Lenovo ThinkPad W530 i7-3840QM 8GB DDR3 500GB SSD 7200rpm NVIDIA Quadro K2000M 2048MB
321°Abgelaufen

Lenovo ThinkPad W530 i7-3840QM 8GB DDR3 500GB SSD 7200rpm NVIDIA Quadro K2000M 2048MB

25
eingestellt am 8. Feb 2015
Bei einem Ebay Händler, welcher sich als Lenovo Business Partner kennzeichnet gibt es folgendes Notebook im Angebot:

Lenovo Thinkpad W530 für 1.149 €

Vergleichspreis mit identischer Ausstattung liegt bei 2.370 € laut idealo.



Ich habe hier mal einige Highlights aus der Beschreibung kopiert:


Prozessor:
Intel Quad core i7-3840QM (4x 2.80 GHz)

Haupspeicher:
8GB DDR3-1066 SDRAM SO-DIMM PC3-8500, max 32GB (1x8GB)

Festplatte:
500GB SSD 7200rpm


Display:
15.6" FULL HD (1920 × 1080) TFT, LED Backlight, 16:9 Format

Grafikkarte:
Grafik 1: Intel HD Graphics 4000 (In der CPU)
Grafik 2: NVIDIA Quadro K2000M 2048MB
NVIDIA Optimus



Garantie/Gewährleistung:
24 Monate Gewährleistung
Herstellergarantie 36 Monate Vor-Ort-Service
Akku 12 Monate

Beste Kommentare

Kommentar

motty

SSD mit 7200 rpm?


Die SSD dreht sich sehr schnell um die eigene Achse. Dient der Kühlung.

SSD mit 7200 rpm?

SSD steht für:
sehr schnell drehend

Das ist die neueste Festplattengeneration.

25 Kommentare

SSD mit 7200 rpm?

Kommentar

motty

SSD mit 7200 rpm?


Die SSD dreht sich sehr schnell um die eigene Achse. Dient der Kühlung.

Es ist auch keine SSD, da steht ganz klar HDD auf der Seite

motty

SSD mit 7200 rpm?


Gute Erklärung ✓

Ja und weiter unten bei der Beschreibung steht wieder SSD...

Aber wird wohl eine HDD sein :).

notebookcheck.com/Tes…tml

Der Preisvergleich ist nicht aussagekräftig, da das Modell bereits am Ende des vorletzten Jahres abverkauft wurde.

Verfasser

motty

SSD mit 7200 rpm?



Habe mal bei einem anderen Händler mit ansonsten identische Ausstattung gelesen:

"500GB-7200 SATA2 Festplatte, +32GB mSATA SSD als cache im mini PCIe slot"


Denke so wird es hier auch der Fall sein.

Die Konfiguration ist mal wirklich komisch... Ne alte Workstation Graka, dafür wenig ram aber ein potenter Prozessor, aber ein altes modell.
Zu teuer wenn ihr mich fragt, zudem weiß ich nicht für welchen zweck das Gerät gedacht ist.

Ergänzung:
Mit einer Onboard Intel Iris (Haswell) 5200 hat man höhere Benchmarks, bzw gleich hohe wie bei der K2000M und zusätzlich (Render Nutzer ausgeschlossen) eine bessere Grafikkarte durch angepasste Treiber.

Die 530er Thinkpad Reihe ist im Gegensatz zum Nachfolger noch ganz akzeptabel.

Edit: Finde die Komponentenkombi auch komisch.

motty

SSD mit 7200 rpm?


Des war auch des erste was ich mir gedacht habe!

optimuss

Die Konfiguration ist mal wirklich komisch... Ne alte Workstation Graka, dafür wenig ram aber ein potenter Prozessor, aber ein altes modell. Zu teuer wenn ihr mich fragt, zudem weiß ich nicht für welchen zweck das Gerät gedacht ist. Ergänzung: Mit einer Onboard Intel Iris (Haswell) 5200 hat man höhere Benchmarks, bzw gleich hohe wie bei der K2000M und zusätzlich (Render Nutzer ausgeschlossen) eine bessere Grafikkarte durch angepasste Treiber.



