Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
Lenovo ThinkStation P520 Workstation Intel® Xeon® W 16GB 512GB SSD Windows® 10 Pro keine Grafikkarte (Völkner und Digitalo)
122° Abgelaufen

Lenovo ThinkStation P520 Workstation Intel® Xeon® W 16GB 512GB SSD Windows® 10 Pro keine Grafikkarte (Völkner und Digitalo)

955,57€1.432,45€-33%voelkner Angebote
35
eingestellt am 3. OktBearbeitet von:"Activedealz"

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Ihr bekommt bei Völkner und Digitalo gerade den Lenovo ThinkStation P520 mit 16GB 512GB SSD für 955,57€ inklusive dem Vertrag.

Normalpreis liegt laut Idealo bei 1432€

Überblick
  • Intel® Xeon® W (4 x 4 GHz) Prozessor
  • 512 GB SSD / 16 GB DDR4-RAM Arbeitsspeicher
  • keine Grafikkarte Grafikkarte
  • Windows® 10 Pro
Zusätzliche Info

Gruppen

Beste Kommentare
Raffs nicht, wieso hier Leute den PC iwie nach Gaming PC Standards bemessen und diese dann mit denen vergleichen.
Der Xeon kostet in der TRAY schon 500,- alleine, es handelt sich hierbei eine CPU speziell für Workstations, nicht zum Gaming. Da sind ganz andere Faktoren entscheidend. Ich kenn mich mit Workstations nicht genug aus, daher sag ich mal gar nichts zu dem PC, macht Sinn oder? Wenn man keine Ahnung hat gar nicht voten.

Was kommt als nächstes? Bei einem Bus kommentieren, dass man ein schnelleres Auto für 1/10 des Preises bekommt und dabei völlig außer acht lassen, dass es bei dem Bus nicht um Geschwindigkeit sondern Geräumigkeit geht.
Bearbeitet von: "zen.eric" 3. Okt
kultus03.10.2019 19:33

[Bild]


Soll ja auch Menschen geben die mit Computern Geld verdienen und nicht nur wie kiddies damit spielen...

Aber für Dich gibt es ja nur das Kiddie Kriterium.

//ignore
35 Kommentare
Was kann der?
WTF? Was für ein kack haha
Für (4 x 4 GHz) und 16GB RAM

Leider COLD
kultus03.10.2019 19:13

Für (4 x 4 GHz) und 16GB RAMLeider COLD


Was ist das für ein dämliches Kriterium?
theenduro03.10.2019 19:14

Computern


Was ist das für eine dämliche Aussage?
Was ist denn das für ein Kindergarten?
Hat der Praktikant jetzt endlich den "richtigen" Preis eingetippt? Irgendwie geistert das Teil ja seit gestern als Preisfehler überall herum...
Bearbeitet von: "Sonntagsschnapper" 3. Okt
Da sollte man einen Blick bei Ebay riskieren, wenn man keine scheu vor gebrauchter ware hat. Deutlich mehr Leistung / Kerne für weniger wie die hälfte des Preises.
DealSchnappi03.10.2019 19:33

Da sollte man einen Blick bei Ebay riskieren, wenn man keine scheu vor …Da sollte man einen Blick bei Ebay riskieren, wenn man keine scheu vor gebrauchter ware hat. Deutlich mehr Leistung / Kerne für weniger wie die hälfte des Preises.


Oder selbst bauen
wieviele ram bänke sind frei?
shadow071103.10.2019 20:13

wieviele ram bänke sind frei?


laut Datenblatt: 1x 16GB RDIMM DDR4-2666 ECC drin.
also 7 slots frei.

kultus03.10.2019 19:33

[Bild]


Soll ja auch Menschen geben die mit Computern Geld verdienen und nicht nur wie kiddies damit spielen...

Aber für Dich gibt es ja nur das Kiddie Kriterium.

//ignore
theenduro03.10.2019 20:23

Soll ja auch Menschen geben die mit Computern Geld verdienen und nicht nur …Soll ja auch Menschen geben die mit Computern Geld verdienen und nicht nur wie kiddies damit spielen...Aber für Dich gibt es ja nur das Kiddie Kriterium.//ignore


Mal abgesehen davon, dass man einen Quadcore 2019 bestenfalls als Einstiegs- bis Mittelklasse einstufen kann, verschenkt man bei diesem System, wenn das mit dem einzelnen verbauen Riegel stimmt, 75% der Bandbreite, was bis auf ECC und ein paar andere Features der einzige Vorteil gegenüber einem gleichteuren Gaming-PC ist.
zapp2603.10.2019 20:30

Mal abgesehen davon, dass man einen Quadcore 2019 bestenfalls als …Mal abgesehen davon, dass man einen Quadcore 2019 bestenfalls als Einstiegs- bis Mittelklasse einstufen kann, verschenkt man bei diesem System, wenn das mit dem einzelnen verbauen Riegel stimmt, 75% der Bandbreite, was bis auf ECC und ein paar andere Features der einzige Vorteil gegenüber einem gleichteuren Gaming-PC ist.


