglicherweise schon abgelaufen?



mir fällt kein anderer Grund ein

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text