75°
ABGELAUFEN
Lenovo ThinkPad SL510 NSLDFGE / mattes Display / 2GB Ram / 320GB HDD / HMI / eSATA / BT / Webcam / Win7 HP / ExpCard-Slot / 4x USB2.0 / 2LSprecher
Lenovo ThinkPad SL510 NSLDFGE / mattes Display / 2GB Ram / 320GB HDD / HMI / eSATA / BT / Webcam / Win7 HP / ExpCard-Slot / 4x USB2.0 / 2LSprecher

Lenovo ThinkPad SL510 NSLDFGE / mattes Display / 2GB Ram / 320GB HDD / HMI / eSATA / BT / Webcam / Win7 HP / ExpCard-Slot / 4x USB2.0 / 2LSprecher

Preis:Preis:Preis:345€
Zum DealZum DealZum Deal
Preisvergleich ab: 369€ inkl. VSK

40 Stück
═════════════════════════════════════════
Prozessor
Intel Pentium® (Dual-Core) T4500 Prozessor 2x 2,30 Ghz
Cache 1 MB
Front Side Bus 800 MHz
Technologie Enhanced Intel SpeedStep® Technology
Arbeitsspeicher
Größe 2048 MB
Technologie DDR3 SDRAM
Taktung PC3 8500 (1066 MHz)
Verbaut 1 von 2 Modulen
Formfaktor SODIMM 204-Polig
Besonderheit Dual-Channel kompatibel
═════════════════════════════════════════
Display
Displaygröße 39 cm (15,6")
Auflösung 1366 x 768 Pixel (WXGA TFT)
Display-Art
mattes Display
LED-Backlight
HDTV HD ready (720p)
═════════════════════════════════════════
Grafik
533 MHz Kerntakt / MPEG-2 decoding / WMV9 (VC-1) und H.264 (AVC) Unterstützung / Hardwarebeschleunigung für MPEG2 VLD/iDCT / Microsoft DirectX® 10 und Shader 4.0 Unterstützung
Grafikkarte
Mobile Intel® Graphics Media Accelerator 4500MHD
Shared Memory 384 MB
PCI-Express
═════════════════════════════════════════
Festplatte
Format 2,5"
Anzahl 1
Kapazität 320 GB
Umdrehung 5400rpm
S-ATA
Besonderheit Active Protection System™
═════════════════════════════════════════
Laufwerk
DVD Super Multi Brenner (Double Layer) DVD DL±RW/CDRW
═════════════════════════════════════════
Schnittstellen
VGA
HDMI
USB 2.0 4x
E-SATA
Card Reader 7in1 (SD/SDHC/MMC/Memory Stick/Memory Stick Pro/xD Type-M/xD Type-H)
ExpressCard-Slot ExpressCard™/34 Einschub
═════════════════════════════════════════
Kommunikation
Bluetooth
Ethernet LAN 10 MBit/s, 100 MBit/s, 1000 Mbit/s
Wireless Lan Intel® Wireless WiFi Link 1000 BGN
═════════════════════════════════════════
Sound
Chipsatz HD Audio Codec
Mikrofon-in
Kopfhörer-out
integriertes Mikrofon
Weitere Merkmale Audiosystem mit zwei Lautsprechern
═════════════════════════════════════════
Ausstattung
Robuste Qualität - Metallscharniere halten das Display!
Die berühmte spritzwassergeschützte ThinkPad® Tastatur
Farbe schwarz
inkl. Akku
inkl. Netzteil
integr. Webkamera
Kensington-Schloss Buchse
deutsche Ausstattung
Office 2010 Ready
Track-Point
═════════════════════════════════════════
Betriebssystem/Software
Betriebssystem Microsoft® Windows® 7 Home Premium (64-Bit) (OEM)
Software Rescue and Recovery™ / Access Connections™ / Password Manager / ThinkVantage Power Manager / ThinkVantage System Update / Fingerprint Software (nur bei Modellen mit Fingerprint) / ThinkVantage Toolbox / Adobe® Reader® / Adobe Flash® Player / Skype™ for Windows / Microsoft Office 2010 Preloaded (zum aktivieren wird ein Produktschlüssel benötigt, der käuflich erworben werden muss) / Microsoft Research AutoCollage Touch / Roxio® Creator® Business Edition (DVD±RW) / Roxio MyDVD® (DVD±RW) / Corel® WinDVD® (DVD±RW)
Software komplett vorinstalliert - Einschalten und sofort loslegen!
═════════════════════════════════════════
Notebookeigenschaften
Abmessungen 380 x 32-26 x 247 (mm)
Akkulaufzeit bis zu 4 Stunden
Akkuleistung 2600 mAh
Gewicht 2.6 kg
Hinweis Noch mehr Akkuleistung (bis zu 6 Std.) mit der ThinkPad Battery 25++ (9 Zellen Akku)
═════════════════════════════════════════
Garantie
Bring-In 12 Monate
Zustand neu
═════════════════════════════════════════
Preis ist inkl. qipu
mit 50€ Win7 Cashback Aktion wirds wieder richtig interessant

