119°
ABGELAUFEN
Lenovo ThinkPad X1 Carbon, Core i5-5200U, 4GB RAM, 128GB SSD, beleuchtete Tastatur, 14 Zoll Full-HD, 1,3kg für 1.309,70€ bei Lenovo.de

Lenovo ThinkPad X1 Carbon, Core i5-5200U, 4GB RAM, 128GB SSD, beleuchtete Tastatur, 14 Zoll Full-HD, 1,3kg für 1.309,70€ bei Lenovo.de

ElektronikLenovo Angebote

Lenovo ThinkPad X1 Carbon, Core i5-5200U, 4GB RAM, 128GB SSD, beleuchtete Tastatur, 14 Zoll Full-HD, 1,3kg für 1.309,70€ bei Lenovo.de

Preis:Preis:Preis:1.309,70€
Zum DealZum DealZum Deal
Sonst ab 1.477,96€ (aber 180GB SSD)

Bei Lenovo gibt es heut mit dem Gutschein "DAILYDEAL" das X1 Carbon recht günstig, bei Notebookcheck ist das mit 87% bewertet.

Sonst sind mindestens 1.477,96€ zu zahlen, dann aber mit 180GB SSD. Die SSD kann Dank M.2-Schnittstelle bei Bedarf aber selbst getauscht werden.

Daten:

CPU: Intel Core i5-5200U, 2x 2.20GHz - 2.70GHz
RAM: 4GB
Festplatte: 128GB SSD
optisches Laufwerk: N/A
Grafik: Intel HD Graphics 5500 (IGP), HDMI, Mini DisplayPort
Display: 14", 1920x1080, non-glare
Anschlüsse: 2x USB 3.0
Wireless: WLAN 802.11a/b/g/n/ac, Bluetooth 4.0
Cardreader: N/A
Webcam: 1.3 Megapixel
Betriebssystem: Windows 8.1
Akku: Li-Ionen, 8 Zellen
Gewicht: 1.30kg
Besonderheiten: beleuchtete Tastatur, Carbon-Gehäuse, Pointing Stick, Fingerprint-Reader Herstellergarantie: drei Jahre

Preisvergleich: geizhals.de/?cat=nb&asuch=x1&v=e&hloc=at&hloc=de&filter=aktualisieren&bl1_id=30&sort=p&xf=9_1920x1080~525_Lenovo~6752_Core+ix-5xxxU#xf_top

Test: notebookcheck.com/Tes…tml

24 Kommentare

Vergleichspreis hin oder her, ich finde es immer noch zu teuer

Das ist ja nicht mal ein Apfel drauf...
Und dann die Specs?! Seriously?

Oo Leistung von nen 600€ lappi oo

Das Teil ist echt fies ...
Noch nicht einmal ein unnützer Touchscreen verbaut, der sonst in solch teuren Ultrabooks zu finden ist.

wer votet denn für den hot?
hab noch nen alten laptop zu verkaufen, 1500 eur schnäppchen, 1250 freundschaftspreis hier bei mydealz

Viel zu Teuer!
Da bekomm ich für 700€ mehr Leistung!

Ganz klar COLD!

V2

Oo Leistung von nen 600€ lappi oo



i5U = i3 ohne u - ach ja, und das ist kein Witz X)

Wer votet denn sowas heiß?

womit ist der Preis gerechtfertigt? nur weil es ein Carbon-Gehäuse hat? Krass, würde ich nie zahlen!

Dell XPS 13 2015er Version mit i7 5500U 256GB SSD 8GB RAM gibt's bei Microsoft für 1349,49€ mit dem Studenten/Schüler Rabatt und das Teil hat auch Carbon, falls ich mich gerade nicht irre + es sieht um einiges besser aus.

Vielleicht ist die Ersparnis bei diesem Deal hot aber das Gerät vom Preis deswegen immer noch nicht!

Ich wuerde nur gerne ein paar mehr Details hervorheben, die vielleicht der Grund sind, warum der Preis (selbst ohne Rabatt) gerechtfertigt ist. Und wenn man es dann mit Rabatt bekommt, dann vielleicht einen Deal daraus machen.

V2

Oo Leistung von nen 600€ lappi oo


Fuer Leute die 14Zoll in 1,3 kg brauchen (Ultrabook), sind 600Euro zu wenig. Wenn man den Laptop wie einen Desktop einsetzt, dann kann man moeglicherweise einen Desktop mit der Leistung noch guenstiger bekommen.
Und drei Jahre Gewaehrleistung gibt es selten bei Angeboten aus dem Elektronikmarkt oder online?!

mugger

i5U = i3 ohne u - ach ja, und das ist kein Witz X)



i3-5015U vs i5-5200U
ark.intel.com/de/…212

Da ist mindestens kein Turbo beim i3u dabei. Desktop i3 zu vergleichen ergibt schon der TDP wegen wenig sinn, da die U-processoren ja mit weniger energie auskommen, was entweder laengere Laufzeit oder kleinere Akkus bedeutet. Das kann man sich dann raussuchen. Und die aelteren i3 haben kein Intel HD Graphics 5500...

Unchipped

Dell XPS 13 2015er Version mit i7 5500U 256GB SSD 8GB RAM gibt's bei Microsoft für 1349,49€ mit dem Studenten/Schüler Rabatt und das Teil hat auch Carbon, falls ich mich gerade nicht irre + es sieht um einiges besser aus. Vielleicht ist die Ersparnis bei diesem Deal hot aber das Gerät vom Preis deswegen immer noch nicht!



