Lenovo Thinkpad Helix 2nd Gen. Intel Core M-5Y71, 4GB, 240GB SSD inkl. Digitizer und Pro Dock (int.) "Demo-Pool"
328°Abgelaufen

Lenovo Thinkpad Helix 2nd Gen. Intel Core M-5Y71, 4GB, 240GB SSD inkl. Digitizer und Pro Dock (int.) "Demo-Pool"

324,40€NBWN Angebote
22
eingestellt am 27. Jul 2017Bearbeitet von:"Blezebub"
Hi,

war seit längerem auf der Suche nach einem neuen Tablet. Gearbest und China Angebote sind verlockend, aber mir irgendwie zu heikel. Surface sehr, sehr verlockend, aber zu teuer als Langzeit Promotionsstudent. Mit Lenovo Thinkpads aller Art (auch meinem gebraucht erworbenen X1 Carbon) habe ich nur beste Erfahrungen gesammelt und bin auf diesen Deal gestoßen.

Das Tablet entstammt dem Demo-Pool und hat noch verlängerbare Rest-Garantie bis 01/2018.

Vergleichspreise bei Idealo gehen bei gebrauchten (nicht Demo-Pool) Geräten ab 380€ (ohne Ultrabook Pro Keyboard) los, mit 8 GB Ram, aber nur 128GB SSD.

Importware bei Notebooksbilliger ~ 669€.

Modell:Intel Core M-5Y71
Display Größe:11.6"/29.5 cm
Auflösung:Full HD 1920 x 1080
Arbeitsspeicher: 4 GB
Festplatte: 240 GB SSD
Seitenverhältnis:16:9
Beleuchtung:LED-Backlight, IPSDisplay
Oberfläche:Glare
WLAN:Ja
WWAN /LTE:Ja
NFCJaBluetooth:Ja
ext. Display:1 x micro HDMI (Tablet) + Display Port (Dock)
USB-Ports:1 x USB 3.0 (Tablet) + 1 x USB 3.0 (Dock)
Sonstige:1 x Dockingstation Conector, Micro SIM (Tablet)
Card Reader:Card Reader: microSD/SDHC/SDCX (Tablet)
Tastatur: UltraBook Pro Keyboard mit LED Backlit (Hintergrundbeleuchtung)
Tastaturlayout:keine deutsche Tastatur !!!*

* Hinweis: Es handelt sich bei diesem Angebot um Geräte mit gemischten, ausländischen Tastaturen. Diese haben wir nicht einzeln klassifiziert und können dies auch vor Lieferung nicht vornehmen.


Lieferumfang:Tablet, Tablet Pro Dock (Tastatur), Digitizer, Netzteil

Ich hab zugeschlagen und hoffe, dass es mein Trekstor Wintron 10.1 würdig ablöst (da mache ich mir eigentlich keine Sorgen.
Zusätzliche Info
NBWN Angebote

Gruppen

Beste Kommentare
Das best gehasste 2 in 1 in unserer Company. Die Sales Mitarbeiter heulen mir jeden Tag die Ohren voll das die alten Lenovo Laptops viel besser waren. Mal so ein kleiner Auszug an Mängeln die ich so erlebt habe. Der Mausersatz und das Touchpad möchten ab und zu einfach nicht mehr ... nach mehrmaligen Neustart funktionieren sie dann meistens wieder (ja trotz neuste Treiber und firmware updates). Das eingebaute Modem erkennt die SIM Karte nicht mehr und man kann auch keinen Hotspot mit z.b iPhone über WLAN herstellen. Ebenfalls mehrmalige Neustart nötig. Auflösung ist für das so ein kleines Display zu hoch um sinnvoll damit zu arbeiten. Wer das Teil nutzen möchte um etwas zu präsentieren egal ob TV oder Beamer hat die Wahl zwischen 2 Adaptern (miniDP oder mini hdmi zu vga) die beide Schrott sind und oft nur nach mehrmaligen ein und aufstöpseln funktionieren. Ab und zu läd sich der interne Akku im Tastaturteil nicht mehr auf ... Das USB Dock ist auch immer wieder eine Freudenquelle. Es kommt öfters vor das die Treiber sich selbst zerschiessen und keine Ausgabe mehr auf dem Monitor funktioniert. Aber sonst ist es schön ruhig da es keinen Lüfter mehr hat im Gegensatz zu gen1. dafür ist es dann auch etwas lahm. Aber sonst ein 1a Gerät ;-)
22 Kommentare
Keine deutsche Tastatur!
kein deutsches Tastatur Layout.. und was man bekommt, ist auch nicht ganz klar. sollte noch erwähnt werden.
Schade, nur 4GB RAM
die devices sind richtig gut. das display ist exzellent. die tastatur ernsthaft zu gebrauchen, mit dem zusatzakku hat man sehr lange laufzeiten. das preis-leistungsverhälnis ist wirklich top, in diesem fall. 4 oder 8 gb ram machen kaum einen unterschied.
2w227. Jul 2017

