Lenovo Thinkpad T61 Core 2 Duo (Gebrauchtware)
-38°Abgelaufen

Lenovo Thinkpad T61 Core 2 Duo (Gebrauchtware)

27
eingestellt am 23. Jan 2012
Gebrauchtcomputer24.de bietet wieder ein gebrauchtes Lenovo Thinkpad T61 15" Notebook an.

gebrauchtcomputer24.de/pro…882

Intel Core 2 Duo 2 x 1,8 GHz
Speicher: 2048 MB
Festplatte: 80 GB
Laufwerk: DVD-Brenner
Wireless Lan: integriert
Akku (gebraucht, mind. 1h Standby)
1 Jahr Garantie

27 Kommentare

Link? Stückzahl?
Grundsätzlich steh ich nicht sonderlich auf gebrauchtnotebooks, gerade wenn man Officegeräte mit deutlich besserer Ausstattung schon ab rund 250-300 Euro bekommt. Wer weiß wie lange es die gebrauchten Geräte noch machen....

Edit: Bisher ausschließlich Angebote von gebrachtcomputer24.de von dir... Dazu stets cold. Ich hab mal die Hand und sag Spam.

aber nicht mit der Verarbeitung. Für 250-300€ bekommt man natürlich im Mediamarkt ein Neugerät, aber dann mit grausiger Verarbeitung und Ergonimie.

Allerdings sind diese Thinkpad-Notebooks wirklich häßlich wie die Nacht.

Trotzdem ein Hot von mir!

Verfasser

Die IBM bzw. Lenovo Notebooks sind meiner Meinung von der Verarbeitung überhaupt nicht mit den handelsüblichen Mediamarkt Plastik Notebooks zu vergleichen, die Lenovo sind um Welten besser!

TobiStyle

aber nicht mit der Verarbeitung. Für 250-300€ bekommt man natürlich im Mediamarkt ein Neugerät, aber dann mit grausiger Verarbeitung und Ergonimie.



... oder man kauft im fachhandel ein einsteigerofficegerät von HP oder Lenovo mit ansprechender Verarbeitung und Ergonimie.

TobiStyle

aber nicht mit der Verarbeitung. Für 250-300€ bekommt man natürlich im Mediamarkt ein Neugerät, aber dann mit grausiger Verarbeitung und Ergonimie.



Die Einsteiger-Laptops von HP kann ich uneingeschränkt empfehlen!

Mein Vater hat das HP Compaq 615 von mir überlassen bekommen und ich hab einen HP 625 dank Cashback-Aktion letzten Januar für 269 Euro bekommen. Für nen 10er 1GB zusätzlich dazu und seitdem rennt die Kiste :-)

für ein 15Zöller ist der Preis ok und nein, die Thinkpads sind nun gar nicht mit dem sonstigen NB-Schrott zu vergleichen!

Hot!

Die heutigen Einsteigergeräte sind wirklich keine knarzenden Mistgeräte mehr, sondern kann man wirtlich verwenden. HP 625 oder auch 630 und 635 sind beispielsweise super, Fujitsu AH530 hab ich selber ausgiebig getestet und der Markt bietet noch mehr. Lieber so etwas als nen Notebook mit 80 GB Platte, schon x fach durchgeladenen Akku und von den Komponenten her nicht mehr auf dem Stand der Zeit. Da würde ich lieber 100 Euro mehr zahlen und notfalls nen schlechter verarbeitetes Gehäuse definitiv in kauf nehmen, wenn der Rest deutlichst besser ist.

Fritte

für ein 15Zöller ist der Preis ok und nein, die Thinkpads sind nun gar nicht mit dem sonstigen NB-Schrott zu vergleichen!Hot!



Wenn bei Akku steht mindestens eine Stunde Standby, dann kann der ja so gut wie defekt sein. Mein Laptopakku hält minimum eine Woche im Standby durch....

Die Thinkpads sind nun mal Business-Geräte und nicht wirklich mit Consumer-Geräten vergleichbar.

Thinkpads halten durchaus 10 Jahre und länger. Zudem bekommt man jederzeit Ersatzteile.

Wen die WXGA-Auflösung bei diesem Gerät nicht stört, bekommt ein feines Gerät für den Preis. Schwachpunkt bei den T61ern sind allerdings die Scharniere (leiern gerne aus).

Preis ist auf jeden Fall HOT.

Verfasser

Thinkpad T Serie ... ist halt auch kein Einsteiger Modell

wer will denn 10 jahre alte hardware nutzen?

bei meinem modell der r-serie verzog sich innerhalb eines jahres das gehäuse komplett. bei dem darauffolgenden t-modell ging erst die lan buchse dann die tastatur kaputt (ebenfalls innerhalb eines jahres). bei meinen consumerplastikbombern (asus und samsung) ist bisher nichts passiert (6 und 3 jahre alt)

von dem thinkpadhype bin ich geheilt, die kochen auch nur mit wasser ...

Wenn man noch einen Akku kaufen muss und das Betriebssystem dazu, dann wird es zu teuer. Als Laptop an der Steckdose und mit "rumliegenden" Betriebssystem aber besser als ein Netbook und zum vergleichbaren Preis.

