Lenovo X200T Tablet PC/Convertible Core 2 Duo U9300, 12,1" mattes LED-Display mit Windows 7 Pro @ ebay ab 238€ (gebraucht/B-Ware)
381°Abgelaufen

Lenovo X200T Tablet PC/Convertible Core 2 Duo U9300, 12,1" mattes LED-Display mit Windows 7 Pro @ ebay ab 238€ (gebraucht/B-Ware)

243,95€eBay Angebote
42
eingestellt am 27. Okt 2012
Vergleichspreis ~400€
Das Besondere beim Convertible ist dass man das Display drehen kann und im Tablet Modus benutzen kann.
Cashback über qipu & igraal (~6€) möglich.

Core 2 Duo U9300 2x1,2Ghz
2GB DDR3 Ram
160GB Festplatte (2,5" 9,5mm)
12,1" LED 1280x800 mit Digitizer matt ,super Blickwinkel ohne Spiegelungen, Helligkeit maximal 414 cd/m²(!), kein Touchscreen
1,35kg mit 4 Zellen Akku
Wireless LAN a,g,n (300Mbit/sek)
Original Windows 7 Pro Lizenz
Deutsche Tastatur (gewohnt gute Lenovo Qualität)
12 Monate Gewährleistung / 14 Tage Rückgaberecht

"gebrauchte B Ware (mit folgenden Mängeln ist es zu rechnen: stärkere Gebrauchsspuren, Kratzer, eventuell eine kleine Gehäusebeschädigung)
daher 150 euro günstiger als A Ware"

Meins ist heute schon angekommen (36h nach Zahlung), alles tip top, lediglich ein kleiner Kratzer auf dem Display, die Displayverriegelung funktioniert noch. Ansonsten sieht es optisch top aus, wurde wohl gereinigt.

Sehr gut geeignet für die Uni um Notizen zu machen wegen dem Digitizer (Stift dabei).
Akku hält ca. 1-1,5h, aber bei Ebay gibts welche für 29€ mit 4600mAH Kapazität, damit sollte es locker 3h+ halten.
Übrigens sehr einfach erweiterbar! Für RAM + Festplatte (!) muss man lediglich je eine Schraube entfernen.
Empfehlenswert ist eine SSD damit ist das Notebook merklich schneller.

Windows 8 Leistungsindex:
CPU 3,9
RAM 4,7
Grafik 3,2 / 3,4
Festplatte 5,4


Sind beim Händler übrigens fast 300 auf Lager.

EDIT: Preis ist leider auf 299€ hoch... Als Alternativen sind übrigens Dell XT2 (hat Multitouch mit 2 Fingern) oder auch HP 2730P zu nennen, die auch unter 300€ kosten bei eBay, diese haben jedoch beide 1,8" Festplatten.

42 Kommentare

Mit Touch-Screen wäre es interessanter - Windows 8 und so

Packt der Windows 8? Wie empfindest du den Touchscreen (Tante Edit sagt: ach, geht wohl nur mit dem Stift - schade...)? Theoretisch würde ich das Teil gegen mein iPad 3 eintauschen.

Das Besondere bei dem Modell ist dass man das Display drehen kann und im Tablet Modus benutzen kann.



Aha - das "Besondere" an dem Tablet ist also, dass man es als Tablet nutzen kann... Cool... oO

Das Ding ist ein Convertible, und somit mehr Notebook als Tablet

Übrigens die perfekte Geräteklasse für die Uni, habe selber eins.
Aber auch leider nur mit Stifteingabe, mit der Windows 8 sich kaum bedienen lässt (du musst in die Ecke um das Menü zu öffnen, und dafür ist der Stift nicht genau genug -> Metro-Oberfläche lässt sich nicht öffnen -.- )

Somit lieber was mehr Geld investieren, und dafür mit Touchscreen.

Verfasser

Mit Touchscreen kostet es 399€ bei ansonsten ähnlicher Ausstattung, jedoch ist der Bildschirm dann glare und spiegelt.

