142°
ABGELAUFEN
LG 60LB580V 60 Zoll 799 € - LED-TV, Full HD, 400 Hz, Triple Tuner, WLAN, Smart TV @notebooksbilliger.de

LG 60LB580V 60 Zoll 799 € - LED-TV, Full HD, 400 Hz, Triple Tuner, WLAN, Smart TV @notebooksbilliger.de

ElektronikNotebooksbilliger Angebote

LG 60LB580V 60 Zoll 799 € - LED-TV, Full HD, 400 Hz, Triple Tuner, WLAN, Smart TV @notebooksbilliger.de

Preis:Preis:Preis:818,99€
Zum DealZum DealZum Deal
Ideal für's Gästeklo bla bla bla...

Preis setzt sich zusammen aus
TV 799,00 € + 19,99 € Versand


Bei Idealo ab 870,67 €
idealo.de/pre…tpb

Bewertung bei Amazon: 4,6 von 5 Sternen bei 126 Kundenrezensionen


Der LG 60LB580V zeichnet sich durch folgende spezifische Produkteigenschaften aus:

- Sichtbare Bildschirmdiagonale: 153 cm (60 Zoll)
- Bildschirmauflösung: 1.920 x 1.080 Pixel (Full HD)
- Display-Typ: Direct-LED-LCD
- Bildschirm-Technologien: 400 Hz MCI
- TV-Tuner: Analog, DVB-T, DVB-T2, DVB-C, DVB-S, DVB-S2
- Anschlüsse: 3 x HDMI (Audio Return Channel), SCART, AV Eingang, Component Eingang,
PC Audio Eingang, Kopfhöreranschluss, digitaler Audioausgang (optisch), CI+-Slot, RJ45,
3 x USB
- Netzwerk: Ethernet-LAN, WLAN 802.11a/b/g/n, DLNA, Miracast
- Audio: 2 x 10 Watt Stereo
- Smart-TV: Netcast 4.5, Apps, Open Browser mit Flash und HTML5-Unterstützung, Smart
Share Plus, HbbTV, Remote App
- Multimedia: USB-Wiedergabefunktion, PVR und Timeshift auf angeschlossenem
USB-Speichermedium, Wiedergabe via DLNA
- Besonderheiten: Magic Remote Ready
- Energieeffizienzklasse: A++
- Leistungsaufnahme im Ein-Zustand: 69 Watt
- Jährlicher Energieverbrauch: 101 kWh
- Abmessungen ohne Standfuß (B x H x T): 1373 x 801 x 58,8 mm
- Abmessungen mit Standfuß (B x H x T): 1373 x 848 x 293 mm
- Gewicht mit Standfuß: 27,3 kg

8 Kommentare

s1_pricetrendFaceliftLarge.png
Produktdetail_60LB580V.jpg

viel spass mit dem banding
habe den 60 lb 650 v. (gleiches modell aber mit 100hz nativ u 3d...)

Welcher Prozessor, wieviel RAM, wieviel Speicherplatz?

ich denke wie meiner:
dual core

Sendersortierung über den PC mittels der freeware ChanSort (http://www.chip.de/downloads/ChanSort_60828875.html - "manuelle Installation" auf der Website auswählen!!!) nach der ersten Amazon Rezension zu diesem Fernseher:

"Mir geht es in erster Linie um die einfache Bearbeitung der Senderliste am PC mithilfe des kleinen kostenlosen Tools namens ChanSort. Damit können Senderlisten neuerer Fernseher von Samsung, LC, Panasonic und Toshiba einfach editiert werden. (Leider erlaubt Amazon keine Links. Einfach danach googeln, es finden sich z.B. bei Soundforge oder Chip genügend Downloadmöglichkeiten)

Zum Nachbearbeiten geht man folgendermaßen vor:
Am Besten am Fernseher zuvor einen kompletten Sendersuchlauf durchführen. Wichtig dabei ist, dass beim Suchlauf nicht die Astra- oder Sky-Senderliste gewählt, sondern "Keine" angekreuzt wird. Nur damit kann die Liste später auch bearbeitet werden (Eine kleine LG-Besonderheit, deren Sinn sich mir nicht erschließt)
Dann die Senderliste exportieren. Dazu einen USB-Stick an USB-Port 2 anschließen. (Der Stick muss nicht leer sein und wird auch nicht gelöscht. Vielleicht funktioniert auch ein anderer Port, ich habe es eben an Port zwei getestet)
Die Taste "Settings" an der Fernbedienung drücken und halten, bis das EINST.-Menü verschwindet und die Hinweisleiste von oben runter scrollt (geschieht nach so ca. 5-8 Sekunden)
"Settings"-Taste loslassen und sofort darauf die Zahlenfolge 1105 gefolgt von "OK" eingeben.
Es erscheint ein Installations-Menü, wo mit der Pfeiltaste nach unten auf USB-Cloning -> OK -> Send to USB -> OK navigiert wird.
Dadurch wird die Settingliste auf den USB-Stick kopiert.

Wenn fertig, USB-Stick am PC einstecken, CanSort starten und die Datei xxLB580V-ZM00001.TLL öffnen (die andere erstellte Datei ist hier unwichtig).
Jetzt kann die Senderliste einfach mit dem Tool bearbeitet und wieder auf den USB-Port zurück gespeichert werden. Das ist relativ selbsterklärend und einfach, deshalb will ich hier nicht näher darauf eingehen.

Zu Zurückspielen der editierten Datei auf den Fernseher den gleichen Vorgang starten wie beim Senderliste auslesen, nur dass anstelle "Send to USB" jetzt logischerweise "Receive from USB" gewählt werden muss. Danach die Datei xxLB580V-ZM00001.TLL auswählen und mit "OK" bestätigen. Die Senderliste wird zum Fernseher geladen, das Gerät schaltet sich danach ab. Nach Neustart sollte die editierte Senderliste aktiv sein."

Banding ist auf dem Gerät ein Traum!

Kenne mich nicht mit Fernsehern aus, möchte nur ein möglichst großen Bild ohne Schlieren bei Fußball oder Tennis. Taugt der dafür was? SmartTV brauche ich nicht.

lg hot

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text