182°
Lenovo ThinkPad T410 i5-520M, 2.4GHz, 4GB, 320GB, 14.1", Webcam, Laptop Windows 7 Pro
Lenovo ThinkPad T410 i5-520M, 2.4GHz, 4GB, 320GB, 14.1", Webcam, Laptop Windows 7 Pro

Lenovo ThinkPad T410 i5-520M, 2.4GHz, 4GB, 320GB, 14.1", Webcam, Laptop Windows 7 Pro

Preis:Preis:Preis:302,49€
Zum DealZum DealZum Deal
Nachdem gestern der Deal mit dem Lenovo Thinkpad X201 so heiß gevotet wurde, ist mir dieses Angebot aufgefallen.

Das Notebook hier, ist nur minimal teurer und hat 160GB mehr Festplattenspeicher, sowie einen 2" größeren Display.

Evtl. ist das was für einige, denen der Display bzw. die Auflösung gestern zu klein war. Es hat übrigens auch eine deutsche Tastatur, mit ß und ist A-Ware, d.h. ohne Mängel.

Features:
- Display: 14.1"(35,8 cm) LED 1440 x 900 (WXGA+), Anti-Glanz
- CPU: Intel® Core™ i5-520M (3M Cache, 2.40 GHz)
- Speicher: 4096MB DDR3 SDRAM - 1333 MHz
- Festplatte: 320GB 5400 U/Min

Auch dieses Notebook kommt mit 1 Jahr Gewährleistung, da Gebrauchtware.

Verweis auf den Deal von gestern:
mydealz.de/dea…975

Ein ausführlicher Test von noteboockcheck.com, wenn auch mit ander CPU und GPU:
notebookcheck.com/Tes…tml

Beste Kommentare

lolzi

Alter, wollt ihr nun jedes Ebay Angebot mit nem 1. Generation i-Core posten? Auf Ebay gibt es Milliarden davon, wir können selber suchen!Für mich cold, da Normalpreis von dem Angebot!Trittbrettfahrer AHOI!Der tolle i5 ist gerade mal Leistungstechnisch so stark wie in i3-2330M ... und liegt sogar als NICHT niedrigstromprozessor deutlich hinter dem i5-4200U mit weniger als der Hälfte Watt.Was will man also mit diesem Notebook? Der Akku ist tot ... man braucht nen neuen für 60€ ... Danach hält das Notebook 1 Stunde auf Akku. Die Festplatte ist auc hschon uralt und läuft (First Generation i-Cores kamen 2010 raus) schon seit rund 3 Jahren.Bevor ich mir so etwas kaufe hole ich mir einen deutlich stärkeren Prozessor der ivy Generation zum gleichen Preis, den Intel Core i3-3110M.Da läuft auch der Akku noch besser!Mag sein, dass die haptische Qualität besser ist ... wer aber zum Henker bevorzugt Haptik im Vergleich zu Technik & Alter?Edit: Die Grafikkarte im Kern ist im Vergleich einer Ivy Bridge Generation auch völlig schlecht (und das obwohl die Ivy nichtmal gut ist ...)Edit2: USB3 ist natürlich auch nicht an board ... er wird immer mieser ...Edit3: Cool HDMI hjat er ja auch nicht ...Edit 4: Warum der andere heiss wurde und der hier nicht ist mir schon klar ... 1. Günstiger 2. Umfangreiches Zubehör mit Dockingstation, Tasche etc, 3. kleineres Display (besser als Couchnotebook)



Du hast wohl keinen Schimmer um was für ein Gerät es sich handelt. Es geht hier um ein Business Notebook und nicht um irgendein Consumer Gerät.

Die Leistung eines i3-2330M reicht vollkommen aus zum arbeiten, langsam ist das Ding bestimmt nicht.
Ein neuer ORIGINAL Akku ist garantiert günstiger als 60€, ein brauchbarer Nachbau kostet weniger als die Hälfte.
Die Tastatur und der Touchnipple sind unerreicht, da kann man Leistung haben wie man will, besser Tippen kann man damit garantiert nicht. Sowas ist für Leute, die tatsächlich mit sowas arbeiten durchaus ein Argument.
Genauso wie der Docking Support.
Das Notebook hat einen DisplayPort Anschluss und kann somit per (günstigem) passivem Adapter sowohl HDMI, DVI (2560x1600) als auch VGA ausgeben. Oder man kann zwei Monitore mit einem Kabel betreiben. Von sowas kann man bei HDMI nur träumen. Im professionellen Bereich braucht man mit dem HDMI Mist gar nicht erst auftauchen, spätestens im etwas älteren Konferenzraum um die Ecke braucht man dannirgendeine Frickellösung um den VGA Projektor nutzen zu können.

