Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
Lenovo ThinkPad T14s Ryzen vPro 4750U (RX Vega 7), 32 GB RAM, 1 TB SSD, 14" IPS-Panel mit 400 nits, 1,27kg (Schüler und Studenten)
1454° Abgelaufen

Lenovo ThinkPad T14s Ryzen vPro 4750U (RX Vega 7), 32 GB RAM, 1 TB SSD, 14" IPS-Panel mit 400 nits, 1,27kg (Schüler und Studenten)

1.399€ Kostenlos Kostenloscampuspoint Angebote
142
1454° Abgelaufen
Lenovo ThinkPad T14s Ryzen vPro 4750U (RX Vega 7), 32 GB RAM, 1 TB SSD, 14" IPS-Panel mit 400 nits, 1,27kg (Schüler und Studenten)
eingestellt am 24. Aug 2020Bearbeitet von:"Classfield"

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Bei zum Beispiel Campuspoint und ok1, erhaltet ihr das Lenovo ThinkPad T14s Ryzen vPro 4750U (RX Vega 7), 32 GB RAM, 1 TB SSD, 14" IPS-Panel mit 400 nits und 1,27kg Gewicht für 1399€.

Bevor ich wieder einige meckern "immer nur die armen Studenten" usw., solltet ihr bedenken, dass ihr das Notebook auch für eure Kinder bestellen könnt. Ich habe das Thinkpad am Sonntag bestellt und das zensierte Zeugnis meines 7 jährigen Sohns als Schülernachweiß geliefert.
Das Notebook wurde heute verschickt und kommt bereits morgen an.

Es gibt den Rechner in der Konfuguration mit 32 GB Ram nur exclusiv bei Campuspoint, der PVG is daher ohne weiteres nicht möglich. Zusätzlich erhaltet ihr noch den 3jährigen Premium vor Ort Service, der alleine schon 200€ Aufpreis bei Lenovo kostet.

Jetzt zu den Specs:

Lenovo ThinkPad T14s-20UJS00K00 (ThinkPad T14s Serie)
Prozessor AMD Ryzen 7 PRO 4750U 8 x 1.7 - 4.1 GHz, Renoir PRO (Zen 2)
Grafikkarte AMD Radeon RX Vega 7 - 512 MB, Kerntakt: 1600 MHz, Speichertakt: 1600 MHz, DDR4, Adrenalin 19.40.38.12
Hauptspeicher 32768 MB, DDR4-3200, Dual-Channel, verlötet
Bildschirm 14 Zoll 16:9, 1920 x 1080 Pixel 157 PPI, N140HCG-GQ2, IPS , spiegelnd: nein, 400 cd/m²
Mainboard AMD Promontory/Bixby FCH
Massenspeicher WDC PC SN730 SDBPNTY-1T00, 1024 GB
Gewicht 1.272 kg, Netzteil: 365 g

1641868.jpg
Test notebookcheck: Lenovo ThinkPad T14s

Fazit:

"Lenovo führt die AMD- und Intel-Modelle ab diesem Jahr unter der gleichen Bezeichnung und damit ist der Vergleich natürlich sehr interessant. Das Gehäuse und die (sehr guten) Eingabegeräte gibt es bei beiden Versionen, genauso wie das gute LowPower-1080p-Display. Allerdings gilt auch hier, dass man im Vorfeld nicht weiß, welches der vier verschiedenen Panel man bekommt. Das 4K-Panel gibt es hingegen nur in Verbindung mit einem Intel-Prozessor.

Auch bei den Anschlüssen gibt es Unterschiede, denn das AMD-Modell bietet kein Thunderbolt 3. In der Praxis sollte das aber nur eine Rolle spielen, wenn man eine externe Grafikkarte verwenden möchte. Mit HDMI 2.0, Bluetooth 5.1 und schnellerem RAM gibt es bei der Ausstattung sogar einige Vorteile für AMD.

Der größte Unterschied ist aber die Leistung. Da Business-Laptops aufgrund der vPro-Unterstützung weiterhin auf Intels Comet-Lake-CPUs setzen, haben weder die CPUs noch die integrierten GPUs eine Chance gegen AMDs aktuelle mobile Prozessoren. Somit gibt es fast doppelt so viel Rechenleistung und man kann mit dem ThinkPad auch durchaus ein wenig spielen.

