LG 43UH603V UHD TV 4K, 108 cm (43") für 399€ bei Saturn
304°Abgelaufen

LG 43UH603V UHD TV 4K, 108 cm (43") für 399€ bei Saturn

Redaktion 26
Redaktion
eingestellt am 11. Jan
Zuletzt gab es den 43" Fernseher Mitte Dezember für 458€ – bei Saturn jetzt für 400€ bei Filiallieferung oder Direktkauf im Markt (VSK sonst 39,90€). Im Preisvergleich liegt er sonst bei ca. 50€ drüber:

Amazon hat den Preis heute automatisiert angepasst auf 408,70€ (seltsamerweise steht hier aber "HD-ready" in dem beworbenen Produkt (UHD im Titel) und es ist "versandfertig in 1-2 Monaten").

User-Infos aus dem alten Deal: IPS-Panel, echtes 4K, leider nur 8 Bit-Panel, Input-Lag 36ms im Game-Mode (Dank @aluminiumcone )

Specs: Diagonale: 43"/109cm • Auflösung: 3840x2160 • Panel: LCD, LED (Direct-lit), HDR • Bildwiederholfrequenz: 1200Hz (interpoliert) • 3D: nein • Tuner: 1x DVB-C/-T/-T2/-S/-S2 HEVC • Video-Anschlüsse: 3x HDMI, Composite Video • Audio-Anschlüsse: Digital Audio Out (1x optisch), 1x Kopfhörer (3.5mm) • Weitere Anschlüsse: 1x USB 2.0, LAN, 1x CI+ 1.3 • Wireless: WLAN, WiDi, Miracast • Betriebssystem: WebOS 3.0 • Audio-Decoder: DTS • Audio-Gesamtleistung: 20W (2x 10W) • Besonderheiten: Webbrowser, Webservices, HbbTV, DLNA-Client, USB-Recorder • Energieeffizienzklasse: A+ • Jahresverbrauch: 77kWh • Leistungsaufnahme: 53W (typisch), 0.3W (Standby) • Abmessungen mit Standfuß: 97.6x63.3x21.8cm • Abmessungen ohne Standfuß: 97.6x58.3x8.2cm • Gewicht mit Standfuß: 9.30kg • Gewicht ohne Standfuß: 9.00kg • VESA: 200x200

Info beim Hersteller
Technisches Datenblatt (PDF)
Kunden-Rezensionen finden sich bei amazon.co.uk (4.2 von 5 Sternen bei 44 Bewertungen)

936016.jpg

26 Kommentare

50hz? 100hz?

Verfasser Redaktion

Fr1tzvor 11 m

50hz? 100hz?



Aus dem Handbuch S. 34: Unterstützt 4K @ 50/60 Hz (4:4:4, 4:2:2, 4:2:0)
Bearbeitet von: "serial2000" 11. Jan

serial2000vor 9 m

Aus dem Handbuch S. 34: Unterstützt 4K @ 50/60 Hz (4:4:4, 4:2:2, 4:2:0)


Hat aber nix mit der nativen Panelfrequenz zu tun.

Verfasser Redaktion

Tobias76vor 37 m

Hat aber nix mit der nativen Panelfrequenz zu tun.


Es wird nur der "hauseigene" PMI von 1200 angegeben. Einen hz-Wert konnte ich leider nirgends finden...
Ah jetzt: Laut displayspecifications.com 60hz
Bearbeitet von: "serial2000" 11. Jan

Was ist der Unterschied vom 603V zum 620V? Nur der Fuß?
Preis ist jedenfalls hot.

Verfasser Redaktion

Renjevor 9 m

Was ist der Unterschied vom 603V zum 620V? Nur der Fuß?Preis ist jedenfalls hot.


bei displayspecifications.com/ kannst du die beiden vergleichen. Nach einem kurzen Blick hat der 620V 10bit (8 bit +frc) und einen etwas geringeren Stromverbrauch
Bearbeitet von: "serial2000" 11. Jan

Wieso purzeln auf einmal die Preise für die 43 zöller

kaifelvor 19 m

Wieso purzeln auf einmal die Preise für die 43 zöller

​Weil es so langsam mal zeit wird?
Ich würde fast behaupten, dass es Abverkäufe sind. Die Nachfrage nach kleineren TVs ist sicherlich am sinken.
Mich stört es, weil ich in der Größe auf neue Geräte warte...

Für alle der Hinweis: Es ist KEIN natives UHD-Panel. LG setzt neben die farbigen Pixel in der Horizontalen noch ein weißes. So wird die Helligkeit effizient erhöht. Die Auflösung sinkt aber so in der horizonalen von 3840 auf 3840/(4/3)=2880

JFS_NBGvor 6 m

Für alle der Hinweis: Es ist KEIN natives UHD-Panel. LG setzt neben die farbigen Pixel in der Horizontalen noch ein weißes. So wird die Helligkeit effizient erhöht. Die Auflösung sinkt aber so in der horizonalen von 3840 auf 3840/(4/3)=2880



Gibt es dafür eine Quelle? Ich habe von so einem Panel noch nie gehört.