Schrott und voll Retro

Wer hier zuschlägt, der kauft die Katze im Sack:

"stärkere Gebrauchsspuren, Kratzer, eventuell eine kleineGehäusebeschädigung" und dazu noch die magere Ausstattung (CPU, RAM, HDD)

Letztendlich ist man günstiger, wenn man bspw. im ThinkPad-Forum ein ordentlich-ausgestattetes Gerät von privat kauft. Zumal man da vorab Fotos & Zustandsbeschreibungen von dem Notebook bekommt!

Außerdem: Lenovo bietet keine Treiberunterstützung für ThinkPads mit Core2Duo. Erst das X201 Tablet wird unterstützt.

Wozu gibts rueckgaberecht?
Alles geunke!

Ich habe sehr gute Erfahrungen mit dem Kauf von gebrauchten, wiederaufgearbeiten Thinkpads von Händlern gemacht. Habe für meinen Freundeskreis mehrere dieser Geräte gekauft. Von 5 Geräten waren 4 äußerlich wie neu. Das eine Gerät, dass nicht so neu aus, war aber nach Reinigung auch hinterher wie neu.
Der Vorteil gegenüber dem Kauf von Privat ist, dass man 2 Wochen Umtauschrecht hat und 1 Jahr Gewährleistung.
Von dem o.g. Händler stammt eines der Geräte und das war in Ordnung.

Akku hält ca. 1-1,5h ...

...und das war dann auch B-Ware? Wer keinen Wert auf die Optik legt kann hier sicher zugreifen, aber ein "neuwertiges" Notebook sollte man ganz sicher nicht erwarten!

Verfasser

doch, meins ist optisch absolut neuwertig! Keinerlei Abnutzung der Tastatur, Displayrahmen etc. , lediglich an der Unterseite Gebrauchsspuren, die jedoch im Normalbetrieb nicht auffallen.

...und das war ein Notebook aus dieser Charge und es war auch als B-Ware deklariert?

uhhh... Core2Duo mit 1,2ghz ... schon etwas wenig!

Verfasser

205

...und das war ein Notebook aus dieser Charge und es war auch als B-Ware deklariert?


Ja ! Wie gesagt, ich habe ja genau bei diesem Angebot vor knapp 2 Tagen zugeschlagen und heute erhalten, bevor ich es hier gepostet habe.

Du hast ein Gerät mit Kratzer auf dem Display bekommen und nennst es absolut neuwertig? Bist du Verkäufer? So richtig objektiv scheint deine Meinung nicht zu sein. Auch wenn es optisch neuwertig aussehen sollte, so hat es nach 2 Jahren Einsatz auch elektronischen/mechanischen Verschleiß, sei es die Festplatte, Lüfter oder der Akku.

Verfasser

naja, es war ja klar dass es irgendne Macke hat, jedoch war es halt nicht so schlimm wie ich dachte. Außerdem meinte ich eben optisch, klar dass die Hardware Verschleiß hat...
Und nein bin nicht Verkäufer, will ja nur den Mydealzern meinen Eindruck mitteilen.

und bei 299

Cold, da kein Touchscreen... Macht bei Win8 einfach keinen Sinn so! Oo

ernsthaft

Du hast ein Gerät mit Kratzer auf dem Display bekommen und nennst es absolut neuwertig? Bist du Verkäufer? So richtig objektiv scheint deine Meinung nicht zu sein. Auch wenn es optisch neuwertig aussehen sollte, so hat es nach 2 Jahren Einsatz auch elektronischen/mechanischen Verschleiß, sei es die Festplatte, Lüfter oder der Akku.