Deutlich mehr Leistung und günstiger: Das ThinkPad T14s hinterlässt mit dem AMD-Prozessor den besseren Gesamteindruck. Vor allem das Campus-Modell ist extrem gut ausgestattet und bietet ein tolles Preis-Leistungs-Verhältnis.

Es gibt noch zwei weitere Nachteile gegenüber dem Intel-Modell: Der Lüfter wird unter Last minimal lauter, und auch der Idle-Stromverbrauch fällt etwas höher aus. Möglicherweise fehlt hier noch ein wenig Optimierung, was sich mit zukünftigen BIOS-Updates aber noch verbessern kann. Zudem sind die Akkulaufzeiten keinesfalls schlecht. Dann bleibt noch der Preis, und hier hat AMD auf jeden Fall einen Vorteil. Die günstigsten Topseller-Modelle trennen rund 150 Euro, wenn man sich für einen Core i7 entscheidet, wird der Abstand aber noch deutlich größer. Das Campus-Modell mit dem Ryzen Pro 7, 32 GB RAM und einer 1 TB großen PCIe-SSD ist für 1.399 Euro der absolute Preis-Leistungs-Kracher.

Wer auf Thunderbolt 3 verzichten kann und mit rund 10 Stunden Akkulaufzeit auskommt, ist mit dem AMD basierten ThinkPad T14s besser beraten. Dank der etwas besseren Tastatur und natürlich der deutlich höheren Leistung gefällt uns das T14s AMD auch besser als das aktuelle ThinkPad X1 Carbon."


1641868.jpg


Zusätzliche Info
Beste Kommentare
flixqq24.08.2020 21:25

1400€ für Schüler / Studenten. Wo wohnen die und was essen die wenn die das …1400€ für Schüler / Studenten. Wo wohnen die und was essen die wenn die das Ding gekauft haben?


Wieso nicht? Auf 5 Jahre Studium gerechnet sind das nicht mal 0,76€ pro Tag für ein vernünftiges Gerät. Das ist nicht mal ein Kaffee in der Mensa. Ich habe so viele Studenten gesehen, die sich damals mit röhrenden Schrottkisten durchs Studium gequält haben und ihre armen Augen mit einem 200nits 1366x768 Display dauerhaft geschädigt haben.
Man sollte nie an seinen Werkzeugen sparen. Genauso wie ein Handwerker sich keine 10€ Schraubenbits bei ebay holt, sondern was Vernünftiges, sollte ein Student, der den Großteil seiner Zeit vor dem Laptop verbringt und dort Folien liest, Mitschriften anfertigt, recherchiert und zu bestimmten Zeiten zum Teil 10 Stunden am Tag oder mehr an Hausarbeiten sitzt, lieber in etwas Vernünftiges investiert. Ein Thinkpad der T-Serie ist so ein Gerät, was einem locker durchs ganze Studium und weit darüber hinaus trägt.
Ich lerne:
Nach dem Studentenrabatt ist vor dem Schülerrabatt
Damit wird dein Sohn die Hausaufgaben sicherlich noch besser erledigen
Das ist der Normalpreis für dieses Campus Modell und auch bei den anderen Händlern (ok1, Lapstars, etc.) für den Preis erhältlich.
142 Kommentare
Noice
Damit wird dein Sohn die Hausaufgaben sicherlich noch besser erledigen
Das ist der Normalpreis für dieses Campus Modell und auch bei den anderen Händlern (ok1, Lapstars, etc.) für den Preis erhältlich.
InternetExplorer.exe24.08.2020 20:38

Damit wird dein Sohn die Hausaufgaben sicherlich noch besser erledigen …Damit wird dein Sohn die Hausaufgaben sicherlich noch besser erledigen




Das ist doch garnicht möglich.
Ich lerne:
Nach dem Studentenrabatt ist vor dem Schülerrabatt
MrizP24.08.2020 20:38

Das ist der Normalpreis für dieses Campus Modell und auch bei den anderen …Das ist der Normalpreis für dieses Campus Modell und auch bei den anderen Händlern (ok1, Lapstars, etc.) für den Preis erhältlich.


