327°
ABGELAUFEN
Lenovo Yoga 2 Pro (Core i7-4510U, 8GB RAM, 512GB SSD, 13.3" IPS, 3200x1800, Multi-Touch, Win 8.1, 1,35kg) - 1.111€ @ Lenovo.de (orange oder silber))

Lenovo Yoga 2 Pro (Core i7-4510U, 8GB RAM, 512GB SSD, 13.3" IPS, 3200x1800, Multi-Touch, Win 8.1, 1,35kg) - 1.111€ @ Lenovo.de (orange oder silber))

ElektronikLenovo Angebote

Lenovo Yoga 2 Pro (Core i7-4510U, 8GB RAM, 512GB SSD, 13.3" IPS, 3200x1800, Multi-Touch, Win 8.1, 1,35kg) - 1.111€ @ Lenovo.de (orange oder silber))

Preis:Preis:Preis:1.111€
Zum DealZum DealZum Deal
PVG (orange): 1278,94€ (Mindfactory) - Ersparnis: 13% bzw. 167,94€
PVG (silber): 1183,99€ (Mindfactory) - Ersparnis: 6% bzw. 72,99€

Lenovo hat wohl den Abverkauf des "alten" Lenovo Yoga 2 Pro gestartet, die technische Daten mit 512GB SSD, 13,3" Display mit 3200x1800er Auflösung und Core i7-Prozessor nebst Windows 7 empfinde ich jedoch immer noch als super.
Um auf den Preis zu kommen muss im Warenkorb der Coupon "YOGA-SPAREN" verwendet werden. Bei Notebookcheck gab es in einfacherer Konfiguration eine Bewertung mit "gut (80%)".

Technische Daten:

• CPU: Intel Core i7-4510U, 2x 2.00GHz (Turbo 3.1GHz, HT)
• RAM: 8GB
• Festplatte: 512GB SSD
• optisches Laufwerk: N/A
• Grafik: Intel HD Graphics 4400 (IGP), Micro HDMI
• Display: 13.3", 3200x1800, Multi-Touch, glare, IPS
• Anschlüsse: 1x USB 3.0, 1x USB 2.0
• Wireless: WLAN 802.11b/g/n, Bluetooth 4.0
• Cardreader: 2in1 (SD/MMC)
• Webcam: 1.0 Megapixel
• Betriebssystem: Windows 8 64bit
• Akku: Li-Polymer, 4 Zellen, 9h Laufzeit
• Gewicht: 1.35kg
• Besonderheiten: Convertible, beleuchtete Tastatur
• Herstellergarantie: zwei Jahre

+ 3% Cashback
qipu.de/cas…vo/
- Crenzy

21 Kommentare

Guter preis.
Hast aber im text windows 7 und in den specs windows 8 stehen.

Denke mal dass es win8 is da win7 mit touch wenig sinn macht ^^

MrKratzeis

Guter preis. Hast aber im text windows 7 und in den specs windows 8 stehen. Denke mal dass es win8 is da win7 mit touch wenig sinn macht ^^


Im Warenkorb in den Konfigurationsdetails steht auf jeden Fall Windows 8.1.

Ansolutes Brett von Ultrabook, hot!

i7 mit 2 Kernen... Irgendwie strange

Serie leidet leider unter schlechter Qualität. Preisklasse lässt auf Oberklasse hoffen. Nach einer Ausfallrate von 2/4 Geräten auf Arbeit (Netzteil, Motherboard) innerhalb von 6 Monaten kann ich leider nur abraten!

Für mich ist das ganze ein Gadget zu Wucherpreisen! Wobei die Idee/Format ganz nett ist

..Wie? ohne Wlan ac??? oO

Gutes Notebook, fehlt allerdings das ac-WLAN, das in dieser Preisklasse einfach dabei sein muss und ich bleibe weiterhin beim MB als mein mögliches neues Ultrabook. Tja ihr ollen Apple-Hater, gegen Apple ist schnell geschossen, aber ordentliche Alternativen zu nem MB zu liefern, da wirds dann eng.

precision

Gutes Notebook, fehlt allerdings das ac-WLAN, das in dieser Preisklasse einfach dabei sein muss und ich bleibe weiterhin beim MB als mein mögliches neues Ultrabook. Tja ihr ollen Apple-Hater, gegen Apple ist schnell geschossen, aber ordentliche Alternativen zu nem MB zu liefern, da wirds dann eng.