JFS_NBGvor 4 m

http://www.displayspecifications.com/de/model/8e4054fGleich in der ersten Zeil oder in der Tabelle. Nennt sich RGBW und hier ein kleiner Artikel http://www.prad.de/new/tv/specials/Fake-UHD.htmloder hier http://www.pc-magazin.de/ratgeber/rgb-rgbw-unterschied-fernseher-tv-pixel-3195686.html



Man lernt nie aus. Danke!

JFS_NBGvor 16 m

http://www.displayspecifications.com/de/model/8e4054fGleich in der ersten Zeil oder in der Tabelle. Nennt sich RGBW und hier ein kleiner Artikel http://www.prad.de/new/tv/specials/Fake-UHD.htmloder hier http://www.pc-magazin.de/ratgeber/rgb-rgbw-unterschied-fernseher-tv-pixel-3195686.html


Woran sieht man das jetzt genau das es kein natives Display hat? Beim verlinkten Philips Modell konnte ich nirgends RGBW finden. Wo genau steht das bitte auf der Seite?

LG
Bearbeitet von: "TommyDeVito" 11. Jan

Schade, das mit der RGBW Auflösung. Danke!
Bearbeitet von: "MiLK" 11. Jan

Unterschiede zum LG UF6809? Der ist auch 43" 4k und den habe ich vor einem halben Jahr bei NBB für 400€ gekauft.

TommyDeVitovor 33 m

Woran sieht man das jetzt genau das es kein natives Display hat? Beim verlinkten Philips Modell konnte ich nirgends RGBW finden. Wo genau steht das bitte auf der Seite? :)LG


Sorry habe den falschen verlinkt

displayspecifications.com/de/…79f

korrigiere es oben auch

Shit hab eben einen gekauft im store und jetzt lese ich von der rgbw scheiße

Jack3Dvor 18 m

Shit hab eben einen gekauft im store und jetzt lese ich von der rgbw scheiße


Es kommt auf den Anwendungsbereich an. Für Fernseh schauen und Bluray macht das keinen großen Unterschied. Falls man aber dicht davor sitzt (PC) könnte es auffallen. Aber jetzt schau ihn dir erstmal an

MiLKvor 1 h, 22 m

Schade, das mit der RGBW Auflösung. Danke!


gleicher mist wie mit pentile.

JFS_NBGvor 1 h, 16 m

Sorry habe den falschen verlinkt http://www.displayspecifications.com/de/model/abfe79fkorrigiere es oben auch


Wahnsinn hätte ich nie im Leben gedacht.

Jack3Dvor 1 h, 32 m

Shit hab eben einen gekauft im store und jetzt lese ich von der rgbw scheiße



Zurückbrigen, irreführende Beschreibung. Damit hast du zu 100% Recht auf Rücknahme.

serial2000vor 5 h, 34 m

bei http://www.displayspecifications.com/ kannst du die beiden vergleichen. Nach einem kurzen Blick hat der 620V 10bit (8 bit +frc) und einen etwas geringeren Stromverbrauch



Danke
Habe jetzt mal rum gegoogelt, anscheinend sind 8 bit + 2 bit frc nicht wirklich ein 10 bit Panel

Klar, das die Möhren immer billiger werden - nie mehr LG

Renjevor 1 h, 49 m

DankeHabe jetzt mal rum gegoogelt, anscheinend sind 8 bit + 2 bit frc nicht wirklich ein 10 bit Panel




Richtig, sonst stünde da auch einfach 10 bit. Beim FRC werden Zwischentöne dargestellt, indem 2 Farbwerte (oder mehr) um den eigentlichen (10 bit-) Farbwert herum abwechselnd angezeigt werden. Wenn das richtig gut gemacht ist, sieht man kaum einen Unterschied zum echten 10 bit-Panel.

Die Farbverarbeitung mit 8 bit ist bis 1000 Euro leider unumgänglich, aber es gibt Hersteller (Sony, Panasonic), die das besser machen als andere (Samsung, LG 8-bit).

Fake UHD: Selbst wenn es nur 2880 Pixel horizontal sind, die meisten sehen auf 2 Meter Entfernung nicht einmal den Unterschied zwischen Full HD und 4k, da würden 3k auch nicht weiter ins Gewicht fallen.
Wo die Fernseher aber definitiv schlechter sind, ist im Monitorbetrieb: Durch RGBW können farbige scharfe Kanten (z.B. Schrift) nicht so scharf dargestellt werden wie bei RGB.

LGs Marketingabteilung hat übrigens sehr viel Humor:



Da haben sie wahrscheinlich in der Kneipe abends gewettet, daß sie es nicht schaffen, aus dem FakeUHD-Shitstorm noch Profit zu schlagen.
"Challenge accepted!" dachte sich unser junger Protagonist aus dem Video, und ging auch gleich daran, einen Samsung VA mit einem LG IPS zu vergleichen...
Vor allem der Vergleich des Blickwinkels entbehrt jeder Grundlage... und die Falschfarben des LG im Dynamic-Mode tut sich in der Praxis auch keiner an.