Die pure Leistung ist bei einem Notebook in den meisten Fällen ziemlich egal. Es zählen in meinen Augen eigentlich nur: Display, Tastatur, Lautstärke, Anschlüsse und Akku. Bei Lautstärke und Tastatur sind 90% der Consumergeräte (die natürlich mehr Leistung fürs Geld bieten) absoluter Schrott.

Alter, wollt ihr nun jedes Ebay Angebot mit nem 1. Generation i-Core posten? Auf Ebay gibt es Milliarden davon, wir können selber suchen!
Für mich cold, da Normalpreis von dem Angebot!
Trittbrettfahrer AHOI!

Der tolle i5 ist gerade mal Leistungstechnisch so stark wie in i3-2330M ... und liegt sogar als NICHT niedrigstromprozessor deutlich hinter dem i5-4200U mit weniger als der Hälfte Watt.

Was will man also mit diesem Notebook? Der Akku ist tot ... man braucht nen neuen für 60€ ... Danach hält das Notebook 1 Stunde auf Akku. Die Festplatte ist auc hschon uralt und läuft (First Generation i-Cores kamen 2010 raus) schon seit rund 3 Jahren.
Bevor ich mir so etwas kaufe hole ich mir einen deutlich stärkeren Prozessor der ivy Generation zum gleichen Preis, den Intel Core i3-3110M.
Da läuft auch der Akku noch besser!
Mag sein, dass die haptische Qualität besser ist ... wer aber zum Henker bevorzugt Haptik im Vergleich zu Technik & Alter?

Edit: Die Grafikkarte im Kern ist im Vergleich einer Ivy Bridge Generation auch völlig schlecht (und das obwohl die Ivy nichtmal gut ist ...)

Edit2: USB3 ist natürlich auch nicht an board ... er wird immer mieser ...
Edit3: Cool HDMI hjat er ja auch nicht ...
Edit 4: Warum der andere heiss wurde und der hier nicht ist mir schon klar ... 1. Günstiger 2. Umfangreiches Zubehör mit Dockingstation, Tasche etc, 3. kleineres Display (besser als Couchnotebook)

Mal zum Akku:
ich hab das Gerät seit ca. 1Jahr mit Intel i5-M560 und Intel Grafik.
Das Notebook hält mit dem großen 9-Zellen Akku ca. 8 Stunden. Der steht dann halt auch über. Mit einem 6-Zellenakku läuft das Gerät so etwa 5 Stunden.
Mit 8GB RAM und einer SSD ist das ein geniales Teil.
Ich wüsste jetzt nicht, wofür ich einen schnelleren brauchen würde. Zum Gamen hab ich eh ne XBOX.
Lüfter geht so gut wie nie an. Bildschirm ist ordenlich hell mit LED-Hintergrundbeleuchtung.
Und man hat noch einen 16:10 Bildschirm und nicht so einen 16:9 Sehschlitz.

42 Kommentare

Vor allem hat es mal eine Bildschirmauflösung größer 1366*768 bzw. 1280*800.

Und auch hier gilt, es ist ein grundsolides Premium Business Gerät.

Du hast die Webcam in der Beschreibung vergessen, das ist bei Business Geräten eine kleine Besonderheit.

Klasse für den Preis, für mich persönlich das bessere der beiden NB-Deal`s.

Akkulaufzeit? Gibt es Testergebnisse?

SparfuchsNRW

Akkulaufzeit? Gibt es Testergebnisse?



dito bei: Verweis auf den Deal von gestern:
hukd.mydealz.de/dea…975

Verfasser

Sparolli

Vor allem hat es mal eine Bildschirmauflösung größer 1366*768 bzw. 1280*800.Und auch hier gilt, es ist ein grundsolides Premium Business Gerät.Du hast die Webcam in der Beschreibung vergessen, das ist bei Business Geräten eine kleine Besonderheit.


Danke, habe ich direkt mal ergänzt.

Hallodrie

Klasse für den Preis, für mich persönlich das bessere der beiden NB-Deal`s.


Das dachte ich auch, deshalb habe ich es gepostet
SparfuchsNRW

Akkulaufzeit? Gibt es Testergebnisse?


Nein, wirst du bei keinem gebrauchten Gerät bekommen. Werden nur auf Funktion getestet.

SparfuchsNRW

Akkulaufzeit? Gibt es Testergebnisse?



Die Akkus sind recht günstig und immer noch original zu bekommen. Allerdings ist die Akkulaufzeit nicht grandios, da die erste Core-i Generation etwas hungrig ist. Leider ist kein FPR verbaut. Ist aber ein grundsolides Gerät und zum arbeiten absolut zu empfehlen.