Auf Lager und lieferbar ist es, soweit ich gesehen habe, aber nur bei Campuspoint. Händler wie zum Beispiel ok1 nehmen sgar Zuschlag für die PayPal Zahlung.

Es geht in dem Deal auch eher darum, dass es bei Campuspoint sehr leicht möglich ist an das Notebook zu kommen, ohne das man selbst Student ist oder für eine Bildungseinrichtung arbeitet.
Bekommt man ohne TB3 kein Bildsignal + PD auf USB c oder?
Classfield24.08.2020 20:50

Auf Lager und lieferbar ist es, soweit ich gesehen habe, aber nur bei …Auf Lager und lieferbar ist es, soweit ich gesehen habe, aber nur bei Campuspoint. Händler wie zum Beispiel ok1 nehmen sgar Zuschlag für die PayPal Zahlung.Es geht in dem Deal auch eher darum, dass es bei Campuspoint sehr leicht möglich ist an das Notebook zu kommen, ohne das man selbst Student ist oder für eine Bildungseinrichtung arbeitet.


Dann erklär mal wie ..
NudelzTrudelz24.08.2020 20:54

Bekommt man ohne TB3 kein Bildsignal + PD auf USB c oder?


Hmm wieso nicht? PD ist doch ein USB-C Feature und kein Thunderbolt feature.
Sollte IMO klappen.

Edit: Displayport geht definitiv via USB-c an diesen Geräten.
Bearbeitet von: "KurzGedacht" 24. Aug
D1no24.08.2020 21:04

Dann erklär mal wie ..



Steht doch in der Dealbeschreibung.

Und wenn es für Dich nicht zutrifft, dann frag doch jemanden in Deinem Bekanntenkreis. Es gibt immer mindestens eine Person, die gerade die Meisterschule besucht, ein Schulflichtiges Kind hat oder auch ein Fernstudium absolviert.
KurzGedacht24.08.2020 21:06

Hmm wieso nicht? PD ist doch ein USB-C Feature und kein Thunderbolt …Hmm wieso nicht? PD ist doch ein USB-C Feature und kein Thunderbolt feature.Sollte IMO klappen.Edit: Displayport geht definitiv via USB-c an diesen Geräten.


Frage: geht auch 2 UHD monitors at 60hz mit zwei USB-C Kabeln?

Das geht nämlich beim x1 carbon.

Zwei Kabel rein und man hat 2 UHD monitore - ohne thunderbolt.

Geht das?

Danke
Dirk4524.08.2020 21:09

Frage: geht auch 2 UHD monitors at 60hz mit zwei USB-C Kabeln?Das geht …Frage: geht auch 2 UHD monitors at 60hz mit zwei USB-C Kabeln?Das geht nämlich beim x1 carbon.Zwei Kabel rein und man hat 2 UHD monitore - ohne thunderbolt.Geht das?Danke


Ja das geht.
Die Amd Vega Grafik kann sogar insgesamt 4 Monitore (1x intern, 3x extern ) ansteuern , während die Intel aus dem Carbon maximal 3 schafft.
InternetExplorer.exe24.08.2020 20:38

Damit wird dein Sohn die Hausaufgaben sicherlich noch besser erledigen …Damit wird dein Sohn die Hausaufgaben sicherlich noch besser erledigen


Campus Point ist so lächerlich... Statt die Mittelklasse günstiger anzubieten, dass es auch für leute mit Bafög reicht, wollen sie Alternativen für die BWL Abbrecher mit den MacBooks bieten...
1400€ für Schüler / Studenten. Wo wohnen die und was essen die wenn die das Ding gekauft haben?
KurzGedacht24.08.2020 21:24

Ja das geht.Die Amd Vega Grafik kann sogar insgesamt 4 Monitore (1x …Ja das geht.Die Amd Vega Grafik kann sogar insgesamt 4 Monitore (1x intern, 3x extern ) ansteuern , während die Intel aus dem Carbon maximal 3 schafft.


Danke!

Die 2x DP alternate mode über USB-C methode ist ziemlich gut.

