89°
Lenovo ThinkPad T530 (gebraucht - Klasse1) leichte Gebrauchsspuren
Lenovo ThinkPad T530 (gebraucht - Klasse1) leichte Gebrauchsspuren
ElektronikOne.de Computer Shop Angebote

Lenovo ThinkPad T530 (gebraucht - Klasse1) leichte Gebrauchsspuren

Preis:Preis:Preis:287,98€
Zum DealZum DealZum Deal
Bei One.de bekommt man aus dem Sonderverkauf (gebrauchte) aktuell ein Lenovo Thinkpad. Modell T530.


Die Ausstattung lautet:


  • Gebrauchtware
  • 15.6 " / 39.62 cm (1366 x 768) TFT Display
  • Intel® Core™ i5-3320M (2 x 2.60 GHz / 3.30 GHz)
  • 4 GB DDR3 SDRAM / 320 GB HDD
  • Intel® HD Graphics 4000 Shared VRAM
  • kein Laufwerk
  • Microsoft Windows 10 Pro 64Bit


Für gerade einmal 280€ !
Versandkosten bis 500€ liegen bei 7,99€.


11 Kommentare

ich hätte jetzt gern Mal wieder ein neueres thinkpad, für die nächsten 10 jahrr.. aber mit der Auflösung...?
dann muss mein 10 Jahre altes thinkpad weiter durchhalten ;-)

Leider nichts Besonderes. Gibt's bessere Exemplare bei diversen Anbietern für weniger Geld (luxnote, laptopstore etc.)
z.B. ebay.de/itm…:IT

SergioDerGroesstevor 33 m

Leider nichts Besonderes. Gibt's bessere Exemplare bei diversen Anbietern …Leider nichts Besonderes. Gibt's bessere Exemplare bei diversen Anbietern für weniger Geld


? Das ist aber ein Dell Latitude und kein Thinkpad?
Macht ja auch erst mal nix, die Latitudes sind gute Teile. Aber als PV halt eben unbrauchbar.

Der Preis ist für ein T530 im unteren Drittel, aber auch kein ultimativer Knaller. Die 4GB sind halt schade. Ohne Laufwerk ist ok, nur muss man dann aufpassen, dass wenigstens ein Travel-Adapter oder ggf. ein Ultrabay-Akku drin sind. Sonst braucht man noch ne Tafel Ritter Sport um das Loch zu füllen

Ich verstehe auch nicht, warum das heiß wird, einfach mal bei ebay gucken, da gibt es genügend Händler, die das Gerät für weniger aber mit besserer Ausstattung anbieten.

thinkpads sind (meistens) top, aber:
- die auflösung hier ist v.a. für einen 15-zöller eine zumutung.
- der prozessor ist mittlerweile eher schwach.
- das ding hat eine normale festplatte, keine hdd. (edit: wer zu blöd ist, "ssd" zu schreiben, sollte sich vielleicht doch nicht über das fehlen selbiger beschweren...)
- es sind nur 4gb ram verbaut; das ist etwas wenig, zumal bei shared graphics.
- w10 (ist ansichtssache; ich kann mich nur mit der enterprise-version etwas anfreunden, alle anderen sind mir zu datengierig und undurchsichtig; w7 oder w8 ziehe ich vor (oder linux); zugegebenermaßen haben andere damit kein problem).

positiv: 1 jahr gewährleistung, deutsche tastatur, angeblich sehr guter zustand

ich würde mir das ding nicht kaufen (habe aber auch schon seit fast einem jahr ein t530 mit i7-3740m, 16gb, ssd und fhd-display; das hat, auch bei ebay, zwar über 100€ mehr gekostet, ist dafür aber für meinen anwendungsbereich absolut performant und auch noch mehrere jahre zu gebrauchen)


(edit) noch ein positivum, aber händlerunabhängig: die $30er-serie hat noch das vernünftige touchpad mit den drei trackpointtasten, nicht den totalausfall ohne sie, den die $40er-serie darstellt.
Bearbeitet von: "hmmmmmmmmmm" 31. Mär

Für 139 € hätte ich evt. zugeschnappt, weil man darauf noch Windows XP ans laufen bekommt.

.
Bearbeitet von: "Rohrleger" 31. Mär

Hans_Wurstvor 24 m

? Das ist aber ein Dell Latitude und kein Thinkpad?Macht ja auch erst mal …? Das ist aber ein Dell Latitude und kein Thinkpad?Macht ja auch erst mal nix, die Latitudes sind gute Teile. Aber als PV halt eben unbrauchbar.Der Preis ist für ein T530 im unteren Drittel, aber auch kein ultimativer Knaller. Die 4GB sind halt schade. Ohne Laufwerk ist ok, nur muss man dann aufpassen, dass wenigstens ein Travel-Adapter oder ggf. ein Ultrabay-Akku drin sind. Sonst braucht man noch ne Tafel Ritter Sport um das Loch zu füllen



Muss meine Meinung revidieren - wer exact nach dem T530 sucht, ist hier evtl. gut bedient. Der Vergleich mit dem Dell-Laptop war rein subjektiv, da ich seit Längerem nach dem Modell allerdings mit höherer Auflösung zum gleichen Preis :-) suche.

hmmmmmmmmmmvor 7 m

das ding hat eine normale festplatte, keine hdd.


Stimmt. Das ist natürlich ein Grund. Immerhin hat es keine rotierenden magnetisierten Scheiben

Generell sollte man bedenken:
15" Business-Notebooks von vor 4-5 Jahren und mehr sind richtig dicke Klopper.

15" machen nur dann Sinn, wenn man wenigstens ein FHD oder noch besser ein WUXGA-Panel bekommt.
Und nein 15k gab es damals noch nicht.

Für gut 300€ bekommt man problemlos ein T420s oder ein T430, bei denen das T420s dann deutlich portabler ist.
Oder man holt sich mit der Auflösung ein X230 IPS (bekommt man auch zu dem preis, bei gleichem Prozessor) und für nen 10er ne Dockingstation. Dann hat man ein richtg mobiles Notebook, bei gleicher Auflösung und kann daheim an nem FHD oder mehr Monitor arbeiten.

Da würde ich mir auch eher ein T420s zulegen.. deutlich portabler, teilweise günstiger und mit besserer Auflösung.

Hans_Wurstvor 13 h, 0 m

Stimmt. Das ist natürlich ein Grund. Immerhin hat es keine rotierenden …Stimmt. Das ist natürlich ein Grund. Immerhin hat es keine rotierenden magnetisierten Scheiben


argh, ich depp, da sollte natürlich ssd stehen. das kommt davon, wenn man zu wenig schläft

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text