Dieser Deal wurde vor mehr als 2 Wochen veröffentlicht und könnte inzwischen nicht mehr verfügbar sein.
[LEXOFFICE] 12 Monate "Buchhaltung & Berichte"-Paket kostenlos!
318°

[LEXOFFICE] 12 Monate "Buchhaltung & Berichte"-Paket kostenlos!

KOSTENLOS241,32€
24
eingestellt am 18. Dez 2019
Hallo zusammen,

da ich zum Jahresbeginn auf eine Cloud-basierte Buchhaltung umsteigen wollte, bin ich beim Vergleichen mehrerer auf das folgende Angebot gestoßen:

Eigentlich als Start-up, welches innerhalb der letzten 24 Monate gegründet wurde erhaltet ihr 12 Monate lang das teurere Paket Buchhaltung und Berichte von lexoffice Gratis. Es heißt:

"Gründer & Startups können dank der StartUp Iniative lexoffice kostenfrei für 12 Monate nutzen und behalten so nicht nur das Business optimal im Blick, sondern sparen damit auch Zeit und Geld. Wenn ihr innerhalb der letzten 24 Monate gegründet habt oder gerade dabei seid, könnt ihr direkt und ohne Installation loslegen und lexoffice für 12 Monate kostenlos und ohne Abo-Verpflichtung nutzen."


Eine Abfrage nach dem Gründungszeitraum hat es aber nicht gegeben. Sollte somit eigentlich für jeden gehen


Was ist Lexoffice?

Interessenten dürften Bescheid wissen, aber eine kurze Beschreibung:
"Bereits über 73.000 zufriedene Kunden nutzen lexoffice tagtäglich und sparen dank der intelligenten Software nicht nur viel Zeit, sondern auch Geld. Denn: Dank lexoffice gehen Rechnungen schreiben, Angebote erstellen und Kundendaten verwalten quasi automatisch. Und mit Hilfe des Online-Banking-Zahlungsabgleichs und dem hilfreichen Dashboard behältst du - egal ob im Internet oder per App - jederzeit den Überblick über dein Business!

EÜR, Gewinn- und Verlustrechnung erstellen oder auch die Umsatzsteuervoranmeldung sind mit lexoffice auch schnell erledigt - so macht Buchhaltung doch Spaß, oder nicht?"

Weitere Infos gibt es hier!


Wie kommt der Preis zustande?
Das Paket kostet regulär 16,90€ zzgl. MwSt. In meinem Fall und alle anderen, die von der Kleinunternehmerregelung gebrauch machen, müssen können MwSt. nich geltend gemacht werden, deshalb der Vergleichspreis von 241,32. (Lexoffice dürfte auch insbesondere für Kleinunternehmer attraktiv sein, deshalb den Preis gewählt). Alle weiteren, die eine Umsatzsteuervoranmeldung machen können und die MwSt. in diesem Fall zurück bekommen würden, beläuft sich der eigentliche effektive Vergleichspreis 202,80€ im Jahr


Was beinhaltet das Paket Buchhaltung & Berichte?

1501291-AdoVb.jpg
Einen detaillierteren Vergleich findet ihr hier!


Aktionszeitraum:
Wie lange das Angebot nach gilt wird nich verraten, deshalb habe ich nicht bis zum Jahresanfang gewartet Also bei Interesse zuschlagen
Zusätzliche Info

Gruppen

24 Kommentare
Avatar
GelöschterUser1180894
Müss man es dann wieder kündigen oder wird dies automatisch gekündigt ? :/
GelöschterUser118089418.12.2019 10:50

Müss man es dann wieder kündigen oder wird dies automatisch gekündigt ? :/


läuft automatisch aus.

Kommt mir sehr gelegen..wollte die Woche ein Abo abschließen - DANKE!
Avatar
GelöschterUser1180894
scruberino18.12.2019 10:56

läuft automatisch aus.Kommt mir sehr gelegen..wollte die Woche ein Abo …läuft automatisch aus.Kommt mir sehr gelegen..wollte die Woche ein Abo abschließen - DANKE!


Danke !
GelöschterUser118089418.12.2019 10:50

Müss man es dann wieder kündigen oder wird dies automatisch gekündigt ? :/


Steht im Deal: Ohne Abo-Verlängerung
Ich bin auch auf der Suche nach einer Cloud Lösung, aber für mich leider alle zu teuer.
Soll nur für ein paar Belege im Monat dienen und am ende des Jahres eine Auswertung fahren können.