21 Kommentare

Verfasser

empfinde das Preis-/Leistungsverhältnis als richtig gut
der einzigste Kritikpunkt liegt in der Grafik, sonst passts

[img]http://bilder2.preissuchmaschine.de/psmcharts/createchartspsm_id.asp?pid=1375048&country=DE[/img]

amazon-Rezensionen - ähnlich ausgestattetes Modell (SL510)
amazon.de/pro…s=1

Super Preis!

Ist das günstigste Gerät innerhalb der Thinkpad-Serie, sind ja für ihre Robustheit bekannt. Dieses Gerät ist immernoch auf alle Fälle besser verarbeitet und um einiges Robuster als die Standart Klavierlack-Dinger

Ich konnte am Lenovo SL510 nur 3 USB-Anschlüsse entdecken, 2 rechts und einen hinten. Vielleicht erklärt mir jemand, wo sich der vierte versteckt.

Verfasser

Kombianschluss eSata/USB

Jo definitv ein gutes Stück Hardware. Wird von meiner Schwester knapp ein Jahr benutzt ohne jegliche Macken ; und geschont wird der da nicht gerade

laut diesem Bericht richtet sich das Notebook "eher an den Endverbraucher als an Geschäftskunden". Zudem folgendes
Zitat:

"Das Thinklight, ein guter Ersatz für eine Tastaturbeleuchtung, wurde ebenso eingespart, wie die Ultra-Bay und der Docking-Port. Für Multimediafans hätte es gern eine etwas stärkere Grafikkarte sein dürfen und auch der Prozessor könnte gerne ein paar Megahertz mehr haben. Außerdem liefern die Lautsprecher nur einen passablen Klang.

Insgesamt verlässt sich Lenovo für unseren Geschmack etwas zu sehr auf den klingenden Namen ThinkPad und will damit nun auch Multimedia-Fans als Kunden gewinnen. Dabei sitzt die SL-Serie aber zwischen den Stühlen: Den Multimedia-Nutzern wird ein Fingerabdruckleser herzlich egal sein.."

Als Nicht-Thinkpad-Fanboy würde ich eher auch ein anderes Gerät setzen!

Leider nicht so gut wie die "echten" Thinkpads aber definitiv das Beste, was man in der Preisregion bekommen kann, wenn es um Qualität geht.

das Gerät richtet sich mit Spiegeldiplay (!) etc. eher an den Endverbraucher als an Geschäftskunden Zudem folgendes Zitat:

"ein guter Ersatz für eine Tastaturbeleuchtung, wurde ebenso eingespart, wie die Ultra-Bay und der Docking-Port. Für Multimediafans hätte es gern eine etwas stärkere Grafikkarte sein dürfen und auch der Prozessor könnte gerne ein paar Megahertz mehr haben. Außerdem liefern die Lautsprecher nur einen passablen Klang.
"Insgesamt verlässt sich Lenovo für unseren Geschmack etwas zu sehr auf den klingenden Namen ThinkPad und will damit nun auch Multimedia-Fans als Kunden gewinnen. Dabei sitzt die SL-Serie aber zwischen den Stühlen: Den Multimedia-Nutzern wird ein Fingerabdruckleser herzlich egal sein, während für Geschäftsleute optionale Features wie ein glänzender Bildschirm oder ein Blu-ray-Laufwerk sinnlos sind."