4 oder 8 gb ram machen kaum einen unterschied.


Wenn du das sagst
Verfasser
GiMP27. Jul 2017

kein deutsches Tastatur Layout.. und was man bekommt, ist auch nicht ganz …kein deutsches Tastatur Layout.. und was man bekommt, ist auch nicht ganz klar. sollte noch erwähnt werden.


Habs hinzugefügt - Danke für den Hinweis.

Hab einen Satz Sticker dazu bestellt und werde es umlabeln. Die Sticker halte seit 2 Jahren auf dem X1. Also für mich jedenfalls kein Problem.
nbwn hat seit gut einer Woche etliche Helix der zweiten Generation reduziert, allerdings sind nur wenige Geräte vorhanden, weshalb hab ich mir einen Post verkniffen habe.
Wer Infos sucht wird in meinem alten Deal vom letzten Jahr fündig: mydealz.de/dea…776
Was den einen oder anderen Interessieren könnte:
Es gibt zwei Versionen der Tastatur
Standard-Keyboard, keine Beleuchtung, kein Akku, fixer Aufstellwinkel
14512589.jpg

Pro-Keyboard, beleuchtet, mit zusätzlichem Akku und verstellbarem Winkel
14512589.jpg
Und der SmartCardreader (bei einigen Modellen vorhanden) hat nen hässlichen Buckel am "Rücken"

14512589.jpg
Bearbeitet von: "mmustermann" 27. Jul 2017
2w227. Jul 2017

die devices sind richtig gut. das display ist exzellent. die tastatur …die devices sind richtig gut. das display ist exzellent. die tastatur ernsthaft zu gebrauchen, mit dem zusatzakku hat man sehr lange laufzeiten. das preis-leistungsverhälnis ist wirklich top, in diesem fall. 4 oder 8 gb ram machen kaum einen unterschied.