Wir reden hier von Thinkpads. Ich hab mein gebrauchtes Thinkpad T61 vor etwa einem halben Jahr gekauft. Zu dem Zeitpunkt war es ziemlich genau 5 Jahre alt (Mitte 2007 hergestellt) und jetzt rennt mit SSD und RAM Upgrade Windows 8 drauf.
Zwei Jahre sind bei gutem Umgang kein Problem für ein vernünftiges Gerät.

der U9300 ist so lahm, da ist meine Nacktschnecke schneller beim Rechnen!!
W8 fühlt sich da sicher an wie in Zeitlupe...
Die 2GBRAM helfen einem da auch nicht...

Wer viel spielt oder/also Windows 8 will, sollte sicher die Finger von dem Gerät lassen.
Leute die auch mal arbeiten bekommen ein gutes Gerät mit Stiftbedienung, welches mittlerweile etwas alt aber eben auch günstig ist.
Wie gut die Notebooks von dem Händler hier sind weiß ich natürlich nicht.

Ich kann vom Verkäufer nur abraten: extrem unkooperativ, bewusst falsche Artikelbeschreibung (umgelabelte Geräte werden z.B. als deutsche Verkauft), brandgefährliche Nachbau-Netzteile werden statt der Originalen verschickt und der Service/Verkäufer ist weder der deutschen Sprache mächtig, noch scheint er sich der rechtliche Lage bewusst zu sein.

Ich habe ein Thinkpad T61 dort gekauft. Nachdem das Netzteil mir geschmolzen ist und auch wegen anderer Defekte verweigerte Luxnote jegliche Kooperation.

samba

Ich habe sehr gute Erfahrungen mit dem Kauf von gebrauchten, wiederaufgearbeiten Thinkpads von Händlern gemacht. Habe für meinen Freundeskreis mehrere dieser Geräte gekauft. Von 5 Geräten waren 4 äußerlich wie neu. Das eine Gerät, dass nicht so neu aus, war aber nach Reinigung auch hinterher wie neu.Der Vorteil gegenüber dem Kauf von Privat ist, dass man 2 Wochen Umtauschrecht hat und 1 Jahr Gewährleistung.Von dem o.g. Händler stammt eines der Geräte und das war in Ordnung.


und du bist wahrscheinlich einer der verkäufer

für 300€ kann man nicht viel erwarten, keiner verschenkt was

noay11

und du bist wahrscheinlich einer der verkäufer :Dfür 300€ kann man nicht viel erwarten, keiner verschenkt was


Nö, damit habe ich nichts zu tun. Du hast vielleicht keine Ahnung von Thinkpads. Die sind robust, halten ewig, sind gut aufrüstbar, es gibt günstig Ersatzteile. Meinen ersten TP habe ich gebraucht gekauft, da war der 1 Jahr alt, ich hatte den 6 Jahre und jetzt ist der schon 2 weitere Jahre anderswo in Betrieb.

Für meinen Freundeskreis habe ich mehrere X61 für um die 200€ gebraucht mit Dockingstation gekauft. Noch mal 100€ in Aufrüstung investiert und schon hat man ein solides Gerät, das flüssig und ggf. auch mit Windows 7 läuft. Sicher nicht mit irgendwelchen Games und Videoanwendungen, aber das braucht halt nicht jeder.

dawn2k

Ich kann vom Verkäufer nur abraten: extrem unkooperativ, bewusst falsche Artikelbeschreibung (umgelabelte Geräte werden z.B. als deutsche Verkauft), brandgefährliche Nachbau-Netzteile werden statt der Originalen verschickt und der Service/Verkäufer ist weder der deutschen Sprache mächtig, noch scheint er sich der rechtliche Lage bewusst zu sein.Ich habe ein Thinkpad T61 dort gekauft. Nachdem das Netzteil mir geschmolzen ist und auch wegen anderer Defekte verweigerte Luxnote jegliche Kooperation.



Mh, kann ich so aus eigener Erfahrung nicht bestätigen. Der händler hat sein "Ladenlokal" gut 15 Minuten von mir entfernt, ist seit Jahren im Geschäft und ich habe dort sicher schon an die 5 Laptops erstanden. Alles problemlos, auch waren immer Original Netzteile mit dabei. Auch mit dem jungen Mann dort im Verkauf konnte man sich astrein auf Deutsch unterhalten...

