224°
ABGELAUFEN
Lenovo ThinkPad Edge E550 - Core i3-5005U, 4GB RAM, 500GB HDD, 15,6" matt - 337€ @ Cyberport.de
Lenovo ThinkPad Edge E550 - Core i3-5005U, 4GB RAM, 500GB HDD, 15,6" matt - 337€ @ Cyberport.de
ElektronikCyberport Angebote

Lenovo ThinkPad Edge E550 - Core i3-5005U, 4GB RAM, 500GB HDD, 15,6" matt - 337€ @ Cyberport.de

Preis:Preis:Preis:337€
Zum DealZum DealZum Deal
PVG: 369,50€ - Ersparnis: 32,50€ (vor kurzem Mindestens 399€)

Scheinbar erfolgt momentan ein Abverkauf der "kleinen" Thinkpad-Modelle mit Broadwell Prozessoren, der Preis ist kürzlich von 399€ auf 349€. Damit ist die Chance da ein gutes und haltbares Arbeitstier für verhältnismässig kleines Geld zu erhalten. Für den Preis den Gutschein "LAXQY-HZ7FT-GH45L-7B31T" im Warenkorb eingeben.
Für 50€ extra gibt es das Gerät auch mit Windows 10, lt. Cyberport ist kein optisches Laufwerk verbaut, geizhals schreibt jedoch DVD-Brenner.

Die technischen Daten sind für die Preisregion natürlich Standardkost, auch wenn ein Full-HD-Display hier fehlt. Wer dieses sucht sollte sich die HP-Angebote von Notebooksbilliger anschauen. Vorteile hier gibt es jedoch einige, die Eingabegeräte (Tastatur & Touchpad) sind wohl die besten die man in der Preisklasse bekommen kann. Die Akkulaufzeit bei Notebookcheck liegt schon bei Full-HD-Modell bei 6 1/2h und sollte hier noch länger sein, ich denke mal 7 1/2h sind realistisch. Wartungsklappen für RAM (1 Steckplatz frei) oder einen Tausch der Festplatte gibt es natürlich. Sowohl Temperaturentwicklung als auch Lautstärke (häufiger Kritikpunkt der günstigen HP Full-HD-Modelle).

Technische Daten:

• CPU: Intel Core i3-5005U, 2x 2.00GHz
• RAM: 4GB DDR3
• Festplatte: 500GB HDD
• Grafik: Intel HD Graphics 5500 (IGP), VGA, HDMI
• Display: 15.6", 1366x768, non-glare
• Anschlüsse: 2x USB 3.0, 1x USB 2.0, Gb LAN
• Wireless: WLAN 802.11b/​g/​n, Bluetooth 4.0
• Cardreader: SD/​SDHC/​SDXC/​MMC
• Webcam: 0.9 Megapixel, Intel RealSense
• Betriebssystem: ohne
• Akku: Li-Ionen, 6 Zellen, 4400mAh, 9h Laufzeit
• Gewicht: 2.35kg
• Besonderheiten: Nummernblock, Pointing Stick, Fingerprint-Reader
• Herstellergarantie: ein Jahr

Qipu (1,5%) sollte man auf jeden Fall probieren, ist mit Gutschein aber immer eine Sache.

3 Kommentare

Bei der Ausstattung sollte man sich auch gebrauchte Geräte einmal ansehen. Sie sind oft gleichwertig ausgestattet, kosten 100 Euro weniger aber haben natürlich keine Garantie mehr.

Verfasser

cvzone

Bei der Ausstattung sollte man sich auch gebrauchte Geräte einmal ansehen. Sie sind oft gleichwertig ausgestattet, kosten 100 Euro weniger aber haben natürlich keine Garantie mehr.



Aus meiner Sicht stimmt das so nicht ganz. Gebrauchte Business-Geräte können wirklich spannend sein. Die gleichwertige Ausstattung kann sich in soweit aber nur auf Festplatten-/Arbeitsspeicherkapazität und die Prozessorleistung beziehen. Die Grafikleistung hat in den letzten Modellgenerationen bei Intel doch nicht unbeachtlich zugelegt.
Neben der fehlenden Garantie muss man auch mit gebrauchten Akkus (die Laufzeiten hier werden auch bei neuen Akkus auf Grund höherer TDP der CPUs meist nicht erreicht oder erst mit "schweren" Zusatzakkus) und natürlich auch einer Festplatte mit vielen Betriebsstunden leben. Gebrauchsspuren sind natürlich ebenfalls zu erwarten.

Soll im Ergebnis nur heißen, je nach Anforderungen kann es Sinn machen die 100€ zu sparen und ein ordentliches gebrauchtes Business-Gerät zu nehmen, gleichwertig sind diese meiner Meinung nach aber nicht zwingend.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text