Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
LG CineBeam HF85LSR UST Ultrakurzdistanz Beamer
288° Abgelaufen

LG CineBeam HF85LSR UST Ultrakurzdistanz Beamer

1.139,64€1.499€-24%Amazon.es Angebote
34
eingestellt am 23. Dez 2019Bearbeitet von:"DuncanDirkDick"

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

  • Projektionsdiagonale: 90 – 120 Zoll (228 – 304,8 cm)
  • Wandabstand: mind. 8 cm für 90 Zoll
  • Bildformat: 4:3/16:9
  • Auflösung: Full HD (1.920 x 1.080)
  • Lebensdauer der Beleuchtung: ca. 20.000 Std.
  • Helligkeit: 1.500 Lumen
Zusätzliche Info

Gruppen

Beste Kommentare
Einzelmännchen23.12.2019 14:23

Unter 4096k geht bei mir nichts.


Also 4M?
Da wirst Du wohl noch ne Weile warten müssen
34 Kommentare
Nicht ein bisschen schwach auf der Brust in Sachen Leuchtkraft ?
IrgendwasMitA23.12.2019 13:45

Nicht ein bisschen schwach auf der Brust in Sachen Leuchtkraft ?


Bei kurzdistanz beamer sind 1500 Lumen schon gut der muss ja nicht sehr weit leuchten..
Aber leider nur FHD... der in 4k wäre gekauft
IrgendwasMitA23.12.2019 13:45

Nicht ein bisschen schwach auf der Brust in Sachen Leuchtkraft ?


Alles über 500 Lumen pro qm ist doch gut oder hat sich da was geändert?
Dikus23.12.2019 13:57

Bei kurzdistanz beamer sind 1500 Lumen schon gut der muss ja nicht sehr …Bei kurzdistanz beamer sind 1500 Lumen schon gut der muss ja nicht sehr weit leuchten.. Aber leider nur FHD... der in 4k wäre gekauft


Find ehrlichgesagt die shift 4k nicht so toll und natives 4k ist eine ganz andere Preisklasse
Dikus23.12.2019 13:57

Bei kurzdistanz beamer sind 1500 Lumen schon gut der muss ja nicht sehr …Bei kurzdistanz beamer sind 1500 Lumen schon gut der muss ja nicht sehr weit leuchten.. Aber leider nur FHD... der in 4k wäre gekauft


Unter 4096k geht bei mir nichts.
Einzelmännchen23.12.2019 14:23

Unter 4096k geht bei mir nichts.


Also 4M?
Da wirst Du wohl noch ne Weile warten müssen
Ich wette die Leute die hier nach 4 K schreien kennen den 4k Shift garnicht
Wie ist der im Vergleich zum Xiaomi?
Guter Preis, wenn die Leinwände nicht bloß so teuer wären...
Dikus23.12.2019 13:57

Bei kurzdistanz beamer sind 1500 Lumen schon gut der muss ja nicht sehr …Bei kurzdistanz beamer sind 1500 Lumen schon gut der muss ja nicht sehr weit leuchten.. Aber leider nur FHD... der in 4k wäre gekauft


Ja stimmt macht Sinn 🙃
SlMON23.12.2019 14:30

Also 4M?Da wirst Du wohl noch ne Weile warten müssen


24400007-uNXlx.jpg
mus1cfreak23.12.2019 15:11

Guter Preis, wenn die Leinwände nicht bloß so teuer wären...


Leinwände sind mit das "billigste" an dem Spaß bzw lässt sich am einfachsten Geld sparen.

Tuch bestellt z.B. Elitescreens, Rahmen bestellt z.B. Keilrahmen.de oder selber gebaut, biste bei unter 300 Eur für ne akustisch transparente 100" Leinwand in 16:9, ohne Maskierung auf 21:9 versteht sich.
Bei nicht akustisch transparent geht's sogar noch preiswerter.
ChevyCruzer201023.12.2019 15:24

Leinwände sind mit das "billigste" an dem Spaß bzw lässt sich am ei …Leinwände sind mit das "billigste" an dem Spaß bzw lässt sich am einfachsten Geld sparen.Tuch bestellt z.B. Elitescreens, Rahmen bestellt z.B. Keilrahmen.de oder selber gebaut, biste bei unter 300 Eur für ne akustisch transparente 100" Leinwand in 16:9, ohne Maskierung auf 21:9 versteht sich. Bei nicht akustisch transparent geht's sogar noch preiswerter.