Hier noch ein ausführlicher Tests, wenn auch mit anderer CPU und GPU:

notebookcheck.com/Tes…tml

Alter, wollt ihr nun jedes Ebay Angebot mit nem 1. Generation i-Core posten? Auf Ebay gibt es Milliarden davon, wir können selber suchen!
Für mich cold, da Normalpreis von dem Angebot!
Trittbrettfahrer AHOI!

Der tolle i5 ist gerade mal Leistungstechnisch so stark wie in i3-2330M ... und liegt sogar als NICHT niedrigstromprozessor deutlich hinter dem i5-4200U mit weniger als der Hälfte Watt.

Was will man also mit diesem Notebook? Der Akku ist tot ... man braucht nen neuen für 60€ ... Danach hält das Notebook 1 Stunde auf Akku. Die Festplatte ist auc hschon uralt und läuft (First Generation i-Cores kamen 2010 raus) schon seit rund 3 Jahren.
Bevor ich mir so etwas kaufe hole ich mir einen deutlich stärkeren Prozessor der ivy Generation zum gleichen Preis, den Intel Core i3-3110M.
Da läuft auch der Akku noch besser!
Mag sein, dass die haptische Qualität besser ist ... wer aber zum Henker bevorzugt Haptik im Vergleich zu Technik & Alter?

Edit: Die Grafikkarte im Kern ist im Vergleich einer Ivy Bridge Generation auch völlig schlecht (und das obwohl die Ivy nichtmal gut ist ...)

Edit2: USB3 ist natürlich auch nicht an board ... er wird immer mieser ...
Edit3: Cool HDMI hjat er ja auch nicht ...
Edit 4: Warum der andere heiss wurde und der hier nicht ist mir schon klar ... 1. Günstiger 2. Umfangreiches Zubehör mit Dockingstation, Tasche etc, 3. kleineres Display (besser als Couchnotebook)

Win 7 - HOT

... ein gebrauchter uralt-i5 Notebook für 300€ !!??
Kalt !

Da gebe ich dir vollkommen recht, auch in Bezug auf den Deal von gestern...aber gibt es momentan ein Angebot für diesen Preis mit einem halbwegs aktuellen i3? Wenn ja dann bitte posten :-).

lolzi

Bevor ich mir so etwas kaufe hole ich mir einen deutlich stärkeren Prozessor der ivy Generation zum gleichen Preis, den Intel Core i3-3110M.

lolzi

Bevor ich mir so etwas kaufe hole ich mir einen deutlich stärkeren Prozessor der ivy Generation zum gleichen Preis, den Intel Core i3-3110M.



Derzeit erscheint ca jedes Monat einmal ein i3-3130M ohne Betriebssystem für 299€ .. je nach Angebot
Wenn es etwas schwächer sein kann, also wirklich nur Office, greif zu einem 2020M, die gibt es hier oftmals schon für 270€+ (und ist auch Ivy Bridge, also 3. Generation, Prozessorjahr 2012, nur mit schwächerer Graka)

lolzi

Alter, wollt ihr nun jedes Ebay Angebot mit nem 1. Generation i-Core posten? Auf Ebay gibt es Milliarden davon, wir können selber suchen!Für mich cold, da Normalpreis von dem Angebot!Trittbrettfahrer AHOI!Der tolle i5 ist gerade mal Leistungstechnisch so stark wie in i3-2330M ... und liegt sogar als NICHT niedrigstromprozessor deutlich hinter dem i5-4200U mit weniger als der Hälfte Watt.Was will man also mit diesem Notebook? Der Akku ist tot ... man braucht nen neuen für 60€ ... Danach hält das Notebook 1 Stunde auf Akku. Die Festplatte ist auc hschon uralt und läuft (First Generation i-Cores kamen 2010 raus) schon seit rund 3 Jahren.Bevor ich mir so etwas kaufe hole ich mir einen deutlich stärkeren Prozessor der ivy Generation zum gleichen Preis, den Intel Core i3-3110M.Da läuft auch der Akku noch besser!Mag sein, dass die haptische Qualität besser ist ... wer aber zum Henker bevorzugt Haptik im Vergleich zu Technik & Alter?Edit: Die Grafikkarte im Kern ist im Vergleich einer Ivy Bridge Generation auch völlig schlecht (und das obwohl die Ivy nichtmal gut ist ...)Edit2: USB3 ist natürlich auch nicht an board ... er wird immer mieser ...Edit3: Cool HDMI hjat er ja auch nicht ...Edit 4: Warum der andere heiss wurde und der hier nicht ist mir schon klar ... 1. Günstiger 2. Umfangreiches Zubehör mit Dockingstation, Tasche etc, 3. kleineres Display (besser als Couchnotebook)



Du hast wohl keinen Schimmer um was für ein Gerät es sich handelt. Es geht hier um ein Business Notebook und nicht um irgendein Consumer Gerät.