Kaufen würde ich DIESES NB sicherlich aber nicht. B-Ware, auf Gehäusebrüch etc. habe ich absolut keine Lust. Dann lieber ein T4220 von Fujitsu, gibt's im Moment als günstige A-Ware bei ebay

Ich bin immer noch der Meinung, dass das hier kein so tolles Angebot ist. Wie oben schon mal geschrieben: Lenovo bietet keine Windows 8-Treiber für dieses Notebook an. Die Installation wird also zum Gefrikel!

Die CPU ist wirklich lahm und kann nicht ausgetauscht werden, da sie auf MB aufgelötet ist.
RAM und HDD sollte man ersetzen, wenn man nicht regelmäßig vor dem Notebook einschlafen will.
Wer vor hat das Tablet auch mal mobil zu nutzen, der braucht einen neuen Akku. Den Chinanachbau-Schrott würde ich nicht kaufen, aber das muss jeder selbst wissen...
Im schlimmsten Fall ist noch der Displayverschluss defekt, dann wirds endgültig zum teuren Ausflug in die Thinkpad-Welt.

Wer die Tabletfunktionalität nicht unbedingt braucht, sollte lieber zum günstigeren & perfomanteren "normalen" X200 greifen

d3b3

der U9300 ist so lahm, da ist meine Nacktschnecke schneller beim Rechnen!!W8 fühlt sich da sicher an wie in Zeitlupe...Die 2GBRAM helfen einem da auch nicht...


Ja genau. Der ist über einem AMD E-450 und auf diesem läuft Win 8 sehr gut. Bekommt Ihr für unqualifizierte Kommentare Geld?

d3b3

der U9300 ist so lahm, da ist meine Nacktschnecke schneller beim Rechnen!!W8 fühlt sich da sicher an wie in Zeitlupe...Die 2GBRAM helfen einem da auch nicht...



"Fühlt sich da sicher an." Spekalatius gibts nur zur Weihnachtszeit, es ist also schon wieder so weit?

Win 7 läuft super auf der Kiste, warum sollte es (wenn man es denn braucht!) bei Win 8 anders sein?
Der Stift sollte eigentlich als Cursor fungieren, insofern braucht ihr manche Touchsorgen nicht haben.

Verfasser

so erster Eindruck mit Win 8, mit dem Stift kommt man schlecht in die Ecken (braucht wirklich übung)
Performance ist gut, für Multimedia jedoch weniger geeignet: schwache Lautsprecher (blechern), 1080p Youtube ruckelt (720p flüssig). Und im Vergleich zu meinem Asus 1215b mit 12,1" recht klobig (trotz 4-zellen Akku).
Netzteil übrigens original.

scheinen ja die leute nicht viel von dem Gerät zu halten. Die kauf Zurückhaltung spricht bände.

Das Ding ist richtig Super! Hatte ich Jahrelang benutzt gehabt!

abletoner

scheinen ja die leute nicht viel von dem Gerät zu halten. Die kauf Zurückhaltung spricht bände.


Ich schätze die meisten benötigen so ein Gerät einfach nicht. Es gibt einige wenige Anwendungsfälle für so ein Gerät, wen's interessiert:
de.wikipedia.org/wik…-PC
Die Notizen in der Uni werden ja oft genannt, es ist perfekt für ein Tafelbild mit Zeichnungen und wenig Text. Mit ein wenig Übung ist auch viel Text kein Problem, die Handschrifterkennung ist 1A.

Für andere Sprachen (asiatische, etc.) muss man seit W7 leider auf die Ultimate gehen, bei XP Tablet PC Edition und Vista Professional waren die noch mit drin. Ist aber eine interessante alternative zu den anderen Eingabemethoden.