Beispiel:
-Kundenstamm
-Angebot
-Auftrag
-Lieferschein
-Rechnung

Mehr brauche ich nicht, aber es kommt auch vor, dass ich mal einen Monat keine Rechnung schreibe und da finde ich 15€ für so ein Stück Software echt viel, zumindest für meinen Anwendungszweck.
milord18.12.2019 11:02

Ich bin auch auf der Suche nach einer Cloud Lösung, aber für mich leider a …Ich bin auch auf der Suche nach einer Cloud Lösung, aber für mich leider alle zu teuer.Soll nur für ein paar Belege im Monat dienen und am ende des Jahres eine Auswertung fahren können.Beispiel:-Kundenstamm-Angebot-Auftrag-Lieferschein-RechnungMehr brauche ich nicht, aber es kommt auch vor, dass ich mal einen Monat keine Rechnung schreibe und da finde ich 15€ für so ein Stück Software echt viel, zumindest für meinen Anwendungszweck.


Ich glaube zwar nicht, dass es deine Bedürfnisse komplett erfült, aber schau dir mal Zervant.com an. Bei denen gibt es auch ein free Paket.
Trade-Ing18.12.2019 11:08

Ich glaube zwar nicht, dass es deine Bedürfnisse komplett erfült, aber s …Ich glaube zwar nicht, dass es deine Bedürfnisse komplett erfült, aber schau dir mal Zervant.com an. Bei denen gibt es auch ein free Paket.



Danke für den Tipp, die hatte ich auch schon gesehen.
Rechnungen aus den Angeboten kostet dann auch wieder 15€ im Monat.
Habe gerade noch nach einer Software gesucht. Eigentlich wollte ich für das Basic Abo zahlen, aber 12 Monate kostenlos nehme ich mit
milord18.12.2019 11:02

Ich bin auch auf der Suche nach einer Cloud Lösung, aber für mich leider a …Ich bin auch auf der Suche nach einer Cloud Lösung, aber für mich leider alle zu teuer.Soll nur für ein paar Belege im Monat dienen und am ende des Jahres eine Auswertung fahren können.Beispiel:-Kundenstamm-Angebot-Auftrag-Lieferschein-RechnungMehr brauche ich nicht, aber es kommt auch vor, dass ich mal einen Monat keine Rechnung schreibe und da finde ich 15€ für so ein Stück Software echt viel, zumindest für meinen Anwendungszweck.


Finde ich auch, aber Lex Office ist auf dem Markt das so ziemlich einzig vernünftiges, weil es weiterentwickelt wird, einfach zu bedienen ist und der Support sich mit den Buchhalter Themen sehr gut auskennt.
Klasse, kommt zum Jahreswechsel genau richtig. Lexoffice gewährt auf der eigenen Seite derzeit „nur“ ca. 3 Monate, zum testen sind die 12 aber perfekt! Vielen Dank
Genau zur richtigen Zeit! Und tatsächlich kostenfrei...
24328205-UXKnE.jpgVielen Dank dir
habe das auch 12 Monate getestet und bin jetzt im vollen Abo drin, finde es aber viel zu teuer für das Gebotene.... und leider muss selbst als nebenberuflicher selbstständiger das dickste Paket nehmen, weil man die EÜR braucht. Immer wieder Ausfälle, die Kontenintegration funktioniert und sehr mittelmäßig, insgesamt ist da wenig zu konfigurieren und das was man konfigurieren kann über tausend Menupunkte verteilt.

Hat jemand Erfahrungen mit anderen Anbietern? papierkram.de oder so? Wenn ich als nebenberuflich selbstständiger schon 240 Euro im Jahr für das Buchhaltungsprogramm ausgeben muss, ist das nicht besonders effektiv.
Wer ausländische Steuersätze zu beachten hat (z.B. Lieferung aus anderen Ländern nach Deutschland, z.B. Polen oder Tschechien bei Anwendung der Lieferschwelle), für den ist LexOffice nichts:
support.lexoffice.de/de-…gen
martin8918.12.2019 12:03

habe das auch 12 Monate getestet und bin jetzt im vollen Abo drin, finde …habe das auch 12 Monate getestet und bin jetzt im vollen Abo drin, finde es aber viel zu teuer für das Gebotene.... und leider muss selbst als nebenberuflicher selbstständiger das dickste Paket nehmen, weil man die EÜR braucht. Immer wieder Ausfälle, die Kontenintegration funktioniert und sehr mittelmäßig, insgesamt ist da wenig zu konfigurieren und das was man konfigurieren kann über tausend Menupunkte verteilt. Hat jemand Erfahrungen mit anderen Anbietern? papierkram.de oder so? Wenn ich als nebenberuflich selbstständiger schon 240 Euro im Jahr für das Buchhaltungsprogramm ausgeben muss, ist das nicht besonders effektiv.