Elitescreen CLR fängt bei 1000€ an. Wenn ich schon einen UKD Beamer kaufe möchte ich den auch am Tag nutzen..
ChevyCruzer201023.12.2019 15:24

Leinwände sind mit das "billigste" an dem Spaß bzw lässt sich am ei …Leinwände sind mit das "billigste" an dem Spaß bzw lässt sich am einfachsten Geld sparen.Tuch bestellt z.B. Elitescreens, Rahmen bestellt z.B. Keilrahmen.de oder selber gebaut, biste bei unter 300 Eur für ne akustisch transparente 100" Leinwand in 16:9, ohne Maskierung auf 21:9 versteht sich. Bei nicht akustisch transparent geht's sogar noch preiswerter.



Wenn du aber eine Hockontrastleinwand willst, weil du z.b. mit so nem Kurzdistanzbeamer deinen TV ersetzen willst dann sind die alles andere als billig.

Besonders für Kurzdistanz ist der Markt da noch recht überschaubar... eine AEON Edge Free CLR Leinwand in 100" kostet 1000Euro, in 120" dann 2000Euro... und das sind dann Rahmenleinwände und nichts mit Motor etc. pp.

dafür ist der Kontrast dabei sehr gut

Klick hier

Kann zumindest ohne probleme mit TV´s mit halten und hat eben auch x andere Vorteile
DuncanDirkDick23.12.2019 14:01

Find ehrlichgesagt die shift 4k nicht so toll und natives 4k ist eine ganz …Find ehrlichgesagt die shift 4k nicht so toll und natives 4k ist eine ganz andere Preisklasse



Naja. Für 15.000€ muss ich mir aber die Frage stellen, ob es nicht auch nen TV mit 75" tut
Also ich habe mir auch einen Kurzdistanz Beamer gekauft mit einer 100" ALR Leinwand. Auch wenn es kein natives 4K ist, bin ich doch froh mein 75" TV verkauft zu haben. Das macht auf jeden Fall mehr Kino Feeling.
Ursula200023.12.2019 16:27

Wenn du aber eine Hockontrastleinwand willst, weil du z.b. mit so nem …Wenn du aber eine Hockontrastleinwand willst, weil du z.b. mit so nem Kurzdistanzbeamer deinen TV ersetzen willst dann sind die alles andere als billig.Besonders für Kurzdistanz ist der Markt da noch recht überschaubar... eine AEON Edge Free CLR Leinwand in 100" kostet 1000Euro, in 120" dann 2000Euro... und das sind dann Rahmenleinwände und nichts mit Motor etc. pp.dafür ist der Kontrast dabei sehr gut Klick hierKann zumindest ohne probleme mit TV´s mit halten und hat eben auch x andere Vorteile


Ich sprach ja auch von akustisch transparent oder eben von normaler Leinwandfolie.
Und viel wichtiger SELBSTBAU.

Alles andere ist teuer, weiß ich auch, meine Xodiax 135" maskierbar war auch leicht teurer wie 300 Eur
ChevyCruzer201023.12.2019 15:24

Leinwände sind mit das "billigste" an dem Spaß bzw lässt sich am ei …Leinwände sind mit das "billigste" an dem Spaß bzw lässt sich am einfachsten Geld sparen.Tuch bestellt z.B. Elitescreens, Rahmen bestellt z.B. Keilrahmen.de oder selber gebaut, biste bei unter 300 Eur für ne akustisch transparente 100" Leinwand in 16:9, ohne Maskierung auf 21:9 versteht sich. Bei nicht akustisch transparent geht's sogar noch preiswerter.


Wer ein vernünftiges Bild bei einem Kurzdistanzprojektor haben will, sollte schon etwas in die Leinwand investieren.

Hochkontrastleinwand für Kurzdistanzprojektoren
Man bekommt ganz brauchbare ALR screens aus China für 400 EUR. xy-screen wird hier in Foren ganz gerne angesprochen sind aber eher im oberen Fernost Preissegment. Aber generell machen diese Projektoren mit einer normalen Leinwand nur begrenzt Sinn (ebendann wenn ein normaler Projektor nicht aufgestellt werden kann).
Bearbeitet von: "DuncanDirkDick" 24. Dez 2019
Gibt es denn nirgendwo ein entsprechendes kurzdistanzoptimiertes Tuch als Meterware?
BerzerkerBerlin24.12.2019 10:46

