122°
Lexmark CX410dte Laser Multifunktionsdrucker mit RADF Scanner & Duplex
Lexmark CX410dte Laser Multifunktionsdrucker mit RADF Scanner & Duplex

Lexmark CX410dte Laser Multifunktionsdrucker mit RADF Scanner & Duplex

Preis:Preis:Preis:354,78€
Zum DealZum DealZum Deal
Hi,

gerade gibt es den Lexmark CX410dte über deinen Dritthändel auf Amazon wieder im Angebot.

Aktuelle Vergleichspreise liegen bei ca. 785€. Anfang März gab es den Multifunktionsdrucker für knapp 300€, doch die normalen Preise belaufen sich wohl bei so ca. 400-500€.


Technische Details (kleiner Auszug):
  • 4-in1 Farblaser-Multifunktionsdrucker
  • Farbiger Touchscreen (10,9 cm)
  • Funktion für beidseitiges Drucken und Scannen (RADF)
  • Zusätzliches Papierfach für 550 Blatt Papier
  • Faxfunktion
  • Ethernet Anschluss (kein Wifi)
  • Apple AirPrint
  • Printer Command Language (PCL)
  • Scan-Ziele (E-mail, FTP, USB Flash drive, mit USB oder im Netzwerk verbundene PCs)
  • etc.


Kompatible Toner:
4 Stück ca. 110-120€ (ca. 3000 Seiten pro Farbe. Nach ISO-Norm)

Fotoleitereinheit (Trommel):
Nur Original, kostet ca. 160-180€ (hält ca. 40.000 Seiten aus, ist eine Fotoleitereinheit für alle Farben).

Komplette Technische Details:
media.lexmark.com/www…pdf
und
lexmark.com/DE/…943

23 Kommentare

Da würde ich eher zum dell C2665dnf greifen.


Gleiche Ausstattung und ein Set kompatible Toner (4 Stück) kostet ab 48Euro brutto. (4k Seiten Farbe, 6k Seiten Schwarz)

Verfasser

megabugvor 4 m

Da würde ich eher zum dell C2665dnf greifen.Gleiche Ausstattung und ein …Da würde ich eher zum dell C2665dnf greifen.Gleiche Ausstattung und ein Set kompatible Toner (4 Stück) kostet ab 48Euro brutto. (4k Seiten Farbe, 6k Seiten Schwarz)


Dem fehlen aber Duplexscan? Die bessere Auflösung etc. würde mich jetzt auch erst einmal nicht stören. Sieht sonst ganz iO aus.
Bearbeitet von: "Beogradjanin" 26. Apr

Beogradjaninvor 6 m

Dem fehlen aber Duplexscan? Die bessere Auflösung etc. würde mich jetzt a …Dem fehlen aber Duplexscan? Die bessere Auflösung etc. würde mich jetzt auch erst einmal nicht stören. Sieht sonst ganz iO aus.



Ne, der Dell hat auch das gleiche RADF. Und Duplex druck, klar.

Die Dinger haben eine Macke: Die Einzugsrollen verschließen in nullkommanix !

baumarktfuzzyvor 17 m

Die Dinger haben eine Macke: Die Einzugsrollen verschließen in …Die Dinger haben eine Macke: Die Einzugsrollen verschließen in nullkommanix !

Lexmark oder Dell?

Verfasser

er meint wohl im Allgemeinen. Man sollte dieses öfters mit Alkohol reinigen, wenn das Problem auftaucht.

Vorbildliche Drucker deal Beschreibung mit allen wichtigen Infos. Vorallem mit den Folgekosten wird das selten gemacht. Danke.

tfbikyvor 1 h, 9 m

Lexmark oder Dell?


Ich meine den hier angebotenen Lexmark. Lexmark hat gegenüber der Vorgängermodelle die Einzugsrollen verkleinert. Dadurch müssen die natürlich mehr rotieren und das sorgt für Abrieb. Fabrikneue Rollen sind manchmal mit so einer klebrigen Masse versehen, die muß man schon vor dem Einbau mit Alkohol abreiben.
Kleiner Tipp: Wenn das profil runter ist, kann man einfach die Rollen "auf links krempeln, also das innere nach außen, dann hält das auch erst einmal eine weile

Was bedeutet RADF? Das das Blatt von beiden Seiten gleichzeitig eingescannt wird und kein umdrehen druch den Drucker nötig ist?

mein Lexmark X544 hat immer wieder Papierstau beim Duplexscanne. :-(

Ne RADF ist wenn es 2 mal durchlaufen muss und gedreht wird. Du suchst DADF, das scannt gleichzeitig beide Seiten.