Gaming - > Kiddie
Mimimimi
theenduro03.10.2019 21:39

Gaming - > KiddieMimimimi


Die Lappen hier die so nen Dünnpfiff schreiben haben im Normfall nichts mit richtiger Hardware zu tun, zum Glück.
zapp2603.10.2019 21:44

Ach die Ironie


Der 4 Core Xeon hier lag in vielen Tests vor dem 32 Core Threadripper von AMD, Kiddie...
Raffs nicht, wieso hier Leute den PC iwie nach Gaming PC Standards bemessen und diese dann mit denen vergleichen.
Der Xeon kostet in der TRAY schon 500,- alleine, es handelt sich hierbei eine CPU speziell für Workstations, nicht zum Gaming. Da sind ganz andere Faktoren entscheidend. Ich kenn mich mit Workstations nicht genug aus, daher sag ich mal gar nichts zu dem PC, macht Sinn oder? Wenn man keine Ahnung hat gar nicht voten.

Was kommt als nächstes? Bei einem Bus kommentieren, dass man ein schnelleres Auto für 1/10 des Preises bekommt und dabei völlig außer acht lassen, dass es bei dem Bus nicht um Geschwindigkeit sondern Geräumigkeit geht.
Bearbeitet von: "zen.eric" 3. Okt
theenduro03.10.2019 22:39

Der 4 Core Xeon hier lag in vielen Tests vor dem 32 Core Threadripper von …Der 4 Core Xeon hier lag in vielen Tests vor dem 32 Core Threadripper von AMD, Kiddie...


"Lag". Falls du Tests wie die von Anandtech meinst, das ist ja nun schon ne Weile her und z.B. der TR 1950X schon lange nicht mehr aktuell.

Wenn man nicht unbedingt einen expliziten Einsatzzweck für den Xeon hat (wurde bislang ja keiner genannt), dann sind 1000 EUR kein sonderlich gutes P/L für die Hardware.
Man holt sich auch nicht unbedingt einen Xeon um schneller zu sein, als Mainstream CPUs sondern um spezielle Funktionen oder Sicherheitsfeatures nutzen zu können, die Core i oder Ryzen CPUs nicht haben. Auch im produktiven Einsatz abseits von Spielen sind Mainstream CPUs oft schneller (Beispiel im Bild).

Mit Gaming-Kiddie hat das nichts zu tun, wenn man hier seine Meinung über das angebotene Paket abgibt.

23122619-aJF7J.jpg
Bearbeitet von: "User5001" 3. Okt
User500103.10.2019 23:56

"Lag". Falls du Tests wie die von Anandtech meinst, das ist ja nun schon …"Lag". Falls du Tests wie die von Anandtech meinst, das ist ja nun schon ne Weile her und z.B. der TR 1950X schon lange nicht mehr aktuell.Wenn man nicht unbedingt einen expliziten Einsatzzweck für den Xeon hat (wurde bislang ja keiner genannt), dann sind 1000 EUR kein sonderlich gutes P/L für die Hardware.Man holt sich auch nicht unbedingt einen Xeon um schneller zu sein, als Mainstream CPUs sondern um spezielle Funktionen oder Sicherheitsfeatures nutzen zu können, die Core i oder Ryzen CPUs nicht haben. Auch im produktiven Einsatz abseits von Spielen sind Mainstream CPUs oft schneller (Beispiel im Bild).Mit Gaming-Kiddie hat das nichts zu tun, wenn man hier seine Meinung über das angebotene Paket abgibt.[Bild]



So siehts aus, selbst der "alte" 1950 dürfte vor dem Intel hier liegen, außer im Single Thread. Wobei auch aktuelle Intels mehr leisten.
Das besondere am Intel hier dürften die AVX-512 FMA Einheiten sein, für die schnelle Multiplikation von Zahlen, die länger als 64Bit sind. Dürfte nun mal die wenigsten hier interessieren. Und die, die das beruflich brauchen, sollten das vom Arbeitgeber gestellt bekommen.
Das ding gabs gestern als Preisfehler für 350-450€ inklusive Stornoparty
User500103.10.2019 23:56

