196°
Lexar SDXC Card 256GB 1000x Professional UHS-II für 186€ [2,5% Qipu]
Lexar SDXC Card 256GB 1000x Professional UHS-II für 186€ [2,5% Qipu]

Lexar SDXC Card 256GB 1000x Professional UHS-II für 186€ [2,5% Qipu]

Preis:Preis:Preis:186€
Zum DealZum DealZum Deal
Bei Technikdirekt aktuell für 186,00€ zu haben!
Versandkostenfrei bei Vorkasse und Sofortüberweisung, bei PayPal und Kreditkarte kommen 1€ Gebühren hinzu. Qipu bringt 2,5%!

Nächster Preis (laut idealo): 229,88€ (inkl. Versand) bei redcoon.

Beste Kommentare

Das ist Blödsinn mit "selbe Eigenschaft"! Dann wäre auch 16x 16 GB das selbe. *kopfschüttel* Vorteil: wenn eine kaputt geht, funktionieren 15 noch xD

14 Kommentare

1GB für 73 Cent. Sinn?

blablator

1GB für 73 Cent. Sinn?



noch zu teuer ... wenn ich schon 64 GB für günstige 20 euro bekommen kann.

als 2 x 128 GB selbe eigenschaft billiger:

amazon.de/Lex…-ii

vorteil: wenn eine kaputt geht funktioniert eine noch xD

Das ist Blödsinn mit "selbe Eigenschaft"! Dann wäre auch 16x 16 GB das selbe. *kopfschüttel* Vorteil: wenn eine kaputt geht, funktionieren 15 noch xD

ich bin unwissend und werde sicher verbal verhauen, aber was ist der Unterschied/Vorteil an einer 256 gb SSD, gegenüber dieser Karte hier?

binanonymus

ich bin unwissend und werde sicher verbal verhauen, aber was ist der Unterschied/Vorteil an einer 256 gb SSD, gegenüber dieser Karte hier?


Die SSD ist schneller und billiger - dafür auch größer. Größter Unterschied: eine SSD passt nicht in einen SD-Kartenslot. Daher zwei grundsätzlich unterschiedliche Produkte.

Eine SSD bekommst Du nicht in die DSLR. ^^

Zudem ist sie "etwas" größer. X)

binanonymus

ich bin unwissend und werde sicher verbal verhauen, aber was ist der Unterschied/Vorteil an einer 256 gb SSD, gegenüber dieser Karte hier?


Steck mal eine SSD in deine Kamera x)...

binanonymus

ich bin unwissend und werde sicher verbal verhauen, aber was ist der Unterschied/Vorteil an einer 256 gb SSD, gegenüber dieser Karte hier?



Eine SSD lässt sich nur schwerlich in einen SD-karten-slot stecken.

das es 2 verschiedene Produkte, mit unterschiedlichen Einsatzmöglichkeiten sind, ist mir schon klar, aber ich wusste das mit der geringeren Geschwindigkeit nicht. ich dachte, ich könnte mit so einer Karte (welche sicher recht schnell noch günstiger wird) meinen HDD schnarcher Pimpen und sie im Bedarfsfall auch anderweitig einsetzten... eine eingebaute SSD ist ja schon recht unflexibel. wie viel langsamer ist die Karte denn?? schneller als ne HDD??

binanonymus

das es 2 verschiedene Produkte, mit unterschiedlichen Einsatzmöglichkeiten sind, ist mir schon klar, aber ich wusste das mit der geringeren Geschwindigkeit nicht. ich dachte, ich könnte mit so einer Karte (welche sicher recht schnell noch günstiger wird) meinen HDD schnarcher Pimpen und sie im Bedarfsfall auch anderweitig einsetzten... eine eingebaute SSD ist ja schon recht unflexibel. wie viel langsamer ist die Karte denn?? schneller als ne HDD??



Schwer zu sagen. Kommt auf jeden Fall darauf an, wie gut dein SD-Karten-Controller angeschlossen ist und was du für 'ne Festplatte eingebaut hast. Ich vermute mal, dass die SD-Karte oben auf etwa 70MB/s schreiben kommt, eine 7200er Platte ist etwa ähnlich schnell. Wenn du über ein Notebook sprichst, könnte eine 4200er Platte verbaut sein, da wäre die Karte vermutlich schneller, aber wie gesagt. Das kommt auf so viele Faktoren an, ich würde an deiner Stelle eher eine SSD einbauen.

Edith: Außerdem musst du vorher sicherstellen, dass du von SD booten kannst und wenn die Karte aus dem Gehäuse herausragt, kann sie lecht mal verloren gehen, wenn du dagegen kommst. Eigentlich spricht wirklich fast alles dagegen, eine SD-Karte als OS-Platte zu nehmen

binanonymus

das es 2 verschiedene Produkte, mit unterschiedlichen Einsatzmöglichkeiten sind, ist mir schon klar, aber ich wusste das mit der geringeren Geschwindigkeit nicht. ich dachte, ich könnte mit so einer Karte (welche sicher recht schnell noch günstiger wird) meinen HDD schnarcher Pimpen und sie im Bedarfsfall auch anderweitig einsetzten... eine eingebaute SSD ist ja schon recht unflexibel. wie viel langsamer ist die Karte denn?? schneller als ne HDD??




danke - mit der Antwort kann ich doch was anfangen

NotACop

Steck mal eine SSD in deine Kamera x)...



Ist drin, klemmte aber etwas. Musste etwas nachhelfen, liegt vermutlich an Fertigungstoleranzen. Die Handhabung ist jetzt leider etwas gewöhnungsbedürftig. Irgendwie wirkt die SSD wie ein Fremdkörper an der Kamera, die Leute gucken auch so komisch. Da muss der Hersteller unbedingt nachbessern, versuche es auf Garantie!

chugg

Schwer zu sagen. Kommt auf jeden Fall darauf an, wie gut dein SD-Karten-Controller angeschlossen ist und was du für 'ne Festplatte eingebaut hast. Ich vermute mal, dass die SD-Karte oben auf etwa 70MB/s schreiben kommt, eine 7200er Platte ist etwa ähnlich schnell. Wenn du über ein Notebook sprichst, könnte eine 4200er Platte verbaut sein, da wäre die Karte vermutlich schneller, aber wie gesagt. Das kommt auf so viele Faktoren an, ich würde an deiner Stelle eher eine SSD einbauen.



Wobei die Transferrate ja nur eine Seite der Medaille darstellt. Die quasi nicht vorhandene Zugriffszeit bei Flashspeichermedien ist mMn der wichtigste Bonus gegenüber einer HDD.. Aber für das Betriebssystem würde ich die SD-Karte wohl nicht verwenden, da fehlt mir das Vertrauen in SD Karten, zumindest für diesen Einsatzzweck..

Der Preis ist HOT.

Allerdings wohl nur was für spezielle Anwendungen wie 4K Video.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text