Das Display hat gegenüber der ersten Generation bei reduzierter Helligkeit ein ziemlich nerviges PWM-Flimmern und ich würde mit den nicht erweiterbaren 4gb Ram an meine Grenzen stoßen. Ansonsten bin ich wirklich sehr zufrieden mit meiner 8gb Version.
Das best gehasste 2 in 1 in unserer Company. Die Sales Mitarbeiter heulen mir jeden Tag die Ohren voll das die alten Lenovo Laptops viel besser waren. Mal so ein kleiner Auszug an Mängeln die ich so erlebt habe. Der Mausersatz und das Touchpad möchten ab und zu einfach nicht mehr ... nach mehrmaligen Neustart funktionieren sie dann meistens wieder (ja trotz neuste Treiber und firmware updates). Das eingebaute Modem erkennt die SIM Karte nicht mehr und man kann auch keinen Hotspot mit z.b iPhone über WLAN herstellen. Ebenfalls mehrmalige Neustart nötig. Auflösung ist für das so ein kleines Display zu hoch um sinnvoll damit zu arbeiten. Wer das Teil nutzen möchte um etwas zu präsentieren egal ob TV oder Beamer hat die Wahl zwischen 2 Adaptern (miniDP oder mini hdmi zu vga) die beide Schrott sind und oft nur nach mehrmaligen ein und aufstöpseln funktionieren. Ab und zu läd sich der interne Akku im Tastaturteil nicht mehr auf ... Das USB Dock ist auch immer wieder eine Freudenquelle. Es kommt öfters vor das die Treiber sich selbst zerschiessen und keine Ausgabe mehr auf dem Monitor funktioniert. Aber sonst ist es schön ruhig da es keinen Lüfter mehr hat im Gegensatz zu gen1. dafür ist es dann auch etwas lahm. Aber sonst ein 1a Gerät ;-)
Lenovo Thinkpad Helix New 20CH0005GE
| Intel Core M-5Y70 (2x 1.1-2.6 GHz) | 8 GB DDR3 RAM | 256 GB SSD | 11.6" (29.5cm) Full HD (1920x1080), Multitouch + Digitizer | Intel HD 5300 | WebCam | Bluetooth | WLAN | WWAN/LTE | Smart Card Reader der Hässliche | Fingerprint Reader | 2 Zell Akku | Farbe: schwarz | UltraBook Standard Keyboard | Windows 8.1 Pro 64-bit | Herstellergarantie Bring-In bis 09/2017 | deutsche Tastatur
für ~370€
Besten Dank!

Gekauft mit 8GB RAM und 512 GB SSD für knapp 400 Euro.
hab das Gerät und bin mit der Leistung und Display sehr zufrieden. Die geschilderten Probleme habe ich bis jetzt nicht (10 Monate alt)
Allerdings Sleep-Probleme: Wenn es selber in den Standby geht, wacht der Rechner auf, aber das Display nicht. Nicht gespeicherte Daten gehen so flöten. Schicke ich es manuell in den Standby besteht das Prob nicht.
Und es ist mit dem Dock echt kein Leichtgewicht mehr und m.M. zu schwer!
Kein Lüfter an Board ist halt eine Wohltat... ach und die Adapter funktionieren bei mir einwandfrei.
eyjin27. Jul 2017

hab das Gerät und bin mit der Leistung und Display sehr zufrieden. Die …hab das Gerät und bin mit der Leistung und Display sehr zufrieden. Die geschilderten Probleme habe ich bis jetzt nicht (10 Monate alt) Allerdings Sleep-Probleme: Wenn es selber in den Standby geht, wacht der Rechner auf, aber das Display nicht. Nicht gespeicherte Daten gehen so flöten. Schicke ich es manuell in den Standby besteht das Prob nicht.Und es ist mit dem Dock echt kein Leichtgewicht mehr und m.M. zu schwer!Kein Lüfter an Board ist halt eine Wohltat... ach und die Adapter funktionieren bei mir einwandfrei.


Hab das gleiche Problem mit meinem Desktop Rechner also könnte auch ein Ding unter win10 sein.
Ich habe nach dem Ding gelechzt als es raus kam, aber da war es unbezahlbar. Jetzt könnte man, wenn man wollte...
Ich hab mir letztes Jahr eines der Geräte mit Ultrabook Keyboard gekauft, richtig zufrieden war ich damit nie. Es sollte ein x220 beerben aber dafür war es absolut ungeeignet.

Pro:
Das Schreibgefühl des Ultrabook Keyboards ist 1:1 mit anderen Thinkpads zu vergleichen.
Die CPU sind bei kurzzeitiger Last dank Turbo sehr flott. Der Touchscreen funktioniert sehr gut.

Contra:
Der WLAN Empfang ist eine Katastrophe & aus dem Standby bekommt es häufig gar keine Verbindung.
Das Tablet an sich knarzt schon wenn man es nur aus dem Ultrabook Keyboard entnimmt und macht nicht wirklich einen stabilen Eindruck. Selbst ein Chuwi Hi8 Pro (80€) ist besser verarbeitet!