"Lag". Falls du Tests wie die von Anandtech meinst, das ist ja nun schon …"Lag". Falls du Tests wie die von Anandtech meinst, das ist ja nun schon ne Weile her und z.B. der TR 1950X schon lange nicht mehr aktuell.Wenn man nicht unbedingt einen expliziten Einsatzzweck für den Xeon hat (wurde bislang ja keiner genannt), dann sind 1000 EUR kein sonderlich gutes P/L für die Hardware.Man holt sich auch nicht unbedingt einen Xeon um schneller zu sein, als Mainstream CPUs sondern um spezielle Funktionen oder Sicherheitsfeatures nutzen zu können, die Core i oder Ryzen CPUs nicht haben. Auch im produktiven Einsatz abseits von Spielen sind Mainstream CPUs oft schneller (Beispiel im Bild).Mit Gaming-Kiddie hat das nichts zu tun, wenn man hier seine Meinung über das angebotene Paket abgibt.[Bild]


Das hat man für mind. 99% der Fälle, oder glaubst du, Firmen fangen an, wegen den paar Kröten im Verhältnis zu den Lizenzkosten bei Dubaro nen nicht zertifizierten BlingBling Rechner mit 3900X zu kaufen, weil der Rechner dann unter Umständen, aber vermutlich nichtmal in der vorgesehenen Anwendung schneller ist ? Wie siehts da mit der Ersatzteilversorgung aus ? Bekomm ich da ohne Probleme in 5,6,7 Jahren noch ein neues Mainboard von denen ? Gibts die auch mit ISV Zertifizierung ?
Nein ? Ja blöd, wird dann halt doch der „lahme Krücken“ Xeon-W Quad gekauft...
Bearbeitet von: "sch4kal" 4. Okt
zapp2604.10.2019 00:33

So siehts aus, selbst der "alte" 1950 dürfte vor dem Intel hier liegen, … So siehts aus, selbst der "alte" 1950 dürfte vor dem Intel hier liegen, außer im Single Thread. Wobei auch aktuelle Intels mehr leisten.Das besondere am Intel hier dürften die AVX-512 FMA Einheiten sein, für die schnelle Multiplikation von Zahlen, die länger als 64Bit sind. Dürfte nun mal die wenigsten hier interessieren. Und die, die das beruflich brauchen, sollten das vom Arbeitgeber gestellt bekommen.


Selbstständige?
Zuulira04.10.2019 04:12

Das ding gabs gestern als Preisfehler für 350-450€ inklusive St …Das ding gabs gestern als Preisfehler für 350-450€ inklusive Stornoparty


Bin gespannt, meiner wurde noch nicht storniert
sch4kal04.10.2019 06:28

Das hat man für mind. 99% der Fälle, oder glaubst du, Firmen fangen an, w …Das hat man für mind. 99% der Fälle, oder glaubst du, Firmen fangen an, wegen den paar Kröten im Verhältnis zu den Lizenzkosten bei Dubaro nen nicht zertifizierten BlingBling Rechner mit 3900X zu kaufen, weil der Rechner dann unter Umständen, aber vermutlich nichtmal in der vorgesehenen Anwendung schneller ist ? Wie siehts da mit der Ersatzteilversorgung aus ? Bekomm ich da ohne Probleme in 5,6,7 Jahren noch ein neues Mainboard von denen ? Gibts die auch mit ISV Zertifizierung ?Nein ? Ja blöd, wird dann halt doch der „lahme Krücken“ Xeon-W Quad gekauft...


"Kommt drauf an" kann ich da nur antworten. In "meiner Firma" (Forschungseinrichtung) laufen keine Xeons und wir kommen bestens zurecht. Software wie Amira, Zeiss Zen, Adobe After Effects etc laufen einwandfrei auf stinknormalen consumer-PCs. Und mit Ersatzteilen haben wir auch keine Probleme. Und blingbling ist an den Rechnern auch nichts.
Was meinen Kommentar betrifft, mir ging es einfach nur darum, dass Core i oder Ryzen CPUs genauso produktiv eingesetzt werden können wie Xeons, teilweise auch eben mit mehr Leistung für weniger Geld. Hier wird man allerdings sofort zum Gamer-Kiddie abgestempelt ohne dass überhaupt ein Beispiel für den Produktiveinsatz genannt wird.
sch4kal04.10.2019 06:28

Das hat man für mind. 99% der Fälle, oder glaubst du, Firmen fangen an, w …Das hat man für mind. 99% der Fälle, oder glaubst du, Firmen fangen an, wegen den paar Kröten im Verhältnis zu den Lizenzkosten bei Dubaro nen nicht zertifizierten BlingBling Rechner mit 3900X zu kaufen, weil der Rechner dann unter Umständen, aber vermutlich nichtmal in der vorgesehenen Anwendung schneller ist ? Wie siehts da mit der Ersatzteilversorgung aus ? Bekomm ich da ohne Probleme in 5,6,7 Jahren noch ein neues Mainboard von denen ? Gibts die auch mit ISV Zertifizierung ?Nein ? Ja blöd, wird dann halt doch der „lahme Krücken“ Xeon-W Quad gekauft...