Koerperoeffnungslyrikvor 19 m

Was bedeutet RADF? Das das Blatt von beiden Seiten gleichzeitig …Was bedeutet RADF? Das das Blatt von beiden Seiten gleichzeitig eingescannt wird und kein umdrehen druch den Drucker nötig ist? mein Lexmark X544 hat immer wieder Papierstau beim Duplexscanne. :-(


Hatte ich bei 2 hp officejet 6790. Hab einen lexmark cx510de bestellt in der hoffnung, dass das besser klappt.

megabugvor 2 h, 29 m

Da würde ich eher zum dell C2665dnf greifen.Gleiche Ausstattung und ein …Da würde ich eher zum dell C2665dnf greifen.Gleiche Ausstattung und ein Set kompatible Toner (4 Stück) kostet ab 48Euro brutto. (4k Seiten Farbe, 6k Seiten Schwarz)


Gab ne Zeit da hätte ich das auch gesagt bis er nur noch schwach grau druckt :-(

Beogradjaninvor 4 h, 12 m

Dem fehlen aber Duplexscan? Die bessere Auflösung etc. würde mich jetzt a …Dem fehlen aber Duplexscan? Die bessere Auflösung etc. würde mich jetzt auch erst einmal nicht stören. Sieht sonst ganz iO aus.


Mein Canon-Multifunktionsgerät hat Duplex und das Set kostet auch nur ca. 45€. Über 100 € für Kompatible ist verdammt teuer...

tfbikyvor 2 h, 46 m

Hatte ich bei 2 hp officejet 6790. Hab einen lexmark cx510de bestellt in …Hatte ich bei 2 hp officejet 6790. Hab einen lexmark cx510de bestellt in der hoffnung, dass das besser klappt.



Na ja...wäre es dann nicht besser, wenn man das ständig nutzen möchte, dass man lieber ein Gerät nimmt mit zwei Scanzeilen?
Bspw. HP Laserjet M477 (oder M477) 360 Euro....(über Ebay aber auch für 220-300 Euro möglich).

Ansonsten kann man sich natürlcih noch überlegen, warum es ein Laserdrucker sein muss. Mir wären die viel zu teuer.
Erst das Mehrfache für die Anschaffung zahlen und dann kostet mich als Strafe noch (im günstigsten Fall) jede Seite noch 2000% mehr.... (an dem Punkt kann man weiterführende Probelmatiken bzgl. Toner, gerade bei alternativen Tonern, wer weiß, was die in die Luft pusten, komplett außen vor lassen).
Bearbeitet von: "Snaggle" 26. Apr

Snagglevor 2 h, 50 m

Na ja...wäre es dann nicht besser, wenn man das ständig nutzen möchte, da …Na ja...wäre es dann nicht besser, wenn man das ständig nutzen möchte, dass man lieber ein Gerät nimmt mit zwei Scanzeilen? Bspw. HP Laserjet M477 (oder M477) 360 Euro....(über Ebay aber auch für 220-300 Euro möglich). Ansonsten kann man sich natürlcih noch überlegen, warum es ein Laserdrucker sein muss. Mir wären die viel zu teuer.Erst das Mehrfache für die Anschaffung zahlen und dann kostet mich als Strafe noch (im günstigsten Fall) jede Seite noch 2000% mehr.... (an dem Punkt kann man weiterführende Probelmatiken bzgl. Toner, gerade bei alternativen Tonern, wer weiß, was die in die Luft pusten, komplett außen vor lassen).


An meinem Tintenstrahldrucker hab ich immer wieder das Problem mit unsauberen Ausdrucken, obwohl der Drucker regelmäßig in Verwendung ist. Officejet mit separaten Druckköpfen. Entweder defekt oder eingetrocknet. Mein Monolaser macht seit vielen Jahren keine Zicken.
Letztlich für 370€ bei ibood den cx510de gekauft. Hoffe der kommt auch inkl. WLAN Printserver neu und originalverpackt an. Bei dem Preis ein Schnäppchen. Der Toner kostet separat gekauft schon mehr mit 8000 Schwarzseiten und jeweils 4000 In Farbe.
Hab für brother MFC einen Artikel gelesen, da gabs bei dünnerem Papier das Problem, dass die gegenüberliegende Seite durch geschimmert hat. Also auch nicht optimal. Hoffe, dass die Mechanik vom 510er robust genug ist und nicht so anfällig wie beim HP Billigteil.

