326°
Lenovo Yoga 900S-12ISK (12,5 QHD IPS Touch 360° Digitizer, Intel m7-6Y75, 8GB RAM, 256GB SSD NVMe, Thunderbolt + USB Typ-C, Wlan ac, bel. Tastatur, 1,08kg Gewicht, 8-10h Laufzeit, Win 10) für 1005,94€ (Bestandskunden) bzw. ~934€ (Neukunden) [Otto]

Lenovo Yoga 900S-12ISK (12,5 QHD IPS Touch 360° Digitizer, Intel m7-6Y75, 8GB RAM, 256GB SSD NVMe, Thunderbolt + USB Typ-C, Wlan ac, bel. Tastatur, 1,08kg Gewicht, 8-10h Laufzeit, Win 10) für 1005,94€ (Bestandskunden) bzw. ~934€ (Neukunden) [Otto]

ElektronikOTTO Angebote

Lenovo Yoga 900S-12ISK (12,5 QHD IPS Touch 360° Digitizer, Intel m7-6Y75, 8GB RAM, 256GB SSD NVMe, Thunderbolt + USB Typ-C, Wlan ac, bel. Tastatur, 1,08kg Gewicht, 8-10h Laufzeit, Win 10) für 1005,94€ (Bestandskunden) bzw. ~934€ (Neukunden) [Otto]

Preis:Preis:Preis:1.005,94€
Zum DealZum DealZum Deal
Moin.

Bei Otto erhaltet ihr das Lenovo Yoga 900S für 1005,94€.

Neukunden können noch wie folgt sparen: 15,95€ + versandkostenfreie Lieferung mit dem Gutschein "84488" oder "82091" sowie weitere 5% mit dem Gutschein "12703". Alle Informationen zu den Gutscheinen findet ihr hier.


PVG [Idealo]: 1299€


Test bei Notebookcheck: notebookcheck.com/Tes…tml


Das Convertible ist wirklich ziemlich gut: gute Scharniere, sehr lange Akkulaufzeiten (die FHD-Variante kam im praxisnahen WLAN-Test auf knapp 10h, ergo liegt die QHD-Variante zwischen 8 und 10h), sehr gute Konnektivität (Thunderbolt und USB Typ-C), ein sehr geringes Gewicht von 1,08kg und eine NVMe-SSD.


• CPU: Intel Core m7-6Y75, 2x 1.20GHz
• RAM: 8GB DDR3L
• HDD: N/A
• SSD: 512GB (PCIe, M.2/M-Key 2280)
• Optisches Laufwerk: N/A
• Grafik: Intel HD Graphics 515 (IGP)
• Display: 12.5", 2560x1440, Multi-Touch, glare, IPS, Digitizer
• Anschlüsse: 1x Thunderbolt 3 + USB 3.1 (Typ-C), 1x USB 3.0, 1x USB 2.0 (DC/In-Combo)
• Wireless: WLAN 802.11a/b/g/n/ac, Bluetooth 4.0
• Cardreader: SD/SDHC/SDXC/MMC
• Webcam: 0.9 Megapixel
• Betriebssystem: Windows 10 Home 64bit
• Akku: Li-Ionen, 10.5h Laufzeit
• Gewicht: 1.08kg
• Besonderheiten: Convertible, beleuchtete Tastatur
• Herstellergarantie: zwei Jahre (Bring-In)

12 Kommentare

Tolles Gerät... und ich habe auch lange überlegt ... aber da es das Yoga 700-11 für 499€ gibt wurde es dann das 700ter.
Zwar ist es einfacher verarbeitet und auch der Prozuessor ist schwächer, aber es kostet auch nur die Hälfte!

notebooksbilliger.de/len…ook

Übrigens hat dein oben genanntes Yoga 900-12 -> Festplatte: 512 GB SSD

lolzivor 4 m

Tolles Gerät... und ich habe auch lange überlegt ... aber da es das Yoga 700-11 für 499€ gibt wurde es dann das 700ter.Zwar ist es einfacher verarbeitet und auch der Prozuessor ist schwächer, aber es kostet auch nur die Hälfte!http://www.notebooksbilliger.de/lenovo+yoga+700+11isk+80qe0027ge+2in1+ultrabook


Paar mehr Unterschiede gibt es aber dann doch^^
- Formfaktor
- Auflösung
- Digitizer
- Thunderbolt + USB Typ-C
- RAM + CPU + SSD (keine M.2-NVMe)
- Akkulaufzeit
- bel. Tastatur
- Scharniere

Das 700er ist auch ein nettes Gerät, klar, aber der Unterschied zwischen beiden ist letztlich doch recht groß. Aber alles immer eine Frage des Budgets und des Anspruchs, das ist vollkommen klar, und 50% weniger sollte nicht außer Acht gelassen werden.

lolzivor 2 m

Hier übrigens das 900-12 mit dem etwas schwächeren m5: https://www.notebooksbilliger.de/lenovo+yoga+900s+12isk+80ml001wge/eqsqid/93567f06-7094-45a4-b718-c1c6cf3d7086für 817€


Ja, aber auch nur 4GB RAM und kleinere SSD. Die SSD ist nicht so schlimm, aber die 4GB RAM gehen gar nicht imho. Nicht für das Geld. Und aufrüstbar ist da nix.

Hat jemand von euch Erfahrungen mit dem x1 mit dem m5?

Xeswinossvor 1 h, 25 m

Ja, aber auch nur 4GB RAM und kleinere SSD. Die SSD ist nicht so schlimm, aber die 4GB RAM gehen gar nicht imho. Nicht für das Geld. Und aufrüstbar ist da nix.




Richtig.
Ich würde mir heutzutage kein (Windows-)Gerät mehr unter 8 GB RAM kaufen.
Zusätzliche 4 GB RAM kosten als Einzelmodel für Endkunden 12€. Daher ist es eigentlich ein Witz, dass die Hersteller so geizig mit RAM sind. Aber das ist wohl Absicht, damit die Geräte schneller veralten. Die Prozessorentwicklung ist bereits soweit fortgeschritten, dass die Geräte in der Hinsicht kaum mehr nennenswert besser werden.
Daher die künstliche Verkrüppelung mit viel zu wenig RAM, obwohl der fast nichts kostet.

Spiegelndes Display geht leider gar nicht bei einem mobilen Gerät.

Und dann noch 15 fache Payback-Punkte. Das wäre dann mal ein richtig geiles Schnäppchen.

Sehr schönes Gerät. Die Tastatur hat aber recht wenig Hub, was manche etwas stören könnte.
Bearbeitet von: "TLLmeister" 30. Oktober

Leider hat man mit dem 700er und 900er massive Probleme mit Linux. Sofern man es den nutzen möchte.
Für mich war es der Grund warum es zurück ging.

news.lenovo.com/new…htm

Laut notebookcheck hat das Gerät kein Thunderbolt! Hätte es mir sonst geholt, schade

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text