Thunderbolt monitore sind sehr teuer.

Wenn die auch hier geht - - > super.

Leider bin ich kein student
Dirk4524.08.2020 21:09

Frage: geht auch 2 UHD monitors at 60hz mit zwei USB-C Kabeln?Das geht …Frage: geht auch 2 UHD monitors at 60hz mit zwei USB-C Kabeln?Das geht nämlich beim x1 carbon.Zwei Kabel rein und man hat 2 UHD monitore - ohne thunderbolt.Geht das?Danke


Das Carbon gibt es nur mit Intel, für neue Thinkpads mit AMD habe ich noch keine offiziellen Angaben gefunden. Grundsätzlich kann die Vega 7 in diesen Modellen aber nur maximal 30 Hz wenn zwei UHD angeschlossen werden über Dockingstation support.lenovo.com/us/…622. Ansonsten 60 Hz mit zwei WQHD.

Ich selbst habe mir das 100€ günstigere T14 geholt, wirklich schnelles und leises Notebook. Der Versand hat super funktioniert durch Campuspoint und das Gerät hat keine sichtbaren Schwächen.

Zu bedenken bei diesen neueren Thinkpads ist, dass der Stromschluss fest auf dem Mainboard verlötet ist.

EDIT: selbst getestet (siehe Beitrag unten), USB-C + HDMI unterstützen jeweils gleichzeitig 4K@60Hz; zweiten USB-C konnte ich wegen fehlenden Adapter nicht testen.
Bearbeitet von: "Nightiscold" 25. Aug
Nightiscold24.08.2020 21:30

Das Carbon gibt es nur mit Intel, mit AMD habe ich keine Angaben noch dazu …Das Carbon gibt es nur mit Intel, mit AMD habe ich keine Angaben noch dazu gefunden. Grundsätzlich kann die Vega 7 in diesen Modellen aber nur maximal 30 Hz wenn zwei UHD angeschlossen werden über Dockingstation. Ansonsten 60 Hz mit zwei WQHD. Ich selbst habe mir das 100€ günstigere T14 geholt, wirklich schnelles und leises Notebook. Der Versand hat super funktioniert durch Campuspoint und das Gerät hat keine sichtbaren Schwächen.Zu bedenken bei diesen neueren Thinkpads ist, dass der Stromschluss fest auf dem Mainboard verlötet ist.


Danke. Die Frage ist ganz konkret (und oben scheint sie ja bejaht worden zu sein), ob ich in die USB-C ports 2x einen UHD Monitor (3840x2160) at 60hz stecken kann

Das funktioniert beim x1 carbon - mache ich jeden Tag.

Wenn du das so machst, brauchst du keine docking Station. Das ging immer beim x1 carbon, aber nicht beim t490 meines Wissens.

Wenn beide usb-c Anschlüsse hier beim amd den alternate mode haben, müsste es eigentlich gehen
Warum haben die denn dem T14s 57Wh Akku spendiert und dem T14 50Wh (jeweils AMD)?
Dealer13324.08.2020 21:24

Campus Point ist so lächerlich... Statt die Mittelklasse günstiger a …Campus Point ist so lächerlich... Statt die Mittelklasse günstiger anzubieten, dass es auch für leute mit Bafög reicht, wollen sie Alternativen für die BWL Abbrecher mit den MacBooks bieten...


Ein Thinkpad T ist immer teuer. Man beschwert sich als Student ja auch nicht über den Preis eines Porsche. Alle die was günstiges wollen greifen zum E15 (4700U, 16 GB RAM, 690 €) oder Ideapad 5 (4500U, 8 GB RAM, 505 €). Wem das noch zu teuer ist, der muss halt ein Gebrauchtgerät kaufen oder mehr arbeiten. :P
Ganz nebenbei kenne ich einige Studenten, die daheim wohnen und arbeiten. Da sammeln sich im Jahr einige Tausender an.
Ich wünschte es wäre nicht so typisch Thinkpad äußerlich

Warte sehnsüchtigst auf das UM425IA
AndR3W24.08.2020 21:53

Ein Thinkpad T ist immer teuer. Man beschwert sich als Student ja auch …Ein Thinkpad T ist immer teuer. Man beschwert sich als Student ja auch nicht über den Preis eines Porsche. Alle die was günstiges wollen greifen zum E15 (4700U, 16 GB RAM, 690 €) oder Ideapad 5 (4500U, 8 GB RAM, 505 €). Wem das noch zu teuer ist, der muss halt ein Gebrauchtgerät kaufen oder mehr arbeiten. :PGanz nebenbei kenne ich einige Studenten, die daheim wohnen und arbeiten. Da sammeln sich im Jahr einige Tausender an.


