151°
ABGELAUFEN
LEPA Netzteil 80 PLUS Bronze, 450W MAXBRON 450W [ZackZack]

LEPA Netzteil 80 PLUS Bronze, 450W MAXBRON 450W [ZackZack]

ElektronikZackZack Angebote

LEPA Netzteil 80 PLUS Bronze, 450W MAXBRON 450W [ZackZack]

Preis:Preis:Preis:42,85€
Zum DealZum DealZum Deal
Die LEPA BM-Serie ist für den Betrieb hochleistungsfähiger Grafikkarten und Prozessoren ausgelegt. Die 12-Volt-Leitung liefert mindestens 96 Prozent der Gesamtleistung und bietet damit genügend Reserven für Übertaktungsversuche oder spätere Systemerweiterungen. Durch die Verwendung hochwertiger Bauteile und ein modernes Schaltdesign reduziert LEPA die Energieverluste seiner Netzteile auf ein Minimum. Mit einer Spitzeneffizienz von 88 Prozent erfüllt die BM-Serie die Anforderungen des internationalen Energiesparzertifikats 80 PLUS® Bronze. Die Netzteile der BM-Serie sind auf geräuscharmen Betrieb getrimmt. Der Hersteller verwendet Lüfter mit einem langlebigen Hydraulik-Lager, das nahezu reibungsfrei funktioniert. Die Ausstattung der BM-Serie kann sich sehen lassen: Das teilmodulare Kabelmanagement bietet eine Vielzahl an Steckern für alle möglichen Konfigurationen.

Bauform
ATX

Leistung
450 Watt

Combined Power 3,3V/5V
103 Watt

Combined Power 12V
450 Watt

Effizienz
88 %

Standard
ATX 2.03, ATX12V 2.0, EPS

Zertifizierung
80 PLUS Bronze
PFC Typ

Aktiv-PFC
Feature
Kabel-Management, 80 PLUS Bronze zertifiziert, Haswell-kompatibel
Netzschalter
Ja
Lüfter
Fan 1
1x 120 mm

Spannung
100-240 Volt

Strom
5.5 Ampere

Stromstärken
+3,3 V
21 Ampere

+5 V
15 Ampere

+5 Vsb
2.5 Ampere

-12 V
0.3 Ampere

+12 V
Gesamt
37.5 Ampere

V1
37.5 Ampere


20-Pin-ATX
1
24-Pin-ATX12V-2.x
1
EPS
1
Zusatzanschluss
4+4-Pin-12V
1
Laufwerksanschlüsse
4-Pin-5,25"
4
4-Pin-3,5"
1
15-Pin-SATA
5
Grafikanschluss
6+2-Pin-Grafik
2

Abmessung (BxHxT)
150 x 86 x 160 mm

Preisvergleich--> 49,97 €
Test -->‌ computerbase.de/201…st/

5 Kommentare

Sehr gute Beschreibung!

boesesschaf

Sehr gute Beschreibung!

Jaaa, auch c&p will gelernt sein!

Die Einsparung gegenüber Idealo/Geizhals ist unstrittig, aber ich zitiere mal aus dem von dir verlinkten CB-Test:

computerbase

Insgesamt leistet sich Lepa beim MaxBron zu viele kleine Patzer, deren Summe zu hoch ausfällt. Der fehlende Überstromschutz ist bei 450-Watt-Nennleistung nachteilig, wenn auch verschmerzbar. Über die minimale Überschreitung der Restwelligkeit auf der +3,3-Volt-Schiene kann man mit einer scharfen Warnung hinwegsehen, da die Glättung der Ausgangsspannungen auf den anderen Schienen sehr gut funktioniert, ist das Ergebnis trotzdem ärgerlich. Beim Wirkungsgrad verfehlt das MaxBron unter Volllast ebenfalls knapp den Sollwert. Sicherlich sind 0,4 Prozentpunkte Abweichung zum Toleranzbereich minimal, dennoch sollten alle Exemplare der Massenfertigung die geforderten Minima übertreffen. Dass dem nicht so ist, hat Lepa gegenüber ComputerBase bestätigt. Zwei Jahre Garantie sind letztendlich inzwischen selbst für preiswerte Produkte zu wenig.


Fazit: nicht empfehlenswert und für mich ist damit auch der Deal cold.
(Ums überspitzt zu formulieren: Scheisse nehm ich nicht mal geschenkt ...)



ist für den Betrieb hochleistungsfähiger Grafikkarten und Prozessoren ausgelegt



was will man in dem zusammenhang denn mit 450watt?

450W können locker ausreichen für ein starkes, aktuelles Single-GPU-System. Halt keine billig-NTs wie LC Power oder dieses hier. Mit einem Enermax, beQuiet, Seasonic, ... wird es da keine Probleme geben.

Schrott.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text