tfbikyvor 21 m

An meinem Tintenstrahldrucker hab ich immer wieder das Problem mit …An meinem Tintenstrahldrucker hab ich immer wieder das Problem mit unsauberen Ausdrucken, obwohl der Drucker regelmäßig in Verwendung ist. Officejet mit separaten Druckköpfen. Entweder defekt oder eingetrocknet. Mein Monolaser macht seit vielen Jahren keine Zicken. Letztlich für 370€ bei ibood den cx510de gekauft. Hoffe der kommt auch inkl. WLAN Printserver neu und originalverpackt an. Bei dem Preis ein Schnäppchen. Der Toner kostet separat gekauft schon mehr mit 8000 Schwarzseiten und jeweils 4000 In Farbe. Hab für brother MFC einen Artikel gelesen, da gabs bei dünnerem Papier das Problem, dass die gegenüberliegende Seite durch geschimmert hat. Also auch nicht optimal. Hoffe, dass die Mechanik vom 510er robust genug ist und nicht so anfällig wie beim HP Billigteil.



Welche Tinte bzw. welche Patronen?

Zunächst noch originale, dann refill, weils mit originale auch probleme gab

Verfasser

Epizentrum66vor 12 h, 25 m

Mein Canon-Multifunktionsgerät hat Duplex und das Set kostet auch nur ca. …Mein Canon-Multifunktionsgerät hat Duplex und das Set kostet auch nur ca. 45€. Über 100 € für Kompatible ist verdammt teuer...


Auf Tintenstrahldrucker habe ich wenig Lust. Ich nutze den Drucker sehr unregelmäßig. Da hat mich der ständige Reinigungsvorgang, der unnötig Tinte verschwendet, immer gestört. Und bei Refill-Kits muss man sehr vorsichtig sein. Da hatte ich mir bei Epson und Brother die Druckköpfe zerschossen.

tfbikyvor 8 h, 57 m

Zunächst noch originale, dann refill, weils mit originale auch probleme gab



Mit originalen ist natürlich nicht fein. Fragen muss man natürlich, da sich ja die meisten den Kopf mit billigem Chinaschrott zerschießen und dann nachher die Unverschämtheit haben, ihre eigene Dummheit auf den Hersteller zu schieben.
Ein fortlaufendes Problem ist immer auch die Frag,e ob es nicht ein Altproblem ist. Habe einen Vorführer Epson 7620, Kauf Dezember, Inbetriebnahme Anfang März, 2015- Dez. 2016 400 Seiten gedruckt. Brauchte 10-20 Reinigugnen, lief einwandfrei, jetzt einmal 11 Tage Pause, wieder ein Problem. Der Zeitraum ist zu kurz, es müssen m.E. noch Restklümpchen sein, was sich auch in einem Wandern des Ausfalls zeigt. Muss da mal Reiniger reinpumpen bzw. rückwärts reinigen.

Beogradjaninvor 1 h, 13 m

Auf Tintenstrahldrucker habe ich wenig Lust. Ich nutze den Drucker sehr …Auf Tintenstrahldrucker habe ich wenig Lust. Ich nutze den Drucker sehr unregelmäßig. Da hat mich der ständige Reinigungsvorgang, der unnötig Tinte verschwendet, immer gestört. Und bei Refill-Kits muss man sehr vorsichtig sein. Da hatte ich mir bei Epson und Brother die Druckköpfe zerschossen.



Na ja..so hat man seine Prioritäten...ich verschwende lieber nicht unnötig Geld als ein wenig Tinte...:-)
Mal angenommen in meinen sehr unregelmäßig verwendeten Canon MP610 passen 1 Liter Tinte in den Resttintenschwamm (wohl schon zu hoch gegriffen), dann sind die Tintenkosten für die Reinigung für 10 Jahre Betrieb aktuell 8 Euro und da ich den abgebe, werden die Druckerkosten bei ca. 30 Euro liegen für zehn Jahre. 3,80 Euro für Reinigung und Hardware pro Jahr. Da kann man mit leben.
Na ja...bei dem Refill ist ja immer die Frage, welche Marke?