Mein altes T43 läuft bis heute aber zur Zeit hab ich ein T61 in Betrieb. Läuft ohne Probleme. Der Vorteil an Thinkpads ist halt auch dass man quasi alles selber reparieren kann sofern man nicht 2 linke Hände hat und an jeder Hand 5 Daumen ...

wat wollt ihr immer mit diesen alten Gurken? Der war schon vor 2 Jahren hoffnungslos veraltet.

froschke

bei meinem modell der r-serie verzog sich innerhalb eines jahres das gehäuse komplett. bei dem darauffolgenden t-modell ging erst die lan buchse dann die tastatur kaputt (ebenfalls innerhalb eines jahres).



Du lebst bitte wo? Auf dem Jupiter oder auf venus?
Selbst mein altes T21 sieht aus wie neu aus dem Laden und funktioniert einwandfrei nach all den Jahren! Aber erzähl weiter, ich hör mir sowas immer gerne an....

ist natürlich schwer zu glauben wenn man nicht bereit ist über den eigenen tellerrand zu achauen: es gibt doch tatsächlich leute, die komplett andere erfahrungen mit einem gerät haben als man selbst - negative und positive. ein glück bietet das internet die möglichkeit mit gegenseitigem respekt solche erfahrungen auszutauschen ...

... in diesem sinne ...

SPAM.
Versucht jetzt jeder, seine Altgeräte über mydealz anzupreisen?

Jedesmal das Gleiche bei Thinkpad Deals....

Ein neuer Dacia Logan fährt auch super, da habt ihr ja völlig recht, viele kaufen sich doch lieber einen gebrauchten Mercedes T ....Versteht ihr es vielleicht so??

(geschrieben auf einem 7 Jahre alten T40......, als 2 Jahre altes Gebrauchtgerät gekauft und nie ein Problem gehabt)

Das Beispiel ist doch quatsch, Technik altert VIEL SCHNELLER als beispielsweise Autos. Es ist was ganz anderes sich ne zwei Jahre alte Karre zu kaufen als ein 2 Jahre altes Handy, Notebook etc.

kno1

Jedesmal das Gleiche bei Thinkpad Deals....Ein neuer Dacia Logan fährt auch super, da habt ihr ja völlig recht, viele kaufen sich doch lieber einen gebrauchten Mercedes T ....Versteht ihr es vielleicht so??(geschrieben auf einem 7 Jahre alten T40......, als 2 Jahre altes Gebrauchtgerät gekauft und nie ein Problem gehabt)

Avatar

GelöschterUser47375

Xorz1st

Die heutigen Einsteigergeräte sind wirklich keine knarzenden Mistgeräte mehr, sondern kann man wirtlich verwenden. HP 625 oder auch 630 und 635 sind beispielsweise super, Fujitsu AH530 hab ich selber ausgiebig getestet und der Markt bietet noch mehr. Lieber so etwas als nen Notebook mit 80 GB Platte, schon x fach durchgeladenen Akku und von den Komponenten her nicht mehr auf dem Stand der Zeit. Da würde ich lieber 100 Euro mehr zahlen und notfalls nen schlechter verarbeitetes Gehäuse definitiv in kauf nehmen, wenn der Rest deutlichst besser ist.



Ist ein AH530 qualitativ besser als nen HP 630? Bin momentan auf der Suche nach einem von beiden. Falls jemand helfen kann

Gruß

also thinkpads haben schon ne nette qualität klar bekommt man ne bessere ausstattung für etwas mehr geld aber die verarbeitung von tinkpads ist schon gut

JDMChuckie

Ist ein AH530 qualitativ besser als nen HP 630? Bin momentan auf der Suche nach einem von beiden. Falls jemand helfen kann ;)Gruß



AH530 = Spiegeldisplay....ansonsten ok, HP ist aber meiner Ansicht nach besser, auch wegen des Treiberassistenten bei der Win7 Installation, ein Klick und die Treiber werden installiert, fast wie bei den Thinkpads. Auch die Tatstaur ist bei HP besser, beide sind richtig fette Klopper, für stationären Einsatz ok, zum rumschleppen definitiv nix, auch wegen der bewheidenen Akkulaufzeiten!
Avatar

GelöschterUser47375

Danke Das Spiegeldisplay ist nicht schlimm da ich es im stationären Einsatz nutzen werde. Die Spiegeldisplays zeigen ja ein schöneres Bild, also eher noch ein Vorteil.

Spiegeldisplays sind der letzte Schrott, für Arbeitsplätze in D verboten, da gibt es eine Arbeitsschutzrichtlinie....Wenn du im Rücken eine Lichtquelle hast oder auch nur starke Kontraste, dann nerven die Reflektionen schon...ein Vorteil ist es in keinem Fall

Avatar

GelöschterUser47375

Ich benutze im Moment eines und habe im Rücken keine Lichtquelle und keine starken Kontraste. Das Bild ist aber deutlich schöner als bei matten Displays. Kommt halt auf den Benutzer an was einem besser gefällt.

Kommt hat auf die Augen an, wie lange man die noch ohne Sehhilfe benutzen will....ist ja nicht zum Spaß verboten für Bildschirmarbeitsplätze...

ich suche ein gebraucht-Laptop von der ThinkPad T oder R Serie,der einen erweiterbaren Arbeitsspeicher hat, mit einem Core 2 Duo-CPU ausgestattet und weniger als 200 euro teur ist.habt ihr was passendes?

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text