Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
Lexar LNS100-480AMZN 6, 35cm (2, 5 Zoll) (480 GB) Solid-State-Laufwerk, SATA III (6GB/S) [Amazon]
732° Abgelaufen

Lexar LNS100-480AMZN 6, 35cm (2, 5 Zoll) (480 GB) Solid-State-Laufwerk, SATA III (6GB/S) [Amazon]

42,24€64,99€-35%Amazon Angebote
Expert (Beta) 16
Expert (Beta)
aktualisiert 1. Okt 2019 (eingestellt 26. Aug 2019)

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Bei Amazon bekommt ihr gerade eine SSD mit 480GB von Lexar für 42,24€ inkl. Versand.

Nächster Preis bei Amazon ist bei ca 65€ (Bei einem Händler der etwas über 100 Bewertungen hat)

Details:
  • Lesegeschwindigkeiten von bis zu 550MB/s (1)
  • Schneller und zuverlässiger als herkömmliche Festplatten (2)
  • Mit SSD Dash Softwareverwaltung (3)
  • Stoß- und vibrationsfest ohne bewegliche Teile (4)

1425571.jpg
Update 1
Wieder auf Lager, danke @SamanthaSchnuppi
Amazon AngeboteAmazon Gutscheine
Wenn Du weiterklickst und anschließend z.B. etwas kaufst, erhält mydealz u.U. dafür Geld vom jeweiligen Anbieter. Dies hat allerdings keinen Einfluss darauf, was für Deals gepostet werden. Du kannst in unserer FAQ und bei Über mydealz mehr dazu erfahren.

Gruppen

Beste Kommentare
23141012-cQrC8.jpg
Grad angekommen und eingebaut. Hier ein Benchmark, falls jmd. interessiert ist ^^
16 Kommentare
Mal abgesehen davon daß es sie schon günstiger gab, hat die nen Cache?
Beim letzten Primeday im Juli für 35€, da war der PVG in dem Bereich des Dealpreises jetzt. Würde also eher den Preis für ein Markengerät zahlen oder warten, dass der Preis wieder besser wird.
Keine Info -> kein Kauf

Vorheriger Deal: mydealz.de/dea…973
Bearbeitet von: "Kahlheinz" 26. Aug 2019
technyker26.08.2019 21:38

Beim letzten Primeday im Juli für 35€, da war der PVG in dem Bereich des De …Beim letzten Primeday im Juli für 35€, da war der PVG in dem Bereich des Dealpreises jetzt. Würde also eher den Preis für ein Markengerät zahlen oder warten, dass der Preis wieder besser wird.


Hab auch beim Prime day zugeschlagen.
Hatte vorher eine Marken SSD und muss sagen, dass ich nicht wirklich viel einen Unterschied merke.

Messbar ist er, rein vom Gefühl her würde ich sagen:nein.

Also wer eine unbedingt braucht, weil er seinen PC zsm baut, sollte nicht lange Fackeln und sie einfach kaufen
Preis ist schon gut, allerdings ist die Preisdifferenz mit ca. 12,76 zu den Top SSDs im Angebot (waren so bei 55) auch nicht so extrem. Müsste noch etwas günstiger sein für unter 40, dann bräuchte man nicht überlegen.

So würde ich auch eher auf den nächsten Deal einer Top SSD warten, außer man braucht die jetzt unbedingt zBsp um ein altes Notebook zu beschleunigen.
Charlie2127.08.2019 09:25

Preis ist schon gut, allerdings ist die Preisdifferenz mit ca. 12,76 zu …Preis ist schon gut, allerdings ist die Preisdifferenz mit ca. 12,76 zu den Top SSDs im Angebot (waren so bei 55) auch nicht so extrem. Müsste noch etwas günstiger sein für unter 40, dann bräuchte man nicht überlegen.So würde ich auch eher auf den nächsten Deal einer Top SSD warten, außer man braucht die jetzt unbedingt zBsp um ein altes Notebook zu beschleunigen.



Erzähl mal bitte, was du als eine "top SSD" einordnest.
Top ist relativ, die als Deal preislich interessanten und gängigen Samsung 860 EVO, Crucial MX500, SanDisk Ultra...usw. Die EVO mit der guten Samsung Software wäre für mich am PC Referenz als 2,5" SATA SSD, aber selten als Deal bis letztens auf die MM Aktion.
technyker26.08.2019 21:38

Beim letzten Primeday im Juli für 35€, da war der PVG in dem Bereich des De …Beim letzten Primeday im Juli für 35€, da war der PVG in dem Bereich des Dealpreises jetzt. Würde also eher den Preis für ein Markengerät zahlen oder warten, dass der Preis wieder besser wird.



Richtig, lieber eine 500GB 860 EVO. Die Lexar hat eine geringe TBW: 256 laut Lexar Datenblatt. Die Marke "Lexar" ist altbekannt und gut - ich habe einige SDHC und Compact Flash Cards seit Ewigkeiten....bei SSDs würde ich aber aufgrund mangelnder Langzeiterfahrungen, -Berichte auf Samsung, Crucial und Sandisk setzen.
dieSAUbillig27.08.2019 14:08

die marke ja,... wurde aber von micron …die marke ja,... wurde aber von micron verkoofthttps://www.google.de/m?q=lexar+verkauf&client=ms-opera-mobile&channel=new&espv=1https://www.fotomagazin.de/technik/news/lexar-produkte-bald-wieder-vollem-umfang-verfuegbar



Weiß ich seit langem, trotzdem gibt es wieder Lexar (Speicher)medien in Sachen Produkte. Eine SSD von Lexar würde ich mangels Langzeiterfahrung nicht einsetzen (wollen), aber Speicherkarten für Kameras definitiv.