Der FPR verweigert häufig den Dienst und es hilft nur ein Neustart.Der Digitizer kann nicht in das Ultrabook Keyboard gesteckt werden, in die billig Tastatur hingegen schon und nur ein USB am Ultrabook Keyboard ist auch dürftig.

Weder ist das Gerät wirklich leicht noch lässt sich das Display in weitem Winkel öffnen. Die Abdeckungen für USB, SIM und SD sind auch unterirdisch.

Insgesamt ist es eine neue Idee aber technisch unzulänglich umgesetzt, deshalb wurde es wohl nach der 2. Generation abgekündigt und durch die Thinkpad Yogas ersetzt.

Nachdem jetzt innerhalb von 9 Monaten und ca. 50 Zyklen der Akku im Keyboard knapp 40% nutzbare Kapazität verloren hat habe ich es verkauft denn diese sind keine CRU und ziemlich teuer. Beide Akkus zu tauschen läuft auf >200€ hinaus.

Wenn ihr nicht unbedingt einen Touchscreen benötigt dann schaut euch lieber nach einem X250 oder Thinkpad Yoga 12 um das macht alles besser wenn auch natürlich eine andere Zielgruppe erreicht werden soll.
Bearbeitet von: "5schatten" 28. Jul 2017
@5schatten zählt sehr treffende Kritikpunkte auf, finde ich.

Bei den Punkten, die @MrBu aufzählt, bin ich nicht sicher. Probleme mit der SIM lassen sich eigentlich immer auf Windows10, etwa den verbuggten Flugzeugmodus, zurückführen. Überhaupt ist das eigensinnige Treibermanagement von Windows10 für viele Probleme ausschlaggebend. Fürs Touchpad allerdings gibt es keinen guten Treiber, es ist eine Qual.

Der Energiesparmodus von Windows10 ist auch eine Katastrophe. Hinzu kommt beim Helix ein Einschaltknopf, der sich in der Tasche durchaus auch mal selbstständig betätigt. Ich kann nie wirklich sicher sein, ob mein Akku noch Saft hat, wenn ich das Teil brauche.

Der WLAN-Empfang ist unfassbar schlecht. Meine Smartphones sind besser. Und wenn ich an alte Thinkpads wie das X61s mit göttlichen WLAN-Empfang denke, könnte ich Lenovo verfluchen.
Die Probleme mit WLAN und dem SIM Schachte hatte ich noch nicht. Was aber aber immer wieder passiert, ist dass der Windows 10 Hotspot nicht will, dann hilft nur noch ein Reboot.
Was aber ein echter Minuspunkt ist: Die Displaybeleuchtung flackert, wenn die Helligkeit nicht auf max ist!
Scirocco6428. Jul 2017

Die Probleme mit WLAN und dem SIM Schachte hatte ich noch nicht. Was aber …Die Probleme mit WLAN und dem SIM Schachte hatte ich noch nicht. Was aber aber immer wieder passiert, ist dass der Windows 10 Hotspot nicht will, dann hilft nur noch ein Reboot.Was aber ein echter Minuspunkt ist: Die Displaybeleuchtung flackert, wenn die Helligkeit nicht auf max ist!


Das Flackern kann ich bestätigen, die Helligkeit wird über PWM gesteuert und die Frequenz ist einfach zu niedrig. Dadurch nimmt man es bei niedriger Helligkeit wahr. Lässt sich soweit mir bekannt auch nicht nachträglich verbessern.
5schatten28. Jul 2017

Das Flackern kann ich bestätigen, die Helligkeit wird über PWM gesteuert u …Das Flackern kann ich bestätigen, die Helligkeit wird über PWM gesteuert und die Frequenz ist einfach zu niedrig. Dadurch nimmt man es bei niedriger Helligkeit wahr. Lässt sich soweit mir bekannt auch nicht nachträglich verbessern.