Die Leistung eines i3-2330M reicht vollkommen aus zum arbeiten, langsam ist das Ding bestimmt nicht.
Ein neuer ORIGINAL Akku ist garantiert günstiger als 60€, ein brauchbarer Nachbau kostet weniger als die Hälfte.
Die Tastatur und der Touchnipple sind unerreicht, da kann man Leistung haben wie man will, besser Tippen kann man damit garantiert nicht. Sowas ist für Leute, die tatsächlich mit sowas arbeiten durchaus ein Argument.
Genauso wie der Docking Support.
Das Notebook hat einen DisplayPort Anschluss und kann somit per (günstigem) passivem Adapter sowohl HDMI, DVI (2560x1600) als auch VGA ausgeben. Oder man kann zwei Monitore mit einem Kabel betreiben. Von sowas kann man bei HDMI nur träumen. Im professionellen Bereich braucht man mit dem HDMI Mist gar nicht erst auftauchen, spätestens im etwas älteren Konferenzraum um die Ecke braucht man dannirgendeine Frickellösung um den VGA Projektor nutzen zu können.

Die pure Leistung ist bei einem Notebook in den meisten Fällen ziemlich egal. Es zählen in meinen Augen eigentlich nur: Display, Tastatur, Lautstärke, Anschlüsse und Akku. Bei Lautstärke und Tastatur sind 90% der Consumergeräte (die natürlich mehr Leistung fürs Geld bieten) absoluter Schrott.

Verfasser

Tja, find ich auch n bisschen komisch bei einem alten Notebook nach HDMI, USB 3.0, der neusten CPU etc zu suchen und das als Kritikpunkt anzusetzen, wenn andere Dinge hier im Fokus stehen.

Das Ding hält mMn noch länger als ein nagelneues Consumergerät von bspw. Sony.

xer0o

Tja, find ich auch n bisschen komisch bei einem alten Notebook nach HDMI, USB 3.0, der neusten CPU etc zu suchen und das als Kritikpunkt anzusetzen, wenn andere Dinge hier im Fokus stehen.Das Ding hält mMn noch länger als ein nagelneues Consumergerät von bspw. Sony.



Was wilslt du sonst vergleichen?
Billig = gut oder wie ? Klar musst du die Technik vergleichen ...

Verfasser

lolzi

Was wilslt du sonst vergleichen?Billig = gut oder wie ? Klar musst du die Technik vergleichen ...



Natürlich vergleicht man einen alten Porsche auch immer mit einem Neuen!
Deshalb sind die alten auch wirklich sehr günstig...

CrocoDoc

Du hast wohl keinen Schimmer um was für ein Gerät es sich handelt. Es geht hier um ein Business Notebook und nicht um irgendein Consumer Gerät.


Oh doch, das habe ich!

CrocoDoc

Die Leistung eines i3-2330M reicht vollkommen aus zum arbeiten, langsam ist das Ding bestimmt nicht.


Ich habe nie etwas anderes behauptet! Sondern das I-core 1. Generation mit 35W TDP langsammer sind als 4. generation 15W TDP ULV-Prozzis.
Das merkt man deutlich an der Akkulaufzeit!

CrocoDoc

Ein neuer ORIGINAL Akku ist garantiert günstiger als 60€, ein brauchbarer Nachbau kostet weniger als die Hälfte.


Da fängts schonmal an .. "Nachbau" also kein Orgiginal Akku für ein Notebook das durch Wertigkeit und Haptik besticht?
Und wenn du mir nicht glaubst, dann such einen
Vorallem das Alter macht neue originale Akkus rar!

CrocoDoc

Die Tastatur und der Touchnipple sind unerreicht, da kann man Leistung haben wie man will, besser Tippen kann man damit garantiert nicht. Sowas ist für Leute, die tatsächlich mit sowas arbeiten durchaus ein Argument.


Sicher ist der **** gut, aber das als entscheidendes Argument zu benutzen ist nicht gerade der Hit. Wer wirklich arbeiten will benutzt eine 10€ HP Laptop Lasermaus MAUS!
Es ist ähnlich wie ein Digitizer, toll aber nicht 100% Notwendig!

CrocoDoc

Genauso wie der Docking Support.


Ist nur keine dabei wie im anderen Deal -> Der Lappi wird teurer!

CrocoDoc

Das Notebook hat einen DisplayPort Anschluss und kann somit per (günstigem) passivem Adapter sowohl HDMI, DVI (2560x1600) als auch VGA ausgeben. Oder man kann zwei Monitore mit einem Kabel betreiben. Von sowas kann man bei HDMI nur träumen.


Joa, der HDMI Adapter kostet, wenn man einen anständigen will, wieder 60€ mehr ... deine Kosten läppern sich!