Wer etwas Ipad-ähnliches für W8 sucht ist hier sicher verkehrt, und wer nur ein normales Notebook benötigt, bekommt woanders sicher mehr für sein Geld. Den Geräte-Typ Convertible gibt es doch schon über 10 Jahre. Die waren immer schon teuer und exotisch und konnten sich nie durchsetzen. Das hat seine Gründe ;-)

d3b3

der U9300 ist so lahm, da ist meine Nacktschnecke schneller beim Rechnen!!W8 fühlt sich da sicher an wie in Zeitlupe...Die 2GBRAM helfen einem da auch nicht...



Dass kann ich so überhaupt nicht nachvollziehen. Falls es wirklich langsam sein sollte und du das hier nicht nur so behauptest solltest du mal nach ausbremsendem RAM und Festplatte schauen oder Toolbars und andere mistige Programme deinstallieren sowie dich nach einem resourcensparenden Virenscanner umschauen.
Ich habe einen Laptop mit 'nem Core Duo @ 2 GHz, der läuft noch immer top und schneller, als so mancher mit i3 ausgestatteter Rechner, der zugebombt ist mit lauter Mist.

habe selber ein X60T, für Uni nur zu empfehlen. Allerdings hat mein X60T eine höhere Auflösung (1400x1050) und eine schnellere CPU (2x1,5), damit ist das x200t ja schwächer, also kann man sich vllt auch direkt bei ebay ein älteres X60t/X61Z schießen

Verfasser

naja das stimmt aber nicht, der C2D SU9300 ist schneller als ein Core Duo U2500 2x1,83Ghz im X60T den ich früher hatte (laut der Rangliste bei Notebookcheck).
Außerdem ist das 4:3 Format einfach überholt vom alten X60T. Leider fehlen dafür die Navigationstasten beim X200T (im Tablet Modus)

Ich würde mindestens einen i5 nehmen, darunter hat man leider keine AES Beschleunigung welche bei so einem kleinen Laptop welcher schnell geklaut ist sehr sinnvoll ist sofern man eine SSD nutzen möchte, mit einer normalen HDD ist es relativ egal, aber mit SSD merkt man halt schon dass da nur ein C2D drinnen steckt.

-> Eher das X201t kaufen, die X220t werden aber auch schon billiger, letztendlich verbockt es Lenovo jedoch bei jeder neuen Generation, ein Blick auf die Elitebooks kann also nicht schaden.

Avatar

GelöschterUser29253

ich besitze schon seid jahren TPs
gerade habe ich meinen t21 verschenkt. der läuft super mit linux. wer win8 benutzen möchte, sollte sich kein thinkpad kaufen. dies sind keine spielzeuge sondern zuverlässige arbeitstiere . klar ist dieses notebook nicht neu und nicht so schnell wie ein neues aber für den preis top mit den funktionen und dieser qualität. desweiteren geht es in diesem forum/blog eigendlich mehr um den preis und nicht ob man sympathie für etwas entwickelt also HOT und bestellt für die uni. sieht bestimmt nett aus neben meinen x220 ;D

Habe bei diesem Angebot als Erster zugeschlagen - B-Ware heißt hier:
- einige wenige Kratzer auf dem Displaydeckel
- oben links an der Gehäuseecke fehlt ein Stück
- Akku ist bei 60 % Kapazität (4h sagt Windows 7)
- Windows 7 ist dabei und vorinstalliert!!! (64-bit bei mir)

Das Display ist anscheinend kein LED (!!!), sondern ein CCFL, das dunkelste im X200t, dafür aber auch immer wieder gelobt für seine Qualität (ein AFFS-Display): Boe Hydis HV121WX4-120

Ich bin jedenfalls richtig zufrieden und für 150 euro weniger als A-ware (siehe anderer Ebay-Shop von luxnote) kann ich mit den Fehlern gut leben.
Jetzt nur noch Ubuntu testen...

Hatte vorher ein X61t und finde das x200t nochmal eine Ecke besser, vor allem das Display. Leider fehlt eben die Navigationstaste...

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text