Als Nicht-Thinkpad-Fanboy würde ich eher auf ein anderes Gerät setzen! Ohne Windows gibts das sowieso dauerhaft (!) für 352€.

Fazit: IMHO nicht ganz so hot wie es bewertet wird, eher lauwarm.


Verfasser

@iq - test von 12/09
"Für unser Testgerät verlangt Lenovo einen ofiziellen Preis von 649 Euro"
ist klar, dass dann kritischer betrachtet wird

@iq - die zweite:
das SL gibts sowohl mit mattem als auch mit glänzendem Display - das hier gezeigte von notebooksbilliger hat ein mattes Display

@iq - die dritte:
bei deinem 352er Angebot fehlt das Win7

Fazit: wird dein Fazit neu bewertet?



mattes Display ist viel wert, hab nen Kumpel, der meinte, das SL bei den Thinkpads für "sehr lapprig" stehen müsste, da die Verarbeitung definitiv nicht mit den höherwertigen (X, T und W Serie) mithalten könne - angefangen bei den Scharnieren bis hin zur Tastatur die ungleichmäßig nachgibt/nachfedert. Aber es soll immerhin deutlich mehr taugen als die reinrassigen Consumer-Geräte.

Für den Kurs meiner Meinung nach auf jeden Fall ein besserer Deal als die HP Einsteigerserie - wäre interessant ob jemand aus der Einsteiger Business-Serie von HP ein ähnliches Gerät zu Tage fördert.

Leider nur 12 Monate Bring-In-Service wie bei Einsteigerserien üblich - upgrades von 12 auf 36 Monate sind nicht wirklich günstig/lohnenswert...

bert0512

mattes Display ist viel wert, hab nen Kumpel, der meinte, das SL bei den Thinkpads für "sehr lapprig" stehen müsste, da die Verarbeitung definitiv nicht mit den höherwertigen (X, T und W Serie) mithalten könne - angefangen bei den Scharnieren bis hin zur Tastatur die ungleichmäßig nachgibt/nachfedert.


Also, ich hab seit ca. 2 Jahren ein Lenovo Thinkpad SL 500 (neben meinem Desktop-PC) in der Benutzung, und von schlechter Verarbeitung ist hier wirklich keine Spur: Die Tastatur federt gleichmäßig wie am ersten Tag, und der Monitor lässt sich immer noch knackig-fest aufklappen, ohne ZU fest zu sein.
Ein mattes Display kann ich übrigens auch nur empfehlen - das kann leider jedoch auch nicht verhindern, dass andere Familienmitglieder mit irgend einem spitzen Gegenstand auf der Rückseite des Monitors über den Klavierlack kratzen... Wollte ich damals schon nicht wirklich, und jetzt weiß ich auch endgültig, warum...
Übrigens: Die Anmeldung mit Fingerabdruck-Sensor finde ich persönlich schon sehr angenehm. Aber das muss natürlich jeder selbst wissen...

Ein Test versucht immer,ein möglichst breites Spektrum an Leuten anzusprechen..also kann man die angesprochenen Grafik- und Spiegelchosen auf gamer abstellen. Klar werden die zum einen mit dem Display,der 3D-Qualität sowie dem zum daddeln zu schwachen Prozessor keinen rechten Spaß haben. Für alles andere und vor allem für das Geld allerdings absolut erste Wahl im Einsteiger-/Durchschnittsanwenderbereich. Allerdings bin ich da keine Maßgabe,weil bekennender Thinkpad-fanboy.. einmal Lenovo/ IBM, immer Lenovo/ IBM.

Ich würde für die Interessierten User empfehlen sihcm al nach ausgemusterten L412 und L512s umzuschauen. Das ist der bessere Nachfolger der SL Serie und bietet neben einem Docking Station Anschluss auch i-Prozessoren (Arrandale). Hab damals um die 450€ für ein L412 mit i5 540 gezahlt.

Falls die SLs von der Verarbeitung wie die L Serie sind kann ich sie eigentlich empfehlen. Können zwar nicht mit der R Serie mithalten und mit X und T schon lange nicht, aber trotzdem machen sie einen weit stabileren Eindruck als das was einem sonst so hinterhergeworfen wird.