Schon mal einen Porsche mit Studentenrabatt gesehen? Oo
flixqq24.08.2020 21:56

Schon mal einen Porsche mit Studentenrabatt gesehen? Oo


Schonmal auf die Idee gekommen, dass Dozenten und Lehrer ebenfalls an Campusprodukte kommen? Für die ist das ein toller Deal. Und so mancher Student gönnt sich auch einen teuren Laptop. Andere haben ein teures Smartphone, wieder andere fahren in den Urlaub... Die meisten Studenten die ich kenne, haben wenig Geld weil Sie nicht arbeiten gehen und da hält sich mein Mitleid in Grenzen. Wer wirklich kaum über die Runden kommt (trotz Arbeit) und halbwegs talentiert ist, verdient spätestens nach 3/3,5 Jahren sein Geld. Wo ist also das Problem?
AndR3W24.08.2020 21:53

Ein Thinkpad T ist immer teuer. Man beschwert sich als Student ja auch …Ein Thinkpad T ist immer teuer. Man beschwert sich als Student ja auch nicht über den Preis eines Porsche. Alle die was günstiges wollen greifen zum E15 (4700U, 16 GB RAM, 690 €) oder Ideapad 5 (4500U, 8 GB RAM, 505 €). Wem das noch zu teuer ist, der muss halt ein Gebrauchtgerät kaufen oder mehr arbeiten. :PGanz nebenbei kenne ich einige Studenten, die daheim wohnen und arbeiten. Da sammeln sich im Jahr einige Tausender an.


Du hast es nicht gerafft. Und ein E15 gibt es auch nicht für 690 Euro und ein Ideapad auch nicht für 505..
Dealer13324.08.2020 22:03

Du hast es nicht gerafft. Und ein E15 gibt es auch nicht für 690 Euro und …Du hast es nicht gerafft. Und ein E15 gibt es auch nicht für 690 Euro und ein Ideapad auch nicht für 505..


Vielleicht vertrete ich auch eine andere Meinung.
Hast Recht das Thinkpad ist einen Euro günstiger, 689 €. Ich entschuldige mich für den Faux pas: campuspoint.de/20t…tml
Und rate mal welches Gerät ich zu diesem Preis seit 1,5 Monaten hier habe. Das E15 war sogar ein eingestellter Deal.
509 € fürs Ideapad 5: campuspoint.de/len…tml

Edit: Ganz nebenbei sind beide Geräte knapp 20 % günstiger als der nächste Geizhals-Preis.
Bearbeitet von: "AndR3W" 24. Aug
AndR3W24.08.2020 22:12

Vielleicht vertrete ich auch eine andere Meinung. Hast Recht das …Vielleicht vertrete ich auch eine andere Meinung. Hast Recht das Thinkpad ist einen Euro günstiger, 689 €. Ich entschuldige mich für den Faux pas: https://www.campuspoint.de/20t9s00k00-lenovocampus-thinkpad-e15-gen2.htmlUnd rate mal welches Gerät ich zu diesem Preis seit 1,5 Monaten hier habe. Das E15 war sogar ein eingestellter Deal.509 € fürs Ideapad 5: https://www.campuspoint.de/lenovocampus-ideapad-5-15are-81yq006ege.html

27567992-U6Xrl.jpg
Dirk4524.08.2020 21:36

Danke. Die Frage ist ganz konkret (und oben scheint sie ja bejaht worden …Danke. Die Frage ist ganz konkret (und oben scheint sie ja bejaht worden zu sein), ob ich in die USB-C ports 2x einen UHD Monitor (3840x2160) at 60hz stecken kannDas funktioniert beim x1 carbon - mache ich jeden Tag.Wenn du das so machst, brauchst du keine docking Station. Das ging immer beim x1 carbon, aber nicht beim t490 meines Wissens.Wenn beide usb-c Anschlüsse hier beim amd den alternate mode haben, müsste es eigentlich gehen