Daß hier ein LG (Ex-)Topmodell (55UF8409) gegen einen Mittelklasse-TV (Samsung UE55JU64xx) gestellt wird, merkt hoffentlich auch keiner...
Es war sehr unterhaltsam!

Das bleibt übrigens in der Praxis von den LG-TVs übrig: rtings.com/tv/…150


Und warum ich den TV trotzdem empfehlen würde für normale Menschen:
- günstig
- sehr geringer Input-lag (1080p @ 60Hz: 16,6 ms, 4k @ 60Hz + HDR: 10.5 ms)
- Bild ist gut genug, keiner merkt auf 3 Meter Entfernung, ob es horizontal 3840 oder 2880 Pixel sind
- Für das Geld kann man sich auch bei Samsung TVs mit einem besseren Schwarzwert anschauen, oder eben den größeren Einblickwinkel geniessen
- Bildverarbeitung ist gut und deutlich über NoName-Niveau - Sony und Panasonic können mehr, kosten aber auch mehr.
Bearbeitet von: "aluminiumcone" 11. Jan

aluminiumconevor 14 h, 50 m

Richtig, sonst stünde da auch einfach 10 bit. Beim FRC werden Zwischentöne dargestellt, indem 2 Farbwerte (oder mehr) um den eigentlichen (10 bit-) Farbwert herum abwechselnd angezeigt werden. Wenn das richtig gut gemacht ist, sieht man kaum einen Unterschied zum echten 10 bit-Panel.Die Farbverarbeitung mit 8 bit ist bis 1000 Euro leider unumgänglich, aber es gibt Hersteller (Sony, Panasonic), die das besser machen als andere (Samsung, LG 8-bit).Fake UHD: Selbst wenn es nur 2880 Pixel horizontal sind, die meisten sehen auf 2 Meter Entfernung nicht einmal den Unterschied zwischen Full HD und 4k, da würden 3k auch nicht weiter ins Gewicht fallen. Wo die Fernseher aber definitiv schlechter sind, ist im Monitorbetrieb: Durch RGBW können farbige scharfe Kanten (z.B. Schrift) nicht so scharf dargestellt werden wie bei RGB.LGs Marketingabteilung hat übrigens sehr viel Humor: [Video] Da haben sie wahrscheinlich in der Kneipe abends gewettet, daß sie es nicht schaffen, aus dem FakeUHD-Shitstorm noch Profit zu schlagen."Challenge accepted!" dachte sich unser junger Protagonist aus dem Video, und ging auch gleich daran, einen Samsung VA mit einem LG IPS zu vergleichen... Vor allem der Vergleich des Blickwinkels entbehrt jeder Grundlage... und die Falschfarben des LG im Dynamic-Mode tut sich in der Praxis auch keiner an.Daß hier ein LG (Ex-)Topmodell (55UF8409) gegen einen Mittelklasse-TV (Samsung UE55JU64xx) gestellt wird, merkt hoffentlich auch keiner... Es war sehr unterhaltsam!Das bleibt übrigens in der Praxis von den LG-TVs übrig: http://www.rtings.com/tv/reviews/lg/uh6150Und warum ich den TV trotzdem empfehlen würde für normale Menschen: - günstig - sehr geringer Input-lag (1080p @ 60Hz: 16,6 ms, 4k @ 60Hz + HDR: 10.5 ms) - Bild ist gut genug, keiner merkt auf 3 Meter Entfernung, ob es horizontal 3840 oder 2880 Pixel sind - Für das Geld kann man sich auch bei Samsung TVs mit einem besseren Schwarzwert anschauen, oder eben den größeren Einblickwinkel geniessen - Bildverarbeitung ist gut und deutlich über NoName-Niveau - Sony und Panasonic können mehr, kosten aber auch mehr.



Vielen Dank für diese Ausführungen.
Lustigerweise haben wir den genannten 55UF8409 im Wohnzimmer stehen und den 43UH620 im Kinderzimmer.
Wir sind mit beiden sehr zufrieden.
Es ist ja auch so, dass das Auge für Farben eine viel geringeres Auflösungsvermögen hat als für die Helligkeit
Daher sollte es nicht so schlimm sein mit dem RGBW Panel.
Auch die Farbabtastung im Digitalfernsehen macht sich dieses zu nutze, und überträgt die Farbe
ohnehin mit geringerer Auflösung:
de.wikipedia.org/wik…ung



Schade, ich hatte mich auch erstmal vom Preis blenden lassen - aber irgendeinen Haken musste es ja geben.
Ich überlege mir diesen hier zu kaufen - ist wahrscheinlich (bezogen auf das Panel) die bessere Wahl. Ich frage mich nur, ob gut 100 Euro mehr und 3 Zoll weniger eine gute Alternative sind...
Hat jemand Erfahrungen mit diesem Gerät?
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text