LG 65UF6809 4K 164 cm (65 Zoll smarttv) LED-Backlight-Fernseher bei MediaMarkt für 1199 Euro
995°Abgelaufen

LG 65UF6809 4K 164 cm (65 Zoll smarttv) LED-Backlight-Fernseher bei MediaMarkt für 1199 Euro

114
eingestellt am 3. Apr 2016
Kam eben als TV-Werbung. Sollte eigentlich erst ab morgen gelten ? Online ist der Preis jedenfalls schon drin.

Vergleichspreis bei geizhals 1399 euro

Typ: (Grau-Schwarzer LED-Backlight) Fernseher mit 164 cm (65 Zoll) Bildschirmdiagonale
Auflösung: 3840 x 2160 Pixel (Ultra HD); PMI (Picture Mastering Index): 1000
Empfang: Analog, DVB-T2 (Terrestrisch), DVB-C (Kabel), DVB-S2 (Satellit), CI+, WLAN/DLNA
Anschlüsse: 2x HDMI, 1x USB 2.0, Digital-Audioausgang (optisch), CI+-Slot, Ethernet (LAN), Komponenteneingang, Scart

LED-Technologie:
Edge LED

Siehe Technische Daten Media Markt Seite.
- livingevil

Beste Kommentare

shellshock

Fehlt leider 3D, sonst guter Preis.


3D braucht wirklich kein Mensch.

Frank66

4K und Ultra-HD wird der nächste Flop.



jo, genau in 2 jahren sind alle wieder bei full hd !

Verfasser

ja da 3D in diesen jahr noch ausstirbt im Heimkinobereich ists zu verkraften..

shellshock

Fehlt leider 3D, sonst guter Preis.



Curved und 4K aber auch nicht.
114 Kommentare

Fehlt leider 3D, sonst guter Preis.

Verfasser

ja da 3D in diesen jahr noch ausstirbt im Heimkinobereich ists zu verkraften..

shellshock

Fehlt leider 3D, sonst guter Preis.


3D braucht wirklich kein Mensch.

Dischei

ja da 3D in diesen jahr noch ausstirbt im Heimkinobereich ists zu verkraften..



Wird es nicht. Wird es halt nur bei teureren Fernsehern geben. Und 3D-BDs wird es weiterhin geben. Ich hab hier knapp 150 3D-Filme im Schrank, welche ich gerne weitersehen würde.

shellshock

Fehlt leider 3D, sonst guter Preis.



Curved und 4K aber auch nicht.

Verfasser

und bei den ultra blu-rays gibts für 3D nichtmal nen standard
ich konnte mich beim beamer nicht damit anfreunden, aber ist geschmackssache.

Dischei

und bei den ultra blu-rays gibts für 3D nichtmal nen standard ich konnte mich beim beamer nicht damit anfreunden, aber ist geschmackssache.



Es gibt ja nichtmal nen ordentlichen 4K BD Standard bis jetzt. Die bisher veröffentlichten Scheiben sind auch fast alle nur hochgerechnet und es fehlen technische Features.

Nur 2 HDMI Anschlüsse war früher ein Merkmal des Einsteigersegments. Kann man den hier (im Verhältnis zur Auflösung) auch so verorten, oder ist eine geringe Zahl an Anschlüssen inzwischen Standard, weil alle Receiver nutzen?

Fernseher ohne 3D würde ich nie kaufen. 3D Blu-ray kann man wenigstens kaufen, aber keine 4K Filme. 4K und Ultra-HD wird der nächste Flop. Bringt nur was, wenn man mit der Nase am Bildschirm klebt.

Also 2 x HdmI und 1 x USB ist echt schwach.

Frank66

4K und Ultra-HD wird der nächste Flop.



jo, genau in 2 jahren sind alle wieder bei full hd !

shellshock

Fehlt leider 3D, sonst guter Preis.


4K ist schon ok so in 2-3 Jahren wenn es mal native 4K Inhalte gibt. aber 3D und Curved nicht.

Frank66

Fernseher ohne 3D würde ich nie kaufen..


Es gibt aber genügend Menschen welche dieses 3D gar nicht sehen können.

shellshock

Fehlt leider 3D, sonst guter Preis.



Und was ist an 3D nicht ok? Es bringt auch einen beachtlichen Mehrwert. 4K hingegen eher weniger.

