Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
Lexmark B2650dw Monolaserdrucker (A4, 1200x1200dpi, 47S/min, 650 Blatt, Duplexdruck, Farbdisplay, WLAN, LAN, USB, Direct Print, 4J Garantie)
256° Abgelaufen

Lexmark B2650dw Monolaserdrucker (A4, 1200x1200dpi, 47S/min, 650 Blatt, Duplexdruck, Farbdisplay, WLAN, LAN, USB, Direct Print, 4J Garantie)

189,90€224,89€-16%Office-Partner Angebote
Redakteur/in12
eingestellt am 29. Jun

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Wollt ihr endlich mal wieder ein wenig Feinstaub einatmen, wenn ihr schon dank Home Office nicht mehr vor die Tür geht? Dann legt euch doch den Monolaserdrucker Lexmark B2650dw für 189,90€ inkl. Versand von Office Partner zu.

Der Preis ergibt sich durch den Gutscheincode HSLB26 und dürfte ein neuer Bestwert sein, denn im letzten Deal waren es noch 10€ mehr. Regulär zahlt man mit 224,89€ ohnehin eine Ecke mehr.

Besonders erwähnenswert ist hier sicherlich die extrem schnelle Druckgeschwindigkeit von bis zu 47 Seiten pro Minute. Das sollte auch für stark frequentierte Großraumbüros ausreichen. Dank Duplexeinheit könnt ihr euch beidseitig drucken, dann aber natürlich deutlich langsamer.

Einen Rückgabe-Originaltoner für 15.000 Seiten gibt es ab 182,80€, was einem Seitenpreis von ~1,2 Cent entspricht. Tatsächliche Nachbauten scheint es nicht zu geben. Der im Lieferumfang enthaltene Toner reicht für 5.000 Seiten aus.

Leider konnte ich weder Rezensionen noch einen vernünftigen Testbericht aufspüren, aber zumindest dieses Video gibt euch noch mal einen Kurzüberblick der Features:



Hier geht es zur Übersichtsseite von Druckerchannel.

  • Format A4
  • Typ Drucker
  • Drucken 1200x1200dpi - 47 S/min (ISO)
  • Papierzufuhr 650 Blatt (1x 550 Blatt + 1x 100 Blatt), Duplexeinheit
  • Speicher 512MB (RAM)
  • Anschlüsse USB 2.0, Gb LAN
  • Wireless WLAN 802.11b/g/n, AirPrint, Mopria, Cloud Print
  • Display farbig, 2.40"
  • Verbrauchsmaterial B250XA0, B252X00, 56F0Z00, 56F0ZA0
  • Leistungsaufnahme 670W (typisch), 9.5W (Standby), 2.2W (Sleep), 0.1W (off)
  • Schalldruckpegel 56dB(A)
  • Abmessungen (BxHxT) 399x3030x374mm
  • Gewicht 15.80kg
  • Emulation PCL 5e, PCL 6, PPDS, PostScript 3, XML, PDF 1.7
  • Farbsystem 1-farbig
  • Besonderheiten Direct Print
  • Herstellergarantie vier Jahre (nach Registrierung)

1612053-Ep6Gy.jpg
Zusätzliche Info

Gruppen

12 Kommentare
Gutes Ding
Bei Lexmark ist die Hardware super und die Software hat genügend Features.
Passt aber bei Firmwareupdates auf.
Bei meinem MB2236adw (auch so nen Consumerzeug von denen) kam 2020er Firmware mit einem 2010 ausgelaufenen Root CA und brachte eigentlich nur noch mehr Probleme.

Und Vorsicht: Onlinesupport hat Lexmark quasi gar nicht, dafür ein Verweis auf "lokale Händler vor Ort" (und ihr wisst ja wie es mit der Druckerbranche steht, in Garantie vorbeikommen tun sie nur gegen Geld - was ja noch verständlich ist - und bei der Abgabe dauerts meist recht lang).
Also oftmals nichts mit Direkttausch usw. Das kann man Lexmark noch zugutehalten: Die leben noch nach einem 1990er Reparatur-Schema - was aber eben alles Zeitlich ums 10-fache verlängert. Immerhin sind die Teile aber noch reparierbar und auch Neugeräte sind überwiegend reparierbar konstruiert.

Also: Schauen, ob er out of the box tun kann was ihr wollt - und wenn da ein Fehler drin ist, retoure. Firmware vertraue ich nicht mehr so ganz.
Ich hatte damals meinen MB2236 einfach mal so aktualisiert, weils ja was Neues gab - das hätte ich wirklich nicht tun dürfen und selbst die "Händler-only" Beta-Firmware bringt nur noch größere Probleme.

(Ja, ich hatte mal auf Händlerseite damit kontakt und nein, ihr merkt glaube ich dass das ehrliche Meinung und keine finanzierte ist)
Und denkt immer mal wieder an die extrem hohen Tonerpreise bei Lexmark und das es keine kompatiblen Kartuschen gibt.
Lieber den oder den Brother 2710?
Stivikivi29.06.2020 11:52

Lieber den oder den Brother 2710?


Lieber immer einen von Brother. Kann ich aus eigener Erfahrung empfehlen.
Macht Lexmark eigentlich keine Tintenstrahldrucker mehr?
Stivikivi29.06.2020 11:52

Lieber den oder den Brother 2710?


Der Toner kostet bei Brother nur einen Bruchteil. Wucher bei Verbrauchsmaterial sollte man nicht belohnen.
WatsonBln29.06.2020 13:01

Der Toner kostet bei Brother nur einen Bruchteil. Wucher bei …Der Toner kostet bei Brother nur einen Bruchteil. Wucher bei Verbrauchsmaterial sollte man nicht belohnen.


DAnn schlag ich lieber beim 2710 zu falls dieser mal wieder kommen sollte.
Hä? Hab für meinen LEXMARK CS417dn Farblaser-Drucker (A4, Duplex, Netzwerk, USB) 90 bezahlt...
Bearbeitet von: "silbersattel" 29. Jun
silbersattel29.06.2020 15:20

Hä? Hab für meinen LEXMARK CS417dn Farblaser-Drucker (A4, Duplex, N …Hä? Hab für meinen LEXMARK CS417dn Farblaser-Drucker (A4, Duplex, Netzwerk, USB) 90 bezahlt...


Dafür trifft dort aber auch das Klischee "Lexmark = teure Toner" noch deutlich eher zu.
180,- Euro für 15.000 Seiten, ich schmeiß mich weg
Olaf12329.06.2020 16:22

180,- Euro für 15.000 Seiten, ich schmeiß mich weg


Wieso? Das sind 1,2 Zentieuro pro Seite. Das geht doch.
5000 Seiten im Lieferumfang und 4 Jahre Garantie sind auch nicht schlecht.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text