Hat Intel denn mittlerweile auch zertifizierte CAD Treiber? Das ist afaik einer der Pluspukte an den Quadros.

Quadros waren schon immer auf CAD und nicht auf Gaming ausgelegt, wer da mit Benchmarks einer 5200 ankommt hat was nicht verstanden.

Habe das W520 seit zwei Jahren von der Arbeit her. Ich kann nichts schlechtes zu dem Teil sagen außer das es bleischwer ist und das 170 Watt Netzteil auch Mörder ist.

Aber das Ding hat Dampf ohne Ende, schon mit dem Core i7-2630QM (4x 2,0 GHz), hier ja sogar 4x 2,8 GHz.... Die 32GB Caching SSD hatte meiner auch zusammen mit einer 500er, flog aber nach einem halben Jahr schon raus. Die Cache-Software beschleunigt zwar ganz gut aber mit SSD ist es nicht vergleichbar und viele VMs brauchen I/Ops.

Ich habe auch das DVD-LW rausgemacht und da eine weitere 500er HDD im Rahmen drin und im mSATA Slot sitzt eine 250GB 840 Evo. Zusammen mit 16 GB Ram in den 4 Bänken rennt das Ding schon gut. Die Graka tuts auch noch super und reicht auch mal für ein Steamgame/Lanparty locker aus.

Das Display dort ist übrigens schon die bessere Version. Meins hat zwar gute Farben aber löst nur mit 1600x900 auf. Aber dafür gibt es ja die Dockingstation und drei externe Bildschirme.

Beim Akku gibt es die kleine Version (hält 1-3 Stunden) und einen der rausragt, dann ca. 3-6 Stunden.

Muss ich das Ding verstehen? Ein Thinkpad ist kein Teenie-Spielzeug sondern als Arbeitstier gedacht. Und dann ist links und rechts von der Tastatur ein halber Meter Plastik aber kein Nummernblock?

Man könnte ja auch einfach die Typenbezeichnung mit angeben, dann müsste man jetzt nicht über SSD oder HDD mutmaßen..

SSD steht für:
sehr schnell drehend

Das ist die neueste Festplattengeneration.

optimuss

Die Konfiguration ist mal wirklich komisch... Ne alte Workstation Graka, dafür wenig ram aber ein potenter Prozessor, aber ein altes modell. Zu teuer wenn ihr mich fragt, zudem weiß ich nicht für welchen zweck das Gerät gedacht ist. Ergänzung: Mit einer Onboard Intel Iris (Haswell) 5200 hat man höhere Benchmarks, bzw gleich hohe wie bei der K2000M und zusätzlich (Render Nutzer ausgeschlossen) eine bessere Grafikkarte durch angepasste Treiber.

peacock

Quadros waren schon immer auf CAD und nicht auf Gaming ausgelegt, wer da mit Benchmarks einer 5200 ankommt hat was nicht verstanden.



Nein nein, die 5200 haben keine zetifizierten CAD Treiber, ich habe den Kommentar aus sich eines Casual Users verfasst, der eher mal ein spiel laufen lässt als ein CAD Programm anschmeißt.


Hättest du meinen Kommentar aufmerksam durchgelesen, wäre dir aufgefallen, dass dies auch in diesem steht. Es geht darum, mögliche Nutzer, die keine CAD karte suchen darauf Aufmerksam zu machen.
Ich denke das es wenig CAD Nutzer geben wird, für die ein solches Angebot wie hier in Frage kommt, dazu ist das Preis / Leistungsverhältnis nicht gegeben. Aber erstmal wieder was gesagt haben.

Festplatte: 500GB SSD 7200rpm



Facepalm.