Hab nen bissel Bammel das die CPU von der Leistung nicht reicht. :-/

Wofür willste die CPU denn nutzen? Video-Bearbeitung dürfte in der Tat recht schleppend sein. Beim zocken blockiert (in 3D-Spielen) eher der Grafikchip, bliebe höchstens die Befürchtung, dass 2D-Spiele zu langsam laufen. Aber ich glaube das Kaliber gibt sich mit der CPU zufrieden.

Wir hatten mal SLs (500er mit mattem Display) in der Firma. Aus irgendwelchen dämlichen Umständen. Mistig ist, dass es keine Docking Station, sondern nur nen port replicator gibt. Was mich auch immer gestört hat, ist, dass der Deckel keinen Mechanismus zum "Festklemmen" hat, der Deckel quasi nur rangeklappt wird. Ansonsten ist die Verarbeitung gut. Haptik und Optik sind gut.

Das Gerät scheint mir für die Uni vorallem mit mattem Display vollkommen ausreichend zu sein. Der Preis ist sehr gut, vorallem für ein Gerät dieser Klasse. Es gibt mit Sicherheit hochwertigere Geräte als das sl510, aber vergleichbare Geräte dieser Preisklasse dürften weit aus schlechter verarbeitet sein.

Eine größere Festplatte lässt sich sicher ohne Probleme einbauen und 2-4 GB RAM ist ja auch kostengünstig nachzurüsten.

Das einzige was mich an dem Angebot stört ist die Angabe, dass der Akku nur 2600 mAh haben soll. Das wäre verdammt wenig und man müsste wohl noch am besten einen 9 Zellen Akku mit kaufen.

Weis da jemand was zu/ handelt es sich um einen Fehler?

thedude666

Also, ich hab seit ca. 2 Jahren ein Lenovo Thinkpad SL 500 (neben meinem Desktop-PC) in der Benutzung, und von schlechter Verarbeitung ist hier wirklich keine Spur: Die Tastatur federt gleichmäßig wie am ersten Tag, und der Monitor lässt sich immer noch knackig-fest aufklappen, ohne ZU fest zu sein.



Es ging ja nur um den Unterschied zu den wertigeren Serien. Das es im Verhältnis zu Durchschnitts Notebooks Top verarbeitet ist, steht außer Frage.

Er meinte halt (kam von der T-Serie), das die Tastatur an einer Seite etwas mehr nachgibt (ca. 1mm), sodass das viele Tippen nicht mehr so angenehm wie auf dem T war sowie nach ca. 1,5 Jahren im täglichen mobilen Einsatz auch ein Scharnier mal getauscht werden musste. Dies hätte er, obwohl er mit seinen Geräten sehr grob umgeht, selbst bei der T-Serie noch nicht erlebt.

Er hatte wohl auch mal verschiedene Consumer Geräte, die aber wegen des groben Umgangs auch nicht länger als 3-4 Monate durchgehalten haben (meistens lag's hier ebenfalls an den Scharnieren).

Wie siehts eigentlich aus, wie würdet ihr dieses Modell im Vergleich mit dem Lenovo U550 sehen? Bei dem würde man ja für kleines Geld Garantieerweiterung auf 3 Jahre kriegen. Beim SL510 dagegen ist es ja nur ein Jahr...

Du kannst hier auch ne Garantie-Erweiterung auf 3 Jahre dazu kaufen.

Ja, die kostet aber deutlich mehr:

beim U550 3 Jahre für 39,90€
beim SL510 3 Jahre für 139,90€

Das macht in meinen Augen schon einen Unterschied. Deswegen wäre es interessant zu wissen, wie die beiden verarbeitungstechnisch vergleichen.

Hat sich erledigt

Wandler der Wege

Ja, die kostet aber deutlich mehr:beim U550 3 Jahre für 39,90€beim SL510 3 Jahre für 139,90€Das macht in meinen Augen schon einen Unterschied. Deswegen wäre es interessant zu wissen, wie die beiden verarbeitungstechnisch vergleichen.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text