Bla bla Apple-Talk

precision

Gutes Notebook, fehlt allerdings das ac-WLAN, das in dieser Preisklasse einfach dabei sein muss und ich bleibe weiterhin beim MB als mein mögliches neues Ultrabook. Tja ihr ollen Apple-Hater, gegen Apple ist schnell geschossen, aber ordentliche Alternativen zu nem MB zu liefern, da wirds dann eng.


Was fürn Apple-Talk? Ich suche ein gutes Ultrabook fürs Studium und lande immer wieder beim MB, weil es einfach schwer ist Alternativen zu finden. Bist du so beschränkt, dass du das immer wieder auf diesen bescheuerten Apple-Good-Apple-Bad Schwanzvergleich reduzieren musst? Dieser Blödsinn, der hier in der Netzwelt mitlerweile abgeht, geht mir sowas von auf die Nüsse.

precision

Gutes Notebook, fehlt allerdings das ac-WLAN, das in dieser Preisklasse einfach dabei sein muss und ich bleibe weiterhin beim MB als mein mögliches neues Ultrabook. Tja ihr ollen Apple-Hater, gegen Apple ist schnell geschossen, aber ordentliche Alternativen zu nem MB zu liefern, da wirds dann eng.



Dir ist klar dass du mit deinem qualifiziertem sowie sachlichen Post die "ollen Apple-Hater" erst herbei gerufen hast? Leute gibt's...

precision

Gutes Notebook, fehlt allerdings das ac-WLAN, das in dieser Preisklasse einfach dabei sein muss und ich bleibe weiterhin beim MB als mein mögliches neues Ultrabook. Tja ihr ollen Apple-Hater, gegen Apple ist schnell geschossen, aber ordentliche Alternativen zu nem MB zu liefern, da wirds dann eng.



Ein XPS 13 oder ein Zenbook sehe ich bspw. durchaus als gute Alternativen zu einem MB, wobei ich auch von Macbooks qualitativ viel halte... Die Yogas haben offenbar leider noch mit ein paar Kleinigkeiten zu kämpfen.

precision

Gutes Notebook, fehlt allerdings das ac-WLAN, das in dieser Preisklasse einfach dabei sein muss und ich bleibe weiterhin beim MB als mein mögliches neues Ultrabook. Tja ihr ollen Apple-Hater, gegen Apple ist schnell geschossen, aber ordentliche Alternativen zu nem MB zu liefern, da wirds dann eng.


Ich hab das Sony VAIO Duo, bin äußert zufrieden.
Sowohl Nutzung als Laptop und "Tablet" möglich.
Leicht, klein Handlich, sehr gute Verarbeitung.
Dazu noch Nutzung mit Stift möglich, Schriftdicke dabei sehr dünn möglich um wirklich "in time" mit zu schreiben. (Block und Stift tun das natürlich auch. Aber es ist praktisch wenn man zb in OneNote seine Notizen rein schreibt und diese so gut wie überall zur Hand hat. )
HDMI Ausgang, UBS Ports da, allein ein Laufwerk vermisse ich (was bei der Größe auch verständlich ist).
Der Preis hat aber dabei auch richtig reingehauen.

precision

Gutes Notebook, fehlt allerdings das ac-WLAN, das in dieser Preisklasse einfach dabei sein muss und ich bleibe weiterhin beim MB als mein mögliches neues Ultrabook. Tja ihr ollen Apple-Hater, gegen Apple ist schnell geschossen, aber ordentliche Alternativen zu nem MB zu liefern, da wirds dann eng.


STFU

Das SP3 ist eine super Alternative, da dieses auch über einen Digitizer verfügt und gerade in den Vorlesungen viel kompakter ohne die Tastatur ist.