Frank66

Fernseher ohne 3D würde ich nie kaufen..



Dann liegt es aber an deinen Augen und nicht an der Technik. Denn wenn man das 3D sehen kann (wie die meisten Menschen) ist es bei den Referenzscheiben beeindruckend.

3D ist reine Geschmackssache, eine Modeerscheinung, zumindest in der aktuellen Technologie.

4K hingegen oder 8K oder wie auch immer man das Kind nennt, das ist der Zahn der Zeit. Eine höhere Auflösung ist keine Modeerscheinung sondern eine ziemlich gute Sache. Wieso war / ist nochmal das Retina-Display so beliebt?

Natürlich kommt es auf den Sitzabstand und die Diagonale an, aber bei 65 Zoll kann 4K durchaus Sinn ergeben.

Leider ist der TV aber Mist auf den ersten Blick: 2x HDMI und 1x USB ist wirklich schwach. Dann lieber einen günstigen Telefunken ;).

In einem älteren Deal steht dass er 50 Hz, kein HDMI 2.0 und kein HDCP 2.2 haben soll, von daher sehr kalt

Leider kein OLED und somit nicht stand der technik....

zyph

Wieso war / ist nochmal das Retina-Display so beliebt?


weil wenn man von Auflösung im PC-Bereich spricht, bedeutet die höhere Auflösung mehr Inhalte auf einem Bildschirm / in einem Fenster. Bei TVs dagegen ist es zwar nett aber nach 10 Minuten Kinoschauen vergisst man total ob es jetzt HD, FullHD oder 4k Inhalte laufen...es sei denn dass man den Pickel auf dem Gesicht des Hauptdarstellers betrachtet anstatt das Kino zu genießen.

zyph

Wieso war / ist nochmal das Retina-Display so beliebt?



Nein, das ist nicht der einzige Grund.
Ich habe doch extra das Retina-Display als Beispiel gebracht. Wenn du nicht weißt, was bei sonst gleichen Specs, ein 2160p Retina-Diplsay gegenüber einem 1080p / 720p Apple-Display als Vorteil bietet, dann sorry.

Nur weil du nach 10 Minuten vergisst wie scheisse das Bild ist, ist glaube ich kein Anzeichen dafür, ob etwas unsinnig ist oder nicht.

2% Qipu nicht vergessen

Frank66

4K und Ultra-HD wird der nächste Flop.




Eher bei HD Ready wie 2005

MinefieldUser

In einem älteren Deal steht dass er 50 Hz, kein HDMI 2.0 und kein HDCP 2.2 haben soll, von daher sehr kalt



Wirklich nur ein 50 Hz Panel? Schade

Finde es echt schlimm was die Breite Masse der Medien berichtet hat über ein "nahendes Ende" der 3D Technik im Heimbereich! Und jeder scheint auf den Zug aufzuspringen und ruft laut. "3D ist tot"...

Wieviele von den Leuten rennen jedes Wochenende ins Kino und nehmen den saftigen 3D Zuschlag in Kauf nur um 2 Stunden einen 3D Film zu sehen, anstatt sich nen 3D Fernseher zu holen, gegen den sie sich so sträuben, weil er ja keinen Sinn macht....

Lieber pro Nase 15 Euro und mehr hinlegen für ein Mal sehen, als den Film nach ner Weile Wartezeit im Angebot für 12-20 Euro abzugreifen, den man sich so oft wie man will anschauen kann...

Mein Eindruck ist, das vom reinen 3D Effekt der Seheindruck am eigenen Fernseher meist intensiver ist, als der selbe 3D Film während eines Kinobesuches.

Klar 3D ist auch Geschmackssache. Aber zu sagen es bringt keinerlei Mehrwert... Dies trifft sicher auf nen ganzen Stapel Filme zu, die lieblos konvertiert auf den Markt geworfen wurden um anhand des 3D Aufdrucks ein paar Euro mehr beim Kunden abzuzwacken.

Schaut man sich aber State of the Art 3D Produktionen wie z. B. "Resident Evil: Afterlife", "Sammys Abenteuer", "Das magische Haus" oder "Ich einfach unverbesserlich 1+2", dann ist das doch eine wahre Freude was sich da im Heimkino "hinter" und "vor" der "Leinwand" abspielt. Genieße es jedes Mal aufs neue!