Da Google hier nicht weiter helfen kann, habe ich aus Neugierde mal selbst etwas ausprobiert mit dem bau ähnlichen T14 (Ryzen pro 4500U).
- Monitor Thinkpad P27u-10 wird mit 4k 60Hz und 10 bit angesteuert über ein USB-C. Der Akku wird nebenbei geladen.
- 4K TV wird über HDMI mit 59.94Hz und 8bit angestuert.
- Der interne Display läuft mit Full HD und 60 Hz.
= 3 Monitore. Ich bin selbst erstaunt, da Lenovo nichts davon sagt und bei den Docks nur auf 30 Hz besteht.

Ich habe versucht den TV über den zweiten USB-C daranzuhängen, aber mein TUTUO HDMI-Adapter schaft nur max. 30 Hz, genau wie am Surface Go.

Interessant wäre ob die USB-C (DP 1.4) über Daisy Chain auch direkt 2x4K ansprechen können. Habe leider aber nur Siemens LCDs auf der Arbeit mit WQHD die diese Technik haben.

@flixqq ein Doktorand aus der Zahnmedizin den ich kannte hat sich in der Tat einen gebrauchten Porsche mit Studentenrabat geholt, nachdem er im Rahmen einer Fortbildung (Implantat Technik) eine Probefahrt gemacht hat, er hat aber auch nebenbei gearbeitet um nicht zu verhungern, sein Mac Book Air zusammen mit iPhone hat sicherlich mehr gekostet als dieser T14s, und das war kein Einzelfall
Bearbeitet von: "Nightiscold" 24. Aug
Nightiscold24.08.2020 22:45

Da Google hier nicht weiter helfen kann, habe ich aus Neugierde mal selbst …Da Google hier nicht weiter helfen kann, habe ich aus Neugierde mal selbst etwas ausprobiert mit dem bau ähnlichen T14 (Ryzen pro 4500U).- Monitor Thinkpad P27u-10 wird mit 4k 60Hz und 10 bit angesteuert über ein USB-C. Der Akku wird nebenbei geladen.- 4K TV wird über HDMI mit 59.94Hz und 8bit angestuert.- Der interne Display läuft mit Full HD und 60 Hz.= 3 Monitore. Ich bin selbst erstaunt, da Lenovo nichts davon sagt und bei den Docks nur auf 30 Hz besteht.Ich habe versucht den TV über den zweiten USB-C daranzuhängen, aber mein TUTUO HDMI-Adapter schaft nur max. 30 Hz, genau wie am Surface Go.Interessant wäre ob die USB-C (DP 1.4) über Daisy Chain auch direkt 2x4K ansprechen können. Habe leider aber nur Siemens LCDs auf der Arbeit mit WQHD die diese Technik haben.btw. ein Doktorand aus der Zahnmedizin den ich kannte hat sich in der Tat einen gebrauchten Porsche mit Studentenrabat geholt, nachdem er im Rahmen einer Fortbildung (Implantat Technik) eine Probefahrt gemacht hat, er hat aber auch nebenbei gearbeitet um nicht zu verhungern


Danke.

Wäre in der Tat interessant.

Entsprechende monitore mit dp1. 4 sind aber noch selten (die müssten doch auch mitspielen, denke ich).

Was ich vorhabe sollte damit jedenfalls locker funktionieren.
Dirk4524.08.2020 22:51

Danke. Wäre in der Tat interessant. Entsprechende monitore mit dp1. 4 sind …Danke. Wäre in der Tat interessant. Entsprechende monitore mit dp1. 4 sind aber noch selten (die müssten doch auch mitspielen, denke ich).Was ich vorhabe sollte damit jedenfalls locker funktionieren.