Wer ein vernünftiges Bild bei einem Kurzdistanzprojektor haben will, …Wer ein vernünftiges Bild bei einem Kurzdistanzprojektor haben will, sollte schon etwas in die Leinwand investieren.Hochkontrastleinwand für Kurzdistanzprojektoren


Diese Pauschalaussage halte ich für nicht zutreffend um nicht das Wort Unsinn zu nutzen. Klar mag Anwendungsfälle geben da ist die nötig, ABER, nicht alle User nutzen einen Kurzdistanzprojektor bei Tageslicht ähnlichen Verhältnissen, oder haben immer eine weiße Wand im Hintergrund.
Es gibt nicht nur DEN Anwendungsfall, und von daher ist auch ein Kurzdistanzprojektor auf einem normalen vernünftigen Tuch oder auch Folie möglich. Warum sollte jemand der zu 90% nur Abends seine(n) Sport, Serien und Film guckt eine solche Leinwand brauchen? Abends ist es zumeist dämmerig oder gar schon dunkel, oder eh Rollos unten, da muss es nicht die tagsüber nötige Kontrast verstärkende Leinwand sein.
Klar wenn ich verkaufen will dann immer nur das Beste, siehe Grobi Video, die haben Ahnung keine Frage, meine Projektoren sind auch von denen, und meine Leinwand auch.
Und noch eines was gegen eine Kontrast verstärkende Leinwand spricht, versucht mal dahinter Lautsprecher aufzustellen, hö, sieht schlecht aus oder?
Und jetzt komm mir keiner mit man muss Kompromisse eingehen. Ich will im Wohnzimmer meine Subs und LS nicht rum stehen sehen, zumindest nicht an der Front.

Und ja, fertige Leinwände sind teuer, warum auch nicht? aber man kann auch ein hochwertiges Tuch oder Folie kaufen und die selber auf einen Rahmen spannen, ist günstiger und erfüllt den gleichen Zweck. Und ja ich weiß ein hochkontrast Tuch bekommt man sehr schwer einzeln ohne Rahmen.
ChevyCruzer201024.12.2019 15:31

Diese Pauschalaussage halte ich für nicht zutreffend um nicht das Wort …Diese Pauschalaussage halte ich für nicht zutreffend um nicht das Wort Unsinn zu nutzen. Klar mag Anwendungsfälle geben da ist die nötig, ABER, nicht alle User nutzen einen Kurzdistanzprojektor bei Tageslicht ähnlichen Verhältnissen, oder haben immer eine weiße Wand im Hintergrund. Es gibt nicht nur DEN Anwendungsfall, und von daher ist auch ein Kurzdistanzprojektor auf einem normalen vernünftigen Tuch oder auch Folie möglich. Warum sollte jemand der zu 90% nur Abends seine(n) Sport, Serien und Film guckt eine solche Leinwand brauchen? Abends ist es zumeist dämmerig oder gar schon dunkel, oder eh Rollos unten, da muss es nicht die tagsüber nötige Kontrast verstärkende Leinwand sein.Klar wenn ich verkaufen will dann immer nur das Beste, siehe Grobi Video, die haben Ahnung keine Frage, meine Projektoren sind auch von denen, und meine Leinwand auch.Und noch eines was gegen eine Kontrast verstärkende Leinwand spricht, versucht mal dahinter Lautsprecher aufzustellen, hö, sieht schlecht aus oder?Und jetzt komm mir keiner mit man muss Kompromisse eingehen. Ich will im Wohnzimmer meine Subs und LS nicht rum stehen sehen, zumindest nicht an der Front.Und ja, fertige Leinwände sind teuer, warum auch nicht? aber man kann auch ein hochwertiges Tuch oder Folie kaufen und die selber auf einen Rahmen spannen, ist günstiger und erfüllt den gleichen Zweck. Und ja ich weiß ein hochkontrast Tuch bekommt man sehr schwer einzeln ohne Rahmen.



Ich ja vieles richtig was du sagst.

Aber die wenigsten haben hinter der Leinwand platz, bzw. die meisten hängen sich diese eben an die Wand(wie einen TV) oder lassen sie von unten/oben ausfahren(dann wieder maximal nah an der Wand).

In einem Kinoraum ist das natürlich gänzlich anders und da geb ich dir zu 100% recht.