Das Carbon bezieht sich weniger auf das Aussehen als auf das Gewicht. Zudem hat ein XPS 13 nunmal einen 13 Zoll monitor: 13" < 14"
Aber sicherlich hat der Dell mehr Speicher und Festplatte... Aber was da fuer eine SSD verbaut ist? is das eine M.2 im Dell?

Meine persoenliche Erfahrung ist: Thinkpads sind sehr robust und langlebig und rechtfertigen durchaus einen hoeheren Preis. Ich kenne wenige die von Thinkpads auf eine andere Marke umgestiegen sind - aber sehr viele die bei Lenovo Thinkpads gelandet sind, und nichts anderes mehr nutzen (als notebook). Ich hebe 'Thinkpads' explicit hervor, da deren consumer-produkte nicht immer den gleichen Anspruechen an Qualitaet genuegen.

Wer gibt denn noch weit über 1.000€ für einen Laptop aus wo Skylake nun kurz vor der Tür steht?

Bei Preisen um 500€ ist es ja egal aber in diesem Segment hier würde ich das schon berücksichtigen.

Shane

Wer gibt denn noch weit über 1.000€ für einen Laptop aus wo Skylake nun kurz vor der Tür steht? Bei Preisen um 500€ ist es ja egal aber in diesem Segment hier würde ich das schon berücksichtigen.



Und wieviel Mehrleistung bringt dir Skylake? - 5%, ja dann warte doch einfach, wenn du ein neues Notebook brauchst :).

Viel schlimmer sind eigentlich die fest verlöteten 4GB RAM, die die MBAs für 600€ richtig heiß aussehen lassen

Shane

Wer gibt denn noch weit über 1.000€ für einen Laptop aus wo Skylake nun kurz vor der Tür steht? Bei Preisen um 500€ ist es ja egal aber in diesem Segment hier würde ich das schon berücksichtigen.



Für jemanden der weit über 1,000€ für einen Laptop ausgibt macht das schon einen Unterschied und die von dir hier aufgeführten 5% sind völlig aus der Luft gegriffen. Außerdem spielen auch Faktoren wie Akkulaufzeit eine Rolle.

Wer einen Laptop für 500-600€ kauft der wird in den meisten Fällen wohl keine 8GB Ram brauchen.

Mmh- stimmt Preis Leistung absolut nicht...dann lieber ein Zenbook- oder eben (bei diesem Preis/Leistungsverhältnis) ein Apfelbuch

Ich glaub mein P1mmel kriegt ne Nase. Wär mir zu teuer für die Leistung. oO

Aber Jedem das Seine.

Viele Leute hier haben keine Ahnung.

Bei Lenovo zahlt man halt dafür, dass die wie ein Tank gebaut sind, die beste Tastatur am Markt haben, mit Dockingstationen kompatibel sind, vPro-fähig sind (wichtiges Feature für Business-Kunden) usw.

Beim X1 Carbon kommt speziell noch dazu, dass die hohe Robustheit bei einem für diese Leistungsklasse und für diese Akkulaufzeit sehr niedrigen Gewicht erreicht wird.

Ob jemand den Aufpreis für ein Business-Notebook zahlen will, muss jeder selbst entscheiden. Es ist aber nicht so, dass man keinen Mehrwert dafür kriegt. Anderseits muss man ggf. aber Features wie vPro mitbezahlen, die man gar nicht braucht.

P.S.: Doof an Lenovo ist auch diverse Schnüffelsoftware, die in letzter Zeit in diversen Skandälchen enthüllt wurden.

Shane

.... Für jemanden der weit über 1,000€ für einen Laptop ausgibt macht das schon einen Unterschied und die von dir hier aufgeführten 5% sind völlig aus der Luft gegriffen. Außerdem spielen auch Faktoren wie Akkulaufzeit eine Rolle.



Stimmt, sogar weniger als 5%: techreport.com/rev…/11 – auch von der Leistungsaufnahme geben die sich nix, da hat auch der Shrink von Haswell zu Broadwell kaum was gebracht...

Shane

Wer einen Laptop für 500-600€ kauft der wird in den meisten Fällen wohl keine 8GB Ram brauchen.


ja, den Laptop kann man dann halt in 2 Jahren wegwerfen, oder muss immer brav Programme schließen – aber: jedem das seine

Dollarzeichen

Viele Leute hier haben keine Ahnung. Bei Lenovo zahlt man halt dafür, dass die wie ein Tank gebaut sind, die beste Tastatur am Markt haben, mit Dockingstationen kompatibel sind, vPro-fähig sind (wichtiges Feature für Business-Kunden) usw.



Also ein X1 als panzerartig zu bezeichnen - naja, vielleicht meinst du die Papierpanzer, die vor 60 Jahren in Südengland aufgebaut wurden X)... Und das vPro-Feature ja: Businesskunden – das hier ist aber ein Privatkundenportal und wenn die Businesskunden ihre Gerät alle 3 Jahre wegwerfen, reichen vllt. auch die 4GB Ram....

flxmr

Also ein X1 als panzerartig zu bezeichnen - naja, vielleicht meinst du die Papierpanzer, die vor 60 Jahren in Südengland aufgebaut wurden X)...


Ja, gerade im Review geschaut, Du hast vermutlich recht, die Verwindungssteifheit scheint nicht gut zu sein. Ich hatte letztens auf der Arbeit ein Ultrabook von Lenovo in der Hand, ich dachte ein X1 Carbon. Vermutlich war's was anderes...

Absoluter Schrott, könnte auch von Apple sein

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text