Man muss aber auf jeden Fall vorsichtig sein mit dem USB-C am Sidedock, er macht keinen besonders soliden eindruck. Der HDMI ist deutlich robuster.
flixqq24.08.2020 21:25

1400€ für Schüler / Studenten. Wo wohnen die und was essen die wenn die das …1400€ für Schüler / Studenten. Wo wohnen die und was essen die wenn die das Ding gekauft haben?


Wieso nicht? Auf 5 Jahre Studium gerechnet sind das nicht mal 0,76€ pro Tag für ein vernünftiges Gerät. Das ist nicht mal ein Kaffee in der Mensa. Ich habe so viele Studenten gesehen, die sich damals mit röhrenden Schrottkisten durchs Studium gequält haben und ihre armen Augen mit einem 200nits 1366x768 Display dauerhaft geschädigt haben.
Man sollte nie an seinen Werkzeugen sparen. Genauso wie ein Handwerker sich keine 10€ Schraubenbits bei ebay holt, sondern was Vernünftiges, sollte ein Student, der den Großteil seiner Zeit vor dem Laptop verbringt und dort Folien liest, Mitschriften anfertigt, recherchiert und zu bestimmten Zeiten zum Teil 10 Stunden am Tag oder mehr an Hausarbeiten sitzt, lieber in etwas Vernünftiges investiert. Ein Thinkpad der T-Serie ist so ein Gerät, was einem locker durchs ganze Studium und weit darüber hinaus trägt.
Dealer13324.08.2020 21:24

Campus Point ist so lächerlich... Statt die Mittelklasse günstiger a …Campus Point ist so lächerlich... Statt die Mittelklasse günstiger anzubieten, dass es auch für leute mit Bafög reicht, wollen sie Alternativen für die BWL Abbrecher mit den MacBooks bieten...


Dein Kommentar gefällt mir!
Das war schon lange da verfügbar? Kein Deal oder?
Bearbeitet von: "Godvater" 24. Aug
Dealer13324.08.2020 21:24

Campus Point ist so lächerlich... Statt die Mittelklasse günstiger a …Campus Point ist so lächerlich... Statt die Mittelklasse günstiger anzubieten, dass es auch für leute mit Bafög reicht, wollen sie Alternativen für die BWL Abbrecher mit den MacBooks bieten...


Ich bin mal so frech und stelle die Option „arbeiten“ in den Raum. Damit leistet man sich dann auch ein MacBook (wenn man das denn möchte).
InternetExplorer.exe24.08.2020 20:38

Damit wird dein Sohn die Hausaufgaben sicherlich noch besser erledigen …Damit wird dein Sohn die Hausaufgaben sicherlich noch besser erledigen


Ja, vor allem Umfangreicher mit den 32GB RAM.
Avatar
GelöschterUser699688
McDonalas24.08.2020 21:55

Ich wünschte es wäre nicht so typisch Thinkpad äußerlich :(Warte seh …Ich wünschte es wäre nicht so typisch Thinkpad äußerlich :(Warte sehnsüchtigst auf das UM425IA


Naja, Design ist halt Ansichtssache. Bei ThinkPads war das immer eine Evolution. Deswegen kann man alte Geräte auch heute noch anschauen. Ganz im Gegensatz zu den ganzen anderen alten Notebooks.
Nur wegen dem Design so eine Consumerkiste wie das Asus würde ich mir aber gut überlegen.
Finde die Preispolitik von Lenovo für Studenten und MA in Bildungseinrichtungen sehr fair.

Habe mir als Student vor kurzem das kleinere X13 mit 16GB RAM und dem Ryzen 7 geholt und bin absolut zufrieden. Hat einige (meist bauformbedingte) Nachteile zu diesem Gerät, kostet aber auch nur 999€.