Leute, die behaupten 3d wäre überflüssig, haben meißtens nie eine blu ray 3d geschaut, sondern die 3d Umwandlung für das Fernsehsignal verwendet, die tatsächlich überflüssig ist. 3d Auf einer 2m Beamerleinwand ist einfach nur genial, wenn der Film in 3d aufgenommen wurde und nicht nachträglich nachberechnet...Avatar, Start Trek Into Darkness, Gravity...(y)

shellshock

Fehlt leider 3D, sonst guter Preis.


Ach so ab 2 Meter Diagonale macht das schon Sinn.

bobby79


3D?
Das ist doch das, wo man den ganzen Abend mit der Brille rumläuft.

bobby79



Also ich sitze da die 2h, die ich sowieso beim Filmeschauen sitzen würde.

bobby79



Fakt ist, wenn man 3D sieht, bekommt man mehr Filminformationen. Das macht durchaus einen Unterschied bei einem Kinofilm, insbesondere, wenn man den über eine Leinwand schaut. Der Eindruck der Bilder ist sehr viel beeindruckender. Für jemanden, dem das Visuelle wichtig ist, der wird wahrscheinlich auch mehr Spaß mit 3D haben, als ohne. Mal sehen, wie VR Einfluss auf das Kino haben wird.

Fernseher ohne 3D kommt mir nicht ins Haus!

unter 105 Zoll kommt mir nix mehr ins Haus.

Dischei

ja da 3D in diesen jahr noch ausstirbt im Heimkinobereich ists zu verkraften..



Das ist nur ein taktischer Rückzug um uns 3D in ein paar Jahren als eine tolle Neuheit wieder verkaufen zu können.

topic: hab selbst seit knapp 2 Jahren einen 55" LG Fernseher mit Web OS und bin sehr zufrieden.

Ich finde 3D auch Klasse, 3D konnte ich früher im Kino mit dieser alten zweifarbigen 3D Brille wegen meinen Augen nie etwas erkennen.
Heute geht das allerdings ich war letztens in Mockingjay Teil 2 auch in 3D und das war Top!!!
Ich würde mir wenn ein neuer Fernseher ansteht auch einen mit 3D holen.

Ich werde erst wecheln, sobald es 65" OLED unter 3000€ gibt.

zyph

Nur weil du nach 10 Minuten vergisst wie scheisse das Bild ist, ist glaube ich kein Anzeichen dafür, ob etwas unsinnig ist oder nicht.


Nanana, schlimm wird es nur, wenn es hochskaliert wird - DVD auf einem 1080p (25,5" Monitor) sieht bescheiden aus. Bei meinem Röhren-TV (80cm) ist die gleiche DVD (trotz höherer Bilddiagonale) immernoch besser zu ertragen.

Der Sitzabstand tut dabei zwar das übrige, aber selbst auf meinem ollen 40" HD-Ready TV schaut das für mich nicht so toll aus bei ähnlichem Sitzabstand.

Unterm Strich würd ich also sagen: 4K ist nett, aber aktuell nicht "nötig" mangels fehlender Inhalte - und ältere (niedrig Aufgelöste) Inhalte sehen auf so einem hochauflösendem Gerät dann nur umso bescheidener aus.

4K ist schon alleine deswegen super, weil Fotos einfach mega aussehen. Das Gerät hier ist aber Mangels HDMI 2.0 und USB 3.0 eher Sondermüll als ne ernsthafte Alternative.

50hz cold

also im Kino hat 3D bei dem ein oder anderen Film sicherlich einen Mehrwert...aber zu Hause braucht man das wirklich nicht.

Kommentar

Dischei

ja da 3D in diesen jahr noch ausstirbt im Heimkinobereich ists zu verkraften..



Naja, auf einzelne Fans nimmt die Industriesicher Rücksicht...

shopperHEK

also im Kino hat 3D bei dem ein oder anderen Film sicherlich einen Mehrwert...aber zu Hause braucht man das wirklich nicht.



Nur ist zuhause der Effekt noch viel größer und intensiver.

Kann jemand den TV empfehlen? Schaue selten SD TV. Am meisten PS4 und AmazonStick oder Netflix.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text