Selber unter Windows nicht, laut Lenovo Foren wäre es leicht im Intel Grafiktreiber zu lösen, da dieser auch das Backlight steuert, aber Lenovo hat da wohl kein Interesse etwas zu ändern. Ist ja nicht das erste Thinkpad welches so ein nerviges LED Backlight hat.
Scirocco6428. Jul 2017

Selber unter Windows nicht, laut Lenovo Foren wäre es leicht im Intel …Selber unter Windows nicht, laut Lenovo Foren wäre es leicht im Intel Grafiktreiber zu lösen, da dieser auch das Backlight steuert, aber Lenovo hat da wohl kein Interesse etwas zu ändern. Ist ja nicht das erste Thinkpad welches so ein nerviges LED Backlight hat.


Also es gibt auch unter Windows im Intel Display Treiber eine nervige Energiesparfunktion die für ein Flackern sorgt.

Die Frage ist ob es über den Grafiktreiber oder über den Microcontroller des Displays gesteuert wird. Die Helligkeit lässt sich ja unabhängig vom Betriebssystem steuern.
Bearbeitet von: "5schatten" 28. Jul 2017
Verfasser
So - wollte nur eine kurze Rückmeldung geben:

- Helix kam etwas verspätet an, was aber an der DHL lag, die das Paket 2x falsch vorsortiert hatte.
- Helix kam ohne OVP, aber dafür in einem mehr als neuwertigen Zustand. Ich habe keine Gebrauchsspuren am Tablet oder am Dock feststellen können.
- Windows 8.1 wurde auf Windows 10 über den Assistenten geupdated. Danach habe ich Windows 10 "aufgefrischt", um den ganzen Treiber-Kram zu entschlacken und eine Clean-Installation zu haben. Lenovo System Update und Windows Update drüber laufen lassen, Office installiert und fertig. Habe es jetzt einen Abend ausgiebig getestet und alles funktioniert tadellos.
- Tastaturdock war slownisch und ich abe Z, Y, Ü, Ö, Ä, ', und ? überklebt. Beeinträchtigt in meinen Augen die Beleuchtung der Tastatur nur minimal, wobei ich mich daran nicht störe.

Angesichts des damaligen Neupreises, der immer noch besseren Hardware als in Trekstor, Odys oder anderen Atom-betriebenen Tablets, bin ich mehr als zufrieden.

Einzige Punkt an dem ich mich störe ist die Frage, ob ich für das Tablet das Quickshot Cover hole oder gleich eine Folio Tastatur. Die Dock ist schon schwer, im Vergleich zum Tablet.

Cheerio
meins kam auch schon an - hab das 8GB mit deutscher Tastatur (keine Pro) bestellt gehabt. Wie neu. Mit allem Zubehör (Ethernet Adapter, VGA Adapter, Stift). Schon recht nettes Teil. Update auf Win 10 ohne Probleme. Mein alter Wacom Stift funzt auch. Wacom ist doch einfach das Beste vom Schreibgefühl her. Wird wohl mein Dell 7140 ablösen (auch wenn die Batterie ein wenig länger hält beim Dell). Garantie bis 2018. Was will man mehr.

So zu den Treibern - bei mir funktioniert sogar der Miracast Empfang ohne Probleme. Es gibt zwar eine Warnung, aber ich kann mein Android Phone auf das Helix streamen. Das geht bei meinem Dell nicht. Auch scheint das Helix nicht so empfindlich zu sein, wenn es um Mini-HDMI auf HDMI Converter geht. Ich habe einen Adapter, der bei meinem Dell nur mit externer Stromversorgung funktioniert. Am Helix geht er aber direkt. Das dann bis zu 4k/30Hz.

Noch ein Nachtrag: ich hatte bei dem Händler vorhin noch nach einem Foliocase gesucht und dabei ein 8GB Gerät mit nicht deutscher Tastatur gesehen. Gibt da also durchaus noch weitere Schnäppchen :). Ada
Bearbeitet von: "dapapa123456" 9. Aug 2017
Dein Kommentar

Neuer Deal-Poster! Das ist der erste Deal von Blezebub. Helft, indem ihr Tipps postet oder euch einfach für den Deal bedankt.

Avatar
@
    Text