138°
ABGELAUFEN
LG 2TB NAS N2B1DD2 mit Bluray-Brenner, inkl. Versand ca. 290€ @Amazon.co.uk
LG 2TB NAS N2B1DD2 mit Bluray-Brenner, inkl. Versand ca. 290€ @Amazon.co.uk

LG 2TB NAS N2B1DD2 mit Bluray-Brenner, inkl. Versand ca. 290€ @Amazon.co.uk

Preis:Preis:Preis:290€
Zum DealZum DealZum Deal
Bei Amazon UK gibts das LG 2TB-NAS mit Bluray-Brenner für £241.57 inklusive Versand, das entspricht ca. 290€ (je nach Kreditkartengebühren)
Günstigster Preis inkl. Versand lt. Idealo: 352,99€

Danke an Schwarz für folgende Info: "an dem nas läuft ein kabel an das netzteil. dahinter ist dann ein kaltgeärtekabel- sprich ganz leicht zum auswechseln"

Wie es mit Garantie aussieht weiß ich nicht.

14 Kommentare

Nett aber kein USB 3.0 oder? K.O. :o)

ich habe fast das gleiche gerät nur mit dvd-brenner und 2x 500gb.
ich bin mit dem gerät sehr zufrieden.

eine ute seite über lg-nas hab ich hier gefunden.
ist eine mischung aus offiziellen/ inoffiziellen blog. sehr gute berichte+ tipps für evtl neulinge..

storage.lgblog.de/cat…as/

i-tunes-server, timeserver (für die mac-user)
sehr praktisch ist z.b. der iscsi-modus- welcher zu 100% unterstützt wird, um nur eines der guten futures zu nennen...


Ragnon

Nett aber kein USB 3.0 oder? K.O. :o)

Das Ding hat eSATA - wer braucht da USB 3.0?

Verfasser

Schwarz

ich habe fast das gleiche gerät nur mit dvd-brenner und 2x 500gb.



Was ist denn da für ein Stromkabel dabei? Ist das ein Euro-Stecker?

Ragnon

Nett aber kein USB 3.0 oder? K.O. :o)



Sowas hat man ja nicht nur 1 Jahr und zukünftige Geräte Kameras etc. haben nun mal nen USB Anschluss. Die Datenmengen werden ja nicht kleiner, im Gegenteil. Firewire 800 wäre mir auch noch ganz recht und wenn das ding 6Gb/s SATA beherrschen würde wäre auch cool. Die Festplatten beispielsweise von WD kosten ja nicht mal mehr als die 3Gb/s Varianten (mal von der 2TB Variante ausgehend) aber gut für den Preis kann man nicht meckern.

hää? checkst du's nicht? das ding ist ein N!!AS und keine externe festplatte...

wenn du ne usb 3.0 platte willst solltest du in dem cnmemory staples "thread" weiterschauen..

@was na und .. fürs backup oder ähnliches ist ein schneller USB Anschluss durchaus praktisch... immer diese Ignoranz

Schwarz

ich habe fast das gleiche gerät nur mit dvd-brenner und 2x 500gb.



an dem nas läuft ein kabel an das netzteil. dahinter ist dann ein kaltgeärtekabel- sprich ganz leicht zum auswechseln


@ fhbshopping
natürlich ist sowas praktisch aber du musst mal die ganze sache von einer anderen seite sehen.

dies ist ein nas- das bedeutet das der evtl im keller/ arbeitszimmer/ ect.. aufgestellt wird z.b. ebend für! deine backups/ straeaming.

wenn ich aber jedesmal den nas aus dem genannten zimmer holen will macht das keinen sinn sondern nehme ich eine 4,5 kg leichtere externe festplatte.
den nas lass ich stehen wo er ist und connecte via netzwerk lan/ wlan..

preislich dürfte doch auch das Leer-Gehäuse (inkl. DVD-Laufwerk): amazon.co.uk/LG-…b_t relativ interessant sein. Das Leergehäuse inkl. Bluray LW kostet hingegnen mehr als das doppelte.


Was ist der Vorteil eines NAS gegenüber einer externen Festplatte die zB an einer FritzBox hängt? Beide sind übers Netz zugreifbar.

Diesel

Was ist der Vorteil eines NAS gegenüber einer externen Festplatte die zB an einer FritzBox hängt? Beide sind übers Netz zugreifbar.



Nur zum Stream wahrscheinlich nicht viel. Ein Nas bietet aber hauptsächlich auch noch Backupfunktion, wie RAID Verbund usw. außerdem weiß ich nicht ob die Fritzbox Gigabit-lan hat.
Ich für meinen Fall habe die Version mit DVD Brenner gekauft (Vor langer Zeit mit einer 1GB Platte für 195€ anstatt meine Fritzbox aufzurüsten. Hab also immer noch meine alte 7150. Für DSL tut es die auch.

@brucet
Klar, bevor man sich nur für diesen Zweck ein FritzBox holt greift man zum NAS. Raid-1 für Backup ist schon praktisch. Blöd das man die Daten bei diesem NAS nicht auf eine externe USB Platte ziehen kann. Das ist ein Dicker Minus.

Ich möchte nicht wie die großen Panikmacher klingen: Aber ein Raid-Verbund ist kein Backup, sondern eine Ausfallsicherung - Fehler und Viren udgl. werden bei Raid-1 nämlich ebenfalls schön gespiegelt.

Optimalerweise sollte ein Backup so angelegt werden, daß es sich an einem deutlich anderen Ort befindet als das gesicherte Material. Folglich ist die nicht mögliche Backup-Funktion auf ein externes Laufwerk in der Tat recht blöd... auch wenn man mit dem BD-Brenner eine gewisse Alternative hat.

Schwarz

ich habe fast das gleiche gerät nur mit dvd-brenner und 2x 500gb.


dachte da noch, man könne auch auf USB-Festplatten Backups des NAS machen, so ist ein USB 3.0 Anschluss auch meiner Meinung nach maximal für die Erstkopie aufs NAS praktisch.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text