Verheerend schlechtes Produktbild ... ein zartes 'wtf'.

Hummelbrummel

Muss ich das Ding verstehen? Ein Thinkpad ist kein Teenie-Spielzeug sondern als Arbeitstier gedacht. Und dann ist links und rechts von der Tastatur ein halber Meter Plastik aber kein Nummernblock?


Das sind die Lautsprecher.

Hummelbrummel

Muss ich das Ding verstehen? Ein Thinkpad ist kein Teenie-Spielzeug sondern als Arbeitstier gedacht. Und dann ist links und rechts von der Tastatur ein halber Meter Plastik aber kein Nummernblock?


Ein Nummerblock hat das W540. Ich hatte auf der Arbeit das W530 und seit kurzem das W540. Von der Performance sind die Dinger nette Arbeitstiere, aber von der Verarbeitung einfach nur peinlich vorallem das neue wackelt auf einer ebenen Fläche und eine Taste springt mir entgegen. Die muss man ab und zu wieder einrasten, geschieht auch bei einer Kollegin mit einer anderen Taste. Beim Vorgänger wurde ich manchmal mit diversen Abstürzen geplagt.
Und Zubehör nachträglich zu bekommen ist beinah Glücksspiel, wir könnten nach knapp einem Jahr keine Dockingstation mit 170Watt Netzteil bekommen. Was auch schön ist, dass die alten Netzteile nicht mehr an die Neuen Laptops passen, weil der eine einen Rundstecker hat und der neue einen Eckigen... Also privat kommt für mich kein Lenovo in Frage

Ich bete nur, dass in Zukunft meine Intel HD 4600 in meinem thinkpad L540 ned in die Knie geht bei cad

Hummelbrummel

Muss ich das Ding verstehen? Ein Thinkpad ist kein Teenie-Spielzeug sondern als Arbeitstier gedacht. Und dann ist links und rechts von der Tastatur ein halber Meter Plastik aber kein Nummernblock?



Die 40er Reihe von Lenovo ist leider der letzte Schrott. Deshalb sind die Lappies der 30er Reihe noch vergleichsweise teuer.
Zur Verarbeitung: Ich hatte das T440 und das war von der Verarbeitung echt extrem schlecht, da kann man auch direkt auf ein Consumer Notebook umsteigen.
Vorher hatte ich ein T430 das hat mir deutlich besser gefallen Mein Bruder hatte ein W530 und war nicht zufrieden, der hatte auch das Problem mit den Abstürzen.
Insgesamt hat (imho) die Verarbeitung und Nutzbarkeit für Professionals bei Lenovo in den letzten Jahren deutlich abgenommen.
Wenigstens hat Lenovo im neuen 50er Lineup das scheiss Trackpad aus der 40er Reihe verworfen.

Vittel2011

Was auch schön ist, dass die alten Netzteile nicht mehr an die Neuen Laptops passen, weil der eine einen Rundstecker hat und der neue einen Eckigen... Also privat kommt für mich kein Lenovo in Frage



Ist seit der Einführung der 60er Modelle (!) also vor mehr als 5 Jahren der erste Wechsel und erlaubt eine kompaktere Baumform der Geräte, weil geringe Höhe der Buchse.

Die eckige Ausführung ist zumindest auch bei den ideapads vorhanden. Ein Hersteller, ein Standard. Finde ich OK!

Zudem gibt es Adapter (Spannung bleibt ja bei 20V), auch wenn das Original mit ca. 30€ extrem überteuert ist. Aber es gibt günstige Nachbauten.

Das Zubehör ist in meinen Augen easy zu bekommen. Meist sind die lokalen Händler nur nicht so auf Zack. Ok2, nbwn und andere Händler haben eine große Auswahl, von den großen IT b2b Händlern mal ganz abgesehen.

Gutes und robustes Arbeitsnotebook. Benutze ich auf meiner Arbeit. Läuft auch gut mit Linux.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text