Warum hier über die Hochkontrastleinwände geredet wird? Weil Kurzdistanzbeamer eben mehr als TV Ersatz dienen als herkömmliche Beamer. Und ein TV steht nunmal meist im Wohnraum, mit hellen Decken und Wänden, oft mit oberlicht und oder Fensterfronten.
Und du kannst das deiner Frau auch weitaus besser verkaufen wenn du den Beamer aufs Lowboard stellst, als wenn du über der Couch anfängst den BEamer aufzuhängen, mal von den Kabeln und dem Umbau abgesehen, sieht das auch scheiße aus.

Ich schaue auch 90% Abends, aber habe keine Lust wenn ich mal am Wochenende tagsüber schaue mich zu verbarikadieren. Das Bild muss für mich tagsüber zumindest brauchbar sein und Abends dann top... das bekommt man eben mit Hochkontrastleinwänden hin.

Dann zeig mir mal wo ich günstig ein Fesneltuch für Kurzdistanzbeamer kaufen kann? Bei Kurzdistanz muss das ganze ja auch noch 2x besser gespannt und plan sein als es bei herkömmlichen Beamern so sein muss. Aber ich bin da immer für gute tipps dankbar.

Irgendwer hat hier XYScreens in den Raum geworfen, bei 100" sind die kaum billiger als z.b. die Aeon CLR Edge free, hast aber die fummelei was import etc. angeht. Die lohnen aktuell nur bei 120-150".

Ich denke die entscheidende Frage an der sich alles aufhängt ist... Soll der Beamer den TV ersetzen oder ist es nur zusätzlich, danach richtet sich alles.
Bearbeitet von: "Ursula2000" 24. Dez 2019
Der HF85LSR hat keine Zwischenbildberechnung und ist die günstigere Variante des HF85LS.
Grundsätzlich würde ich zum LED Pendant HF65LS Adagio 2.0 von LG raten. Etwas weniger Lumen, aber leiser. Beide sind für FullHD aber top!
Die Zwischenbildberechnung bzw. Laser ist vielleicht nicht jedem wichtig.

Habe ein älteres System selber (ohne Leinwand) im Einsatz und kann die Kritik vieler nicht nachvollziehen.
Bearbeitet von: "Hottenmax" 24. Dez 2019
Der Grund warum es überhaupt spezielle Leinwände für Kurzdistanzbeamer gibt, ist natürlich der Einfallswinkel in dem das Licht auf die Wand trifft. Normalerweise würde das Licht im gleichen Winkel in Richtung Zimmerdecke strahlen. Die speziellen Leinwände lenken das Licht Richtung Zuschauer und verhindern zusätzlich das Streulicht aus dem Zimmer reflektiert wird.

Ich denke die höhere Lichtausbeute und der bessere Kontrast sollten ein die paar Euro mehr für die Leinwand wert sein.
Bei dem Beamer bin ich mit selber nicht so sicher. Ich hab ihn mal bestellt und schau ihn mir an. Ich bin kein Freund von zwischenbildberechnungen daher hat mich das nicht gestört. Die Smart Features werde ich vermutlich auch nicht verwenden. Zum Thema xy screens. Ich habe für drei Leinwände (alr, ust alr und weiß) 1000 Euro alles in allem bezahlt.
DuncanDirkDick24.12.2019 18:01

Bei dem Beamer bin ich mit selber nicht so sicher. Ich hab ihn mal …Bei dem Beamer bin ich mit selber nicht so sicher. Ich hab ihn mal bestellt und schau ihn mir an. Ich bin kein Freund von zwischenbildberechnungen daher hat mich das nicht gestört. Die Smart Features werde ich vermutlich auch nicht verwenden. Zum Thema xy screens. Ich habe für drei Leinwände (alr, ust alr und weiß) 1000 Euro alles in allem bezahlt.


Von welchem Hersteller und wo bestellt?
DuncanDirkDick24.12.2019 18:01

Bei dem Beamer bin ich mit selber nicht so sicher. Ich hab ihn mal …Bei dem Beamer bin ich mit selber nicht so sicher. Ich hab ihn mal bestellt und schau ihn mir an. Ich bin kein Freund von zwischenbildberechnungen daher hat mich das nicht gestört. Die Smart Features werde ich vermutlich auch nicht verwenden. Zum Thema xy screens. Ich habe für drei Leinwände (alr, ust alr und weiß) 1000 Euro alles in allem bezahlt.



Warum drei Leinwände?

Würde gerne einen Beamer mir zulegen als seperaten Kinogenuss in einem abdunkelbaren Raum.