Gummifun

Serie leidet leider unter schlechter Qualität. Preisklasse lässt auf Oberklasse hoffen. Nach einer Ausfallrate von 2/4 Geräten auf Arbeit (Netzteil, Motherboard) innerhalb von 6 Monaten kann ich leider nur abraten! Für mich ist das ganze ein Gadget zu Wucherpreisen! Wobei die Idee/Format ganz nett ist


Surface nehmen!

precision

Gutes Notebook, fehlt allerdings das ac-WLAN, das in dieser Preisklasse einfach dabei sein muss und ich bleibe weiterhin beim MB als mein mögliches neues Ultrabook. Tja ihr ollen Apple-Hater, gegen Apple ist schnell geschossen, aber ordentliche Alternativen zu nem MB zu liefern, da wirds dann eng.



Studieren geht auch gut mit nem refurbished 200€ thinkpad
Wenn du mal eben 1500€ für nen mb da hast, wieso studierst du dann noch?

Mein tipp: dell xps13

precision

Gutes Notebook, fehlt allerdings das ac-WLAN, das in dieser Preisklasse einfach dabei sein muss und ich bleibe weiterhin beim MB als mein mögliches neues Ultrabook. Tja ihr ollen Apple-Hater, gegen Apple ist schnell geschossen, aber ordentliche Alternativen zu nem MB zu liefern, da wirds dann eng.



Soll ich dir was sagen? Studieren geht auch komplett ohne Notebook, prinzipiell sogar, auf Grund der Pool-Rechner an der Hochschule, gänzlich ohne eigenen Computer. :O
Aber darum gehts doch gar nicht. Ich will ein leichtes, maximal 1,5 kg schweres Notebook, mit gewissen Eigenschaften (ac-WLAN gehört dazu) und da wird die Wahl neben den MBs einfach eng. Das XPS 13, ja, das wäre ne echte Alternative. Nur muss das auch mal ordentlich verfügbar sein in nächster Zeit (ich meine das ohne Touchscreen). Aber ansonsten, von den auch populären Zenbooks hört man auch eher schlecht als recht, hatte ich allerdings auch mal ne Zeit lang auf dem Zettel.
Und bezüglich dem Bezahlen, woher kommt eigentlich immer der Irrglaube die Studenten hätten kein Geld? Also ich spreche jetzt vom Existenzminimum. Natürlich kann ich mir ein MB leisten, muss ich zwar kämpfen und sparen, aber machbar ist das. Nur geb ich dann eben keine Kohle für Zigaretten, Teile oder Alkohol aus, was sonst von Studenten oft finanziert wird. Ist nur ne Frage, wie du dein Geld, was du jeden Monat zur freien Verfügung hast, einsetzt.

precision

. Natürlich kann ich mir ein MB leisten, muss ich zwar kämpfen und sparen, aber machbar ist das. Nur geb ich dann eben keine Kohle für Zigaretten, Teile oder Alkohol aus, was sonst von Studenten oft finanziert wird. Ist nur ne Frage, wie du dein Geld, was du jeden Monat zur freien Verfügung hast, einsetzt.



Lieber ein X220 oder X230 und für 800€ in den Urlaub
Ich hab im Studium jedenfalls kein "krasseres" Gerät vermisst.
SSD sollte noch sein, Abschlussarbeit schreibe ich klassisch am Desktop.
Ansonsten hast du sicher recht, dass die MB echt gut sind. Nur ob das Teil nun 1,5kg oder 1,8kg wiegt oder kein ac-wlan hat. Am Ende ist es egal, wenn man wegen solchem "Kleinkram" hunderte € sparen kann und einfach eine persönliche Meinung. Also viel Erfolg bei der Suche und im Studium weiterhin (hoffe, du bist schon drin, sonst würde ich erstmal 3 Monate lang ohne Notebook antesten, ist in der Uni bis auf Seminare mit Präsis eh wertlos).

"Coupon YOGA-SPAREN nicht gültig für aktuellen Warenkorb."

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text