CrocoDoc

Im professionellen Bereich braucht man mit dem HDMI Mist gar nicht erst auftauchen, spätestens im etwas älteren Konferenzraum um die Ecke braucht man dannirgendeine Frickellösung um den VGA Projektor nutzen zu können.


Und wer hier benutzt tatsächlich den 4. jahre alten Laptop zum Arbeiten in der Firma? Richtig, NIEMAND! Es ist ein Couchlaptop!

CrocoDoc

Die pure Leistung ist bei einem Notebook in den meisten Fällen ziemlich egal. Es zählen in meinen Augen eigentlich nur: Display, Tastatur, Lautstärke, Anschlüsse und Akku.


Joa, bei Business Geräten zählt das .. oh warte .. bei Siemens sind die Dinger zu 99% zugeklappt und man benutzt ne externe Tastatur, Maus und Monitor! Time goes on, die Anschslüsse, soweit es neue gibt, sind veraltet. Man kauft sich kein Notebook für 2 Monate sondern für Jahre!

CrocoDoc

Bei Lautstärke und Tastatur sind 90% der Consumergeräte (die natürlich mehr Leistung fürs Geld bieten) absoluter Schrott.


Mag ich dir nicht wiedersprechen, die Tastaturen sind echt schrott. Aber funktionieren sie deshalb schlechter als diese "Tolle" an einem total outdateten Laptop?

lolzi

Was wilslt du sonst vergleichen?Billig = gut oder wie ? Klar musst du die Technik vergleichen ...



Ich würde nicht Porsche im Vergleich zu Laptop-technik ziehen.
Gute Autos werden im Alter mehr wert, gute Laptops leider nicht!

Vorteile des Laptops:
1. Man bekommt nen i5 für unter 300€ (auch wenn er schwächer als ein i3 der 2. Generation ist) ... man fühlt sich aber gut!
2. Die Wertigkeit sowie Haptik sind klasse, es war ja auch mal ein Highsegment-Business Laptop!

Wie lange er jedoch noch hält, würde ich bezweifeln das du das weiss ... sSnst würden die Verkäufer dir ja auch 10 Jahre und nicht nur eins Garantie geben

Und mal am Rande: Ich habe mir vor nun 5 Jahren einen Acer gekauft ... (T irgendwas Prozzesor, noch vor der ersten i-Core Generation).
Er läuft IMMERNOCH richtig gut (Win 7 Prof 64 bit draufgehauen), er besitzt einen Bluray-Brenner, er ist matt, er hat HDMI, gute Lautsprecher, annehmbares Touchpad .. und das zu einem damaligen Preis von vor 5 Jahren von 555€ !
Also hör mir auf, das es zu der Zeit noch kein HDMI gab!

Verfasser

Mal wieder so eine endlose Diskussion...
Mit dem Porsche-Vergleich, wollte ich auch nur auf verschiedene Käufergruppen aufmerksam machen. Vergleiche sind nicht nur mit technischen Komponenten und Details zu machen sondern auch subjekktiv - So ist es hier auch!

Nicht jeder braucht einen neuen Acer/Sony Vaio/HP Laptop... Einige sind mit nem soliden Altengerät zufriedener als mit einem mit Technikvollgestopften Neugerät komplett aus Plastik.

Was sich hier welche Mühe machen und ellenlange Kommentare, ja ganze Artikel schreiben. Voted doch einfach HOT oder COLD und gut is

CrocoDoc

Du hast wohl keinen Schimmer um was für ein Gerät es sich handelt. Es geht hier um ein Business Notebook und nicht um irgendein Consumer Gerät.

CrocoDoc

Die Leistung eines i3-2330M reicht vollkommen aus zum arbeiten, langsam ist das Ding bestimmt nicht.

CrocoDoc

Ein neuer ORIGINAL Akku ist garantiert günstiger als 60€, ein brauchbarer Nachbau kostet weniger als die Hälfte.

CrocoDoc

Die Tastatur und der Touchnipple sind unerreicht, da kann man Leistung haben wie man will, besser Tippen kann man damit garantiert nicht. Sowas ist für Leute, die tatsächlich mit sowas arbeiten durchaus ein Argument.

CrocoDoc

Genauso wie der Docking Support.

CrocoDoc

Das Notebook hat einen DisplayPort Anschluss und kann somit per (günstigem) passivem Adapter sowohl HDMI, DVI (2560x1600) als auch VGA ausgeben. Oder man kann zwei Monitore mit einem Kabel betreiben. Von sowas kann man bei HDMI nur träumen.

CrocoDoc

Im professionellen Bereich braucht man mit dem HDMI Mist gar nicht erst auftauchen, spätestens im etwas älteren Konferenzraum um die Ecke braucht man dannirgendeine Frickellösung um den VGA Projektor nutzen zu können.