Welche Leinwand würdest du empfehlen für eine Ultrakurzdistanzbeamer?
Ich hab noch nen alten Optima falls ich den ust nicht so oft verwende oder mir die Qualität nicht gefällt, nehm ich das andere Tuch. Bin mir noch nicht sicher welche Lösung ich beibehalte.
Syrkisch24.12.2019 21:34

Warum drei Leinwände?Würde gerne einen Beamer mir zulegen als seperaten K …Warum drei Leinwände?Würde gerne einen Beamer mir zulegen als seperaten Kinogenuss in einem abdunkelbaren Raum. Welche Leinwand würdest du empfehlen für eine Ultrakurzdistanzbeamer?



Wenns rein für Filme, in einem abgedunkelten Raum ist, der nicht weiße Wände/Decke, helle Böden etc. hat würd ich ne normale weiße Leinwand nehmen, nix teures.

Klar sieht ne Hochkontrastleinwand etwas besser aus und hat auch ihre Vorteile im dunklen Raum, aber eigentlich holt man sich eine solch teure Leinwand weil man am Tag oder eben in einem absolut unoptimieren Raum einen Beamer nutzen will.

Du darfst halt nicht vergessen ... Eintrittswinkel = Austrittswinkel... bei einem Kurzdistanzbeamer kommt das licht sehr flach von unten und wird dann im gleichen flachen winkel an die Decke geleitet. Eine sinnvollere Lösung wäre es den Kurzdistanzbeamer an die Decke zu bauen und einen dunklen Teppich das streulicht schlucken zu lassen... Aber vielleicht ist deine Decke auch dunkel, dann würde die das schlucken... eine Hochkontrastleinwand für Kurzdistanz ändert ja durch ihre Oberfläche auch den Winkel wie das Licht von der Leinwand abstrahlt(also eben nicht an die Decke sondern zum Zuschauer, daher hast du damit das Problem mit Streulicht nicht).

Laber rababer, Leih dir irgendwo mal übers Wochenende so nen Allegro oder noch besser den LG Presto aus und teste es auf ner weißen Wand, abgedunkelt. Wenn dir das gefällt ist doch alles tutti.
Ursula200025.12.2019 11:36

Wenns rein für Filme, in einem abgedunkelten Raum ist, der nicht weiße W …Wenns rein für Filme, in einem abgedunkelten Raum ist, der nicht weiße Wände/Decke, helle Böden etc. hat würd ich ne normale weiße Leinwand nehmen, nix teures.Klar sieht ne Hochkontrastleinwand etwas besser aus und hat auch ihre Vorteile im dunklen Raum, aber eigentlich holt man sich eine solch teure Leinwand weil man am Tag oder eben in einem absolut unoptimieren Raum einen Beamer nutzen will.Du darfst halt nicht vergessen ... Eintrittswinkel = Austrittswinkel... bei einem Kurzdistanzbeamer kommt das licht sehr flach von unten und wird dann im gleichen flachen winkel an die Decke geleitet. Eine sinnvollere Lösung wäre es den Kurzdistanzbeamer an die Decke zu bauen und einen dunklen Teppich das streulicht schlucken zu lassen... Aber vielleicht ist deine Decke auch dunkel, dann würde die das schlucken... eine Hochkontrastleinwand für Kurzdistanz ändert ja durch ihre Oberfläche auch den Winkel wie das Licht von der Leinwand abstrahlt(also eben nicht an die Decke sondern zum Zuschauer, daher hast du damit das Problem mit Streulicht nicht).Laber rababer, Leih dir irgendwo mal übers Wochenende so nen Allegro oder noch besser den LG Presto aus und teste es auf ner weißen Wand, abgedunkelt. Wenn dir das gefällt ist doch alles tutti.


Anscheinend kennst du dich ja bisschen aus ich hab seit Jahren einfach son Betttuch als Leinwand richtig an die wand gespannt und das Bild war schon immer top. Überlege aber auch schon eine zu holen obwohl ich mir nicht vorstellen kann das es so viel bringt. Bin im Wohnzimmer mit weißen Wänden schaue meist abends mit tv und du meinst ne Kontrastleinwand würde sich da lohnen? Hab dann eher Angst dass ich abends dann das grau raussehe bei den Farben von der Leinwand das ist mein Prob. Vllt hast du da Erfahrungen?
Habe keinen Kurzdistanz sondern nen Sony
Bearbeitet von: "MarioKx" 26. Dez 2019
MarioKx26.12.2019 23:12