Dann kauft man sich halt einen Ryzen in einer Lenovo Think Staion!

lenovo.com/ae/…25S

oder HP EliteDesk

bechtle.com/sho…zen
Bearbeitet von: "kultus" 4. Okt
kultus04.10.2019 08:46

Dann kauft man sich halt einen Ryzen in einer Lenovo Think …Dann kauft man sich halt einen Ryzen in einer Lenovo Think Staion!https://www.lenovo.com/ae/en/desktops/thinkcentre/m-series-sff/ThinkCentre-M725s/p/11TC1MD725Soder HP EliteDeskhttps://www.bechtle.com/shop/hardware/computing/workstations--10003003--c/prozessorfamilie--amd-ryzen


Ja, es gibt auch Ryzen Workstations, hab ich auch nie bezweifelt und wenn die Software diese zertifizierte Hardware auch unterstützt ist das ja auch kein Problem stattdessen zu AMD zu greifen. Nur jetzt auf biegen und brechen einen Ryzen vorschlagen macht in diesem Deal einfach 0 Sinn, wenn man die Hintergründe nicht kennt. Das kann man bei Consumer und Gamergear machen, den Privaten daheim interessiert eine Zertifizierung wahrscheinlich nicht.
User500104.10.2019 08:28

"Kommt drauf an" kann ich da nur antworten. In "meiner Firma" …"Kommt drauf an" kann ich da nur antworten. In "meiner Firma" (Forschungseinrichtung) laufen keine Xeons und wir kommen bestens zurecht. Software wie Amira, Zeiss Zen, Adobe After Effects etc laufen einwandfrei auf stinknormalen consumer-PCs. Und mit Ersatzteilen haben wir auch keine Probleme. Und blingbling ist an den Rechnern auch nichts.Was meinen Kommentar betrifft, mir ging es einfach nur darum, dass Core i oder Ryzen CPUs genauso produktiv eingesetzt werden können wie Xeons, teilweise auch eben mit mehr Leistung für weniger Geld. Hier wird man allerdings sofort zum Gamer-Kiddie abgestempelt ohne dass überhaupt ein Beispiel für den Produktiveinsatz genannt wird.


Natürlich kann die Software auch auf normalen PCs laufen, eine ISV-Zertifizierung garantiert lediglich das es auf jeden Fall ohne Einschränkungen läuft, quasi eine Garantie. Und deine Forschungseinrichtung wird wohl auch nicht den primären Zweck der Gewinnerzielung verfolgen, muss daher auch eher auf das (IT-)Budget schauen und wird, wenn auch mit kleinen Abstrichen verbunden, wohl eher keine teuren Workstation kaufen, wenn es, wie du sagst, auch "normale" PCs tun.
Bei einer meiner früheren Arbeitgeber (Halbleiterhersteller), wurde z.B. Cadence Virtuoso bzw. Synopsis Custom Designer Layout Editor genutzt, da musste es zwingend eine der vorgegebenen, ISV-zertifizierten Workstations sein. Wir hatten das dann aber auch, in Absprache mit den Entwicklern und dem Hersteller, auf zertifizierten Grafikkarten über eine Remote-Virtualisierung im RZ betrieben, das hat in Summe weniger Geld gekostet, als knapp 300 Profi-Workstations zu kaufen.

Es sind hier leider meistens die Gamer, die sich bei sowas zu Wort melden und "Cold" schreien, obwohl sie davon keine Ahnung haben.
Lukzilla04.10.2019 07:13

Selbstständige?


In welcher Branche? Mir fällt höchstens Forschung ein, und ich kann mir da nicht vorstellen, dass da irgendjemand selbstständig ist.
@zapp26 Finanzberatung, Medien Bearbeitung?

Für z.B. Photoshop ist die Kiste doch ein sauberer Einstieg. Und manche Leute Exceln so hart, das hab ich noch nie gesehen.
Bearbeitet von: "Lukzilla" 4. Okt
Lukzilla04.10.2019 10:37

@zapp26 Finanzberatung, Medien Bearbeitung?Für z.B. Photoshop ist die …@zapp26 Finanzberatung, Medien Bearbeitung?Für z.B. Photoshop ist die Kiste doch ein sauberer Einstieg. Und manche Leute Exceln so hart, das hab ich noch nie gesehen.


Ich meine wofür braucht man als Selbstständiger die AVX-512 FMA Einheiten, mir fällt da nun mal nur Forschung ein.
Jetzt auch Galaxus!
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text