CrocoDoc

Die pure Leistung ist bei einem Notebook in den meisten Fällen ziemlich egal. Es zählen in meinen Augen eigentlich nur: Display, Tastatur, Lautstärke, Anschlüsse und Akku.

CrocoDoc

Bei Lautstärke und Tastatur sind 90% der Consumergeräte (die natürlich mehr Leistung fürs Geld bieten) absoluter Schrott.



- Die neuen Akkus werden noch produziert. Habe auf Anhieb einen für 50€ inkl. Versand gefunden und Nachbauten, die sich bewährt haben, für 30€ + Versand.
- Benutz mal im Flugzeug eine Maus ;). Der **** hat zu Recht eine große Fangemeinde.
- Natürlich ist keine Dockingstation dabei, aber das Ding hat einen Docking PORT. Den findest du in KEINEM Consumergerät. Eine Dockingstation ist extrem praktisch und erhöht die Produktivität ungemein.
- Gute Displayport -> HDMI Adapter kosten 10€. Displayport liefert ein HDMI Signal, daher ist keine Hexerei nötig und natürlich gibt es keinen Qualitätsverlust. Gleiches gilt für einen VGA Adapter. Displayport kann ein natives VGA Signal ausgeben.
- Bei uns in der Firma gibt es noch einen Haufen T410. Nicht weil kein Geld da wäre neue zu kaufen, sondern weil es keinen Grund gibt neue zu kaufen. Es gibt noch Support und Windows 7 Treiber. Für Office, Origin und Matlab per Remote sind die Teile locker gut genug.
- In der Dockingstation sind die Dinger tatsächlich zu 90% zugeklappt. Aber damit das so komfortabel funktioniert, man keinen Kabelsalat hat und das Ding bei laufendem Betrieb in 2 Sekunden fertig fürs Meeting hat, braucht man einen Dockingport. Den hat kein Consumergerät
- Du willst mir ernsthaft erzählen, dass die Qualität der Tastatur egal ist, weil sie ja das selbe Ergebnis liefert? Da spricht wohl die pure Ahnung.

Mal zum Akku:
ich hab das Gerät seit ca. 1Jahr mit Intel i5-M560 und Intel Grafik.
Das Notebook hält mit dem großen 9-Zellen Akku ca. 8 Stunden. Der steht dann halt auch über. Mit einem 6-Zellenakku läuft das Gerät so etwa 5 Stunden.
Mit 8GB RAM und einer SSD ist das ein geniales Teil.
Ich wüsste jetzt nicht, wofür ich einen schnelleren brauchen würde. Zum Gamen hab ich eh ne XBOX.
Lüfter geht so gut wie nie an. Bildschirm ist ordenlich hell mit LED-Hintergrundbeleuchtung.
Und man hat noch einen 16:10 Bildschirm und nicht so einen 16:9 Sehschlitz.

Gewöhnt euch bitte ENDLICH an, "gebraucht" in den Dealtitel oder zumindest in den ersten Satz zu schreiben. Mein Vater verkauft seinen X5 auch für 35.000€ statt 55.000€ - hat ein paar Jahre auf dem Buckel, das scheint hier aber niemanden zu stören.

drvsouth

Mal zum Akku:ich hab das Gerät seit ca. 1Jahr mit Intel i5-M560 und Intel Grafik.Das Notebook hält mit dem großen 9-Zellen Akku ca. 8 Stunden. Der steht dann halt auch über. Mit einem 6-Zellenakku läuft das Gerät so etwa 5 Stunden.Mit 8GB RAM und einer SSD ist das ein geniales Teil.Ich wüsste jetzt nicht, wofür ich einen schnelleren brauchen würde. Zum Gamen hab ich eh ne XBOX.Lüfter geht so gut wie nie an. Bildschirm ist ordenlich hell mit LED-Hintergrundbeleuchtung.Und man hat noch einen 16:10 Bildschirm und nicht so einen 16:9 Sehschlitz.



Hatte auch mal nen T410, fand es aber arg laut wegen dem i5.

T Serie ist Schrott. über die X Version lass ich nix kommen

Archeo

Das mit den 5 Stunden kann ich bestätigen. Die Frau hat so ziemlich das gleiche Modell. Sehr schönes Gerät. Es ist die letzte Serie mit 16:10-Seitenverhältnis, danach ging es noch mehr in Richtung Burka-Display (16:9). Bei der normalen Benutzung ist auch kaum ein Rauschen vom Lüfter zu hören.