Anscheinend kennst du dich ja bisschen aus ich hab seit Jahren einfach son …Anscheinend kennst du dich ja bisschen aus ich hab seit Jahren einfach son Betttuch als Leinwand richtig an die wand gespannt und das Bild war schon immer top. Überlege aber auch schon eine zu holen obwohl ich mir nicht vorstellen kann das es so viel bringt. Bin im Wohnzimmer mit weißen Wänden schaue meist abends mit tv und du meinst ne Kontrastleinwand würde sich da lohnen? Hab dann eher Angst dass ich abends dann das grau raussehe bei den Farben von der Leinwand das ist mein Prob. Vllt hast du da Erfahrungen?Habe keinen Kurzdistanz sondern nen Sony



Wenn du mit dem Bild zufrieden bist, warum ändern?

Hochkontrastleinwände schlucken halt gut Streulicht, also deine weiße Decke/Wände bleiben dunkler. Aber wenn du ggfs. eh ne ambiente Beleuchtung laufen hast?

Das einfachste wäre mal in nen Hifiladen zu laufen, die haben da einiges aufgebaut, auch heutzutage extra unoptimierte Räume/Wohnräume wo die dir den Vorteil gut zeigen können. Kostet nichts ausser etwas Zeit und gibts in sehr vielen Städten.

Ansonsten je heller und ungünstiger ein Raum ist desto mehr bringt ne Hochkontrastleinwand. Umgekehrt in nem Kinoraum mit dunklen Decken, Teppich und Wänden dann fast garnichts. Zaubern können die am Ende aber auch nicht und je nachdem welchen gainfaktor die Leinwand hat schlucken die dem Beamer auch die Helligkeit weg(also wenn der Beamer eh schon dunkel ist, nicht so gut). Hier mal n Link, find ich sympatisch weils n realer Einsatzort ist.

Link Hochkontrastleinwand für Kurzdistanzbeamer

Von mir ausgehend, wenn ich nur Abends im dunklen Filme schaue und sonst auch noch nen TV im gebrauch habe, dann würd ich mir keine Hochkontrastleinwand kaufen, denn mal nur für 10-20Filme im Jahr wären mir die einfach zu teuer.
Bearbeitet von: "Ursula2000" 27. Dez 2019
Ursula200027.12.2019 11:19

Wenn du mit dem Bild zufrieden bist, warum ändern?Hochkontrastleinwände s …Wenn du mit dem Bild zufrieden bist, warum ändern?Hochkontrastleinwände schlucken halt gut Streulicht, also deine weiße Decke/Wände bleiben dunkler. Aber wenn du ggfs. eh ne ambiente Beleuchtung laufen hast?Das einfachste wäre mal in nen Hifiladen zu laufen, die haben da einiges aufgebaut, auch heutzutage extra unoptimierte Räume/Wohnräume wo die dir den Vorteil gut zeigen können. Kostet nichts ausser etwas Zeit und gibts in sehr vielen Städten.Ansonsten je heller und ungünstiger ein Raum ist desto mehr bringt ne Hochkontrastleinwand. Umgekehrt in nem Kinoraum mit dunklen Decken, Teppich und Wänden dann fast garnichts. Zaubern können die am Ende aber auch nicht und je nachdem welchen gainfaktor die Leinwand hat schlucken die dem Beamer auch die Helligkeit weg(also wenn der Beamer eh schon dunkel ist, nicht so gut). Hier mal n Link, find ich sympatisch weils n realer Einsatzort ist.Link Hochkontrastleinwand für KurzdistanzbeamerVon mir ausgehend, wenn ich nur Abends im dunklen Filme schaue und sonst auch noch nen TV im gebrauch habe, dann würd ich mir keine Hochkontrastleinwand kaufen, denn mal nur für 10-20Filme im Jahr wären mir die einfach zu teuer.


Jo danke dir
Hottenmax24.12.2019 17:40

Der HF85LSR hat keine Zwischenbildberechnung und ist die günstigere …Der HF85LSR hat keine Zwischenbildberechnung und ist die günstigere Variante des HF85LS.Grundsätzlich würde ich zum LED Pendant HF65LS Adagio 2.0 von LG raten. Etwas weniger Lumen, aber leiser. Beide sind für FullHD aber top! Die Zwischenbildberechnung bzw. Laser ist vielleicht nicht jedem wichtig.Habe ein älteres System selber (ohne Leinwand) im Einsatz und kann die Kritik vieler nicht nachvollziehen.


Zur Info:
mydealz.de/dea…694
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text