Cooler Deal.
Herodes8724.08.2020 22:59

Wieso nicht? Auf 5 Jahre Studium gerechnet sind das nicht mal 0,76€ pro T …Wieso nicht? Auf 5 Jahre Studium gerechnet sind das nicht mal 0,76€ pro Tag für ein vernünftiges Gerät. Das ist nicht mal ein Kaffee in der Mensa. Ich habe so viele Studenten gesehen, die sich damals mit röhrenden Schrottkisten durchs Studium gequält haben und ihre armen Augen mit einem 200nits 1366x768 Display dauerhaft geschädigt haben. Man sollte nie an seinen Werkzeugen sparen. Genauso wie ein Handwerker sich keine 10€ Schraubenbits bei ebay holt, sondern was Vernünftiges, sollte ein Student, der den Großteil seiner Zeit vor dem Laptop verbringt und dort Folien liest, Mitschriften anfertigt, recherchiert und zu bestimmten Zeiten zum Teil 10 Stunden am Tag oder mehr an Hausarbeiten sitzt, lieber in etwas Vernünftiges investiert. Ein Thinkpad der T-Serie ist so ein Gerät, was einem locker durchs ganze Studium und weit darüber hinaus trägt.


Ich hab damals zu Beginn meines Studiums ein T440s für 1200 EUR geholt. War das teuerste was ich mir jemals bis zu diesem Zeitpunkt gegönnt hatte. Habe die Entscheidung nicht eine Sekunde bereut, und das T440s hat mich bis letzten Monat tapfer begleitet. Leistungstechnisch kann es auch immer noch mithalten, aber nach 7+ Jahren täglicher Nutzung und Reisen durch 15+ Länder ist mir leider der Deckel an einem Scharnier gebrochen. Jetzt hab ich mir ein refurbished X1 Yoga 4 für 1100 EUR geholt (statt 1900 EUR Idealo).
Wer an Refurbished Lenovo Produkten interessiert ist, dem kann ich ganzen Herzens den eBay Seller DaRoAn empfehlen. ebay.de/usr…754
Die importieren refurbished Geräte zu Top Preisen und betreuen einen während des gesamten Kaufs. Konnte dann sogar noch auf 4 Jahre Vor-Ort_Garantie upgraden über die Lenovo Seite. 100% Empfehlung. Und vom X1 Yoga 4 schreibe ich grade, ist ein klasse Gerät T14s war aber meine zweite Wahl
Bearbeitet von: "Mueg" 24. Aug
flixqq24.08.2020 21:25

1400€ für Schüler / Studenten. Wo wohnen die und was essen die wenn die das …1400€ für Schüler / Studenten. Wo wohnen die und was essen die wenn die das Ding gekauft haben?


...
Bearbeitet von: "Maria_Berner" 26. Aug
Mueg24.08.2020 23:46

... betreuen einen während des gesamten Kaufs.


Also nur 3 Minuten

Beim T14 mit 400nit, 16GB RAM, 512GB SSD und ab dem Hexacore für um die 900€ greif ich auch zu Natürlich nur mit 3 Jahre Vorort-Service dabei. Naja, noch ein paar Wochen warten.
Bearbeitet von: "M4exxx" 25. Aug
Maria_Berner24.08.2020 23:54

Mein Bafög hatte ich bezogen, falls ich das Ding kaufe. Schon traurig, …Mein Bafög hatte ich bezogen, falls ich das Ding kaufe. Schon traurig, dass ich mir das nicht kaufen darf, obwohl ich das Geld habe und auch tatsächlich auf einen leistungsstarken Computer fürs Arbeiten angewiesen bin. Naja, das Display eignet sich wahrscheinlich sowieso eher für Videospiele und Medienkonsum.


Was ist denn das Problem? Ich hatte damals auch Bafög und mein Rechner war damals noch um einiges teurer, weil ich während der Schulzeit darauf angespart habe. Daraus dreht dir niemand einen Strick. Die Regeln zum Vermögen sollen nur verhindern, dass jemand Bafög bezieht, der noch 10.000€ auf dem Sparbuch der Oma hat oder sich kurz vor dem Studium schnell ein Auto holt.
M4exxx25.08.2020 00:01

Also nur 3 Minuten Beim T14 mit 400nit, 16GB RAM, 512GB SSD und …Also nur 3 Minuten Beim T14 mit 400nit, 16GB RAM, 512GB SSD und ab dem Hexacore für um die 900€ greif ich auch zu Natürlich nur mit 3 Jahre Vorortservice dabei.


Wird erst importiert nachdem du bestellst, wenn sie den nicht grade auf Lager haben So war es mit meinem X1Y4.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text