TheRuppert

Was sich hier welche Mühe machen und ellenlange Kommentare, ja ganze Artikel schreiben. Voted doch einfach HOT oder COLD und gut is



Ich finde Bewertungen der mydealzer nicht schlecht, diese Leute sind nämlich preisbewusst und versuchen Artikel mit dem besten Preis-Leistungsverhältnis herauszuarbeiten.
Man muss nur ein wenig üben die Hate- und Trollkommentare gekonnt zu überlesen

drvsouth

Mal zum Akku:ich hab das Gerät seit ca. 1Jahr mit Intel i5-M560 und Intel Grafik.Das Notebook hält mit dem großen 9-Zellen Akku ca. 8 Stunden. Der steht dann halt auch über. Mit einem 6-Zellenakku läuft das Gerät so etwa 5 Stunden.Mit 8GB RAM und einer SSD ist das ein geniales Teil.Ich wüsste jetzt nicht, wofür ich einen schnelleren brauchen würde. Zum Gamen hab ich eh ne XBOX.Lüfter geht so gut wie nie an. Bildschirm ist ordenlich hell mit LED-Hintergrundbeleuchtung.Und man hat noch einen 16:10 Bildschirm und nicht so einen 16:9 Sehschlitz.



Kann ich genauso unterschreiben > habe gleiches Setup laufen.
Ich kaufe mir nie wieder so einen billig Schrott.

Der lolzi mal ein Gegenbeispiel bringen, wenn er das T410 so schlecht findet!

Mein 8 Jahre alter, 5kg leicher 17" Laptop von Acer leistet mir jeden Tag 8-12 Stunden beste Dienste. YouTube gucken kann man knicken aber hey... für Office reichts.... Der Akku hält 4,5 Minuten. Das Gehause ist taugluch, die Haptik spitze und die Lüfter sind leise. Der Laptop ist also dank der guten Verarbeitung selbst heute noch einsatzbereit. Dabei war ich ursprünglich immer gegen Acer...

Tut mir leid, aber wer zu solch überhöhtem Preis ein veraltetes, gebrauchtes Notebook kauft, muß bescheuert sein...

hab neulich mein Thinkpad t400 für 260eur verkauft...
das Angebot hier ist sehr HOT!!

Turboschotte

Tut mir leid, aber wer zu solch überhöhtem Preis ein veraltetes, gebrauchtes Notebook kauft, muß bescheuert sein...



Dann kauf dir ein ACer für 300€ und nach 2-3 Jahren fällt das Teil auseinander, ein Thinkpad bekommst du immer irgendwie noch verkauft,zudem sind die noch stabil, habe 2 Jahre lang ein X200 fast jeden Tag mit zur Uni geschleppt. Jeden Morgen in den Rucksack geschmissen ohne Schutz, mit Stiften,Ordnern,Getränkeflaschen usw. Die Kiste läuft immernoch und das ohne nennenswerte Beschädigungen, und Ersatzteile gibt es genug am Markt,ich würde mir aber den T410s kaufen als B-Ware gibt es schon für ca 160€...

Turboschotte

Tut mir leid, aber wer zu solch überhöhtem Preis ein veraltetes, gebrauchtes Notebook kauft, muß bescheuert sein...



Ich hab mir vor einem Jahr ein herausragend gutes Acer gekauft, es läuft perfekt und ich bin rundum zufrieden.

Man muß sich aufgrund der Innovation sowieso alle paar Jahre neues Gerät im PC-Bereich kaufen, will man sich nicht mit veraltetem Mist rumschlagen.

Aber ich kenne auch genug dieser geizigen Zausel, die auf Gedeih und Verderb versuchen, mit ihrem veralteten Mist ewig hinzukommen und mich dann mit ihren Treiberproblem unter Windows ME oder so nerven und sich beklagen, dass ihre 40 GB-Platte so langsam ist und der neue Monitor nicht anschließbar ist...

lustige kommentare

also
ich hatte business und consumer..
und bin wieder bei den thinkpads gelandet.
wer sagt mit ner acer tastatur kann man gut schreiben hat noch nie mit einem thinkpad geschrieben
hatte auch nen t410 mit i5 läuft wunderbar, mir war er nur zu groß.
aber trollt mal alle weiter und kauft eure consumergeräte weil man ja alle paar jahre einen neuen kaufen muss :))
ich behalte meinen dann mal 10jahre plus weil für mitschleppen surfen und office mir diese reichen.
achja thinkpad hat ne extra treiber software. einmal installieren und nix suchen.
aber für manche leute viel zu einfach

Turboschotte

Ich hab mir vor einem Jahr ein herausragend gutes Acer gekauft, es läuft perfekt und ich bin rundum zufrieden.


