213°
Lenovo Yoga Book YB1-X90F für 404€ @ Cyberport - Convertible mit Android und integriertem Wacom Tablet
Lenovo Yoga Book YB1-X90F für 404€ @ Cyberport - Convertible mit Android und integriertem Wacom Tablet
Handys & TabletsCyberport Angebote

Lenovo Yoga Book YB1-X90F für 404€ @ Cyberport - Convertible mit Android und integriertem Wacom Tablet

Redaktion

Preis:Preis:Preis:403,99€
Zum DealZum DealZum Deal
Bei Cyberport bekommt ihr heute das Yoga Book 2in1 für 399€ + VSK.

Im Preisvergleich fallen 454€ in grau an; Notebooksbilliger hat die goldene Version im Wochendeal für 419€, welche sonst 449€ im Preisvergleich kostet.

Das hier ist die Android-Version, vor einiger Zeit habe ich die Version mit Windows 10 Pro für 499€ eingestellt.



  • Prozessor: Intel Atom x5-Z8550, 1,44 GHz bis 2,4 GHz, 2 MB Cache, Android 6.0
  • Besonderheiten: Halo-Tastatur, die nur bei Bedarf erscheint, Real Pen mit unbegrenzter Akkulaufzeit, Optimiert für Produktivität, Gliederscharnier, nur 4,05 mm dick und 690 g leicht
  • Akku: 2 Zellen, 8500 mAh, bis zu 15 Stunden Akkulaufzeit
  • Herstellergarantie: 12 Monate bei Verkauf und Versand durch Amazon.de. Bei Verkauf und Versand durch einen Drittanbieter gelten die Angaben des jeweiligen Verkäufers
  • Lieferumfang: Lenovo Book mit 25,7 cm (10,1 Zoll) Display, Champagne Gold, Real Pen, Book Pad, Book Pad Papier (20 Blatt), Stylus-Spitze für Real Pen3x Tintenpatronen für Real Pen, Ladegerät, Dokumentation



Das Tablet bekommt bei 6 Testberichten die Note 2,1.

Die Stiftung Warentest schreibt:

„Unser Schnell­test zeigt: Das Gerät gehört zu den besten bisher von uns geprüften Tablets. Lediglich mit einigen Topmodellen von Samsung kann es nicht ganz mithalten. Dafür punktet es mit seiner enormen Vielseitig­keit. Hierbei stechen insbesondere die berührungs­empfindliche Fläche zum Zeichnen und Mitschreiben sowie die flexible Bauweise hervor, durch die es wahl­weise als Laptop oder als Tablet einge­setzt werden kann. Mit 688 Gramm ist es wesentlich leichter als andere Convertibles oder Tablets mit Tastatur, die meist mehr als ein Kilo auf die Waage bringen. Befinden sich andere Convertibles im Tabletmodus, stören oft die Tasten der umge­klappten Tastatur, wenn der Nutzer das Gerät in den Händen hält. Da das Yoga Book keine physischen Tasten hat, entfällt dieses Problem.“

Auf Amazon gibt es 81 Bewertungen mit 4 Sternen.



Technische Daten:
CPU: Intel Atom x5-Z8550, 4x 1.44GHz • RAM: 4GB LPDDR3 • Festplatte: 64GB Flash (eMMC) • Grafik: Intel HD Graphics 400 (IGP), Micro HDMI • Display: 10.1", 1920x1200, Multi-Touch, IPS • Anschlüsse: 1x USB 2.0 Micro-B • Wireless: WLAN 802.11a/b/g/n/ac, Bluetooth 4.0 • Navigation: GPS • Mobilfunk: N/A • Cardreader: microSDXC • Webcam: 2.0 Megapixel (vorne), 8.0 Megapixel, AF (hinten) • Betriebssystem: Android 6.0 • Akku: Li-Polymer, 8500mAh, 13h Laufzeit • Abmessungen: 256.6x170.8x9.6mm • Gewicht: 665g • Farbe: anthrazit • Besonderheiten: Beschleunigungssensor, Hall-Sensor, Lichtsensor, KeyboardDock (beleuchtete Tastatur, Touchpad, Zeichentablett, Stifteingabe, Zweitdisplay, nicht abnehmbar), Stylus, Digitalisierstift-Funktion, Metall-Gehäuse • Herstellergarantie: ein Jahr

14 Kommentare

die LTE Version wäre interessant...

es juckt in den Fingern, obwohl ich soetwas nicht brauche...

ebenfalls

Ich finde es durchaus nachteilig, dass android und nicht windows drauf läuft.. trotzdem ein HOT von mir

georgh1991vor 6 m

Ich finde es durchaus nachteilig, dass android und nicht windows drauf …Ich finde es durchaus nachteilig, dass android und nicht windows drauf läuft.. trotzdem ein HOT von mir

​Im Gegenteil. Bei der Prozessor Leistung läuft Android besser als Windows.

Eine Supersache - umschlagen und auf einem Krümmel ablegen. Dann ist die Folie zerkratzt und funktioniert nicht mehr. Und das ist kein Garantiefall, darfst für die Reparatur selber aufkommen.

Thank93vor 16 m

​Im Gegenteil. Bei der Prozessor Leistung läuft Android besser als Windows.



...nur ist Android halt ein Spielzeug-OS

Alex123456789vor 14 m

Eine Supersache - umschlagen und auf einem Krümmel ablegen. Dann ist die …Eine Supersache - umschlagen und auf einem Krümmel ablegen. Dann ist die Folie zerkratzt und funktioniert nicht mehr. Und das ist kein Garantiefall, darfst für die Reparatur selber aufkommen.


Oder man stolpert mit dem Gerät in der Hand über den Teppich oder die Tasche reißt u. das Tablet fällt zu Boden.

Ich hatte es mal zum Test und fand das Touchpad grausam

Hatte die Android Version u. fand vor allem die Stifteingabe richtig toll.

Bockelvor 1 h, 15 m

...nur ist Android halt ein Spielzeug-OS



Windows ohne vernünftigen Prozzi ist auch kein Vergnügen

bastivor 1 h, 13 m

Oder man stolpert mit dem Gerät in der Hand über den Teppich oder die T …Oder man stolpert mit dem Gerät in der Hand über den Teppich oder die Tasche reißt u. das Tablet fällt zu Boden.


Das kannst du nicht vergleichen. EIne Physikalische Tasta kannst du ohne Probleme auf dem Tusch ablegen. Diese ist zu empfindlich und die Reparatur ist teuer.

Imadogvor 1 h, 11 m

Windows ohne vernünftigen Prozzi ist auch kein Vergnügen

​Genau das ist es. Lass das Teil mit Windows ausliefern und alle Grafiker bekommen einen Anfall weil kein Programm schnell genug läuft. Da geht der Workflow flöten.

Jetzt auch bei amazon für 399€

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text