Verfasser

Snagglevor 5 h, 19 m

Na ja..so hat man seine Prioritäten...ich verschwende lieber nicht unnötig …Na ja..so hat man seine Prioritäten...ich verschwende lieber nicht unnötig Geld als ein wenig Tinte...:-) Mal angenommen in meinen sehr unregelmäßig verwendeten Canon MP610 passen 1 Liter Tinte in den Resttintenschwamm (wohl schon zu hoch gegriffen), dann sind die Tintenkosten für die Reinigung für 10 Jahre Betrieb aktuell 8 Euro und da ich den abgebe, werden die Druckerkosten bei ca. 30 Euro liegen für zehn Jahre. 3,80 Euro für Reinigung und Hardware pro Jahr. Da kann man mit leben.Na ja...bei dem Refill ist ja immer die Frage, welche Marke?


Recht hast du allemahl. Nur bei den originalen Patronen wird es teurer und ich finde es extremst nervig, dass er einfach grundlos anspringt und sich reinigt. Ich musste bei den Tintenstrahldruckern öfters Patronen kaufen, nur weil der der Meinung war, er muss wöchentlich das Reinigungsprogramm anschmeißen.

Beogradjaninvor 4 h, 43 m

Recht hast du allemahl. Nur bei den originalen Patronen wird es teurer und …Recht hast du allemahl. Nur bei den originalen Patronen wird es teurer und ich finde es extremst nervig, dass er einfach grundlos anspringt und sich reinigt. Ich musste bei den Tintenstrahldruckern öfters Patronen kaufen, nur weil der der Meinung war, er muss wöchentlich das Reinigungsprogramm anschmeißen.



Ich glaube, wir haben beide ein wenig recht, mache Modelle differieren auch recht stark im Reinigungsverbrauch. Stiftung Warentest hat es ja mal getest für ein paar Modelle bzw. macht es wohl seit 2015 immer für alle getesteten Drucker:
test.de/Dru…-0/

Da standen die HP nicht unbedingt als nicht unverschämt da.
Man müsste also ggf. vorher das sicherheitshalber einmal nachschauen, wenn man sich für einen entscheidet.

Bei meinen ist der Verbrauch über die Jahre so gering, dass es für mich nur als Fixkosten zu rechnen ist.

Grzdst. wollte ich nur ein wenig sensibilisieren, da oft immer Märhcen erzählt werden, dass Laser günstiger ist, was nicht stimmt. Einen ausreichenden Drucker als Wenigdrucker bekomme ich für 60 Euro (bzw. kann auch dann Fotos drucken), von mir aus auch einen guten Bürodrucker als B-Ware mit voller Garantie für 60-70 Euro, wenn es sein muss. Die Verbrauchskosten pro Seite sind bei Tintenstrahlern nicht teurer sondern günstiger als ein Laserdrucker.
Ein Laserdrucekr kommt im Idealfall mit Billigtoner auf 1 - 1,5 Cent. Ein Drucker kommt ohne Probleme auf 0,5 - 1 Cent bzw. auch auf 0,1 Cent wie die Ecotanks. Oder eben noch tiefer, wenn man selber refillt mit Markentinte.
Und zum Thema Haltbarkeit....wenn man sich mal in Foren umschaut wie hsst, da sind Leute, die schießen auf den Tintenstrahlern bis zu 350.000 Seiten raus....
Ein Sechstel Einstiegspreis bei geringeren Folgekosten. Es ist für mich somit eine Art Luxus, den man sich gönnt, was auch in Ordnung ist, wenn man das für sich abwägt.

Verfasser

megabug26. Apr

Da würde ich eher zum dell C2665dnf greifen.Gleiche Ausstattung und ein …Da würde ich eher zum dell C2665dnf greifen.Gleiche Ausstattung und ein Set kompatible Toner (4 Stück) kostet ab 48Euro brutto. (4k Seiten Farbe, 6k Seiten Schwarz)


Hi. Prinzipiell ist der C2665dnf ein guter Drucker. Letzendlich muss ich ihn in der Widerrufsfrist zurückschicken, da das Gerät echt Probleme mit Duplex Scans halt, sobald das Papier ganz leichte Knicke hat. Sauber gefaltete Briefe haben bei mir regelmäßig Papierstau verursacht, sobald ich mehrere Seiten duplex scannen wollte. Habe mich jetzt für den Brother MFC-L8650CDW entschieden.

Beogradjanin26. Apr

er meint wohl im Allgemeinen. Man sollte dieses öfters mit Alkohol …er meint wohl im Allgemeinen. Man sollte dieses öfters mit Alkohol reinigen, wenn das Problem auftaucht.

Bitte nicht mit Alkohol :-(((( walzenreiniger!
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text