Kann man nicht einfach ein Monat auf das Paket wechseln und dann wieder downgraden? Ist ja eig. monatlichb kündbar(confused)
Trade-Ing18.12.2019 12:05

Kann man nicht einfach ein Monat auf das Paket wechseln und dann wieder …Kann man nicht einfach ein Monat auf das Paket wechseln und dann wieder downgraden? Ist ja eig. monatlichb kündbar(confused)



Gute Frage, das habe ich nicht probiert. Aber ich fürchte, dass dann die Daten aus den entsprechenden Monaten fehlen?
Ich als Steuerberater hab mit Lexoffice bisher auch ganz gute Erfahrungen gemacht was den Export der Buchhaltungsdaten nach DATEV angeht. Zudem gibt es einen Zugriff ins Live System für den steuerlichen Berater falls mal professionelle Hilfe benötigt wird. Ich denke, dass das Programm für kleine Ein Mann Betriebe ohne Auslandsbezug nahezu uneingeschränkt empfohlen werden kann
milord18.12.2019 11:02

Beispiel:-Kundenstamm-Angebot-Auftrag-Lieferschein-Rechnung


Reicht da nicht auch das kleinste Paket für 7,90 € pro Monat?
StPaulix18.12.2019 12:55

Reicht da nicht auch das kleinste Paket für 7,90 € pro Monat?



An sich schon, aber wenn man das Program eventue 2-3 Monate im Jahr nicht nutzt, ist es dennoch blöde.
Ich schreibe etwa 30 Rechnungen im Jahr, da kommt das halt auch vor, dass man 3-4 Wochen nichts schreibt.
Dann einfach word/excel nutzen.
Trade-Ing18.12.2019 13:01

Dann einfach word/excel nutzen.



Mache ich aktuell.
Habe Excel Vorlagen die ich nutze. Es klappt zwar, aber ist nicht das gelbe vom Ei.
An sich könnte ich hier ein Jahr gratis bekommen und hoffen, dass der Preis bei 8€ bleibt.
Die 100€ im Jahr hab ich in 1,5 Stunden ja wieder drin.
martin8918.12.2019 12:03

habe das auch 12 Monate getestet und bin jetzt im vollen Abo drin, finde …habe das auch 12 Monate getestet und bin jetzt im vollen Abo drin, finde es aber viel zu teuer für das Gebotene.... und leider muss selbst als nebenberuflicher selbstständiger das dickste Paket nehmen, weil man die EÜR braucht. Immer wieder Ausfälle, die Kontenintegration funktioniert und sehr mittelmäßig, insgesamt ist da wenig zu konfigurieren und das was man konfigurieren kann über tausend Menupunkte verteilt. Hat jemand Erfahrungen mit anderen Anbietern? papierkram.de oder so? Wenn ich als nebenberuflich selbstständiger schon 240 Euro im Jahr für das Buchhaltungsprogramm ausgeben muss, ist das nicht besonders effektiv.


Kannst deine EÜR auch einfach per Elster kostenlos einreichen
Gilt aber nur für Neukunden
martin8918.12.2019 12:03

habe das auch 12 Monate getestet und bin jetzt im vollen Abo drin, finde …habe das auch 12 Monate getestet und bin jetzt im vollen Abo drin, finde es aber viel zu teuer für das Gebotene.... und leider muss selbst als nebenberuflicher selbstständiger das dickste Paket nehmen, weil man die EÜR braucht. Immer wieder Ausfälle, die Kontenintegration funktioniert und sehr mittelmäßig, insgesamt ist da wenig zu konfigurieren und das was man konfigurieren kann über tausend Menupunkte verteilt. Hat jemand Erfahrungen mit anderen Anbietern? papierkram.de oder so? Wenn ich als nebenberuflich selbstständiger schon 240 Euro im Jahr für das Buchhaltungsprogramm ausgeben muss, ist das nicht besonders effektiv.


Lexoffice nimmt dir nicht nur das Rechnung schreiben ab, sondern ist auch super komfortabel beim Angebote schreiben. Ein Großteil der Buchhaltung ist ja auch die Verbuchung der eingehenden Rechnungen und Zahlungen. Und wenn du z.b. Fotograf bist und die regelmässig neues Equipment kaufst, musst du dieses ja auch abschreiben, und dabei hilft dir Lexoffice auch. Umsatzsteuervoranmeldung per ELSTER macht die Software auch. Wenn du das alles nicht brauchst, ist die Software wirklich nichts für dich.
Ich weiß ja nicht, was für einen Stundensatz du hast. Aber wenn du z.b. 60 € die Stunde berechnest, hätte sich die Software nach 3,5 Stunden Zeitersparnis pro Jahr schon bezahlt gemacht.
Ich schätze, dass ich dank Lexoffice mindestens 15 Stunden pro Jahr einspare. Und dann ist das ein No-Brainer.
Die Konfiguration fand ich auch total simpel.
Bearbeitet von: "Who_is_Paul" 16. Jan
Scheint nicht mehr zu gehen
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text