Dein Acer hat keinen Wechsellaufwerksschacht, dein Acer hat keine UMTS Vorbereitung, dein Acer hat keinen Dockingport, dein Acer hat keine Akkuoptionen, dein Acer hat keinen Trackpoint, dein Acer hat kein Thinklight, (höchstens diese unnütze Tastaturbeleuchtung von unten), dein Acer hat keinen ExpressCard Slot, dein Acer hat keine 3 Jahre Garantie. Alles jetzt mal geraten, aber ich dürfte ziemlich richtig liegen, oder?
Wenn man ohne das leben kann, dann spricht nichts dagegen, sich ein Basisgerät zu holen, aber es gibt nun mal Leute, die auf Ausstattung wert legen. Ich bin privat mit Ryanair auch zufrieden, würde aber beruflich dann doch eher auf eine Airline mit Service und Komfort ausweichen.

Turboschotte

Man muß sich aufgrund der Innovation sowieso alle paar Jahre neues Gerät im PC-Bereich kaufen, will man sich nicht mit veraltetem Mist rumschlagen.


Nö, muß man nicht. Mein letztes T60 hat ca. 6 Jahre gehalten. Habs eigentlich nur ausgemustert, weil max. 3GB Speicher dann doch zu wenig wurden. Einmal drübergewischt und das Teil sah aus wie neu. Über 10% vom Neuwert noch beim Verkauf zurück bekommen. Für 400€ hätte ich damals nichts vergleichbares neu bekommen.

Turboschotte

Aber ich kenne auch genug dieser geizigen Zausel, die auf Gedeih und Verderb versuchen, mit ihrem veralteten Mist ewig hinzukommen und mich dann mit ihren Treiberproblem unter Windows ME oder so nerven und sich beklagen, dass ihre 40 GB-Platte so langsam ist und der neue Monitor nicht anschließbar ist...


Das Teil ist 3 Jahre alt. Da läuft Win8 problemlos drauf und da werden auch spätere Windowsversionen noch gut drauf laufen, weil eben keine Schrottkomponenten verbaut wurden, bei denen man nach kurzer Zeit keine Treiber mehr bekommt.

drvsouth

...Dein Acer hat keinen ...


Nun, ca. 99% der Leute in meinem Umfeld brauchen den Tünnef, den du aufzählst, nicht.
In der Firma haben wir alle sündhaft teure Notebooks mit allen Features, die man sich vorstellen kann und nun rate mal, wie hoch der Anteil der Kollegen ist, die kein Feature außer den "Basisfunktionen" nutzen? Richtig: ca. 99%
Vermutlich gehörst Du zu den seltenen Exemplaren, die mehr als "Basis" brauchen, somit ist dieser "Deal" für dich ja ideal.

Turboschotte

Man muß sich aufgrund der Innovation sowieso alle paar Jahre neues Gerät im PC-Bereich kaufen, will man sich nicht mit veraltetem Mist rumschlagen.


Ne, muss man nicht. Auf einem 10 Jahre alten Rechner läuft WinXP und Office XP genauso gut wie am ersten Tag. Vielleicht sollte man mal den Lüfter putzen und der Akku ist sicher am Ende, aber die Leistung nimmt im Laufe der Zeit nicht ab. Neue Rechner braucht man nur, wenn man damit auch neue Aufgaben erledigen möchte. Außer, man hat einen sehr alten Rechner und ist damit viel im Internet unterwegs, da sich dieses laufend weiter entwickelt könnte die Rechenpower irgendwann knapp werden.

Mittlerweile stimmt das mit dem Fortschritt aber trotzdem. Der "Fortschritt" verlangt nämlich, dass die Akkus heute fix in vielen Geräten verbaut sind und sich nicht mehr tauschen lassen. Damit hat jedes aktuelle Elektrogerät ein Ablaufdatum, selbst wenn es grundsätzlich noch Jahre durchhalten würde.

Gleich mal --!

[GEBRAUCHT] muss bei soetwas immer am Anf. der Betr. Zeile stehen!

Gebrauchtwaren - insbesondere bei solch einem alter! - haben viele Fallen.

CPU (gerade ein Notebook i5) wird heute von einem i3 CPU getoppt = sinnloses Verkaufsargument "i5"

Ließe sich noch weiterspinnen: Kurz, ist wie iPhone 3G vs. 5G (nein, ich bin Applelos!)

Luxtnote ist echt nen feiner Laden. Hatte mir vor einem halben Jahr ein T400 von einem Händler für 150 ersteigert. Support war mies und der Zustand gut, aber mit abgegriffener Tastatur, verdreckten Lautsprechern. Jetzt ein T400 für meine Schwiegermutter bei Luxnote bestellt, ich glaube knapp 180, und es sieht einfach tiptop aus! Tastatur wie neu (nichts abgegriffen), keinerlei Kratzer (auch keine kleinsten), manche WHD-Artikel im Zustand "wie neu" sehen schlechter aus

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text