Im Übrigen waren diese Infos schon viel früher als auf den üblicherweise sehr langsamen, dt. Seiten via Web zu lesen, sogar auf DPReview...immer noch eine der Besten Webadressen zum Thema Kameratests & Co, und da sind die Deutschen leider wie allgemein was die Thematik betrifft leider Lichtjahre hinterher...ich sage nur der Blog von LensRentals...
Bearbeitet von: "DraconiaN" 27. Aug 2019
DraconiaN27.08.2019 12:35

Die Marke "Lexar" ist altbekannt und gut - ich habe einige SDHC und …Die Marke "Lexar" ist altbekannt und gut - ich habe einige SDHC und Compact Flash Cards seit Ewigkeiten [...] würde [...] auf Samsung, Crucial und Sandisk setzen.


Der Markenname allein ist seit dem Verkauf kein Qualitätsmerkmal mehr, im Grunde genau wie bei Osram, es steht nur noch der Name dran, der mit Qualität assoziiert wird. Ich habe zum primeday eine solche Lexar SSD gekauft und im Vergleich zu den namhaften Herstellern wirkte die Verarbeitung ganz billig, das Gehäuse labberig. Die Management Software habe ich, z.B. wg. Firmware Update, auch getestet. Und die ist im Vergleich zu Samsung, SanDisk und Co. einfach grauenvoll. Da wurde mir der Preisunterschied klar. Bis jetzt läuft die SSD in einem alten Laptop einwandfrei, aber abgesehen von solchen absolut unkritischen, oder zwangsläufig auf billig gebürsteten Anwendungszwecken würde ich diese Spar SSD vorsichtshalber nicht einsetzen. Zu TBW-Tests und Ausfallrate kann ich nichts sagen, vl. hat da jemand anderes Infos zu.
Axel_12328.08.2019 13:30

Der Markenname allein ist seit dem Verkauf kein Qualitätsmerkmal mehr, im …Der Markenname allein ist seit dem Verkauf kein Qualitätsmerkmal mehr, im Grunde genau wie bei Osram, es steht nur noch der Name dran, der mit Qualität assoziiert wird. Ich habe zum primeday eine solche Lexar SSD gekauft und im Vergleich zu den namhaften Herstellern wirkte die Verarbeitung ganz billig, das Gehäuse labberig. Die Management Software habe ich, z.B. wg. Firmware Update, auch getestet. Und die ist im Vergleich zu Samsung, SanDisk und Co. einfach grauenvoll. Da wurde mir der Preisunterschied klar. Bis jetzt läuft die SSD in einem alten Laptop einwandfrei, aber abgesehen von solchen absolut unkritischen, oder zwangsläufig auf billig gebürsteten Anwendungszwecken würde ich diese Spar SSD vorsichtshalber nicht einsetzen. Zu TBW-Tests und Ausfallrate kann ich nichts sagen, vl. hat da jemand anderes Infos zu.



Lexar bezieht aber afaik Markenspeicher von Micron, die wiederrum den Markennamen Crucial haben. Lexar ist nicht vergleichbar mit billigen "Asia Nudel Snack" Produkten, und/oder damit gleichzusetzen - dennoch würde ich aktuell keine Testperson spielen wollen, um deren SSDs auf Herz & Nieren zu testen.

Und Osram hat hierbei in der Thematik nichts zu suchen, ist mir alles bekannt btw. Mir persönlich gefällt die wenige MB kleine Software für Samsung SSDs am Besten, bei Micron/Crucial habe ich schon wieder einen ~200MB Installer, und ein Tool, was auf Java (und damit langsam) basiert. Okay, im Zeitalter großer SSD/HDDs und schnellen Mehrkern CPUs nicht wirklich relevant - aber dennoch störend, ich nutze lieber Samsung. Habe 3x eine 860 EVO, als 250GB, 500GB und 1TB Ausführung, sowie eine MX500 mit 250 GB, sowie eine Transcend 240GB SSD in meinen PCs im Einsatz.

Zu den TBW Werten kannst Du nichts sagen, denn diese sind Fakt, und so, wie ich sie hier im Vergleich eingetragen habe, vom Hersteller jeweils so angegeben - wie willst Du dies nachweisen, -testen? Geht ohne spezielles Messtechnik Equipment nicht, die c't hatte mal einen SSD Dauertest über Monate....vor Zeiten, bespielsweise.

Alles gut, ich nutze jedenfalls weiterhin bevorzugt Samsung.
Auf Userbenchmark gibt es die Modelle nichtmal, sind das OEM-Dinger und die werden im Device Manager anders angezeigt?
@beymen und @team - wieder zu dem Preis auf Lager

Hier auch nochmal ein paar Benchmarks: mydealz.de/com…483
Bearbeitet von: "SamanthaSchnuppi" 1. Okt 2019
Mb8426.08.2019 21:04

Mal abgesehen davon daß es sie schon günstiger gab, hat die nen Cache?



Nein. Controller wohl ein Marvell 88NV1120.
23141012-cQrC8.jpg
Grad angekommen und eingebaut. Hier ein Benchmark, falls jmd. interessiert ist ^^
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text